Magic Leap 'Askeus': Geheime VR-Revolution nutzt Smartphone-Technik

Das US-Startup Magic Leap arbeitet seit einiger Zeit unter größter Geheimhaltung an einer neuen VR-Technologie, die sich durch ein besonders realistisches Erlebnis auszeichnen soll. Welchen Formfaktor das Ganze annehmen wird, hat man bisher noch ... mehr... 3d, VR, Augmented Reality, Augmented-Reality, AR, Magic Leap Bildquelle: Magic Leap 3d, VR, Augmented Reality, Augmented-Reality, AR, Magic Leap 3d, VR, Augmented Reality, Augmented-Reality, AR, Magic Leap Magic Leap

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich frage mich, warum das Gerät die exakten technischen Spezifikationen eines Smartphones haben sollte.
Alles was oben aufgelistet ist, wird normalerweise in Smartphones verbaut.

Vermutlich ist das nur irgend ein Chinesischer Hersteller der Smartphones unter dem Namen Magicleap verkauft...
 
Ich glaube ja immer noch, soviel Geheimiskrämerei wie um dieses Produkt gemacht wird, genau so wird es wahrscheinlich am Ende floppen, weil es den Erwartungen nicht gerecht wird.

Wenn diese Daten stimmen, isses am Ende wahrscheinlich sowas wie ein 3DS in Phabletform.
 
Mal gucken wer dann in ein paar Jahren welche Patentverletzungen einklagt...
 
Das ist doch AR und nicht VR...
 
Es hieß doch eine Zeit lang, dass das Teil die Bilder auf die Netzhaut projiziert. Ganz ohne Display. Oder täusche ich mich da etwa?
 
@mil0:

Das was du meinst ist ein anderer Hersteller (Name fällt mir gerade nicht ein) und ist im Prinzip ein Kopfhörer der um diese Funktion erweitert wurde.
 
@JTRch: Nein, da hat er ganz recht, es war mal davon die Rede.
 
@mil0: Ja, das hieß es mal. Daher habe ich bei Magic Leap auch immer von "heißer Luft" gesprochen, bis man mal was echtes sieht. Und ich bleibe dabei, dass es bisher viel Vision und viel heiße Luft ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!