T9000: Spionage-Trojaner belauscht Skype und klaut Dateien

Nutzer von Microsofts Kommunikations-Tool Skype werden durch einen neu aufgetauchten Trojaner ausspioniert. Dieser wird relativ gezielt auf die Rechner von Anwendern gebracht und ist darauf ausgelegt, Dateien zu entwenden, Screenshots anzufertigen ... mehr... Sicherheit, Hacker, Netzwerk Bildquelle: Axel Schwenke / Flickr Spionage, Spion, Agent Spionage, Spion, Agent

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Macht Skype das nicht auch ohne Trojaner?
 
Heute ist die Spionage auf unglaublich freches Niveau umgewandelt. Ich kann es einfach nicht begreifen, warum schweigt darüber unsere Regierung? Es gibt sogar entsprechende Webpages, die eigentlich keine Fakes sind, also keine Werbungsseiten oder ähnliches, die ihre Besucher einfach verarschen und Pron-Werbung anzeigen. Ich hatte Verdacht, dass mein Handy von dritten ausspioniert wird. Eine kleine Recherche bei Google führte mich auf diese Seite: Zieht euch das mal raus: http://whatsapphacken.de/wie-kann-man-geloschte-whatsapp-chats-hacken/. Was echt schrecklich ist, kann diese Software - ich würde sagen diese Viren - auch gelöschte Daten ausspionieren! Und jetzt? Kein Privatleben? keine Chance auf Privatsphäre? das ist doch entsetzlich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen