Vom Einsteiger zum Marktführer: Xiaomi schlägt Apple & Co. in China

In Deutschland ist der Name Xiaomi nur wenig bekannt. In China konnte sich das Unternehmen innerhalb von fünf Jahren vom Einsteiger zum Marktführer entwickeln. Im letzten Quartal ließ man vor allem den einst starken Mitbewerber Samsung deutlich ... mehr... Pc, Notebook, Laptop, Xiaomi Bildquelle: Xiaomi Pc, Notebook, Laptop, Xiaomi Pc, Notebook, Laptop, Xiaomi Xiaomi

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich kann es Xiaomi nur gönnen, Leistung (und gerade Preis/Leistung) ist einfach Top!
Habe hier mein Mi-Band für damals 15€ und den 10.000mAh Akku für um die 10€ und da kommt einfach kein "westliches" Produkt ran. Westlich im Sinne von was hier die Leute kennen und bei MediaMarkt rumsteht; mir ist sehr wohl bewusst das quasi alle Produkte aus Asien kommen.

Überlege mir derzeit auch, ob ich nicht von meinem Lumia mal wieder zu Android wechseln soll, insbesondere, da zB. das Mi4 ja auch ein Windows 10 mobile Build hat zum installieren.. und derzeig kursieren Gerüchte über eine Windows Version des Mi5. Ansonsten würde ich wohl einfach mal das Redmi 3 für 99€ oder das Redmi Note 3 für etwas mehr ausprobieren.. Bei den Preisen kann man nicht viel falsch machen mMn.

edit: Ich habe aber auch als ich in China vor Ort war über die Jahreswende, einige Geräte von Xiaomi in den Shops gesehen. Wobei eine Sache recht lustig da ist: Wenn zB draußen dick und fett (nur!) Huawei dran steht, sind drinnen aber auch Geräte von Samsung, Apple oder Xiaomi zu sehen. Und wenn eins nicht direkt zu sehen ist aber man nachfragt, holen die das gewünschte Produkt oftmals einfach aus dem Keller oder sonstwo her und zeigen es dir dann. Finde die Chinesen in dieser Hinsicht echt lustig :D
 
Xiaomi vetreibt seine Produkte durchaus auch auf dem traditionellen Weg. In Shenzhen gibt es bspw. sowohl eigene Shops, als auch andere Shops, die etwaige Produkte von Xiaomi führen.

Habe bereits mehrere Geräte besessen, ebenso verschiedene Kopfhörer - > uneingeschränkt zu empfehlen. Augenscheinlich hochwertig zu guten Preisen.
 
@AnDoTop: Warum muss man dann "mehrere Geräte" besessen haben? Wenn es wirklich so gut ist, sollte man doch ein Produkt länger nutzen können, oder?
 
@iPeople: weil Smartphones für gewöhnlich (auch hierzulande) alle paar Jahre ersetzt werden - z.B. mit Vertrag. Aus diesem bin ich nun aber raus und so wird mein Blackberry Priv wohl weit länger halten als 2 Jahre.
 
@iPeople: Xiaomi stellt nicht nur Smartphones her sondern auch USB-Gadgets, tischlampen, Luftaufbereiter, Fitnessbänder, Waagen... alles was man fein vernetzen kann. Da kann man schon mehrer Geräte besitzen, wenn man's mag.
 
Wenn es in ca 15-18 monaten ein Android 6 Smartphone mit 3 GB Ram, 8 Kernen, full HD
32GB Speicher und Metallgehäuse für ca 200 Euro von denen gibt ist es meins.
Zur Zeit bin ich stolzer Besitzer eines Elephone M2 das alle Kriterien von oben erfüllt aber mit Android 5.1
Auch ein geheimtip
 
Also das mit den Vertriebswegen... Xiaomi gibts da in jedem größeren Shop, also völlig traditionell. Kaufe recht oft Geräte und Zubehör für Freunde und Bekannte, wenn ich mal wieder beruflich dort bin... Sind definitiv erstklassige Geräte!
 
und mit keinem Wort wird erwähnt, mit was diese Firma überhaupt Gewinn macht. also sehr viel Gewinn machen Sie mit einem "Nebengeschäft" dem Segway für "Business" und dem Ninebot für "Consumer" alleine eine Segway kann je nach Umrüstung bis zu 20'000 Euro kosten, also eine rechte Marge (so zwischen 3-5000 Euro), im Vergleich zu einem Smartphone, mit einer max Marge von 30-50 Euro.
 
@AlexKeller: Und warum wäre das jetzt erwähnenswert?
 
@AlexKeller: also hier muss man aber auch bedenken: wie viele Segways werden verkauft und wie viele Smartphones.. wie wahrscheinlich ist , dass man ersteres oder letzteres verkauft. Wenn man also dann irgendwann auch das ganze Bild sieht, wird man wissen, dass bei den Smartphones der Gewinn meist über die Menge kommt.
 
@AlexKeller: Xiaomi hat letztes Jahr einen Gewinn von gerade einmal 50 Mio. gemacht. Natürlich absolut lächerlich für die Nr 1 in China.
 
Anfänglich mit ihrem extremen Kopien von iPhones haben sie jetzt so langsam ihren eigenen Stil gefunden.
 
Könnte wohl mit den Preisen zusammen hängen. Während Xiaomi und Huawei gute Handys dort zu vernünftigen Preisen anbieten, werden Iphone und Galaxy wohl zu genauso Wucherpreisen wie in Deutschland verkauft. Und da der Chinesische Markt ein sehr schnelllebiger Markt ist und viele immer das neuste haben wollen was es an Technik gibt, kauft man sich lieber zwei mal ein Huawei oder Xiaomi als ein mal ein Iphone oder Galaxy. Ich selber hab derzeit ein Huawei p8 und bin voll zufrieden damit. Vor allem der Preis von um die 360 Euro für die Technik ist sagenhaft.
 
@lurchie:
Habe das Honor7, absolut hervorragend.
Bei einer Aktion für knapp 300? erstanden.
Wenn die ?etablierten? wie Samsung, Sony, LG und Co nicht bald mal auf das Preis-Leistungsverhältnis der Chinesen reagieren und diese mehr in den westlichen Markt drücken, wird es bald so einigen ähnlich wie Nokia, Blackberry oder HTC ergehen.
Elephone hat jn Europa Service Center eingerichtet. Da wird wohl demnächst mehr kommen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check