Frust von Nutzern lässt sich an ihren Cursorbewegungen ablesen

Zeig mir deine Mausbewegungen und ich sage dir, welche Laune du hast: Das in etwa ist das Ergebnis einer Untersuchung der Universität Duisburg-Essen. Denn ein Forscherteam hat herausgefunden, dass die Maus bzw. der Cursor abrupter und langsamer ... mehr... Microsoft, Touch, Maus, Explorer, Microsoft Explorer Touch Mouse Bildquelle: Microsoft Microsoft, Maus, Microsoft Hardware, Microsoft Wedge Touch Mouse, Mous Microsoft, Maus, Microsoft Hardware, Microsoft Wedge Touch Mouse, Mous Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da wäre es interessant zu wissen, ob udn wie sich das auf Touchpad/Trackpad übertragen lässt.
 
@TomW: Wenns anschließend defekt ist und Tasten fehlen, ist es eindeutig :-P
 
@TomW: Bei den Thinkpad Touchpads von der 440 / 540 Serie wäre ich auf die Auswertung gespannt :D
 
@therivalroots: Touchpoint?
 
@-adrian-: Die Touchpads sind schrecklich. Totale Fehlkonstruktion.
 
@ESmazter: Das ist das, was ich an Lenovo nicht verstehe. Mein ThinkPad E330 neben mir hat die beste Tastatur, die mir je untergekommen ist, den besten Trackpoint, und das scheußlichste Stück eines Touchpads, das meine Finger je anfassen mussten! Selbst die 20€ Trust-Tastatur neben mir (die ich hasse wie sonst was) hat da was angenehmeres verbaut.
 
@TomW: Ich komm auch jedes mal beim Tippen mit dem Handballen auf das Touchpad und klicken wild im Text rum.
 
Würde ich mal gerne an mir testen.
 
Solche "Ergebnisse" sind in meinen Augen unbrauchbar. Einfach weil die Zuverlässigkeit viel zu gering ist, daraus "Launen" abzuleiten. Jeder Mensch geht anders mit der Maus um.
 
@Driv3r: also wenn ich meine Maus durchs geöffnete Fenster schmeiße, ist der Frustfaktor schon recht hoch...
 
@Driv3r: Du kennst doch die verwendete Methodik der Analyse gar nicht. Zu sagen "Das ist unbrauchbar, weil jeder Mensch die Maus anders verwendet!" ist so als würde man sagen "Gesichtserkennung ist unbrauchbar, weil jeder Mensch in unterschiedlichem Licht anders aussieht!", klar ist das so, deswegen muss die Analyse diese Dinge herausfiltern und aus den vorhandenen Informationen Features generieren, die möglichst nur relevante Information enthalten. Das ist eben oft nicht ganz trivial.
 
@nablaquabla: Wenn das nur immer so wäre.. Ich bin da wohl etwas "Studien-Geschädigt" weil ich weiß, dass viele Studien eben solche banalen Dinge einfach nicht Berücksichtigen. Es gibt einfach sooo viele Studien die einfach nur sinnlos sind, weil wichtige Faktoren nicht berücksichtigt werden. Wie das jetzt hier im Detail ist das weiß ich nicht. Dann hätte ich wohl besser noch ein "vermutlich" dazwischen gepackt^^.
 
Ja, war hier vor ner Stunde nicht schwer abzulesen, als der Cursor auf dem Flügeln des Monitors durchs Büro flog...
 
Stelle ich meine Maus auf 200dpi hab ich selbiges Ergebnis.
 
Und wieviel Werbebanner hatte diese Seite? ;) Nein, ernsthaft wenn man irgendwie auswerten könnte wie die direkte Reaktion des Nutzers auf Werbung ist, würden sich sicherlich auch ein paar recht interessante Aspekte ergeben.
 
Da hätten die Herren Nutzerüberwacher bei mir aber wenig Spass. Ich habe an meinem Rechner zum Internetsurfen überhaupt keine Maus. Nur an meinen Gaming-Rechnern habe ich Mäuse angeschlossen.
Die einzigen Schaltflächen in bzw. eher an meinem Browserfenster, auf die man mit der Maus klicken kann, wären die zum Einklappen, Festpinnen, Minimieren, Maximieren und Schliessen des Fensters und auch die nutze ich nicht. Die lassen sich nur nicht so leicht ausblenden und daher habe ich mir die Mühe nicht gemacht das zu tun.

Um die maximale Fläche für die Webseite zu haben, habe ich aber sämtliche Browser-Leisten (Menü-, URL-, Lesezeichen- und Tab-Leiste gibt es bei mir nicht und die lassen sich auch nicht mal eben einblenden) deaktiviert. Stattdessen habe ich eine einzige Befehlsleiste in der die aktuelle URL angezeit wird und mit der ich gleichzeitig den Browser über Befehle steuern kann.

Webseiten die nicht funktionieren können mich aber auch nicht frusten. Bei Usability-Albträumen tippe ich einfach und ganz wenig emotional auf die Taste [D] wie "Delete", wenn mir die Zeit zu schade ist weiter herumzusuchen und der Tab mit der Seite ist sofort verschwunden. Die Seitenbetreiber können ja vielleicht die Zeit messen, die ich vom Aufruf der Seite bis zum Drücken von [D] brauche. Möglicherweise ist die direkt proportional zur Usability der Seite. ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen