Swatting gegen Anti-Swatting-Politikerin: Polizei am Sonntagabend

Das so genannte Swatting ist ein vermeintlicher Scherz, der die US-Behörden seit Jahren immer wieder in Atem hält. Jetzt hat es ausgerechnet eine Abgeordnete des US-Repräsentantenhauses getroffen, die sich auf Bundesebene für ein Gesetz gegen diese ... mehr... Polizei, New York, NYPD Bildquelle: NYPD Polizei, New York, NYPD Polizei, New York, NYPD NYPD

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Unreifes Menschenmaterial ---> den Hintern versohlen.
 
so blöd wie es klingt, auch hier in DE ist das Problem der Polizei mit länderübergreifenen Ermittlungen. Als Beispiel ist alleine eine Verfolgung eines Täters von Berlin, der über die Autobahn schnell mal im Land Brandenburg ist. Nach unserer Gesetzgebung haben die Polizisten aus Berlin im Land Brandenburg nicht mehr viel zu sagen
 
@frust-bithuner: Teilweise richtig. Ja, die Schutzpolizei (Dazu gehört z.B. auch die Autobahnpolizei) sind in Ihrer Befugnis eigentlich auf die Bundesländer beschränkt. Allerdings gibt es zwei Sachen, die es bei uns relativ einfach machen. Die "schnelle" Amtshilfe. Als Beispiel: Polizei aus NRW verfolgt jemanden in Richtung Hessen. Die NRW Polizisten informieren die Leitstelle und diese wiederum die Kollegen in Hessen. Diese entscheiden, auf dem kurzen Dienstweg (also relativ schnell nach kurzer Rücksprache), ob die Polizei aus Hessen übernehmen kann, die aus NRW weiter machen oder sie gemeinsam weiter machen.

Sollte die Leitstelle nicht erreicht werden können, greift das generelle Prinzip von "Gefahr in Verzug", "Verdunkelungsgefahr" und "Fluchtgefahr". Dies Berechtigt einen Polizisten der Landespolizei in der gesamten BRD tätig zu werden... er ist per Gesetz sogar dazu verpflichtet, wenn die Kollegen des entsprechenden Landes nicht reagieren können.
Hier gilt "erst handeln, die rechtmäß0gikeit wird später geprüft". Die Strafen, wenn man diese Amtsrechte missbraucht, sind aber nicht gering. Neben den normalen Disziplinarmaßnahmen kann es sogar der Beamtenstatus aberkannt werden und in dem Fall verliert man alle bisher angesammelten Pensionsansprüche.
Ein Polizist muss sich jeder Zeit und an jedem Ort in der BRD sofort in den Dienst versetzen können. Das gilt auch nach Feierabend und sogar im Urlaub!
Natürlich ist, wenn möglich, vor dem eingreifen die zuständige Landespolizei zu informieren. Aber auch hier... ist es nach der Situation nicht möglich oder unangebracht (Deckung aufgeben), gilt hier das oben gesagt.
Ich weiß das von meinem Onkel, der Polizei Kommissar in Aachen war und auch dadurch, dass ich selber mal auf dem Weg zur Polizei war (hat leider wegen einer Sehschwäche nicht geklappt).
 
@Scaver: gut zu wissen... ich habe mein Wissen aus "Großstadtrevier" /ironie:off
 
Harte Strafen sind da angebracht, schließlich spielt man hier mit dem Leben der Menschen und nimmt deren möglichen Tod zumindest billigend in Kauf.
Es wundert mich eh, dass es in den USA bei Swattings noch nicht zu solchen dramatischen Folgen kam... das ist zwar gut, aber bei der Mentalität der schießwütigen US Polizei echt schon ein Wunder biblischen Ausmaßes.
 
@Scaver: Um was wetten wir, das die, die sowas anzetteln, sich auf den (egoistischen) Standpunkt stellen: "Ja was kann ich denn dafür, wenn sich die Polizei nicht korrekt verhalten kann ? Ich will doch nur meinen Spaß haben, der Rest ist mir egal !" ?

Würde dann auch zum von ihr geplanten Gesetz passen, wenn da einer meint: na warte, der Spaßverderberin zeig ichs mal so richtig, die hatse ja wohl nichtmehr alle, das verbieten zu wollen.. !

Schlimmer wäre es allerdings noch, wenn das ganze Mittel zum Zweck wäre, sprich Bündelung von Polizeikräften um an anderem Ort länger unbehelligt zu bleiben..
Daran, das das eine Art Erziehungsmethode für die Polizei sein soll, nicht immer gleich mit 10 bis 20 Mann anzurücken, glaub ich nur bedingt.
 
....und ganz zufaellig trifft's die Frau Abgeordnete.
Dass die "Scherze" ein Unding sind, sollte wohl jedem mit bißchen Verstand klar sein.
 
Kam das nicht erst vor kurzem bei Law&Order?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen