Ego-Surfen: Mehrheit der deutschen Netznutzer googelt sich selbst

74 Prozent der Internetnutzer in Deutschland haben sich laut einer Umfrage schon mal im Netz gesucht. Jeder Fünfte schaut einmal im Monat oder häufiger, welche Treffer sein Name hervorbringt. Am meisten "Ego-Googler" gibt es in der Altersgruppe der ... mehr... Google, Logo, Suchmaschine Bildquelle: Google Google, Logo, Suchmaschine Google, Logo, Suchmaschine Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was heißt da Ego-Googlen? Ich finde es eher interessant wie viele Menschen es da draußen gibt die genauso heißen wie ich! Aber ich muss zugeben, einen der so aussieht wie ich, hab ich noch nicht gefunden :P
 
@Antimon: Ääääh?! Nicht jeder kann soooo attraktiv sein ;-) !
 
Mh? Kommt das daher, daß sich sonst keiner für einen interessiert?

*duck+weg*
 
@RalphS: nein - ich bin mir sicher, dass es gerade bei den 30-49-Jährigen darauf ankommt wenn man z.B. sich schon wieder in einer Firma vorstellen muss. Weil die Personaler dann auch den Namen googlen... und wenn man ihn selbst googelt, ist man halt darauf eher vorbereitet oder kann sogar etwas dagegen machen (oder es versuchen). So einfach ist das.
 
@divStar: Dieser 30-49jährige weiß selber, daß über ihn im Netz effektiv nix zu finden ist, und falls wider Erwarten doch jemand eine Brücke schlagen sollte real-to-virtual dann soll mir das recht sein.

- Aber Du magst Recht haben bei den 13-29jährigen, die bei Facebook&Co unter ihrem Realnamen tagtäglich ohne zu Zögern Peinlichkeiten posten und daß sie morgen bei dem Affenarsch ein Vorstellungsgespräch haben werden. Das würd ich dann auch nicht wollen, daß besagter Affenarsch das rausfindet.
 
Ich glaube das hat nichts mit Ego zu tun, sondern eher zur Kontrolle was eigentlich zu einem im Netz kursiert.
Immerhin muss man sich ja heutzutage sorgen machen, was der mögliche Arbeitgeber oder Partner über einen raus kriegt usw.
 
@Arhey: haha - genau das! (siehe o2:re1 :D).
 
Ja, das mache ich auch von Zeit zu Zeit, um festzustellen, daß nichts über mich drin steht!
 
Wenn ich mich googele, finde ich meist viele interessante Infos über Computerspiele.
 
@Skidrow: Du heißt Max Payne?
 
@wertzuiop123: Nee, er heißt "SKiDROW" und deswegen findet er viele Computerspielinfos... ;D
 
@Digisven: :O
 
@wertzuiop123: Ich habe viele Identitäten. Die Hirnforschung hat unlängst herausgefunden, dass wir um die 8 oder 9 Ich-Zentren im Hirn haben.
 
@Skidrow (re:2): Da gibt es noch weitere Möglichkeiten / Gründe wie multiple Persönlichkeitsstörung (auch dissoziative Identitätsstörung genannt) oder Schizophrenie z.B. ;-). Oder bist Du ein Asylbewerber oder Flüchtling? Da sollen ja auch einige (wenige!) mehrere Identitäten haben >;-> Ja! Ja! Ja! Ich weiß, ich weiß! DAS war nun wieder nicht politisch korrekt. UND NEIN! Ich bin KEINE rechte Socke. Konnte ich mir aber nun einfach nicht verkneifen :>
 
@Skidrow: Immer wenn ich Deinen Namen lese, muß ich an 1989 denken. Meine Schwester und Ihre Freundin waren so verliebt in https://www.youtube.com/results?search_query=skidrow und ich sowas von in die Freundin :-) Und google weiß davon auch nix ;-)
 
Warum ist das und diese Unsinnige Wortschöpfung eine Nachricht wert? Sommerloch?
 
@Jazoray: Wohnst du falsch? Also hier ist so eine Art Winter... :D
 
@Digisven: aufm Kalender vielleicht. Hast du mal rausgeguckt? ;)
 
@Jazoray: Ja, aber ich seh irgendwie noch keine reifen Erdbeeren an den Pflanzen *g
 
@Digisven: Hier ist n Winterloch... I wish I were in the USA :D
 
@Jazoray: Winterloch :D. Aber ja - ansonsten ist es wohl den WF-Leuten entfallen, dass man sich bei potentiellen Vorstellungsgesprächen (und anderen Gesprächen mit dem Arbeitgeber) darauf vorbereiten muss wenn man nicht urplötzlich von irgendwas überrascht werden will.
 
@divStar: Hmmm??? Ist die beste Vorbereitung auf potentielle Vorstellungsgespräche (und andere Gespräche mit dem Arbeitgeber) nicht dafür zu sorgen, dass über Dich nichts oder zumindest nichts Nachteiliges im Internet steht?! Und das beeinflußt Du doch überwiegend ganz allein - oder?
 
Naja, klar. Freunde, Bekannte, Verwandte und Arbeitgeber googeln einen doch auch, da will man ja dann doch wissen, was diese dann zu sehen bekommen.

Übrigens wird nicht nur nach Namen gegoogelt sondern auch nach nicknames, weswegen man hier nicht zu kreativ sein sollte und vor allem aber nicht für jedes Forum den gleich benutzen. Gleiches gilt natürlich auch für die Email-Adresse.
 
Wie wird das denn ausgewertet?
 
@McClane: Statistisch ?! :D
 
@Kiebitz: Also Umfrage?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter