Erste Generation erhält Update: Amazon versorgt alte Fire-TV-Geräte

Amazon hat damit begonnen, die erste Generation von Fire-TV-Geräten mit einem Software-Update zu versorgen. Mit Version 5.0.5 des auf Android 5.1 Lollipop basierenden Betriebssystem erhalten Fire TV und Fire TV Stick-Nutzer einige neue Features. mehr... Amazon, Set-Top-Box, Fire TV Bildquelle: Amazon Amazon, Set-Top-Box, Fire TV Amazon, Set-Top-Box, Fire TV Amazon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hab bei mir eine 54.1 2 3 drauf. Hat ja nix mit dem schema von oben dann zu tun.
 
@xerex.exe: ist das nicht eher di build nummer? (hab keinen stick ect)
 
Werden jetzt endlich die Freigaben mit Altersbeschränkung unterstützt?

Falls sich jemand fragt, was das ist: Für PC und alle gängigen Konsolen konnte ich einstellen, dass Filme bis zu einem bestimmten Alter und welche bereits gekauft waren oder im Prime inklusive sind, ohne PIN angesehen werden konnten.
 
@karstenschilder: Das muss dann wohl ein Bug sein, denn das ist in Deutschland soweit ich weiß illegal. Man muss immer eine Pin eingeben, bevor Jugend geschütztes Material wiedergegeben wird.
 
@RubyDaCherry: Muss ich als sky Kunde bestätigen, ist der letzte Mist.
 
@RubyDaCherry: Korrekt, das ist gesetzliche Vorgabe!
 
@karstenschilder: Ich muss bei meinem Fire-Stick immer einen zuvor definierten PIN eingeben wenn ich Filme/Serien ab 18 sehen möchte.
 
@Torf: Es geht nicht um Filme ab 18. Es geht darum, dass ich für PC, PS3 und PS4 eingestellt habe, dass Filme bis einschließlich ab 12 Jahre ohne PIN angesehen werden dürfen (wenn sie bezahlt oder inklusive sind).

Den FireTV Stick kann ich dort nicht als Gerät hinzufügen. Ergo muss ich dort immer den PIN eingeben. Auch bei Filmen ab 0, 6 und 12 Jahren. Das ist ziemlich armselig, dass Amazon es nicht schafft seine eigenen Geräte analog zu Fremdhardware zu unterstützen.

Dazu gibt es auch Beschwerdethreads auf Amazon und es wurde irgendwo darin versprochen, man arbeite daran.
 
Kodi konnte man vor Monaten schon mal als kostenlose "App" runterladen und dadurch seine eigene Version über diesen "Shortcut" starten allerdings hatte die Amazon später wieder entfernt.
 
@HellsDelight: Ja, ist als Sideload aber immer noch installier- und nutzbar. Kodi-Aktualisierungen sollte man danach stets aus Kodi selbst heraus machen und kein neues Paket einspielen, weil sonst alle Einstellungen überschrieben werden.

Updates in Kodi direkt

http://mirrors.kodi.tv/releases/android/arm als Quelle im Kodi Dateimanager eingeben und als weiteren Ordner den Android "Download" Ordner im Dateimanager von Kodi hinterlegen.
Danach die neueste APK vom Mirror nach Download kopieren und anschließend zu einer App wie Total Commander oder ES Datei Explorer wechseln und die APK ausführen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Original Amazon-Preis
58,00
Im Preisvergleich ab
56,99
Blitzangebot-Preis
49,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 9

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check