Google will offenbar volle Kontrolle über seine Nexus-Smartphones

Die Nexus-Smartphones und -Tablets von Google stellen durchaus eine Ausnahmestellung in der Technik-Welt dar. Denn die Entwicklergeräte des Android-Anbieters werden stets in Partnerschaft mit anderen Unternehmen hergestellt und auch vermarktet. mehr... Google, Logo, Nexus, Nexus 5, Google Nexus Bildquelle: Google Asus, Nexus 7, Google Nexus 7 Asus, Nexus 7, Google Nexus 7

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ach was, so viel wie über die Nexus Geräte geschrieben wird, weiß sowieso jeder von wem das neue ist. Und die, die sowas nicht lesen, kaufen auch keine Nexus Geräte.
 
@eshloraque: Sehe ich genauso!
 
Google will volle Kontrolle über alles und jeden haben.
 
Hoffentlich bleibt die Vielfalt (insofern es die bei Smartphones gibt) nicht auf der Strecke. Ich hatte bisher von Asus ein Nexus 7 und von LG das Nexus 4, 5 und gestern das 5x bestellt. Bisher herrschte bei den Nexen immer optische und haptische Abwechselung und das ist auch gut so. Es wäre sehr schade wenn Google nun jährlich ein ewig gleiches/ähnliches Handy veröffentlicht wie Samsung mit der S Serie oder HTC beim One.
 
@Hans0r: Naja, ein Nexus 4 wünsch ich mir immer noch.
 
Von mir aus. Ich kauf ja ein Nexus nicht wegen des Herstellers, sonder weil es ein Nexus ist.
 
@tacc: Also ich hab noch nie eines gekauft, aber wenn es eines von LG wäre, würde ich es nicht kaufen. Für mich ist schon entscheidend, wer es am Ende produziert hat. Googles Handystrategie verstehe ich nicht wirklich. Was stört sie denn daran, wenn da LG, Huawei, HTC oder Karmageddon draufsteht?
 
@Karmageddon: Warum würdest du kein Nexus von LG kaufen? Ich hatte das Nexus 4 und das war wirklich ein geniales Gerät. Perfekte Verarbeitung und ein sehr hochwertige Haptik. Das Nexus 5x habe ich nur bestellt weil mein Hund mein Nexus 5 zerstört hat. Das Nexus 5 ist immer noch ein mehr als tolles Smartphone und das obwohl es schon über 2 Jahre alt ist. LG hat mit den Nexus Geräten bisher wirklich alles richtig gemacht. Zu dem 5x kann ich noch nicht viel sagen aber ich bin zuversichtlich, dass LG auch hier ein gutes Gerät auf die Beine gestellt hat.
 
Irgendwie ist man bei Google dumm. Da kauft man sich Motorola und jeder denkt, dass Google nun eigene Nexus-Geräte auf den Markt wirft und was ist? Man gibt Motorola wieder ab. Geld spielt ja keine Rolle, hat man ja im Überfluss, da kann man solche Spielchen ja machen... Und jetzt? Jetzt fällt einem ein, dass man doch mehr aus den Nexus-Geräten und deren Verkauf machen möchte? War wohl zu viel verlangt, auf diese glorreiche Idee zu kommen, bevor man Motorola wieder abgesägt hat.
 
@DerKritiker: Also ich dachte nie, dass Google jetzt eigene Geräte auf den Markt wirft. Da ging es für mich nur um Patente. Das lässt sich sogar belegen: rund 17.000 Patente bei Motorola-Übernahme erhalten -- rund 2.000 gingen beim Verkauf an Lenovo. Eine Quelle von vielen ist N-TV: http://goo.gl/yUqKhl
 
@DerKritiker: Einer der Gründe für das Nexus-Angebot ist murrenden Android-Partnern einen Auftrag und damit, zumindest für eine Weile, sichere Einnahmen, zuzuschanzen. Von daher wird Google nicht im Traum daran denken die Geräte wirklich selbst herzustellen.
Der Motorola-Kauf diente, wie in [re:1] bereits geschrieben wurde, nur dazu sich Motorolas Patente unter den Nagel zu reißen.
 
ist ein logischer schritt. würde ich genauso machen.
 
Seit der Einführung des ersten Pixel Notebooks hoffe ich auf ein Pixel Phone. Träume würden wahr!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!