Oculus Rift ist das bei Entwicklern derzeit beliebteste VR-Headset

Das Rennen um den Zukunftsmarkt Virtual Reality ist noch lange nicht entschieden, denn bisher sind die großen Markteilnehmer, also Oculus Rift, Viver VR und PlayStation VR, nicht allgemein verfügbar. Geht es nach den Entwicklern, dann wird das ... mehr... Cyberbrille, VR, Oculus Rift, Oculus VR, HMD, Linsen Bildquelle: Oculus VR Cyberbrille, VR, Oculus Rift, Oculus VR, HMD, Linsen Cyberbrille, VR, Oculus Rift, Oculus VR, HMD, Linsen Oculus VR

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Abgesehen davon, dass die Rift das einzige System neben Gear ist, dessen Preis bekannt ist, halte ich es für einen Fehler, dass sich anscheinend ein Großteil der VR-Entwickler ausschließlich auf die Rift konzentriert.
Sie leben schließlich davon, dass ihre Software möglichst oft verkauft wird und ich glaube, dass die Rift letztlich nicht diejenige sein wird, die die höchsten Verkaufszahlen aufweisen kann.
 
@gutenmorgen1: keiner entwickelt alles gerne zig-fach ohne dass der Nutzen bestätigt ist. Oculus Rift hat ihr SDK schon am längsten auf dem Markt und es existiert bereits eine größere Entwicklungscommunity. Also ist es hier die erste Wahl.
Entweder die anderen adaptieren das SDK auf ihr Produkt oder man einigt sich auf einen Standard - vorher werden sicher nicht viel mehr Entwickler gleich für mehrere Produkte entwicklen ohne dass überhaupt eine Zielgruppe daür vorhanden ist.
 
@Matti-Koopa: Nützt halt alles nichts, wenn man von der Zielgruppe nicht leben kann.
 
Die Software verkauft die Hardware und selten umgekehrt. Wenn es ein gutes Angebot an Software für das System gibt, wird sich die Rift auch am Markt durchsetzen.
 
naja... im bereich VR gibts ja noch nicht viel... aber wenn Microsoft mit Hololens kommt (wobei man da nicht auf VR bestehen darf), kann ich mir gut vorstellen, dass die Lager nochmal umgekrempelt werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check