Windows Store Trends: 3 Mrd. Hits, Games sind auch bei Win10 beliebt

Microsoft dürfte mit der Entwicklung des Windows Stores äußerst zufrieden sein. Der Plan für die Neuerungen und Verbesserungen, sowie die große App-Offensive, um neue Anwendungen bereitzustellen, haben dem Konzern einen großen Zuwachs an aktiven ... mehr... Windows 10, Beta, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10074, Windows 10 Insider Preview Build 10074, Windows 10 Store Bildquelle: Microsoft Windows 10, Beta, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10074, Windows 10 Insider Preview Build 10074, Windows 10 Store Windows 10, Beta, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10074, Windows 10 Insider Preview Build 10074, Windows 10 Store Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn man nach dem Installieren, erstmal automatisch Candy Crush Sage und Co heruntergeladen bekommt und die vorinstallierten Apps updaten muss, ist diese Statistik kein Wunder.
Deswegen wird die richtige Statistik auch zurück gehalten.
Schade das sie es sich selbst so schön reden
 
@BasedGod: Nur das Updates nicht dazuzählen, und auch das Candy Crush wobei dort nur ein Leeres Paket durch ein Update erst das eigentliche Programm enthält. Es sind alles Updates und wie ich schon sagte, Updates zählen hier nicht.
 
@Alexmitter: Wo steht das die nicht zählen?
 
@BasedGod: Es geht hier um die Erwebszahlen, Wenn du eine App kaufst oder eine kostenlose installierst erwirbst du sie.
Updates zählen deswegen nicht hinzu weil die MS eigenen Apps aus der Kategorie Tools logischerweise die meisten Updates bekamen, wöchentlich, teilweise mehr und wir bei Tools keinen Rießen Ausschlag sehen.
 
@Alexmitter: Und wo genau steht das nun, das sie nicht reinzählen?
 
@BasedGod: Siehst du da einen Rießen Ausschlag bei Tools der alles, auch die Mickrigen Candy Crush "updates" übertrifft. Man brauch kein großes Verständnis der Logik und das zu kapieren.

Und übrigend haben sie auch nirgendwo geschrieben sie würden es reinzählen.
 
@Alexmitter: Wenn ich online in den Windows Store schaue, finde ich die Rubrik Tools, die hier auf der Statistik abgebildet ist nirgends. Welche Apps sollen denn da mit rein zählen? Das vorinstallierte Wetter App, was automatisch geupdatet wird? Das ist doch bestimmt unter Nachrichten&Wetter.

Und Tools hat oben 15%, genau so wie "Puzzle und Trivia", welches ebenfalls knapp 15% hat. Inwiefern übertrifft man das mickrige Candy Crush update also?
 
@BasedGod: "Und Tools hat oben 15%, genau so wie "Puzzle und Trivia", welches ebenfalls knapp 15% hat."

Du vergleichst die Aufschlüsselung der 30% Game-Downloads mit den Gesamt-Downloads?!
 
@Slurp: Dann lass es eben nur 10% davon sein. Dann lässt Tools, das mickrige CC update dennoch nicht weit hinter sich. Vor allem wenn die nicht gefundenen Tools Rubrik, ähnlich hoch gepusht wird, durch automatische Updates und Installationen.
https://www.microsoft.com/de-de/store/games/puzzle%20--%20trivia?deviceType=pc
 
@BasedGod: komisch ich finde die Tools Sektion auf anhieb im Windows Store

Windows Store > Apps >runter scrollen und da steht Dienstprogramme & Tools

und Updates werden immer noch nicht dazugezählt da nur Transaktionen zählen und die müssen von einem User getätigt werden (auch kostenlose apps haben eine Transaktion)
 
@BasedGod: Du hörst mir nicht zu oder? In dem Falle das Updates dazuzählen würden Währe jeder mögliche Kategorie außer Spiele wohl deutlich höher, da einfach alles andere, auch die MS Apps deutlich mehr Updates bekommen.
 
@CARL1992: Entwicklungstools sind damit ja wohl kaum gemeint? Was anderes sehe ich nicht. http://i.imgur.com/VV4nNUT.png
 
@BasedGod: keine ahnung welche version vom Store du hast ich hab Tools aber drin
http://abload.de/img/storebvk6f.png
 
@CARL1992: So sieht die aktuelle Webseite des Stores bei mir aus. Den Store hab ich NICHT installiert.
 
@BasedGod: http://abload.de/img/store26iudp.png

den Store kannst du nicht mal Deinstallieren da sobald du über den Browser was laden willst direkt in die App geschmissen wirst
 
@CARL1992: Er hat keinen Store da LTSB. ^^
 
@CARL1992: Es gibt Versionen, da ist er nicht mal vorinstalliert. Und man kann ihn sehr wohl deinstallieren. Dort gibt es auch eine Anleitung zum Entfernen des Stores. http://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Windows_10_Apps_entfernen_deinstallieren
 
@Alexmitter: "Es geht hier um die Erwebszahlen, Wenn du eine App kaufst oder eine kostenlose installierst erwirbst du sie."

Laut Microsoft geht es um "Downloads by category: First holistic view of downloads across all Windows devices and operating systems".
 
@Overflow: Download == Erwerb, ich habe nur gesagt wie MS zählt.
 
@Alexmitter: Und das steht genau wo?
 
@Overflow: Das steht nirgendwo, das weis man als Windows Store Developer. In den dazugehörigen Dokumenten steht es sicher irgendwo aber da bin ich gerade zu faul es rauszusuchen.
 
@Alexmitter: Also beruht das, was du als Fakt darstellen wolltest, nur auf deiner Spekulation ;)
 
@Overflow: Es beruht auf meiner Erfahrung als langjähriger Nutzer und Entwickler, ob du ihr wert schätzt ist deine sache.
 
@Alexmitter: Mit anderen Worten, du hast nur deine Vermutung als Fakt dargestellt, und keine Bestätigung bei MS gefunden. Danke das wir das geklärt haben :)
 
@BasedGod: Wie handhaben den Google/Apple das? Zumindest bei Android kommen teilweise mehr Updates als bei WP/Win10M.
 
@PakebuschR: Da wird das 100% genau so reinzählen, mit dem Unterschied, dass man es nicht schön reden muss, weil es genug Apps und genug freiwillige Nutzer gibt.
 
@BasedGod: Achso bei den anderen ists OK wenn die zahlen geschönt werden, es wäre halt nur falsch wenn MS das selbe tun würde.
 
@PakebuschR: Wo hab ich gesagt, das es bei anderen ok ist? Aber bei anderen wird dadurch wenigstens nichts geschönt, weil es eben kaum ins Gewicht fällt, im Gegensatz zum Windows Store.
 
@PakebuschR: Ob die das mit reinzählen oder nicht, tut eigentlich nichts
zur Sache. Jeder der unvoreingenommen in den WinStore reinschaut
sieht, dass da so gut wie nicht wirklich Neues dazukommt.
Es ist der gleiche Krempel wie im Store für für W(P)8.1...nur mit
ein paar Anpassungen W(P)8.1. auf W10(m)

Sicher durch die Installation von Win10 auf den PC's kommen
naturgemäß größere Nutzerzahlen zustande.

Aber wirklich neue Apps, sehe ich da so gut wie keine. Egal in welche Kategorie man reinschaut...immer die gleichen altbekannten Apps,
nur in einer anderen Reihenfolge.

Und das ist "schönreden" einer Statistik.

Die meisten Win10-Nutzer werden nach kurzer Zeit die Apps
aus dem Store wieder deinstallieren (weil sie nicht wirklich gut sind)
und wieder zu den deutlich leistungsfähigeren klassischen
Desktop-Programmen zurückkehren...und W10(m)?...muss ja erst
einmal offiziell kommen.Bevor man so eine Statistik überhaupt
"ernstnehmen" kann...denn W10M ist gerade mal auf ca. 10%
der aktuellen WindowsPhones installiert. d.h. 90% aller Lumias
greifen auf den alten Store zu.
 
@Selawi: Auf Dr. Windows wird fast täglich die ein oder andere App vorgestellt oder angekündigt zudem sind die Apps im Store teils nun auch universal apps/umfangreicher im Funktionsumfang aber Win10M muss natürlich erstmal für die Masse veröffentlich werden.
 
@BasedGod: Unter anderem gleich im nächsten Satzhälfte, bei den anderen würde dann genauso geschönt und man würde MS damit auch unter Druck setzen.
 
@BasedGod: Ist wie mit dem Vorinstalliertem Müll auf jedem Iphone, Ipad oder Android sowie Kindle, dieses sorgt auch für Store Nutzung ohne das sonst etwas gesucht oder Installiert wurde ;).
 
@Freddy2712: Wie schon gesagt, haben die anderen Stores aber mehr als genug freiwillige Nutzer, mehr als genug Apps und dementsprechend auch hohe Nutzer und Download Zahlen. Wenn Google oder Apple diese Zahlen weg nimmt, ist immer noch mehr als genug übrig.
Wenn Microsoft diese Zahlen weg nimmt, bleibt praktisch so gut wie nichts übrig.

Ein Grund warum man die richtigen Zahlen nicht veröffentlicht.
 
@BasedGod: Irgendwie versteh ich das jetzt falsch oder du willst sagen das jeder Windows Nutzer Automatisch gezwungen wird den Store aufzurufen.
Wenn man was schlechtes sehen will dann sieht man das aber das der Store an sich eine feine Sache ist nur unter einem Mangel an Apps leidet ist wohl nicht wirklich ein Argument.
Es gibt wirklich gute aber auch wirklich unnötige und schlechte Apps wie im Apple oder Android Store auch.
Der Store ist eine Erweiterung niemand muss ihn benutzen allerdings gibt es sehr viele die Apps wie Candy Crush auf ihrem Smartphone haben aber gerne auch bequem am PC nutzen wollen für diese Leute ist der Store mehr wie Perfekt man brauch keine Emulatoren mehr da die Apps Desktop fähig sind und sich mit der Mobil Version abgleichen lassen.
Ob die Zahlen jetzt geschönt sind oder nicht juckt doch keinen natürlich haben die anderen mehr Nutzer und bessere Statistiken die Logischerweise aus dem mehr an Nutzern kommen.
Könnte es nicht sogar sein das die Nutzer den Store wirklich gut finden und auch benutzen ?
 
@Freddy2712: Beim Beispiel Candy Crush Saga, ist die Windows Store Version sehr veraltet. Wer also am PC spielt, ist besser damit bedient, die Version im Browser zu benutzen, denn sonst wartet man in 6 Monaten noch auf die neusten Level.

Und du versteht es nicht falsch. Man wird zum nutzen gezwungen, denn das erste was nach einer neu Installation passiert, nachdem das Internet angeschlossen wurde, sind die automatischen Updates des Windows Stores, welche eben in diese Statistik mit rein fließen. Genau wie die automatische und ungefragte Installation von zb Candy Crush Saga.

Wenn man ihn nicht nützen müsste, könnte man ihn auch optional anbieten, bzw den Leuten die Entfernung nicht erschweren und es nur kompliziert per Powershell zu lassen.

Natürlich juckt das, spätestens die Aktionäre wenn die Blase mal wieder platzt.

Nein das kann nicht sein, denn dann wäre es schon lange bei der Masse angekommen und nicht immer noch ein Nischenprodukt für Microsoft Fans. Schließlich gibt es den Store nun seit fast 4 Jahren und ist immer noch fast auf dem selben Stand von damals.
 
@BasedGod: Kurze Frage hast du Windows 10 ?
Hab 3 Windows 10 Systeme und bei keinem einzigen macht der Store was ungefragt ich muss alles per Hand anstoßen inklusive Candy Crush !!!

Ich fühle mich nicht zum Nutzen gezwungen ich Installiere meine Favoriten per Hand wodurch ich nicht im geringsten auf die Standard Apps die über den Store kommen angewiesen bin.

Die Aktionäre dürfte der Store nicht im geringsten Interessieren solange Microsoft Gewinn macht da der Store nichts kostet und im gegenteil sogar Einnahme Produziert.
Das der Android und Apple Store auch seit Jahren kaum noch Wachstum hat Interessiert auch niemanden das einzige was da Wachstum Produziert ist schlicht das jedes Jahr neue Geräte mit neuem Standard App Müll dazu kommen so lässt sich auch etwas generieren was nicht da ist.
Man darf den Windows Store aber auch nicht mit den Mobil Store von Android und Apple vergleichen am PC sieht es nämlich so aus das viele ihre Programme selber Installieren und gar nicht erst schauen ob im Store was gibt, dazu kommt das vieles direkt aus dem Browser läuft wobei viele ihr Netflix und co vielleicht als App nutzen des Komfort wegen.
Natürlich werden diverse Apps nie wirklich am Desktop angenommen werden wie die VLC App da setzt die Masse schlicht auf das Klassische Programm.
Wo der Store seine Akzeptanz hat und auch genutzt wird ist am Tablet und Smartphone und den diversen HDMI PC Sticks genauso wie auf der XBox.
Langsam nervt es auch irgendwie sobald eine Neue Meldung kommt MS hat mit dem und dem das oder das wird alles schlecht geredet ozu eigentlich könnte es nicht wirklich eine Besserung oder Steigerung sein ?

Das Wort Zwang wird sowieso im Kontext Windows in letzter Zeit zu häufig benutzt niemand hat irgendjemanden gezwungen Windows 10 zu Installieren oder irgendetwas zu Nutzen.
 
@Freddy2712: Ja ich habe Windows 10, allerdings ohne Store.
Ich habe von einer neu Installation gesprochen und nicht von einem System was bereits im Betrieb ist. Ab Version 1511, wird nach der Installation beim der ersten Internet Verbindung sowohl alles automatisch geupdated, als auch Bloatware wie zb Candy Crush automatisch runtergeladen und ins Startmenü gepackt.

Niemand vergleicht den Windows Store mit irgendwas, weil sich niemand dafür interessiert. Es war eine Totgeburt, die mit Windows 8 kam und genau das ist es immer noch und zwar solange bis Microsoft den Stecker zieht. Es wird nichts.
 
@Freddy2712: Vorinstallierte iOS Apps updaten nicht über den Store ;)
 
Ich freue mich das der Store so gut angenommen wird, immerhin bringt er dem Benutzer viele Vorteile, z.B.: Sicherheit (keine unseriösen Webseiten mehr) und die Einfachheit der App Aktualisierungen (keine veralteten Versionen).
 
@Unglaublich: Sehe ich ähnlich. Das einzige was ich mir noch wünsche würde wäre, das man z.B. eine Art Expertenmodus einschalten könnte und so bei jeder Programm Installation gefragt wird, auf welcher Partition das Programm installiert werden soll.
 
@Unglaublich: Dafür haufenweise unbrauchbarer Mist. Die versionen die teilweise im Store angeboten werden unterscheiden sich Teilweise sehr krass von denen die der hersteller auf der HP anbietet. Bestes beispiel ist der VLC player der war total nutzlos aus dem Store und konnte nicht mal mal die gängigsten Formate. Wie das jetzt ausschaut weis ich nicht,fakt ist aber auch das die schlechten bewertungen für dich sprechen.
 
@AndyB1: Der VLC aus dem Store ist massiv auf Touch ausgelegt hab ihn mir selber mal angesehen von Format Defiziten kann ich jetzt nicht berichten hatte aber den Klassik VLC Installiert vielleicht holte sich der Store VLC die Codecs von dem .
So ist es aber mit so ziemlich fast jeder Store App die sind auf Touch Displays ausgelegt sprich Tablet bzw. Smartphone und seltener im Dektop bereich anzutreffende Touch Monitore und Displays am Laptop.

Den teil mit schlechten Bewertungen verstehe ich nicht meinst du die Store Apps den Store oder den Kommentator Unglaublich ???
 
@Freddy2712: Der VLC Player für den Windows Store enthällt alle Codecs da es ein kompletter Port der normalen VLClib ist.
Und diese App ist so gut wie gar nicht auf Reine Touch Eingaben Optimiert. Sie hielt sich schon unter 8.1 Zeiten daran für jede Eingabe Optimiert zu sein.
 
@Alexmitter: Ok gut zu Wissen dennoch empfinde ich die Bedienung im Vergleich zum Klassischen VLC unnötig Kompliziert kein bekannter Hotkey Funktionierte bei mir.
 
@Freddy2712: Die Hotkeys kannst du in den Einstellungen anpassen. Zu wissen währe das sich die UI nicht am Klassischen orientiert sondern an Zune
 
Microsoft ist auf dem richtigen Weg. Per aufdringlicher Werbung wird Windows 10 gepusht und das hat einen ganz bestimmten sinnvollen Grund. Je mehr Leute Zugriff auf den Store bekommen, desto insteressanter wird es für Entwickler von Apps, diese auch für Windows zu entwickeln. Universal Apps bieten hierbei den Vorteil, dass diese Apps auf dem Desktop-PC ebenso lauffähig sind, wie auch auf dem Tab, dem Notebook und dem Smartphone. Es ist also ganz wichtig, die Nutzerzahl von Windows 10 mit allen Mitteln zu vergrößern. Nur dann wird aus Windows 10 Mobile eine wirkliche Konkurrenz zu iOS und Android. Denn wie viele Leute sagen, liegt es an der viel zu knappen Anzahl an Apps, weshalb man kein Windows Phone nutzen möchte. Beispiele zeigen sich zu hauf. Zahlreiche sinnvolle Apps gibts für Windows Phone einfach nicht und genau das muss sich ändern, wenn Microsoft im mobilen Bereich zu einer namhaften Größe werden möchte.
 
@SunnyMarx: Keine Apps, kein Windows Phone. Das war der Grund bis Windows 10 Mobile kam, ja. Inzwischen sind da noch viel mehr Dinge die falsch laufen. Schau dir ruhig mal die Kommentare zu den letzten Windows Phone News an. Sogar hier schlägt die Stimmung inzwischen um.

Da kann man pushen und die Leute nerven wie man will, das wird die Entwickler auch nicht dazu bringen ihre Zeit an den Windows Store zu verschwenden.
Das einzige was aus Microsofts Sicht helfen würde, wäre es die größten, sagen wir mal Top 25 Apps/Entwickler von Android/iOS zu bezahlen, damit sie ihre Apps für den Windows Store releasen und vor allem auch pflegen und auf dem selben Stand halten. Dann kommt der Rest von ganz alleine.
 
@BasedGod: Welche Gründe wären das? Continuum, universal Apps, Interoperabilität usw. sprechen alle für Win10M.
 
@BasedGod: Sorry, aber Windows 10 Mobile ist ja noch nicht mal wirklich fertig. Das sollten selbst die größten Microsoft-Hasser mitbekommen haben. Ist ja auch nicht tragisch, da es eh kaum jemand haben möchte. Aber ich freue mich schon auf die dummen Gesichter, wenn es im Microsoft Store Apps gibt, die es für iOS und Android gar nicht geben kann, weil es dort sinnlos wäre. Universal Apps, Contiuum, x86-Prozessoren... Microsoft hat hier eindeutig die Stärke auf ihrer Seite.

Je nach Ausstattung des Smartphones ist es dann sogar möglich, mit Maus und Monitor den Adobe PhotoShop auf nem Smartphone auszuführen! Mach das mal mit Android oder iOS! :-D
 
@SunnyMarx: Sprechen wir uns nochmal wenn es soweit ist ja? Bis dahin ist das reines Wunsch denken.
 
@BasedGod: Würde mal eher behaupten, dass es Strategie ist. Ob sie aufgeht oder nicht, müssen wir abwarten. Aber die Grundlage der Strategie ist auf jeden Fall durchdacht.
 
@SunnyMarx: Genau, sehr durchdacht, wirkt das alles.
 
@SunnyMarx: Ich gebe BasedGod nur ungern irgendwo recht aber x86 ist nicht unbedingt ein Grund zumindest in der Prozessor Architektur da Android auch auf x86 CPU läuft und es auch zumindest von Samsung solche Geräte gibt nur halt nicht uin der lage aufgrund der Betriebssystem Inkompatibilität entsprechende Programme auszuführen.
Ansonsten hast du völlig recht wenn die Strategie aufgeht wird keiner mehr nur wegen paar Apps den wechsel vermeiden wollen weil entsprechende Desktop Programme vorhanden sind.
 
@SunnyMarx: Ich gebe der jetzigen Strategie noch 1 bis 2 Jahre dann wird Microsoft ohne Ankündigung Android Runtimes einbauen damit zumindest die Android Apps lauffähig werden.
Bin zwar auch kein Freund dieser Variante weil das bestimmt wieder für Sicherheit Probleme und durch schlecht Programmierte Apps zu System Abstürzen führen wird.
Zumindest für den Desktop würde ich mir da eine Microsoft App wünschen die in einer Sandbox Arbeitet und Android soweit Simuliert das die meisten Apps lauffähig sind.
Andererseits müste Microsoft da wohl richtig Geld in die Hand nehmen und Prämien für Entwickler in Aussicht stellen damit es auch für die Top Apps noch einen Weg zu Windows gibt.
Eigentlich hilft nur eines Wechseln und die Entwickler mit Mails nerven bis die was in den Store bringen, nur für den Geschäftsbereich nicht machbar da sind die Apps nicht mal eben austauschbar sofern keine Version im Zielsystem gibt
 
@Freddy2712: Lass die Universal Apps mal richtig Fuß fassen und der Anteil von Windows 10 auf 30 bis 35 % steigen. Dann werden die Apps von ganz alleine mehr. Dann kann man Windows 10 nicht mehr ignorieren, als App-Entwickler.
 
Obwohl die absoluten Zahlen von MS nicht angegeben werden, bleibe ich bei meiner Meinung. Wenn man im Store neben der Zahl wie oft eine App installiert wurde auch die Zahl sehen könnte, wie oft eine App deinstalliert wurde, würde sich so einiges relativieren. Technisch wäre das glaube ich kein Problem, aber ich glaube nicht, dass solche Zahlen gewollt sind. Speziell bei Games gehe ich aber eben genau davon aus, viele Installationen aber eben auch viele Deinstallationen.
 
@Lastwebpage: Das trifft doch auf jedes OS zu. Spiele die man durch hat oder erstmal keine Lust mehr drauf hat fliegen schonmal runter aber werden teils später auch gern mal wieder installiert, gibt natürlich auch welche die nicht gefallen und gleich wieder runter fliegen aber das ist dann auch Geschmackssache.
 
@Lastwebpage: Also ich seh im Playstore von Google nicht wie oft eine App wieder gelöscht wurde. Bei Apple wirds kaum anders sein. Wieso verlangt man das bei MS?
 
@picasso22: weil es ein weiterer schöner Grund ist, gegen MS zu bashen. Irgendwas muß man sich ja letztendlich aus den Finger ziehn, akzeptable Gründe gegen Win10 gibts ja nun nicht wirklich.
 
@picasso22: Ich verlange gar nichts. ;) Nur wenn ich mir im Store Top kostenlos, Beste Kritiken, Neuheiten und welche Sortierungen und Filterungen es da sonst noch so gibt anschaue, mag es ja wirklich so sein, dass die Facebook App die meisten Downloads hat und App Radio die besten Kritiken (Die beiden liegen bei mir unter Top kostenlos und Beste Kritiken vorne), dennoch habe ich bei beiden so meine Zweifel. Wie im übrigen auch bei anderen Apps, was die Bewertungen und die Downloadzahlen betrifft (Bei letzterem zumindest, ob die Apps dann auch wirklich genutzt werden).
Die Zahl der Apps wird aber weiter ansteigen, da bin ich mir sicher. Die Frage ist dann aber schon, ob der Nutzer die guten Apps, die er haben möchte da auch findet? Wenn er die Apps nicht gerade anhand des großen WF Forum Threads "die besten Win 10 Apps" findet.
Für den Nutzer ist, nach meiner Meinung, also nicht nur die reine Anzahl der Apps entscheidend, nein, er muss diese überhaupt erstmal finden. Im schlimmsten Fall ignorieren viele Nutzer den App Store dann einfach.
Sicher, völlig manipulationssicher wäre eine Anzeige der im Moment installierten Apps auch nicht und ob die Nutzer Apps überhaupt deinstallieren wäre auch eine Frage, aber diese Zahl wäre immerhin etwas objektiv. Was die bisherigen Sortier- und Filtermöglichkeiten für mich eben teilweise nicht sind.
Andere Stores? Ich halte einen Blick von MS auf das was die Anderen so machen, für MS nicht immer besonders hilfreich.
 
@Lastwebpage: Bitte noch mehr Text um dich zu verteidigen. Auweia. Natürlich verlangst du es indirekt. Du schreibst es nämlich unter eine Microsoft News zum Thema Zahlen. Unter einer Play oder AppStore News sieht man solche Kommentare jedenfalls nicht.
 
@Lastwebpage: ööhhmm du hast deinen eigenen Content noch im Kopf? Du schreibst, das du gerne die Deinstellationen von App`s neben den Instellationen stehn haben willst.
 
@darkerblue: Ja, Anzahl installierte/runtergeladener Apps - deinstallierter Apps= derzeit installierte bzw. genutzte Apps.
 
@Lastwebpage: und warum dann nur von MS?? auserdem ist das doch total Sinnfrei, wie oft die App runtergeladen/genutzt/deinstalliert ist. man schaut sich die App an und entscheidet, ob man die benötigt oder haben will, eventuell les ich mir noch die bewertungen durch, ob es probleme oder sowas gibt, aber die absoluten Zahlen zeigen mir nur, das du ein Herdentier sein willst, das alles installiert, was alle anderen auch auf ihren Smartphone`s haben, (Smile) naja seis drum ich finde das Sinnfrei auch nur einen Gedanken an sowas zu pflegen. aber vielleicht hast du ja Argumente für dich gefunden, die für dich Sinn ergeben.
 
Die Apps sind doch alle nutzlos. Wozu sollt ich mir drei "Ultra-Fotoeditoren" (also halbgare, umständlich zu bedienende Apps) installieren, wenn ich ein gscheites Photoshop drauf hauen kann?
 
@freakedenough: Vögel, Kanonen und Spatzen... Kennst du den Zusammenhang? Ich war auch mal der Meinung, dass es unbedingt Adobes Produkte sein müssen. Aber es gibt wirklich einfachere Apps, wo man schneller zum Ziel kommt. Es muss ja nicht immer gleich alles für den Druck in CMYK und 600dpi ausgegeben werden.
 
@wingrill9: jo, paint.net reicht für normalsterbliche allemal
 
@wingrill9: Ja, z.B. auf dem Mac.
 
@freakedenough: Photoshop könnte man auch als universal App umsetzen bzw. sollen die Desktop Apps ja auch über den Store angeboten werden können aber nicht jeder braucht so ein prof. Produkt daher gibt es eben auch einfache Apps sowohl universal als auch Desktop.
 
@PakebuschR: richtig. Es ist vergleichbar mit einer Textverarbeitung. Nicht jeder muss gleich Word haben, nur um ein paar Texte ansprechend zu verfassen. Das können ebenso einfachere. Wer mehr möchte, und da meine ich jetzt nicht die LayoutFunktionen, der kann immer noch Word&Co nutzen.
 
@PakebuschR: Nein, ein Desktop-Photoshop (oder vergleichbares) kann
man nicht als Universal-App umsetzen.
U.a. Wegen der unzähligen Plugins von Drittherstellern. Die kriegt man nicht in
die Sandbox integriert, in der so eine Desktop-Photoshop-App läuft

Geiches gilt für GIMP oder Blender und seine Scripts u.s.w.
Es funktioniert einfach nicht. Da steht das Sicherheitssystem von
W10(m) im Weg.
 
@Selawi: Aber es würde doch gehen wie AudioBus unter iOS, dass es eine Schnitstelle in einer App für andere Apps gibt. Der Aufwand des Umprogrammierens wäre jedoch nicht sehr effektiv. Gehen würde es schon
 
@Selawi: Es ist sogar von Adobe als Universal App in aussicht gestellt worden und auf der Build war es eines der Programme mir denen x86 Win32 API Universal App Container gezeigt wurden.

Das erste x86 Universal App Container Programm, also Win32 Apps über Store ist Tomb Raider
 
@PakebuschR: Und warum sollte Adobe auf 30% (oder wie viel MS auch immer abzweigt) ihres Umsatzes verzichten, nur um im Store zu sein?
 
@ger_brian: Für andere scheint es sich auch zu lohnen aber darum ging es mir auch garnicht.
 
@PakebuschR: Naja, welche professionelle, wirklich teure Software wird denn im Store vertrieben?
 
@ger_brian: Keine Ahnung, Spiele lassen sich doch auch gut darüber vertreiben (>50 Euro Spiele), Navigationssoftware, Filme usw., sollte bei Photoshop oder ähnlich auch funktionieren aber der Store muss an sich erstmal wachsen.
 
@PakebuschR: Spiele sind im digitalen Vertrieb aber schon immer an Steam o.ä. gebunden (abgesehen von EA), wo sie Gebühren abführen müssen. Professionelle Software wie Photoshop, AutoCAD etc. wird hauptsächlich im Enterprise Sektor eingesetzt und ich bezweifle, das man da derartiges über den Windows Store abwickelt statt entsprechende Enterprise Verträge mit den Herstellern zu schließen.
 
@ger_brian: leibt abzuwarten aber ist auch egal, mir ging es nur darum das die modernen Apps den herkömmlichen Desktop Apps im allgmeinen in nichts nachstehen müssen.
 
Habe schon oft einen Blick in den Store geworfen, aber nie eine sinnvolle App entdecken können.
 
@qmert: Ja doch...eine einzige App habe ich für mich entdeckt. Die App von Wolfram-Alpha
die nutze ich sowohl auf dem PC(W10), wie auch auf dem Lumia(WP 8.1)
Alle anderen Apps sind nach kurzem antesten wieder runtergeflogen.Weil sie
nicht meinen Anforderungen entsprachen
 
@Selawi: Wolfram-Alpha funktioniert am besten im Browser, dafür brauch ich doch keine App.
 
@Selawi: entweder die Apps sind wirklich so schlecht oder ihr wollt die Apps wie Desktop-Programme aufgebaut haben.
 
@qmert: Die einzige "sinnvolle" App, die ich bis jetzt entdeckt habe ist eine Internet-Radio-App. Da hat es bei mir aber etwas länger gedauert, bis ich eine für mich halbwegs gute gefunden habe.
 
@qmert: Spiele sind viele spassige dabei, die Systemapps nutzen auch viele gern und auf dem Smartphone hat man natürlich eh viele Apps die den Alltag erleichtern, der Produktivität dienen oder auch einfach nur Spass machen aber das Angebot muss natürlich ausgebaut werden, insbesondere für den Desktop was die Produktivität betrifft.
 
@PakebuschR: welche?
 
@qmert: Woher soll ich wissen welche Spiele dir gefallen oder welche Apps du gern nutzt? Mein Smartphone ist voll mit allen möglichen Apps, auf dem Desktop sind es immerhin ein paar Spiele und die MS Apps im allgemeinen. Auf dem Desktop könnte das Angebot besser sein aber das kommt schon noch.
 
Games sind auch bei Windows 10 beliebt. Ja ne is klar^^, ich würde sogar sagen, dass Games das sind was einen Store groß und beliebt macht bzw. die gesamte Plattform.
 
Der Windows Store wird grade für Gamer eine gute Alternative zu Steam werden. Erst neulich gab es dort Rise of Tomb Raider für 8,50€ im Ukraine Store. Und im gegensatz zu Steam gibt es dort keine Länderbegrenzungen, man kann dort von überall einkaufen auch ganz ohne VPN.
 
@picasso22: "keine Länderbegrenzungen" Nicht mehr lange und dann wird das bestimmt geändert. War doch mit Origin in Indien und Mexico genauso. Noch dazu finde ich das Konzept von den Spielen noch nicht ganz ausgereift. Man hat hier nicht mehr den richtigen Zugriff auf die Spiele und kann sie modifizieren(Skyrim, etc.).
 
@L_M_A_O: Bei Origin kann man immer noch Spiele im Mexican Store kaufen, wie eh und je.
Indische und Russische Stores waren hingegen schon immer Region Locked, zumindest bei den meisten spielen.
Ein Freund hat erst gestern Need for Speed im mexikanischen Store vorbestellt und ich hab mir vor paar Monaten Battlefield Hardline für 5 Dollar geholt. Geht also noch.

Das mit dem modifizieren dürfte ein Grund sein, warum die Minecraft App Version so schlecht angenommen wird. Schließlich spielen das alle praktisch nur mit Mods. Vanilla ist ziemlich unbeliebt.
 
@picasso22: die ländersperre hat auch einen grund wie du schon bemerkt hast ;)

wie viel windows games und damit meine ich nicht iwelche smartphone games gibt es denn aktuell im windows store für den pc? die zahl dürfte gegen 0 gehen.
 
@Mezo: Spricht er denn nicht von "Rise of Tomb Raider"?
 
@daaaani: Da würde mich Interressieren wie das ist.
Läuft das Quasi DRM frei ohne Steam und co. und ist nur an den Store und in dem Fall von dauerhafter Internetanbindung abhängig weil bei Steam und Konsorten gibt es ja den Offline Modus wo dennoch die Spiele sofern die nicht auf rein Online ausgelegt sind laufen.
 
@picasso22: Wer so sehr aufs Geld achten muss, wird da sicher ein Schnäppchen gemacht haben. In meinen Gamer Foren wo ich mich umher treibe, hab ich davon auch gelesen. Gekauft haben es dort allerdings nur 1-2 Leute, der Rest hat sich lieber Nvidia Codes (Steam Version) für 20-25 Euro gekauft, bzw ihn sich einfach kostenlos auf der Asus Seite abgestaubt. (nur für Asus nvidia 9xx Besitzer)
Hab das Spiel so ebenfalls kostenlos bekommen, sogar mehrfach und noch Geld damit gemacht.
Danke Microsoft, Asus und Nvidia.
Eben durchgespielt auf 100%. War ganz nett :)
 
@BasedGod: du meinst sicher "nur für ASUS nvidia 9xx Besitzer"?
 
@Mezo: Oh sorry vergessen! Ja, danke für den Hinweis.
 
"Wie viele Nutzer wie viele Apps bisher geladen haben verrät Microsoft allerdings in diesem Statistik-Update nicht."

Ja, dann wäre ja auch diese schöne Illusion dahin...
 
@doubledown: wenn candy crush saga reinzählt würde es mich auch nicht wundern wieso man das nicht nennen will :D
 
Was dem Store wirklich fehlt ist eine Winfuture App... ;)
 
@haep1: bei dem Werbe-Etat sicherlich ein leichtes das zu finanzieren... :-)
 
Was Music betrifft, habe die vorher bei Amazon gekauft, in letzter Zeit gibt es aber überwiegend broken Links bei Amazon, daher bin ich zum Windows Store gekommen und kauf nun dort meine mp3s
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles