Windows Phone-Verkäufe kennen nur eine Richtung: nach unten

Mit Windows 10 Mobile erhofft sich Microsoft eine Trendumkehr in Bezug auf die Smartphone-Aktivitäten, man wird aber noch länger darauf warten müssen. Denn im letzten Quartal des Vorjahres verkaufte der Redmonder Konzern so wenige Geräte wie schon ... mehr... Microsoft Lumia, Microsoft Lumia 950 XL, Lumia 950 XL, Cityman Microsoft Lumia, Microsoft Lumia 950 XL, Lumia 950 XL, Cityman Microsoft Lumia, Microsoft Lumia 950 XL, Lumia 950 XL, Cityman

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wundert mich nicht. Nachdem MS damals erst nach Apple und Google auf den Zug aufgesprungen ist und sich durch die überschaubare App-Auswahl auch nicht wirklich einen guten Namen macht ist das die einzig logische Konsequenz. Der Zug, auch nur annähernd an iOS und Android dran zu kommen, ist imho abgefahren.
 
@snaky2k8: "Smartphones" mit Windows gab es schon lange vor IOS und Android. Ich hab auch noch so ein altes MDA von 2003 in der Schublade liegen. Davon ab, denke ich, dass die Windows 10 Geräte in den Statistiken noch nicht enthalten sind, da die in den meisten Ländern erst ende Dezember erschienen sind.
 
@DerGoblin2k: Ich kann dieses bekloppte Argument mit Smartphones gab es schon lange vor Apple nicht mehr hören. Ja klar, gab es sogenannte "Smartphones" schon lange vor Apple, aber mit Sicherheit nicht mit annähernder Bedienerfreundlichkeit wie die Smartphones von heute. Und darum geht es ja hier. Und nicht um irgendwelche Friemel-Stylus-Geräte.
 
@snaky2k8: was Du hören kannst oder nicht, ändert nichts daran, das Deine Aussage falsch ist. Und das HTC Touch Diamond gab es auch schon vor android
 
@DerGoblin2k: Hatte ich auch das Diamond, verdammt war das ein scheiss gerät :D
 
@psyabit: Warum? Ist mein Handy das ich nutze. Es kann Telefonieren, SMS schreiben, der Akku läuft ein paar Tage und ich hab sogar noch platz für andere Dinge in der Hosentasche.
 
@DerGoblin2k: Die Dinger hatten aber nichts smartes. Meine Mum hatte so eins und das war zu nichts zu gebrauchen, außer zum Telefonieren.
 
@Paradise: früher hatte man auch noch nen MP3-Player oder gar CD-Player in der Hosen- oder Reisetasche ZUSÄTZLICH dabei - und ggf. eine Kamera. Heutzutage muss das Smartphone bei geringem Verbrauch all das vereinen und möglichst gut meistern. Da gerät das Telefonieren und SMSen zur Nebensache (wobei ich diese Entwicklung nicht besonders mag - aber was sollts?).

Wenn mein HP Veer eine bessere Akku-Zeit hätte - also sagen wir 2 Tage.. würde ich das Ding heute noch nutzen, da ich die winzige Tastatur und das Format geliebt habe. Heute nutze ich das Blackberry Priv.. passable Akkuzeit, gute Tastatur, leider etwas groß und es war nicht günstig.. aber man muss halt Abstriche machen (das Veer habe ich damals in der Aktion gekauft - es hat nur 100 Euro gekostet).
 
@divStar: Ist immer die frage was man braucht. Ich brauch kein Internet unterwegs und bin sogar ganze 3 Jahre ganz ohne Handy ausgekommen.
 
@snaky2k8: Ja, Apple haben wir zu verdanken, dass mittlerweile Featurephones als Smartphone verkauft werden. Im Vergleich zu den "neuen* Smartphones sind die alten mit Windows Mobile und Symbian viel mehr ein Computer in der Tasche gewesen. Die aktuellen Smartphones sind, mit dem eingeschränkten Ökosystem, im Vergleich eher gleichzusetzen mit Konsolen gegenüber PCs.
 
@floerido: ich fand Symbian mega, da kommt bisher nicht ran ev. Windows 10 !
Eben ein Computer für die Hosentasche N8 und Comuniator!!!
 
@ra ha: eigentlich war das N900 bzw. der Nokia Communicator ein "Mini-PC". Das N8 (mein Bruder hatte es lange) war eher ein Smartphone und - ob des Symbian Betriebssystems - für kaum etwas neues offen.. sogar Whatsapp war schwierig.
 
@floerido: was gut so ist!
 
@snaky2k8: Die Bedienung war ziemlich gut mit dem Stylus, nur das mobile Internet war damals noch sehr teuer und langsam, daher haben diese Geräte sich nicht so gut bei Privatanwendern verkauft. Das erste iPhone hatte auch nur 3G und war daher nicht wirklich toll und unterschied sich nur in der Bedienung mit dem Finger und der viel kürzeren Akkuleistung. ;)
 
@otzepo: Den Sprung von diesen seltsamen Windows Dingern, ich hatte auch mal eins, zum iPhone zähle ich zu den größten Technologiesprüngen in den letzten 50 Jahren.
 
@alh6666: Direkt vor der Mondlandung, Raumstationen und der Brennstoffzelle ;)
Ja, da ist wirklich wer auf die Idee gekommen einen kapazitiven Touchscreen an einen PDA zu bauen und anstatt einem dünnen Stylus den dicken Finger zur Eingabe zu benutzen. Dazu noch leistungsstarke Hardware einbauen wo früher ein ARM-Core mit 200 MHz geschlagen hat und trotzdem 90% der vorher möglichen Features weggelassen.

Ja, mir gefällt persönlich die Bedienung auch besser, aber Wurstfinger und schlechte Augen lassen alte Männer von Windows Mobile 2003 träumen.
 
@otzepo: nicht zu vergessen: geringere Akkulaufzeit. Mal mal im Ernst: es ist eine Sache etwas als technisch machbar einzustufen - und eine andere es in einem Produkt zu vereinen. Das hat Apple mit dem ersten iPhone halt geschafft - genau so wie Blizzard mit WoW für MMOs. Trotzdem gab es Touch-Phones und MMOs lange vor den entsprechenden Produkten und ehrlich gesagt ist es fraglich, ob diese Produkte die Gesellschaft positiv oder negativ beeinflusst haben. Es ist zwar erwähnenswert - aber ganz sicher nicht so wichtig wie andere ECHTE Erfindungen in den letzten 100 Jahren (wie Strom oder Microchips). Es sind halt Modeprodukte.. wenn sie nach ein paar Zig Jahren aus der Mode sind, wird es niemanden mehr interessieren - Strom und Microchips werden uns in irgendeiner Form wohl aber noch SEEEEHR lange erhalten bleiben.
 
@otzepo: Aber MS setzt noch einen drauf und lässt nicht nur
90% aller vorher möglichen Features weg...von den verbliebenen
10% sind 9% auch nur "USA-Only"verfügbar, oder werden immer
weiter verschoben...und der Rest des Planeten guckt dumm aus
der Wäsche und kommt sich mittlerweile so richtig verar***t" vor.

Da braucht man sich über diese Entwicklung nicht zu wundern.
Mein Lumia wird - wenn MS nicht sehr bald ein Wunder vollbringt
und ein sauberes, stabiles, performantes und vollständiges
W10M ausrollt(und nicht nur als Preview für Bastler) - wohl
demnächst auch in der Schublade landen.
 
@divStar: die Akkulautzeit hatte ich in meinem Eröffnungspost genannt, denn die ist mit der Erfindung des Smartphones drastisch nach unten gegangen, weil die Hersteller heutzutage wohl zu scheiße sind und nie was von der Blackberry Option gehört haben.

Apple hat eine recht wohlhabende Benutzergruppe, die zu Experimenten bereit ist und Design vor Nutzen stellt. Da hat sich das iPhone gut gemacht.
Aber man kann da wieder die "I am a Mac" Werbung rauskramen, für die produktive geschäftliche Arbeit war selbst das Windows Mobile 2003 tausend mal besser geeignet als das iPhone 3G. Active Sync via Dock braucht man da nur zu nennen, iPhone ist ein teures Spielzeug gewesen und in Wirklichkeit hat Apple den Absprung davon nicht geschafft. Das Marketing von Apple war super, als ich vom iPhone gelesen hatte damals war ich sehr daran interessiert, der Nutzen war zu dem Preis aber irrelevant. In 200 Jahren wird die Erfindung des PC und des Smartphones aber als gleiches Ereignis in die Geschichtsbücher eingehen, da hat sich aus unserer Sicht zwar viel getan in der Zwischenzeit, aber aus der Ferne betrachtet ist das Telefon einfach nur ein kleinerer Computer.
 
@DerGoblin2k: eben von Smartphone waren die Teile Meilenweit entfernt. Eher bessere PDAs .
 
@Nania: was ist denn bitte heutzutage smarter? Musik hören, Telefonieren, SIP-Telefonie, Internet tethern, Surfen, Spielen, TTS, Kalender, Wetter, Office, Email und Chat - konnten die doch alles.
 
@otzepo: Die Bedingung ist wesentlich smarter. Und das kann man glaub kaum bestreiten.
 
@snaky2k8: Ein alter Mann mit Wurstfingern ist da anderer Meinung. Zuerst ist es etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn man sich an die Bedienung gewöhnt hat ist es fast als ob man ein Desktop-Windows vor sich hat.
 
@otzepo: Oh Gott... Wer will das schon? Keiner, sonst würden diese Dinger noch verkauft werden.
 
@wingrill9: Wieso, es reicht doch einen neuen Akku zu kaufen, die Geräte waren robust, da sie nicht aus Glas und Klavierlack bestehen.

PS: Ich bin nicht der alte Mann mit Wurstfingern
 
@wingrill9: Du nicht, das ist mal klar. Aber 90% der Welt-Computernutzer sind da anderer Meinung. Aber keine Angst, es ist ok wenn man "special" ist.
 
@h2o: 90% wöllten noch so ein antiquiertes Gerät? Niemals, dann würde es die Dinger noch geben, weil die Nachfrage da wäre. So "special" kann also meine Meinung nicht sein. Verwendest denn du noch sowas?
 
@wingrill9: ich kann mal wieder nur alte Zahlen bringen, aber 2013 war das erste Jahr in dem mehr Smartphones als Feature Phones verkauft wurden.

Natürlich sind Feature Phones auch seit einigen Jahren nicht mit den Windows Mobile 2003 vergleichbar, aber Windows Mobile 6.5.x und Symbian/Bada/etc nehmen wir da einfach mal.

http://www.eweek.com/mobile/why-dumb-feature-phones-could-make-a-comeback-around-the-world.html
 
@Nania: richtig, das hatte null mit einem Smartphone zu tun
 
@DerGoblin2k: Ja, scheinbar ists zur Zeit Mode Verkaufszahlen schlecht zu schreiben. Wenn im Quartal bevor ein neues iPhone rauskommt die Verkaufszahlen runtergehen wird das immer dazugeschrieben. Wenn es längere Zeit kein neues Windows Phone gibt, weil alle auf die neuen WP10 Geräte warten, dann muss man einen großen Artikel darüber schreiben.
 
@DerGoblin2k: Alles was vor Android und iOs auf dem Markt war, waren keine Smartphones sondern aufgemotzte Handys.
Gescheitert sind sie an Funktionalität, mangelnde Apps und schlechter Bedienung.
 
@LastFrontier: gescheitert? Nein - verdrängt; aufgemotzte Handys? Nein - es gab bereits Stylus- und Stylus-freie Bedienung; mangelnde Apps? Skype konnten fast alle, Whatsapp und Facebook waren kein Thema, Browser hatten sie auch alle (eher schlecht als recht aber sie waren da); schlechte Bedienung? Eigentlich ist das immer Ansichtssache.

Smartphones im Stil des iPhones waren schlicht neu und wurden - wie so ziemlich alles was neu ist (und insbesondere von Apple kommt) bis zum Abwinken gehypt. Auch vor iTunes gab es ActiveSync und das Programm war nicht wirklich schlechter. Es ist also alles Ansichtssache. Fakt ist aber, dass die früheren PDAs - sofern man ähnlich viel telefonierte und schrieb wie heute - oftmals länger durchhielten.

Trotzdem: netter Versuch :D
 
@DerGoblin2k: >"Smartphones" mit Windows gab es schon lange vor IOS und Android.<

Nur, es waren keine Smartphones im heutigen Sinne. Das hat erst wirklich Apple geschafft, muss man neidlos zur Kenntnis nehmen. Android hat es dann billig in die Masse geschmissen.

Die Entwicklungen liegen weit zurück und da hat MS nichts mit zu tun, es wird im groben IBM zugeschrieben, Touch multitaskingfähig aus der Industrie heraus.

Und nun bitte nicht wieder mit PDA, dann komme ich mit dem immer verkannten Blackberry, oder meinem geliebten MPx220.

@DerGoblin2k: >Davon ab, denke ich, dass die Windows 10 Geräte in den Statistiken noch nicht enthalten sind, da die in den meisten Ländern erst ende Dezember erschienen sind.<

Da stimme ich dir z.T. zu, nächste Woche kommen erst die Statistiken für das Weihnachtsgeschäft und dann wissen wir mehr.
Aber, speziell im Mobile-Bereiche muss sich erst Win 10 gegen gut 96 % Android/IOs durchsetzen. Iphone = eingeschworene Gemeinschaft; Android = Dumpingpreise. Das schafft Win10 nicht aufzubrechen, nie nicht.

OK, win10 ist besser als Android, gestehe ich mal ein, aber die Kosten der unterstützten Geräte sind zu hoch. Daher Mülltonne.
MS müsste billiger sein als Android und alle Geräte unterstützen. Dann, nur dann, hätte MS eine Chance. Aber auch hierzu, wenn MS das bewerkstelligen sollte, gibt es einen Haken. Zu Android gibt es große Communites im Netz, die jegliche Anleitung zum Flashen fast jedes Gerätes im Netz haben, übergreifend auf den neuesten Android-Stand. Was nichts anderes bedeutet, das man Altteile/Billigteile sogar auf den neusten Androidstand bekommt. Warum sollten die wechseln? Dazu ein App-Angebot, fast alles für lau. Warum sollten die zu Win10 wechseln.
Übrigens nur auch dazu, man kann Android nicht mit einem PC vernetzen, wie es hier öfterst behauptet wird. Es geht, einfacher als man denkt.

MS kommt hier zu spät und hat sich mit dieser Orientierung von Win10 an Android sich jetzt schon die Desktop-User vergrault. Das mal ganz abgesehen von "Ausspionieren" usw. Und dazu, die Desktop-User sind die breite Masse.

Ich frage mich nur so langsam, wie dumm die Strategen von MS eigentlich sind. Nach 8 und 8.1 sollte man doch dazugelernt haben, oder machen die auf Bremer Recht, bei der dritten Watsche wird es erst verstanden ?
 
@Kruemelmonster: >> OK, win10 ist besser als Android, gestehe ich mal ein, aber die Kosten der unterstützten Geräte sind zu hoch.

Ansichtssache bzw. kannst du gar nicht wissen.

Man muss übrigens nichts neidlos zur Kenntnis nehmen, denn "Smartphones" sind wohl Definitionssache.

Es geht auch nicht darum, dass man Windows für alles verfügbar macht - das wird nicht wie bei PCs funktionieren. Windows bot auf dem PC extreme Vorteile: es war relativ eingängig und einfach zu nutzen (im Vergleich zu dem, was es damals gab) und es war vielseitig. Später kamen weitere Vorteile wie DirectX hinzu.
Darauf kann Microsoft jetzt kaum mehr setzen - es sei denn sie würden mit DirectX Mobile kommen, welches dann Spieleentwicklung massiv vereinfacht, vereinheitlicht und schneller macht - bei identischer Leistung bzw. Leistungsfähigkeit. Das wird eher nicht passieren.

War Microsoft braucht, sind also Produkte - Steckenpferde - die nicht nur nahezu alles gleich gut können, sondern auch einiges besser. Das sehe ich bei den derzeitigen Windows Phone 10 Systeme nicht. Es gibt einfach derzeit nichts was ein exklusives Kaufargument gegenüber iOS / Android wäre.

Übrigens: vergleiche mal die Preise von iPhone 6 und Blackberry Priv.. letzteres ist alles andere als günstig, hat aber Vorzüge (die ich nutze) gegenüber iPhone. Leider werden diese nicht zu Dumpingpreisen angeboten (schön wär's).

MS kommt zu spät - darin sind wir uns wohl einig. Und es bietet halt nichts was das Zuspätkommen rechtfertigen würde (meiner Meinung nach).

Das einzige was mich an meinem Priv stört, ist die initiale Bootzeit. Ansonsten läuft alles absolut schnell und flüssig - das kann man nicht besser machen.
 
@DerGoblin2k: Das Microsoft mit Windows Mobile lange vor Apple und Android am Markt vertreten war macht das Versagen jetzt Anschluss zu finden eigentlich nur noch schlimmer.. Ich liebe die Oberfläche, ich hab jetzt mein 3tes Windows Phone Gerät, aber die Politik und Unternehmensstrategie bei MS ist eine einzige Katastrophe. Dazu kommt das Microsoft bei seinem Kernthema, Softwareentwicklung, scheinbar auch nichts mehr reißen kann. Die wie vielte Revision ist denn Windows 10 Mobile mittlerweile? Selbst als gestandener .Net Entwickler hab ich keine Lust mehr mir mit Universal Apps jetzt das nächste Framework draufschaffen zu müssen. Alle Probleme sind hausgemacht.
 
@DerGoblin2k: Nur leider war Windows Phone 7 inkompatibel zu den Vorgängern somit liefen alte Apps nicht auf neuen Telefonen.

Windows Phone 8 Apps laufen nicht auf Windows 7 Phone.

Windows Phone 10 war zu spät am Markt.

Die Vorgaben auf welcher Hardware Windows Phone läuft sind so eng gesteckt das Microsoft die Hersteller vergrätzt hat.

Ergo hat sich Microsoft sehr viel Mühe dabei gegeben alles zu tun damit Windows Phone ein Flop wird.
 
@DerGoblin2k: PDAs mit Windows (Mobile) gab es lange for iOS und Android. Ich weiß nicht inwiefern man damit telefonieren konnte und eine Touchscreen-Oberfläche für Tastatur etc. hatten die damals wohl höchstens als Ergänzung. Es reicht als Nachzügler nicht "gleich gut" zu sein; man muss Punkte haben, in denen man ganz klar - mit Abstand - besser ist und die müssen für jeden ersichtlich sein. Das sehe ich bei Microsoft nicht. Es gibt iOS für jene, die ein abgeschottetes und evtl. in sich schlüssiges System wollen, und Android für im Prinzip alle anderen. Wo da noch Platz für Windows Phone sein soll, weiß ich nicht. Konkurrenz belebt das Geschäft - insofern wünsche ich Microsoft gutes Gelingen. Aber die Vorteile sind halt gering, obwohl ein großer App-Store noch lange nichts heißen muss.
 
@snaky2k8: Naja, da hast Du Deine Rechnung ohne die grandiose iOS-Bridge gemacht. Die iOS-Entwickler überschlagen sich doch geradezu und portieren ihren Code^^
 
"Windows Phone-Verkäufe kennen nur eine Richtung: nach unten"
Logisch betrachtet stimmt das nicht wirklich. Man betrachtet hier nur den Prozentualen Anteil des Marktes, heißt die Verkäufe können gut gestiegen sein, wenn die Konkurrenz bei einem Marktwachstum aber mehr Verkäufe hat, sinkt der Marktanteil des eigenen Produktes.
 
@L_M_A_O: Dazu hätte der Smartphone-Absatz in den USA sich im genannten Zeitraum verdoppeln bis verdreifachen müssen. Und selbst dann wären immer noch nur genauso viele Geräte wie in den Vergleichsquartalen verkauft worden. Anfüg: Bezogen auf die EU5 wären es "nur" 20 Prozent, um den Absatz absolut gleich zu halten. Aber auch das ist klar nicht der Fall gewesen.
 
@Niccolo Machiavelli: Aber man hat hier ja leider keine Zahlen, sondern nur nur die Prozentzahlen und diese sind nicht repräsentativ um so eine Aussage wie in der News zu machen. Interessant ist es, wenn man August 2015 zu September 2015 in DE vergleicht.
 
@L_M_A_O: Es wird eher so zutreffen, wie Niccolo angesprochen hat... Der Markt hat sich nicht verdoppelt... Er ist eigentlich seit ein paar Jahren relativ konstant.
 
@Maggus2k: Das würde ich nicht sagen: https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0ahUKEwiap6b_pczKAhWo_HIKHaTwA2YQFggdMAA&url=http%3A%2F%2Fde.statista.com%2Fstatistik%2Fdaten%2Fstudie%2F173048%2Fumfrage%2Fweltweiter-absatz-der-smartphone-hersteller-nach-quartalen%2F&usg=AFQjCNGT8tMkiW2j0kKF3kVUfSGDpdKtjg&cad=rja
(Sorry für den langen Link, nur so funktioniert es leider auf der Seite)
 
@Maggus2k: 10% Wachstum des Marktes im letzten Jahr nennst du konstant?

http://www.zdnet.de/88245020/idc-smartphone-wachstum-verlangsamt-sich-2015-auf-104-prozent/
 
@L_M_A_O: Jup, leicht gestiegen zu Q4 14... Erklärt die Halbierung aber nicht!
 
@Knarzi81: Ja, und rechne diese 10,4 Prozent Wachstum raus: Dann kommst du für die USA immer noch auf einen Rückgang von etwa 52 Prozent gemessen an Q4/14 (Aka: Halbierung), sowie 18 Prozent in den EU5.
 
@L_M_A_O: Es ist völlig egal, ob ob absolute und relative Werte angegeben werden. Die Zahlen des Smartphone-Gesamtmarktes sind bekannt. Und dort gab es in den letzten Jahren bestenfalls ein kleines Wachstum.
 
@Niccolo Machiavelli: Das stimmt so nicht, nach statista sind es von Q4 13 bis Q4 15 ein unterschied von 100Mio Geräten.
 
@Niccolo Machiavelli: 10% sind kein kleines Wachstum. Schau dir den Gesamtmarkt an und rechne aus, was 10% in absoluten Zahlen sind!
 
@L_M_A_O: Ich bin zwar auch jemand der versucht die sonnige Seite der Dinge zu finden. Aber das ist wirklich ein verdammt DÜNNER Strohhalm. Und kurz, kurz ist er auch. Ungefähr wie ein Wangenhäarchen.
 
@AhnungslosER: Die zahlen sind aber verständlich, bei WP8.x tut sich nicht mehr viel und Win10M lässt auf sich warten. Naja geht wohl nun bald los und das Surface Phone klingt auch sehr vielversprechend, MS wird da schon noch seine Käuferschicht finden wie beim Surface auch.
 
@PakebuschR: Glaubst du immer noch an die 6% bis zum Ende des Jahres? Und 6-9% ein Jahr nach dem offiziellen Release?
 
@nicknicknick: . Die Hoffnung stirbt zuletzt :) bisher ist Win10M nichtmal (für alle) freigegeben.
 
@PakebuschR: Natürlich sind die Zahlen erklärbar.
Nadella hat in Bezug auf Windows Phone/Mobile ALLES falsch gemacht, was es falsch zu machen gab:
- viel zu lange Zeit ohne Flaggschiff-Modell
- der Konkurrenz alle Alleinstellungsmerkmale die Kunden für das eigene Produkt begeistern könnten in den Rachen geworfen
- zur Verspätung neuer Hardware kommt die Verspätung und der durchwachsene Zustand von Windows Mobile.
Und bevor jetzt jemand sagt, für den gegenwärtigen Zustand von Windows Mobile könne Nadella nichts. Doch dieser Zustand ist sehr wohl und zu einem signifikanten Teil Nadellas Schuld. Wer VOR einem wichtigen Produktstart zehntausende Mitarbeiter entlässt, anstatt alle verfügbaren Ressourcen in die Entwicklung zu stecken (und gegebenenfalls später Mitarbeiter zu entlassen), ist entweder a) unfassbar INKOMPETENT oder b) fährt das Produkt ABSICHTLICH vor die Wand, weil ihm (bekanntermaßen) nichts daran liegt.
 
@AhnungslosER:

"viel zu lange Zeit ohne Flaggschiff-Modell"
- was gab es denn am 930 auszusetzen, bei Apple kommt doch auch nich alle paar Monate ein neues Gerät.

"der Konkurrenz alle Alleinstellungsmerkmale die Kunden für das eigene Produkt begeistern könnten in den Rachen geworfen"
- Continuum, Glance Screen, Hello?
- auch Cortana kann unter Android mangels integration nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen,
- Dann kommen die universal Apps, die Interoperabilität mit anderen Windows Geräten, die Intuitive Bedienung/das Design...

"Wer VOR einem wichtigen Produktstart zehntausende Mitarbeiter entlässt"
- ist natürlich sinnvoller wenn sich die Mitarbeiter gegenseitug im Weg stehen/stellen doppelt und dreifach besetzt sind und diese nur Geld verschlingen.
 
@PakebuschR: du vergisst dabei das contiunum keinen normalen user interessiert. Hello? Du meinst das was eweig dauert?:) Und welche Universal Apps? Meinst du die Apps, die sowieso nicht vorhanden sind, oder die universelen von dennen es so viel zu finden gibt wie ein see in der Sahara?:)
 
@Razor2049: Man braucht aber Alleinstellungsmerkmale, für Firmen ist es sicher Interessant, einen Fingerabsruckscanner interessiert wiederum auch kaum jemanden... "Hello?" - ist einfach cool (Alleinstellungsmerkmal) und viele brauchen länger um ihren PIN einzugeben. Universal Apps gibt es schon relativ viele dafür das das OS selbst noch nichmal richtig gestartet ist und dürfte für Entwickler ganz interessant sein, ebenso die iOS App Portierung.
 
@PakebuschR: allein der fingerabdrucksensor ist ein richtiges allein stellungsmerkmal,,zudemmer schnell und zuverlässig funktioniert ( zumindest beim iphone und nicht dem samsung müll) und die android bzw ios portierung ist wiederum gestorben vor 2-3 monaten falls du es nicht mitbekommen hast. Ebenso juckt es nachnwie vor keinen hersteller ( also windows) den wenn du es ebenso noch nicht mktbekommen hast, selbst sonks,,die an einer wp app bzw universal drannwaren,,haben das projekt eingestellt und lassen windows nun komplett ausen vor
 
@Razor2049: Oh, soviel gefährliches Halbwissen: die iOS Portierung hat bereits angefangen, universal Apps kommen auch regelmäßig neue. Sonos hat nie an einer universal App gearbeitet sondern auf die Unterstützung von Android Apps gehofft, nur wurde die Unterstützung von Android Apps (vorerst?) zugunsten der iOS App Portierung gestrichen was ich persönlich auch als deutlich sinnvoller erachte. (von einer Portierung der Android Apps war keine Rede)

Für den Figerabdrucksensor interessieren vermutlich sich genauso viele wie für Continuum, nur letzteres hat einen deutlich höheren Nutzen.
 
@PakebuschR: lol den finger abdruck sensor nutzt ein USER täglich, contiunum wie oft?:) Und vor allem der Privat Anwender? Quasi NULL komma NULL
 
@PakebuschR: Aber was erzählt man auch dem eingefleischten wp fanboy, hast du ja schon mehrfach bewiesen:) Bin ja echt gespannt wie sich die Fanboys diese news wieder schön reden:) Du schafst es sogar glatt, als normal denkender Mensch muss man jedoch darüber schmunzeln. WP ist wahrlich sooo geil das stetig der Marktanteil schrumpft sogar:)
 
@Razor2049: Ob ein Fingerabdrucksensor vorhanden ist oder nicht ist den meisten vollkommen egal, seinen Fingerabdruck muss man auch erstmal einlesen aber "viele" schalten den Pin dann doch lieber gleich ganz ab.

Der Marktanteil sagt wenig über die Qualität eines Produkts aber was erzählt man auch dem eingefleischten wp hater.
 
Es gab ja auch lange keine neuen Modelle. Und nun hat man gerade mal 2 Geräte mit Win10 im Angebot. Ausserdem, ist der Ruf erst ruiniert u.s.w. Dazu pust man die eigen Software stärker auf den anderen Plattformen.

Wäre ich Android nicht so abgeneigt und hätten die iPhones endlich eine gleich gute Kamera wie die teuren Lumias, ich wäre wohl schon abgesprungen. Aber im Moment gibt es für mich einfach keine Alternative wenn man ein Smartphone mit einer Top Kamera, aber ohne Android haben möchte.
 
@barnetta: Vielleicht solltest mal die iPhones mal selbst testen. Eine gute Kamera gibt's da nämlich schon lange.
 
@iSpot: Smartphone und gute Kamera ist schonmal ein Widerspruch in sich.

Die Lumias haben eine grade so akzeptable Kamera, die vom aktuellen iPHone ist immer noch schlechter als die meines gut 4 Jahre alten L820 (wovon ich mir vom iPhone-Preis gleich 3 kaufen könnte).

Edit: Bildqualität, nicht Auflösung ist für mich entscheidend!
 
@Bautz: Boah, wie nervig. Natürlich sind damit doch Smartphonecams gemeint oder schleppst du deine L820 immer in der Hosentasche mit?!
 
@iSpot: Ja, mit L820 meinte ich Lumia 820 (sehe grade dass es auch eine Nikon L820 gibt). Das hat 4,3" und ist damit kleiner als aktuelle iPhones. Passt eigentlich in jede handelsübliche Hosentasche.

Fotos mache ich grundsätzlich nur mit meiner D5300 (auch wenn ich beim neueinstig nun auf Sony Alpha setzen würde).
 
@Bautz: Und macht natürlich bessere Bilder, ist klar. Rosarote Brille auf?
 
@iSpot: Nope, er hat wohl eine klare die vorallem die Wellenlänge nicht verändert
 
@iSpot: besser ja, gut nein. Man kann mit PS auch nochmal was rausholen, da DNG:
 
@Bautz: das schau dir mal aktuelle Test der IPhone 6er Kamera an.
 
@Nania: ... und dann rechne die Bilder auf 5MP runter und vergleiche. Wir habens getan. iPhone hat erheblich zu viel Dynamik (die man dank DNG beim Lumia selbst regeln kann) und viel mehr überstrahlen, außerdem ist eine leichte Verzerrung zu erkennen. Lediglich das Iso-Rauschen ab 800 war beim iPhone sichtbar geringer.
 
@Nania:

Die Kameras waren schon immer die grösste Schwäche bei den iPhone, allen voran wenn die Beleuchtung bescheiden ist. Mir ist noch kein iPhone untergekommen, bei denen man auf der Industrieanlage gescheite Fotos bekommt, was eben genau praktisch wäre, weil man die immer dabei hat. So schleppen unsere Projektleiter immer noch billige Compact Kameras mit, denn selbst ein Billigstding aus Asien für 50 Euro schlägt jedes Smartphone.
 
@JTRch: Deswegen setzt man dafür Blackberries ein. Die liefern tatsächlich sehr gut Makros (weil man darauf wohl Wert gelegt hat).

Finde immer noch schade dass es kein OfficeLens für Blackberry gibt.
 
@Nania: in den meisten Tests werden Faktoren wie Geschwindigkeit des Auslösers und Fokus mit einbezogen die eigentlich keine Relevanz für die Bildqualität darstellen. Mein 1020 macht mit einem Auslöser der 2-3 Sekunden benötigt um Welten bessere Fotos als das 6S mit dem ich diesen Text schreibe. Das 6S kann nicht mal einen ordentlichen Weißabgleich bei mir Zuhause hinbekommen.
 
@Bautz: Gibt es doch, nennt sich in der BlackBerry World Scanner XT. Eine Native App für OS10.
In der BB World gibt es viele Apps ( eben keine 25 der gleichen Sorte! ), nur versteifen sich die Leute auf die Appnamen von iOS oder Android!

Edit: Ist da einer unzufrieden weil es so eine App auch für BlackBerry gibt, oder für was ist das Minus?
 
@bebe1231: Habe ich ausprobiert, kommt aber von der qualität leider lange nicht an "Office Lens" ran. Android oder iOS kann ich nicht beurteilen. iOS noch nie ernsthaft selbst länger benutzt, zu Android 2.1-Zeiten gab es für Android keine solche App. Meine aber dass OfficeLens es inzwischen auf beide geschafft hat.
 
@Bautz: Die App "Office Lens" gibt es in beiden Versionen, blos kenn ich die App und deren Qualität eben nicht.
Schon "AutoCrop Scanner" oder "Scan to Text" probiert? Von der Sorte Apps gibt es doch tatsächlich auch in der BB World 25 Stück.
 
@iSpot: Smartphones haben von Natur aus eine schlechte Kamera das war schon bei den alten Handys nicht anders.
Aber die Lumias haben etwas das sonst kein anderer hat eine für diese Geräte Akzeptable ja sogar richtig gute Kamera was zum einem an dem besseren Sensor und zum anderen an den verwendeten Linsen liegt kombiniert mit einer vernünftigen Kamera Software da ist für alle anderen kein rankommen, die Lumias sind auf recht vernünftigen Digital Kamera Niveau.
IPhone oder Android und gerade Iphone sollten da mal lieber kucken das besser werden wenn ich die Bilder vom 6 er Iphone sehe da macht mein Sony Experia Z3 ja bessere Bilder.
 
@Freddy2712: Ist klar, versuch doch mal mit deinem Xperia schnelle Objekte scharf aufzunehmen. Bis die Cam da einsatzbereit ist, ist dein Objekt schon längst weg. ;)
Die Kamerasoftware bei den Lumias war lange Zeit überhaupt nicht gut! Alleine bis die App einsatzbereit war vergingen oft 1-2 Sekunden. Einfach zu lange.
 
@iSpot: Bis ich auf dem iPhone Touchscreen das Kamerasymbol ausgesucht habe, hat ein Handy mit Kamerataste schon lange ausgelöst. Auch wenn die App 2 sekunden läd.
 
@Bautz: Im Lockscreen einfach wischen und sofort ist die da.
 
@iSpot: Grade mit einem Kollegen (Apple-Jünger) ausprobiert. Mein L820 war von "ich halte es mit der rechen hand so dass ich was lessen kann" bis zum Ausgelösten Foto schneller.
 
@iSpot: Gute Kameras haben die iPhones das stimmt, aber ich benötige eine richtig gute Smartphone Kamera welche auch bei schlechten Licht zu gebrauchen ist.
Da schwächelt Apple noch immer.

Und ja, natürlich soll das kein Vergleich zu richtigen Kameras sein. Aber ich schätze es im Urlaub schon sehr nicht noch eine zusätzliche Kamera mitschleppen zu müssen. Die Fotos meines Lumia 925 erstaunen immer wieder, und das reicht mir auch, vor allem schön klein das Ding.
 
@barnetta: Bei schlechtem Licht am ehesten die von Sony, wobei die Lumias noch besser sind (weiß nicht welche, kenn mich bei denen nicht aus)
 
@wertzuiop123: Den Satz muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Du kennst dich bei den Lumias nicht aus, behauptest aber die machen bei wenig Licht noch bessere Fotos als Sony.
Ist das dann eine reine Vermutung, denn du kennst dich da ja nicht aus?
 
@barnetta: warum bist du Android denn so abgeneigt bzw was stört dich?
 
@Skidrow: Was an Android stört? Zählt 99% der Androiduser als Antwort?
 
@Lostinhell78: Android stört dich wegen anderen Androidusern? Was ist das für ein Blödsinn? Muss du, weil du Android hast, dich jetzt mit jedem Androiduser auf der Straße unterhalten, mit ihnen Nummern austauschen oder gar Händchen halten?
 
@terminated: Nein muss ich nicht. Jedoch geht mir die "meiner ist größer" Mentalität auf den Zeiger. Reicht quasi schon mit den Beiträgen hier zu WP. Und nein. Ich will nicht mit solchen Menschen auch noch auf der Straße Lebenszeit verschwenden.
 
"Mit Windows 10 Mobile erhofft sich Microsoft eine Trendumkehr" -> Wie viele Windows 10 Mobile Geräte wurden den im "letzten Quartal des Vorjahres" rausgebracht? Gabs da jenseits dem 950 (was ja auch nicht in Massen verfügbar war) irgendwas?
 
Es ist daher nicht weiter verwunderlich, weil MS kaum neue gute Modelle auf den Markt gebracht hat und erst spät die neuen Lumia Modelle. Den sogenannten iPhone6 Konkurrenten gab es nicht und viele Provider hatten daher lange überhaupt kein Windows Phone mehr im Programm, das ändert sich aber gerade wieder, weil die neuen Modelle so langsam ankommen.

Im ganz Billigsektor sind alle angebotenen WindowsPhones binnen 1 bis 2 Tage ausverkauft gewesen. Meint das 119€ Aldi Angebot, 3 Wochen später kam Tschibo und verkauft das gleiche Phone für 69€.

Wir müssen etwas warten, MS hat lange zu wenig neue Modelle auf den Markt gebracht, daher die sinkenden Verkaufszahl.

Ich finde das aber angenehm, dass nicht alle 3 Monate bis halbe Jahr ein neues Phone Modell kommt, mit Zusatz wie s,ds,xl, ii, xl, iSdXL etc.
 
@BufferOverflow: Und die Drittanbieter kommen hoffentlich auch noch. Ein neues Yezz, Blu ... Archos hat eines angekündigt, Acer kommt mit zweien.

Was mir aber aktuell noch fehlt ist eine Mittelklasse <= 4,7". Mein L820 braucht doch langsam mal Ersatz, es fühlt sich einfach nicht mehr "neu" an.
 
@Bautz: Jo, auf die wartet einfach jeder. Beste Qualität.
 
@iSpot: Allen voran Archos und Acer.... echte Qualitätshersteller ROFL.
 
möglicherweise könnte ein gutes Mittelklasse Smartphone helfen. Neben den überteuerten Topmodellen Lumia 950 /XL und dem einsteiger Phone Lumia 550 klafft eine riesen lücke. Wenn es hier ein 650 mit nem SD 4xx SoC oder ein 850 mit einem SD 6xx SoC geben würde, die sich preislich im bereich zw 2-300€ bewegen würden, dann würden bestimmt auch mehr leute zugreifen (ich z.B.). Die Gerüchte um das letzte Lumia, das Lumia 650 mit dem SD 210 lassen aber keine guten Hoffnungen aufkommen. der SoC ist für die Preisklasse viel zu lam. Da hinkt das Phone ja dem Vorgänger 640 hinterher und ein wirklicher Unterschied zum 550 ist auch nicht erkennbar.
 
@Fichtenelch144: weswegen ich mir das 640 geholt hab - und echt zufrieden bin.... (und es gab leider kein WP für 2€ :p)
 
@Slurp: Das 640 ist der absolute p/L kracher. Das hat meine Frau und ist voll zufrieden. wenn ich das mit meinem alten Lumia 920 vergleiche, dann bin ich richtig neidisch. Aber das 640ist jetzt auch schon 1 Jahr alt und ich habe auf einen würdigen Nachfolger gehofft. Leider scheint MS alles was sie beim 640 richtig gemacht hatten nun wieder rückgängig zu machen. zumindest wenn man den Gerüchten glauben mag.
Langsamerer SoC als beim Vorgänger, geringere Akku Kapazität als beim Vorgänger und dazu noch ein höherer Preis :-(
 
@Fichtenelch144: Das 650 hat dafür aber auch ein schickeres Design, doppelten Speicher, Qi Laden (vermutlich) die CPU Leistung ist vielen da wohl eher weniger wichtig.
 
Danke Witek. Endlich mal jemand der Klartext spricht. Ob wir jetzt noch das Glück haben, dass jemand bei Microsoft diese selbst für Nadella simpel genug formulierte Erklärung liest...?
 
@AhnungslosER: Der Name ist Programm :D :D :D
 
Auch wenn es die WP-Enthusiasten nicht hören wollen: Ich halte das für wenig verwunderlich wegen der beschränkten App-Auswahl. An der Hardware kann es nicht liegen. Da gibt es genug Auswahl. Da sollte für jeden was dabei sein (spreche wohlgemerkt auf für die Geräte, die ein Update auf W10M bekommen - nicht nur die reinen W10M-Geräte 950 / 550).

WP ist nicht nur zu spät gekommen, es findet auch absolut keinen Anschluss. Leider. Habe mich ja Anfang Dezember selbst für das 950 XL entschieden, weil ich W10M unbedingt mal ausprobieren wollte. Ich muss sogar als jemand sagen, der nicht für jeden Scheiß eine App benutzt, dass es echt mau auf W10M aussieht.

Und, das habe ich auch unter anderen Artikeln schon immer wieder betont, es liegt nicht allein an der App-Auswahl an sich. Es liegt auch mitunter an der Qualität der Apps.

Ich finde es wirklich schade, dass MS es hier einfach nicht schafft einen Fuß in die Tür zu kriegen. Aber das ist das klassische Henne-Ei-Prinzip. Die Anwender wechseln nicht, weil es keine Apps gibt, die Entwickler entwickeln nicht, weil es keine Anwender gibt. Ich kann nur hoffen, dass nach und nach die Universal Apps durchschlagen, wenn sich W10 auf dem Desktop weiter verbreitet und W10M davon profitieren kann.
 
@RebelSoldier: Sicher fehlt es an Apps aber das Angebot ist schon nicht schlecht und in meinem Umfeld haben sehr viele WP, sind meist auch von Android gewechselt und haben auch bei Win alles gefunden was sie brauchten, so schlimm sieht es da dann wohl doch nicht aus es sei denn man ist auf irgendwelche spezielleren Apps angewiesen oder besteht zwingend auf Google Apps.
 
@PakebuschR: Mal ein paar Beispiele aus meiner Praxis:

Whatsapp:
Auch unter W10M da, funktioniert auch soweit. Design nur noch nicht wirklich an W10M angepasst (große Überschriften, etc.).

Threema:
Auch unter W10M zu finden. Design nicht angepasst. Zusätzlich hakelt die App während der Benutzung (ist also trotz guter Hardware vom 950XL am "ruckeln"). Hinzu komische Bugs. Beispiel: Wenn ich mehrere Fotos versenden möchte, klappt das nicht. Ich muss jedes Bild einzeln verschicken und bei jedem Bild einzeln wieder bestätigen, dass ich auch ganz wirklich verschicken möchte. Unendlich nervig.

Facebook (vorinstalliert):
Grausig. Einfach nur grausig. Beiträge werden nicht geladen, Kommentare werden nicht geladen. Wenn sie geladen wurden, stimmt die Sortierung wieder nicht, etc. Einfach nur grausam.

Quizduell:
Ruckelig, Hakelig, umständliche Bedienung. Und stürzt alle Nase lang ab. Beispielsweise dann, wenn ingame Benachrichtigungen reinkommen oder man sich noch mal Fragen vergangener Runden ansehen möchte (um z.B. zu schauen, was der Gegenspieler geantwortet hat).

Fitbit:
Funktioniert grundsätzlich, läuft aber nicht wirklich "flüssig". Dazu fehlen Features, die ich unter iOS hatte - wie z.B. beim Aufzeichnen der Nahrung das Feature "wird häufig benutzt mit". So konnte ich unter iOS in einem Schritt Graubrot, Margarine, Belag und Kaffee auswählen. Unter W10M brauche ich dafür 4 Schritte.

eBay Kleinanzeigen:
Gibt es unter W10M nicht. Nur die Alternative "Kleine Anzeigen". Der Entwickler verspricht zwar, nichts mit meinen Daten zu machen... aber kann ich das überprüfen? Leider nein. Doof.
 
@RebelSoldier: Ja, es gibt noch Baustellen aber

Whatsapp: stimmt, stört aber wohl die wenigsten wenn sie es denn überhaupt bemerken.

Facebook: da wird an der Portierung der iOS gearbeitet, mal schauen was bei rauskommt. Nutze ich persönlich eh am PC/im Browser.

eBay Kleinanzeigen: stört vermutlich auch die wenigsten, sonst wäre Android nicht so verbreitet :)
 
@RebelSoldier: zwei Dinge, die mich unendlich stören werden: 1. keine SIP-Telefonie im "Hintergrund" (erlaubt WP nicht!) und 2. keine ordentlichen Streaming-Apps Alternativen wie BubblePNP, Allcast & Co. (nur Plex und Lumia "play to").. Naja, dafür entschädigt die Kamera, die selbst bei schlechtem Licht und ohne Blitz bessere Bilder macht, als jede 80-100€ Kompaktkamera...
 
Ich bleib dabei: Microsoft wird keine Chance haben, solange im Verkaufsgespräch von den Geräten abgeraten wird. Egal ob Mediamarkt, O2-Shop oder im Internet, überall wird einem von Geräten mit Windows abgeraten. Hauptsächlich natürlich wegen dem kleineren App-Store.

Zusätzlich musste Microsoft mit ihren beiden neuen Geräten (950 & XL) viel Kritik einstecken, hauptsächlich wegen dem unfertigen Windows 10, den fehlenden Apps und dem "hohen" Preis.

Momentan spricht vieles gegen Windows auf einem Smartphone, Besserung sehe ich zwar (Continuum, universal Apps), aber letztlich wird Microsoft wieder dafür sorgen, dass entweder keiner etwas davon erfährt oder die Umsetzung wird nur so halb gemacht (wie beispielsweise Edge).
 
@hhgs: Wenn ich Verkäufer wäre, würde ich auch von WP abraten. Nicht, weil ich WP nicht mag, sondern einfach, weil ich mir Ärger ersparen möchte. Wenn sich jemand bei Mediamarkt und Co beraten lässt, dann hat der absolut keinen Plan von Smartphones. Bei WP muss man aber ziemlich viele Einschränkungen hinnehmen was die Appauswahl angeht. Hinterher kommt der Kunde, und beschwert sich, warum die Apps, die bei Freunden laufen, bei ihm nicht funktionieren oder sie gibts schlicht gar nicht. Wenn allerdings jemand gezielt ein WP Gerät haben möchte, weil er sich informiert hat, ja dann gerne.
 
@FatEric: Naja man könnte den Kunden ja fragen was er so für Ansprüche hat, oft langt das App Angebot völlig (Whatsapp,...), wenn es um Spiele geht dann doch eher Android.
 
@FatEric: Einer ohne Ahnung wird sicherlich auch spezialapps suchen. Ja ne klar
 
@hhgs: Ich finde es bisschen seltsam, dass man hier nur über die Marktanteile von Windows Phone spricht. Würde man sich die im gleichen Masse, sinkenden iOS Anteile ansehen, müsste man eigentlich eher schlussfolgern, dass Android beiden die Marktanteile abgenommen hat. Meiner Meinung nach liegt es somit weniger an Microsoft, oder Apple, dass sie etwas falsch gemacht haben, vielmehr hat Google anscheinend alles richtig gemacht.

Da erstellt jemand eine Statistik und die Journaille kaut dem Konsumenten vor, dass Windows im Abwärtsstrudel stecken würde. Man muss 2016 abwarten, bevor man hierzu überhaupt eine Meinung haben kann, da ja erst vor ca. 1,5 Monaten überhaupt die ersten Win10 Geräte auf den Markt gekommen sind.
 
@b.marco: Ganz deiner Meinung. Und nach meinen Erfahrungen mit Windowsn Phone 8.1 auf meinem Lumia 535, kommt mir nichts anderes mehr ins Haus. Ich mag das Teil. :o)
 
Vielleicht sind die meisten mit ihren Lumias einfach zufrieden und die die ein android haben es nicht sind aber dann ein neueres schnelleres android kaufen. Hat das schon mal jemand von der seite betrachtet?
 
@phips85: jup, machen viele... Nennt sich "etwas schönreden" ;)
 
@Maggus2k: Warum soll es Leute geben, die mit dem, was sie haben , nicht zufrieden sind?
 
@iPeople: Hab ich das wo geschrieben?
 
@Maggus2k: Ja. Haste gar nicht gemerkt?
 
@iPeople: Nein, habe ich nicht... Lesen -> Verstehen... Probiere es mal! EDIT: Wenn überhaupt, hat das phips85 gemacht ;)
 
@Maggus2k: Etwas "schönreden" bedeutet unzufriede sein, aber nicht wahrhaben wollen. Denken -> Schreiben ... Probier es mal ;)
 
@iPeople: Er schreibt, dass prinzipiell mehr Android user unzufrieden sind und sich ein neues aus diesem Grund kaufen. WP User sind prinzipiell zufrieden... Und das bezeichnest du nicht als schönreden? :D
 
@Maggus2k: Nö, denn die, die sich dauernd ein neues Android kaufen, wollen nur eben Updates. Die gibt es nur per Neukauf ;) Okay, offenbar haben wir aneinander vorbei geredet, dachte Dein "schönreden" bezog sich auf sein "Vielleicht sind die meisten mit ihren Lumias einfach zufrieden" ;)
 
@iPeople: Das halte ich für ein Gerücht, ottonormal interessiert es nicht, ob ein 5.1 oder 6.0 drauf laufen ;) Die wollen ein funktionierendes Handy und das haben die auch mit 5.1... Achja, mein 8X hat noch immer kein Win10 Update erhalten... Und wenn man schaut, wann das letzte offizielle Update für das handy raus kam, stellt man fest, mit der Versprechung von MS damals ist nicht viel übrig geblieben! Da bleib ich lieber bei meinem XperiaZ, das bekommt auch noch 2,5Jahren updates...

Das habe ich mir schon gedacht, dass du denkst, ich meine was anderes ^^
 
@iPeople: Oder man kauft einfach gleich das richtige Gerät. Nexus Geräte oder zum Beispiel mein HTC One M8 haben schon Android 6 offiziel bekommen. Es gibt glaube ich derzeit immer noch nur eine Hand voll Geräte, die ab Werk mit Android 6 ausgeliefert werden.
Jetzt nutze ich Android 6 seit über ner Woche und merke fast keinen Unterschied zu 5.1.
 
@Maggus2k: Hab mein Lumia 1520 seit release. Voll zufrieden!
 
@Lostinhell78: Joa, schön das du zufrieden bist :) Aber warum schreibst du mir das?
 
@Maggus2k: Wenn Du Deinen re4 nochmal liest, solltest Du es verstehen.
 
@FatEric: Soll mir mal noch einmal jemand etwas über "Vorzüge an Geräteauswahl bei Androiden" erzählen ;)
 
@Lostinhell78: re4 gelesen und nein, Zusammenhang nicht gefunden... Wo soll der sein?
 
Wen wundert das? Ich habe selbst 2,5 Jahre ein WP genutzt und gefiel mir durchaus ... allerdings kommen notwendige Updates, die das OS auf ein Niveau mit Android und iOS bringen sollten zu spät und zu langsam und die Auswahl an wichtigen Apps ist nicht so, wie bei den anderen Systemen, und oft sind die Apps qualitativ nicht wirklich hochwertig. Man hat also bessere Alternativen. Was MS braucht ist ein Alleinstellungsmerkmal ... und das haben sie einfach nicht. Sollte allerdings Continuum richtig laufen und man sorgt dafür, dass die Systeme an sich qualitativ wirklich vergleichbar sind, könnte sich das durchaus ändern ... ist halt nur die Frage wie lang das dauert ...
 
@JoePhi: "Sollte allerdings Continuum richtig laufen ..."

Die Frage hier ist, wie groß der Anteil der Leute ist, die dieses Feature wirklich nutzen wollen und dafür bereit sind zu wechseln.

Ich glaube nicht, dass das genug sind, um den Marktanteil steigen zu lassen.
 
@gutenmorgen1: Sehe ich auch so, ich habe z.B. als WP Nutzer überhaupt kein Interesse an Continuum. Ich habe einen PC und einen Tablet-PC, wozu brauche ich dann ein Smartphone mit Monitorfunktionalität, was wenig kann?
 
@L_M_A_O: Ich denke Ziel war es ein Gerät für alles zu generieren.
Es ist meiner Meinung nach nur nicht zu ende gedacht. Ich war damals auch einer derjenigen, die das Ubuntu Phone genau aus diesem Grund haben wollte, aber jetzt wo ich Continuum hier laufen habe, hab ich es nur einmal getestet und seit dem nicht mehr benutzt. Problem bei Continuum ist, dass man immer die Dock dabei haben muss und die ist schwer und unhandlich. Z.B. am Fernseher setzte ich lieber einen HDMI Windows 10 Stick ein, als ein Continuum Dock aufzustellen, was den gleichen Preis kostet. Dann wieder der ganze Kabelsalat. (USB-C, HDMI, USB-C). Ausserdem hab ich momentan noch das Surface paralell angeschlossen. Will ich jetzt Continuum benutzen, muss ich erst Maus und Tastatur vom Surface abdocken und beim Continuum anschliessen. Hier gibt es viele Probleme die die User abschreckt.
 
@b.marco: Es reicht aber auch ein HDMI Adapter bzw. geht auch per Miracast, hat man also kaum Kabelsalat + das Smartphone habe ich immer dabei und sitze auch lieber an einem großen Bildschirm wenn ich mehr als nur Whatsapp oder so nutze.
 
@PakebuschR: Wenn Miracast anständig funktionieren würde... Mit dem Surface und meinem HP Stream 7 ist Miracast kein Problem, aber mit mobile Geräten stürzt die Verbindung pauschal beim ersten mal ab und nach dem Wiederaufbau der Verbindung funktioniert es so lala.
 
@b.marco: Hängt auch etwas vom Miracst Dongele ab, klappt bei mir am Bildschirm wunderbar, auch mit Dongel habe ich gute Erfahrungen gemacht aber beim Nachbarn an einem Samsung TV bekam ich mit Continuum leider kein Bild auf den TV.
 
@L_M_A_O: ich denke das ist zu kurz gedacht, ich habe auch eine Menge an Geräten die ich ausgiebig nutze. Diese Geräte unterscheiden sich durch Leistung und Nutzungsverhalten. Wenn ich aber ein Smartphone bekomme was für mich eine ausreichende Leistung hat, warum dann nicht Continum nutzen?
Problem wird eher wieder die Umsetzung sein, da hapert es dann doch bei MS.
 
@Yepyep: Das App Angebot muss ausgebaut werden aber die Umsetzung finde ich ganz gelungen. Ein x86 Surface Phone ist natürlich auch interessant, mal schauen wie sich das entwickelt.
 
@gutenmorgen1: Im Firmenumfeld wird es sicher ineressant aber auch wenn man nur mal einen Film oder so auf den TV schickt ist das per Continuum deutlich praktischer als eine 1:1 Spiegelung, braucht natürlich nicht jeder ist aber ein sinnvolles Feature/Alleinstellungsmerkmal.
 
@JoePhi: Das Dogma der WP-Nutzer war immer "Das kommt bald, mit der nächsten Version wird alles besser." Ich selbst bin seit WP7 dabei (Ende 2010 glaube ich) und habe jetzt drei verschiedene Geräte gehabt. Die Entwicklung von Windows Mobile 10 mag ich nicht (Design verschlechtert, Funktionen entfernt, scheint einfach nicht stabil und fertig zu werden) und bereitet mir Sorgen. Bleibe jetzt solange, wie es noch bequem möglich ist, bei Windows Phone 8.1 und sehe mich dann nach Alternativen um (vermutlich Android).
 
@davidsung: Das Design hat sich garnicht soviel verändert, Einstellungsmenü gefällt mir so besser, der Funktionsumfang (Apps eingeschlossen) wurde weiter erhöht, leider harkt es auf einigen Geräten noch etwas daher sind wohl auch nicht alle Geräte in der ersten Welle dabei, auf dem Lumia 640 läuft es super, auf dem 950xl bin ich auch sehr zufrieden. Android ist für mich keine Alternative, Probleme gibt es da zudem genauso.
 
@PakebuschR: Design ist Geschmacksache, ja. Mir fehlt das klare weiß auf schwarz, was auf meinem OLED richtig gut aussieht. In WM10 ist das alles irendwie weiß auf grau auf etwas dunkelers grau.

Auch solche Sachen wie etwa das Entfernen der Buchblätter-Animationen stört mich. In WP wird vor- und zurückgeblättert, wie in einem Buch. Dazu gibt es eine schöne Animation. In WM10 haben sie das komplett gestrichen, um es an den Desktop anzugleichen. Bäh.

Und nein, das Minus ist nicht von mir. Deine Meinung ist genauso wertvoll wie meine.
 
@davidsung: Das Dogma des Androiden: "Apple ist teuer und nur Trottel kaufen den Schrott" Ach ja und Apple ist bald pleite. Wp ist sowieso tot und wir sollten alle den Verlierern abschwören und Android haben. Am besten sogar in der Spülung der Latrine... Meine Fresse
 
@JoePhi: WP8.1 war was das OS betrifft doch auf dem selben Level aber stimmt ist eine weile nichts mehr passiert da sich auf Win10M konzentriert wird, mit Continuum/universal Apps/der Interoperabilität hat man Alleinstellungsmerkmale nur das Appangebot muss halt weiter wachsen wozu die universal Apps/das protieren der iOS Apps sicher beitragen werden.
 
@JoePhi: Notwendige Updates, die nicht kommen? Also da fasst man sich doch an den Kopf. Wer hinkt denn immer ein halbes Jahr mit Updates hinterher, wenn es überhaupt noch welche gibt? Das ist doch der ganze verkrampfte Android-Bereich! Wie viele Jahre bemerkt Google die fragmentisierung der Android-Versionen? Wie lange hat es gedauert, bis Google mal auf den Tisch gehauen hat, um die Gerätehersteller zu motivieren, öfter, länger und schneller Updates auszuliefern? Ich habe für mein Lumia 535 innerhalb der letzten 8 Monate mehr Updates bekommen, als für meine ganzen Androiden davor zusammen.
 
@SunnyMarx: Und Google hat ganz dolle auf den Tisch raufgehauen. Das obwohl Google gar nix für die Situation kann. Die Hersteller haben auch schon ganz viel daran geändert. Google sollte unser Held sein. Ich feier die jetzt erstmal mit nem Bierchen.
 
@JoePhi: Continuum ist von der Idee her nicht schlecht, aber so wie das
von MS umgesetzt wird, wird das nix.
Denn Continuum kann nur Universal-Apps - und die schreibt niemand.
Weil das WinRT-API zu vernagelt ist, für wirklich anspruchsvolle Apps
nicht zu gebrauchen ist - und weil es die Entwickler zu stark einschränkt

Das kann man ja im Store unschwer ablesen, bei über 200Mio Win10-
Installationen, müssten da mittlerweile viel mehr Entwickler auf den
Universal-App-Zug aufgesprungen sein. Aber ausser den üblichen
Tralala-Apps...tut sich nichts.

d.h.
Ohne deutliche Änderungen im WINRT-API (Öffnung), wird es auch
bei der doppelten/drei/vierfachen Menge an Win10-Installationen
kaum mehr Universal-Apps geben..und man kann das gesamte
Konzept (Win10(m), Universal-Apps, Continuum, Hololens, MS band u.s.w)
als "gescheitert" betrachten.

Und dafür ist nur Nadella verantwortlich, den ich persönlich für
schlicht und einfach völlig unfähig halte.
 
Das 630 gabs gestern im MM für 69 Euro. Als reines Kommunikationsmittel für WA, Telegramm, Viber, FB, etwas surfen, Termine verwalten, Mails checken und sogar als offline-Navi ein vollkommen ausreichendes Gerät. Ich empfehle im Bekanntenkreis zwar immer das 640 LTE (und bisher ist keiner der Umsteiger enttäuscht), aber wer wirklich nur ein einfaches Smartphone für den Alltag haben möchte, ist mit 69 Euro gut bedient. Und das Beste ist: Es ist frei von Google-Diensten.
 
@iPeople: "Und das Beste ist: Es ist frei von Google-Diensten." und deswegen werde ich auch kein windows phone kaufen.
 
@Mezo: Also ich kann gut ohne Google leben.
 
@Mezo: Soweit ich mich erinnern kann, kann man bei Windows Phone genauso gut Google Mail oder den Kalender benutzen, andere Dinge wie Fotos/Notizen gibt es wohl nicht, aber da kann Microsoft ja nichts für, wenn Google das nicht rausbringen will auf Windows Phone. Hatte für eine Woche ein Lumia 535 im Einsatz (mein S4 mini war auf Garantie-Reparatur) und ich kann mich nicht daran erinnern, irgendwas groß vermisst zu haben. Windows Phone war eigentlich recht intuitiv zu bedienen, alle Apps die ich brauchte gab es, vielleicht gibt es nicht 25 Apps für den selben Zweck, aber ganz ehrlich, wer braucht das? Die Verzögerung beim Windows 10-Update ist schade und sicher wäre ein Mittelklasse-Gerät auch gut, naja, schauen wir mal was es noch so geben wird...
 
@bigbang514: microsoft hat auch alles dafür getan um google zu ver­grau­len.

ich brauche zumindest chrome und da akzeptiere ich keine alternativen.
 
@Mezo: War es nicht umgekehrt? (Youtube App von MS) Was bringt Chrome für Vorteile gegenüber anderen Browsern auf dem Smartphone? Für mich gehört die Adressleiste beim Smartphone nach unten, allein das würde mich von Chrome abhalten.
 
@PakebuschR: Der Chrome kriegt updates. Der rest des Os nicht!
 
@Lostinhell78: Aber nur bei Android^^ WP10 ist in Sachen Updatebarkeit Android um einiges überlegen.
 
@L_M_A_O: Android und Update in einem Satz ist an und für sich schon einen Brüller wert:)
 
@iPeople: Aus diesem Grund gab es für die älteren Mitglieder der Familie zu Weihnachten einen Satz Windows Phones. Das soll nicht abwertend klingen, aber es ist ein perfektes RentnerOS mit den großen Symbolen und einfachen Strukturen. Diese Leute müssen auch nicht unbedingt die neueste Trend-App haben, weshalb sie mit der Auswahl der Apps zurecht kommen, wenn sie zuvor kein anderes System genutzt haben.
 
@floerido: Du, man kann die Kacheln auch ganz klein machen, die Schrift auch. Und was ist an einfachen Strukturen auszusetzen?
 
@iPeople: Ich habe doch nichts Negatives geschrieben, einfache Strukturen waren in dem Kontext eindeutig positiv gemeint. In der Standardkonfiguration sind die Kacheln nunmal groß. Wenn ich bedenke, dass meine Eltern häufig Probleme mit Desktop-Icons haben und diese ständig verschieben, dann hätten sie ein ähnliches Problem auch unter Android. Bei den Kacheln von WP8 ist mir das Problem noch nicht aufgefallen.
 
@floerido: Habe nicht behauptet, dass etws Negatives von Dir kam ;)
Es gibt keine Standardkonfiguration für die Kacheln. Die werden, genau wie bei Android die Widgets, einfach nach persönlichen Wünschen angepasst.
 
@iPeople: worin besteht der Vorteil, wenn sich auf einem Smartphone statt google-Diensten Microsoft-dienste befinden?
 
@Skidrow: Ganz einfach... Microsoft nutzt nicht nur meine Daten, um einen Rekordwachstum zu produzieren. Google setzt voll und ganz darauf. Und das macht den Unterschied.

Ich vertraue lieber einem Unternehmen, dass ein wenig in meiner Privatsphäre rumschnüffelt, um die gebotenen Dienste auf mich abzustimmen, als einem Unternehmen, dass Rekordgewinne durch Profilbildung meiner Daten an den meistbietenden verscherbelt!
 
@SunnyMarx: Vor ein paar Jahren hättest du mit der Aussage ja noch recht gehabt, in Zeiten von Windows 10 ist das allerdings nur noch peinlich bzw. unfassbar naiv.
 
@Skidrow: Ehrlich jetzt? Müssen wir da nochmal durch? Google lebt von Daten, MS nicht. Also das war einfach.
 
@iPeople: Du solltest mit den ganz unklugen Kommentaren lieber noch ein bisschen länger warten. Damits auch wirklich keiner mitkriegt :)
 
@Skidrow: Wahrheiten tun manchen Fandroids weh, ich weiß.
 
@iPeople: Es gibt zwar kein Google Dienste aber dafür ist es voll mit Microsoft Diensten und das will nun wirklich keiner wie der Artikel hier aufzeigt.
 
@Hans0r: Wenn auch der letzte gemerkt hat, wie er die tollen kostenlosen Dienste bei Google bezahlt, wird sich das evtl schnell ändern ;)
 
Nicht verwunderlich, gibt's ja nirgendwo zu kaufen. Ich war in dutzenden Geschäften kurz vor und nach Weihnachten, und in exakt einem hab ich ein Lumia gefunden, ein 950. Das war's, mehr nicht. Microsoft hat ein kleines Problemchen was Vermarktung angeht. Ok, dann ist da noch die Sache mit Windows Phone, aber das wäre erst die nächste Hürde.
 
@Islander: Wo warst Du, beim Bäcker? Lumia-Geräte gibts in jedem größerem Elektromarkt in ausreichender Menge.
 
@iPeople: Saturn, MM, diverse Kaufhäuser, Elektronikgeschäfte, etc. Und nein, nicht nur in kleinen Dörfern, auch in Hauptstädten. Es gibt sie nicht, zumindest nicht in Südhessen.
 
@Islander: Mach mal nen Trip nach Berlin ;) Südhessen ist eh totes Gebiet ;)
 
@iPeople: Südhessen ist das Rhein-Main Gebiet und das ist definitiv kein totes Gebiet ;) Nur weil es wenige Lumia-Geräte in Elektronikmärkten gibt, macht ein Gebiet nicht zum "toten Gebiet".
 
@ger_brian: Eine ernstzunehmende Club-Szene haben die jedenfalls nicht ;)
 
@iPeople: Sorry, für mich ist die Attraktivität einer ganzen Region nicht von der Clubszene abhängig. Dies ist sicher ein Faktor, aber deswegen von tot zu sprechen ist abwegig.
 
@ger_brian: Jeder hat so seine Prioritäten. Mein Focus liegt auf Freizeitgestaltung und nicht drauf, ob ich ein bestimmtes Gerät zu kaufen bekomme, was ich auch online bestellen könnte ;) Aber jeder wie er mag ;)
 
@iPeople: Bei uns selbst direkt in Handyläden keine zu bekommen, hatte da vor kurzem mal abtelefoniert weil ich ein Lumia 640 wollte, musste dann aber doch Online bestellen.
 
@PakebuschR: Siehste, so vergriffen sind Lumias :D
 
@iPeople: Sogar im T-Mobile-Shop finden sich immer mindestens einige verschiedene Modelle von Microsoft.
 
@Islander: Echt? Ich wollte mir das 950 anschauen und konnte es mir in o2 shops, MediaMärkten und Vodafone Shops angucken... Und zwar in allen, die ich besuchte!
 
Da ich kein Free TV gucke: Macht MS eigentlich Werbung hier in DE für Windows Phone? Ich kriege von den Dingern nur über Techseiten was mit, sonst mal absolut gar nichts.
 
@Bible Black: ja tun sie, zumindest haben sie es mal vor einiger zeit getan.
 
@Bible Black: Nein. Zu wenig wichtig. Lieber in den USA wo man seit Release bei 2-3% Marktanteil hat. Kommt besser an bei den Börsianern...
 
@Edelasos: Schon lustig. Da haben sie die stärksten Marktanteile in Europa und in einigen Schwellenländern und trotzdem bemühen sie dort das Marketing nicht. Oder kaum.
 
@Edelasos: https://www.youtube.com/watch?v=ccQw1-PL6Lk der spot lief z.b. ewig im tv. natürlich hat ms werbung gemacht und wenn man googelt findet man noch einige andere clips.
 
@Bible Black: Im Ital. Tv kommt schon mal wieder Werbung. Im deutsch TV hab ich auch gesehen so im November/Dezember aber aktuell nicht mehr. (War auch mal wird präsentiert von Lumia, oder so, dabei)

Siehe re2 von Mezo
 
Also haben die Handy`s Seltenheitswert und steigen im Preis ;-). Also mein Lumia 950 gefällt mir.
 
WP war von Anfang an ne Totgeburt ,Microsoft hat es verschlafen und ist viel zu spät aufgesprungen wie in so vielen Sachen in den letzten Jahren.
 
Finde ich als MS Fan gut. Microsoft erlaubt sich zu viel. Hoffe es geht noch weoter nach unten.

Mein Lumia 950 stürzt nach bald 3 Monaten noch immer mehrmals wöchentlich ab und hat tonnenweise Bugs.
Das mehrere Provider und Händler die Geräte wegen Problemem aus dem Verkaufnahmen ist nur die Spitze des Eisbergs. Das MS keine Handys bauen kann zeigt auch, dass Fehler erstnach Release gefunden werden bzw.kurz vor dem Release (Lumia 650)
 
@Edelasos: Warum sollte es einem Fan freuen wenn es bergab gehen würde?

Mein 950xl läuft spitze, alle Fehler lassen sich halt im vorraus nicht finden aber wenn es vor Release passiert ist doch gut. (was ist denn mit dem 650iger?)
 
Japan 0,0^^ Also glaube Japaner hassen Microsoft letzte xbox vkz 54 stück.
 
Gibt es Daten für Österreich?
 
@Matti-Koopa: is a scherz - oder?
 
@Matti-Koopa: gibt was: http://marijan.kelava.at/2015/08/windows-phone-5-marktanteil-in-oesterreich/121661
ist a lustiger Beitrag: "Windows Phone bei älterem Publikum beliebt".... das sind die, die bei A1 sich irgend was geben lassen.....
 
auch wenn das nur prozentzahlen sind, so dürfte dies zumindest ein kleiner trend sein. die frage ist wie microsoft die app entwickler anderer platformen überzeugen kann damit sie für windows mobile entwickeln. auch wenn microsoft hier einiges versucht mit continuum, universal apps usw, eines der grossen probleme ist nach wie vor das thema apps.
 
Der Heimatmarkt ist deshalb so wichtig für MSFT, weil hier die breite Masse der Aktionäre sitzen. Viele Pensionsfonds und private Krankenversicherer sowie Hedgefonds sind in Microsoft investiert.

Und deren Manager sehen jeden Tag, welches System gerade bei den US-Banken, Versicherern, Krankenhausträgern und Fluggesellschaften erprobt wird:

IBM Big-Irons in Verbindung mit einem Apple Frontend. Mal beim nächsten Urlaub dort zu einer Filiale von Wells-Fargo gehen, mit Delta-Airlines fliegen oder sich in ein größeres Krankenhaus begeben: Man sieht in den Händen der Mitarbeiter mittlerweile sehr, sehr viele Apple Geräte.

Da kann man als Manager einer Anlagefirma sehr leicht den Glauben an MSFT und sein Ökosystem verlieren. Nicht umsonst hat Apple gerade in den USA den höchsten Marktanteil an stationären Geräten. Viel höher, als in Europa oder Asien.

Und genau deshalb muss MSFT jetzt *alle Kraft* darauf setzen, ein Ökosystem zu präsentieren, was überzeugt. Und zwar beim Kunden durch Annahme und Lizenzkauf oder Lizenzmiete und beim Aktionär durch wohlwollende Aufmerksamkeit.

Sonst ist Schluss mit lustig.

Das viel zu späte Erkennen der Akzeptanz der kleinen Bildschirme der Smartphones durch die breite Masse wurde für Microsoft zum absoluten Desaster. Die darauf folgenden Entwicklungen wurden teils um Jahre verschlafen. In der IT sind aber Jahre wie Hundejahre zu zählen. Mindestens.

Microsoft muss jetzt eine Entwicklerinfrastruktur schaffen, die in schnellster Zeit vernünftige Universal Apps herstellen, die wirklich nachgefragt werden und Alleinstellungsmerkmale mitbringen. Das geht nicht ohne eigene Programmierer. Auch wenn man dadurch die große Zahl von freien Windows Entwicklern vor den Kopf stößt. Leider.

G.-J.
 
Das sind gute Nachrichten! - Jetzt müssen wir noch ein paar Jahre warten, bis bei MS der Lernprozess einsetzt...
 
Fassen wir zusammen:
- Windows Phone 7 hatte riesiges Potential
- Windows Phone 7.5 sollte den Durchbruch bringen...
- Man hat sicherlich Unmengen an langfristigen Kunden mit der Update-Politik zu WP 8 vergrault. Wäre wohl günstiger gewesen allen WP7-Nutzern kostenlos ein WP8-Gerät zu schenken, als vllt heute noch darunter zu leiden
- Windows Phone 8 sollte den Durchbruch bringen...
- Windows Phone 8.1 sollte den Durchbruch bringen...
- Windows 10 Mobile soll den Durchbruch bringen...
- W10M ist gegenüber WP8 deutlich abgespeckt und ähnelt Android
- W10M ist bis einschließlich heute immer noch nicht Marktreif, zu viele Bugs, viele Funktionen noch nicht richtig und vollständig implementiert
- Erneut wie damals keine vernünftige Update-Politik, niemand weiß, wer nun genau W10 erhält und auf welchem Gerät es auch vernünftig und solide wie WP8 läuft
- Ewig keine Flagschiffe mehr veröffentlicht
- Bis heute kein Nachfolger für das Lumia 1020
- Bisherige Flagschiffe nach wenigen Monaten bereits eingestellt (siehe Lumia 1020, nach einem Jahr keine Unterstützung mehr, kein Zubehör, kein nichts)
- Verwirrende Modell-Politik: 1320 schlechter als 1020. Im Low-End-Bereich unzählige 5xx und 6xx Modelle, die preislich alle identisch sind, oder sich nur um maixmal 5 EUR unterscheiden. Das ergibt überhaupt keinen Sinn!
- Lumia 950 soll endlich wieder ein Flagschiff sein: Mängel, sehr schlechte Verarbeitung bzw. überhaupt nicht dem Preis angemessen, fehlende Funktionen bisheriger Lumias und leidet unter der W10M Beta
- MS bietet für WP und Lumias keine Alleinstellungsmerkmale mehr! MS bietet neuere und bessere Apps für iOS und Android an, statt seine EIGENE Plattform zu fördern! Das ist ein absolutes Unding! Es ist ok, andere Nutzer auf sich aufmerksam zu machen, aber man kann doch nicht die eigenen Kunden vernachlässigen und ihnen erst später Updates geben oder erst später neue Apps.
- Bis heute fehlt es an Apps. Ich hab es mir auch immer wieder schön geredet, aber mittlerweile nervt es mich tierisch, dass es jede neue App, egal von welchem Entwickler, egal von welcher Bank, von welchem Zubehörhersteller, Autohersteller, etc. pp. immer nur für iOS und Android gibt!

Ich bin nun seit 20 Jahren MS-Fan und nutze alle Produkte im Alltag sowie im Berufsleben von MS. Ich habe früher schon Jahre vor dem iPhone leidenschaftlich Windows Mobile verwendet. Windows Phone habe ich von der ersten Sekunde an schon auf dem HTC HD2 damals gehabt. Ich hatte dann später ein Lumia 710, Lumia 800, Lumia 820, Lumia 925 und aktuell Lumia 1020.

Nun benötige ich ein neues Smartphone, da mein 1020 bald den Geist aufgibt. Das 950 kommt nun leider erstmal nicht in Frage und nun stehe ich nach all den Jahren vor dem Problem, dass ich "gezwungen" bin zu Android oder iOS zu wechseln, weil MS es einfach nicht geschissen bekommt!
 
@DerKritiker:

Du hast auf das falsche Pferd gesetzt. Blinde Markentreue ist noch nie der Beweis von Intelligenz gewesen. So sehr ich als Gamer beim Desktop auf Windows setze und Xbox 1 und 360 besass, aber im Mobilsektor war mir sofort klar dass ich auf Apple setzen werde. Nicht jeder kann alles gut. Apple kann kein Desktop meines Erachtens, Microsoft kein Mobil und Google hat eine gute Idee zu einem Flickenteppich gemacht und hätte längst beim Android den Weg wie Apple und Microsoft bzg. Update Politik einschlagen sollen. Dazu kommt trotz Spitzentechnik Smartphones haftet Android einfach das "billig" Schild an. Vor allem wegen den billigen Plastikbomber mit massig Bugs und eben der beschissensten Update Politik. Diese LG und Co Billigdinger die für 50.-CHF am Postschalter verkauft werden, finden gerade bei den älteren Semester reissenden Absatz. Spätestens nach 2 Jahren sind die Dinger Schrott und die Kunden wollen mit Android nie wieder etwas zu tun haben.
 
@JTRch: Einspruch: Ich hatte nie blinde Markentreue! Ich bin überzeugt von den Produkten gewesen und ich bin auch überzeugt von Windows Phone und der Metro UI! Wäre ich blind, würde ich weiterhin auf WP setzen und mich nicht gezwungen sehen zu wechseln ;-)

Letztendlich ist es zwar lobenswert, dass seit Nadella alles offener geworden ist, aber seit dem hat man nirgendwo mehr das Gefühl, dass es noch solide, stabile Qualität gibt. Auch wenn unter Ballmer einiges verschlafen wurde, die Produkte waren wenigstens stabil und fertig.
 
@DerKritiker:

Das Problem sieht man ja schon bei der Update Politik von Windows. Früher konservativ und langsam aber grundsolide ausgetestet (gibt immer Ausnahmen). So viele Fehler durch MS Updates wie seit Nadella ist mir in 20 Jahren Windows nicht unter gekommen und das ist für mich als Windows Kunde eine schlechte Entwicklung. Sie schaffen es eben nicht beides, schnell und zuverlässig in der Entwicklung zu sein. Und anstatt Features zu schaffen die niemand will, sollen sie lieber Werte erhalten die da sind. Bestes Beispiel das Foto App von Windows 10, ist soviel schlechter als das von Windows 8.1, dass eine Kollegin gleich wieder zurück gewechselt hat, weil ihr Netbook einfach ein Foto-Album zum herumtragen ist.
 
@JTRch: Es wäre nicht das erste mal, daß sich das schlechtere System durchsetzt. Weil die Konsumschafe nun mal Herdentiere sind. Würden die Leute nach objektiven Kriterien kaufen, wäre Windows Phone Marktführer, weil alle Preisklassen bedienend, sicher, performant, Updateversorgung. Und dann gäbe es auch kein App-Gap zu Android und iOS. Wenn Konsumverhelten der Masse von Rationalität getrieben würe, gäbe es schon lange kein Android mehr. Aber die Gerätehersteller lieben nun mal Android, weil es eben so schlecht ist und keine Update- oder Upgrade-Versorgung zwingend ist, Hardware wird ineffizient ausgenutzt... alles Faktoren, die zum ständigen Neukauf von Geräten motiviert. Bei Händlern wird, wenn man sich dumm stellt meist nicht mal Windows Phone vorgestellt, wenn man nach einem Smartphone fragt. Was meint ihr, warum es seit Jahren schlechte Luft gibt zwischen Geräteherstellern und Microsoft im Desktopbereich? Microsoft macht seit Win 7 einfach kein OS mehr, das neue Hardwarekäufe notwendig macht, sondern schraubt teilweise die Mindestanforderung sogar nach unten. Die Smartphonehersteller sitzen in einer Quantitätsfalle... sie schauen nach der Zahl der abgesetzten Geräte, drücken mit immer mehr Leitstung auf dem Papier, die danke Android nie beim Konsumenten ankommt neue Geräte auf den Markt, während ihre Gewinnmargen dahinschmelzen wie Eiswürfel in der Sahara. Und niemand traut sich aus dem Kreislauf raus, weil die Aktionäre auf die selbe Logik getrimmt sind.
 
@DerKritiker: wahrscheinlich war es wohl ein Fehler, die alte Windows Mobile Plattform einzustellen (letzte Version war Windows Mobile 6.5.3). Man hätte die Plattform kontinuierlich weiternetwickeln sollen. Da hätte man zumindest weniger gegenüber Android und IOS aufzuholen gehabt. Letztendlich war es einfach die Fehleinschätzung von Ballmer zu jener Zeit.
 
@gill_bates: Dann wäre es aber genauso Kraut und Rüben geworden wie Android, ein neu Anfang war schon richtig.
 
@L_M_A_O: na und wenn juckts? Android hat Erfolg und ist Quasi-Monopilist geworden und WP ist praktisch am Markt "nicht existent!"
 
@DerKritiker:
Zitat:
"- W10M ist bis einschließlich heute immer noch nicht Marktreif, zu viele Bugs, viele Funktionen noch nicht richtig und vollständig implementiert"

Das scheint aber ein generelles Feature von Windows 10 zu sein, egal ob mobil oder Desktop.
 
@DerKritiker: Bei mir sieht die Geschichte ganz anders aus:

- Windows Phone 7" hat mich nicht interessiert,
- WP8 bedeutet das Ende von CE, nun endlich "einhetlicher" moderner NT Kernel um für die Zukunft gerüstet zu sein (OS wurde für mich interessant),
- mit WP8.1 wurde das OS weiter verbessert, (leider kaum auf den Marktanteil ausgewirkt)
- W10M wurde gegenüber WP8.1 nochmals deutlich überarbeitet (Systemeinstellungen...), ist inzwischen kurz vor der Veröffentlichung und viele haben es schon als Insider installiert,
- (fast?) alle Lumia erhalten das Update, ab Win10 übernimmt zudem MS die Updateverteilung,
- bessere "Modell-Politik" da weniger Modelle auf den Markt geworfen werden,
- Mit den 950iger kommen endlich wieder Top Smartphones welche das Lumia 1020 in punkto Kamera übertreffen in guter Verarbeitung und welche mit Win10M ganz neue Features bieten u.a. Alleinstellungsmerkmale wie Continuum, Hello und universal Apps.
- iOS Apps können zu universal Apps portiert werden was dem eigenen Ökosystem zugute kommt.

Ich bin seit WP8 dabei und feue mich immer wieder über neue Features, die weiter verbesserte Interoperabilität und bin stolzer Besitzer eines 950xl welches einfach fantastisch läuft.
 
@DerKritiker: Stimme Dir da zu, weil es mir sehr ähnlich geht. MS tanzt einfach auf zu vielen Hochzeiten und bekommt zur Zeit keinen Entwicklungszweig sauber fertig entwickelt.
 
Hat diese "Schwäche" nicht vielleicht auch etwas damit zu tun, dass der gute Name des Erfinders der Smartphones nämlich NOKIA nicht mehr auf den Geräten vorhanden ist?
 
@Karlsson71:

Ach ich bin ganz froh, dass mein Auto nicht den Namen eines Pferdekutschen-Herstellers trägt.
 
@Karlsson71: auch als der gute name nokia noch auf den smartphones stand konnten keine nennenswerte zugewinne an marktanteilen verzeichnet werden
 
"Ein Produkt das von der Masse kaum bis gar nicht wahrgenommen wird, wird auch nicht gekauft". So einfach ist das. Das Markteting ist schlecht bzw. kaum vorhanden. Zu wenig Lobbying seitens MS bei den Handy-Herstellern (wo bleiben bitte die Samsung, Sony und LG Geräte??? Die Konsumenten interessieren sich nicht für "Archos"-Handys oder dergleichen), Mobilfunkern und App-Entwicklern? Und letztendlich glaubt ja MS selbst nicht mehr an die Plattform, sonst würden sie mehr Resourcen in die "rechtzeitige" Fertigstellung von WM10 hineinstecken. Eine letzte Chance gibt es vielleicht noch mit der Veröffentlichung eines oder mehrere "Surface-Phones" bzw. einem Schwenk zur "Intel-Plattform (diese Gerüchte gibt es ja schon länger). Aber selbst ich als (begeisterter) WP-User der ersten Stunde bin da mittlerweile skeptisch!

siehe auch: http://tinyurl.com/zbqj2nz
 
@gill_bates:

Ja gute Nacht, dass Surface Book wurde solange gelobt bis die Hardware Fehler an den Tag traten. So etwas ist ein Desaster. Wenn sie so weiter machen können sie demnächst weitere 18K Mitarbeiter entlassen.
 
@gill_bates: Lol? Kaum ein Hersteller hat seine Smartphones mit so hohem Budget wie Microsoft beworben. Es gab Zeiten, da konntest du quasi mindestens einen Lumia-Spot pro Werbeblock sehen.
 
Und wenn interessieren den schon die Marktanteile? Schaut doch in die Liste, bis auf China hat ios doch auch ueberall Marktanteile verloren und im Heimatmarkt sogar einen Wert von -8,6 %. Und trotzdem haben sie im letzten Quartal mehr Telefone verkauft. Ganz ehrlich nervt es nur noch. Jeder soll einfach sich das kaufen was er fuer sich richtig empfindet und gut ist.
 
Die Frage ist ja, was bietet Microsoft, was Apple und Google nicht bieten. Die hater und fanboys sind ja eher die Ausnahme. warum sollte also jemand, der bisher ein Apple oder Google Produkte nutzte, zu Microsoft umsteigen? So gerne ich es wünsche, dass es mehr Betriebssystem-auswahl gibt: Microsoft traue ich es überhaupt nicht zu. dafür ist dieses Unternehmen viel zu träge.
 
@Skidrow:
konistente ui die tatsächlich mit einer hand bedient werden kann (naja, zumindest bis 8.1...ab wm10 ist dieser punkt obsolet)
preiswerte Produkte mit langem updatesupport (android gibt's preiswert aber mit eingeschränkten updatesupport und apple gibt's preiswert nicht)
natürlich die immer besser werdende Verzahnung von desktop windows, wer sich hier im MS ökosystem bewegt hat doch schon recht angenehm ohne groß nachinstallieren o.ä. mit einer Anmeldung auf beiden Systemen fast alles.
es wird relativ viel mitgeliefert wie musiksuche, office und co...kann man als plus und minus sehen.

Die Systeme selbst sind ja nicht so weit voneinander entfernt, ja apple liefert aufm homescreen kaum Infos, MS und google liefern da deutlich mehr...bei MS könnte man die kacheln statt extra widgets einfacher werten da eben kein Zusatz sondern direkt aus der app steuerbar.

Ganz klar für MS sprechen meiner Ansicht nach einige Geräte, im preisbereich ~150€ ist das Lumia 640 ein gerät das kaum schwächen hat (ob support, hardwarefunktionen o.ä.)...auch die geräte unter 100€ können sich sehen lassen und gerade beim punkt support fast schon allein auf weiter Flur. In der Mittelklasse fehlen richtig durchdringende Argumente bei den geräten, das 830 ist zwar ein gutes gerät, mit teils auhc netten funktionen (hanschuhbedienung) aber die Konkurrenz bietet da auch gute geräte, das 950 kam meiner Ansicht nach viel zu spät, hat zwar sehr nette Spielereien wie infrarot Kamera und co, die Konkurrenz hat fingerabdrucksensoren, die hauptkamera ist zwar ein highlight und es engt konkurrenzfähige alternativen stark ein aber schließt eben auch nicht alle aus....obendrein ist w10m aktuell unfertig oder wirkt so.

Deshalb, aktuell kann MS für mich nur bei den preiswerten - untere Mittelklasse wirklich punkten...in allen anderen preiskategorien gibt es genug Konkurrenz von der sich MS nicht absetzen kann
 
Wie soll WP10 auch irgendwas retten? Smartphones mit WP10 gibt's gerade mal eine handvoll (und MS ist nicht Apple) und sich ein älteres WP kaufen auf die ungewisse Aussicht, ob das Teil jemals WP10 bekommen wird, ist sinnlos.
 
@winfuture
gb gehört meines wissens zu den top5 in Europa...

ansonsten, alles wie erwartet, Nadellas weg des erfolgs...weniger modelle, verspätete modelle, bugs und noch mehr bugs + besseres auf der konkurrenzplattform bereitstellen.
 
@0711: "besseres auf der konkurrenzplattform bereitstellen" - was denn z.B.? Cortana kommt mangels fehlender Integration nicht an die Win10M Version heran, Karten App gefällt mir auf Win10M besser, Tastatur gibt es auf WP schon lange und ob die iOS App da ran kommt kann ich noch nicht sagen aber kann dann ja auch auf Win10M portiert werden.
 
@PakebuschR: bing, office, Tastatur ist unter w10m schlechter geworden, xbox apps, skype apps, outlook, übersetzer, Nachrichten app (siehe letzte garage Meldung) und ja auch die kartenapp konnte auf anderen Plattformen vorher mehr als auf wp geräten....wie soll eine Tastatur auf w10m portiert werden? die Möglichkeit gibt's unter buggy w10m derzeit nicht.

cortana vermisst wirklich niemand auf den konkurrenzplattformen da es den nativen varianten immer hinterher hinkt und verglichen mit der Konkurrenz ist cortana auf windows einfach hinterher.
 
@0711: Nö, Tastatur für links-/rechtshänder bzw. Daumenbedienung anpassbar + Cursorsteuerung, Übersetzer App viel übersichtlicher/einfacher in der Handhabe usw. Vielleicht bietet Win10M ja die Möglichkeit, ansonsten hat man ja die derzeit beste daher auch egal.
 
@PakebuschR: mehr Funktionen ja, wortvorschläge/Geschwindigkeit schlechter...ja sie hat ein schritt vor und 2 zurück gemacht, im kernthema hat se nachgelassen und ist jetzt irgendwo auf Aneroid Niveau.
die übersetzer app findest du auf wp/w10m übersichtlicher/einfacher als auf android/ios? von dem abgesehen dass ich se subjektiv schöner umgesetzt finde gabs dort schon ewig eine übersichtliche Darstellung vorheriger Übersetzungen, eine konversationsansicht und "watches" Unterstützung
 
@0711: Wortvorschläge finde ich genauso gut wie vorher und Geschwindigkeit spüre ich keinen Unterschied, eher zwei Schritte vor was den Funktionsumfang betrifft. Die Übersetzter App habe ich mit dem Bing Translator (wie die MS App dort heisst) verglichen und da finde ich die Win10M Umsetzung besser von der Aufmachung. Was die Karten App angeht kann ich es im Moment nicht beurteilen aber dafür gab es lange zuvor schon die HERE Apps doch als Navi taugt die Drive App auf Android nicht so richtig.
 
@PakebuschR: die app heißt seit August Microsoft translator...keine Ahnung ob da groß was geändert wurde
here apps gabs auf w10m ewig Probleme und die kombinierte app wie sie auf android/ios ist, ist in etwa die karten app auf w10m
 
@0711: Bis auf das sie zweitweise nicht im Store verfügbar war lief sie auch unter Win10M ohne Probleme (wurde ja beim Upgrade übernommen), auf dem Lumia X50 konnte man sich aber solange mit der Karten App begnügen war dann eben auch nicht schlechter dran als Android Nutzer.
 
@PakebuschR: die karten app ist schlechter als here, zumindest bei mir, mir ist jetzt schon 3x passiert dass er mich in die straße anstatt zur Hausnummer lotst wenn man ein "poi" angibt...obwohl er in der suche alles korrekt findet inklusive Hausnummer.
 
War nicht anders zu erwarten. Die Modellpolitik ist zum Kotzen. Das 950 ist ein Witz.
Windows 10 hätte viel Potential ( wie so viele andere Versionen auch schon) gehabt, aber alles wieder verschenkt.

Ein Betriebssystem lebt von Apps, Microsoft bekommt es seit 5 Jahren nicht gebacken den Store zu füllen. Es fehlen viele Apps und so gut wie immer sind die Funktionen der Apps nicht auf der Augenhöhe mit iOS. Sogar die Apps von Microsoft laufen unter iOS inzwischen besser.

Das Konzept von Windows Phone (kacheln etc.) ist und bleibt genial. Aber das was Microsoft daraus gemacht hat, ist zum Fremdschämen.
 
@exeleo: ms alleine kann keinen appstore füllen.
 
@Mezo: Aber sie hätten bspw. an Android Apps festhalten müssen. Das war eine absolute Fehlentscheidung. Sagt sogar Ballmer.

Dazu kommt die Misere mit den eigenen Apps.
 
@exeleo: Bei Android Apps könnte man dann aber wieder das Argument bringen, wozu WP und nicht gleich Android kaufen ;)
 
@exeleo: Die iOS App Portierung halt ich da für viel sinnvoller da daraus echte universal Apps entstehen, die Apps auf iOS eh meist von besserer Qualität sind und alles was für Android gibt ist wohl auch auf iOS verfügbar. (Zumindest der Großteil)
 
@Mezo:

Indirekt schon doch, sie könnten proaktiv auf entsprechende Inhaber wichtiger Apps zugehen und sie für eine Portierung bezahlen. Und meines Wissens machen sie das auch (Whatsapp war meines Wissens so ein Fall).
 
@Mezo: Dann sollten sie aber auch damit aufhören, die Entwickler gängeln zu
wollen.
Das fing damit an, dass man früher eine nur eine 30Tage gültige Entwickler-
lizenz brauchte, um überhaupt irgendwelche Apps entwickeln zu können.
Dann war ein kostenpflichtiges MS-Store-Konto erforderlich
Apps ausserhalb des Stores zu entwickeln/vertreiben zu wollen,
ging eigentlich so gut wie gar nicht, weil dazu viel zuviel indiskutable
Beschränkungen da waren, die man nur mit viel Trickserei zumindest
teilweise umgehen konnte.
Beispiel:
Man konnte unter WP8.1 generell nur maximal 10 eigene Apps am Store
vorbei auf dem eigenen Phone installieren, die dann wiederum
eben nur die bereits erwähnten 30Tage lang liefen. Und wenn man nicht
brav alle 30 Tage seine Entwicklerlizenz verlängerte, konnte man seine
eigenen Apps nicht mehr benutzen..es sei den man stellte sie gegen
Bares in den Store.Dann durfte man von Microsofts Gnaden, seine
eigenen Apps unbegrenzt nutzen.

So wird sich natürlich kaum jemand finden, der Apps schreibt
Auch wenn vieles davon mitterweile zwangsläufg aufgegeben
wurde....es gibt immer noch viel zu viele Einschränkungen für Entwickler.
 
Nicht nur der Tod von WP ist für MS ein GAU. Viel schlimmer ist, dass sie dafür ihr Desktop-OS geschlachtet haben. Windows 7 war noch gut und sinnvoll, danach kam nur doch Design- und Bedienungs-Müll.
 
@Jas0nK:

Windows 10 ist eigentlich sehr gut geworden, gerade im Zusammenhang mit VRAM, SSD und Multicore Nutzung sieht man massive Performance Verbesserungen. Es nutzt moderne Hardware wirklich viel effizienter. Die Apps kannst du ignorieren wenn du willst und selbst die Kacheln im Startmenu lassen sich abschalten. Das einzige was mich bis jetzt stört ist das fehlende Drag'n Drop und anpassen direkt im Startmenu wie man es im Startmenu bis Windows 7 kannte. Aber sonst ist vieles besser geworden auch gerade bei Multi Monitor Nutzung. Man braucht keine Dritt-Tools mehr für eine Taskleiste über beide Monitore etc. Also ich wollte nicht mehr auf Windows 7 zurück.
 
@JTRch: Bis auf deinen letzten Satz hättest du dir bei diesem "Clown" eigentlich den Rest sparen können. Mehr als Windows 7 blahblah kommt da nicht. Eigentlich wollte er seit Jahrzehnten auf Linux umsteigen. Aber spätestens 2020, ganz sicher...
Oder war es Apple?
 
@wolftarkin: du sollst doch nicht immer nur von dir selbst reden.. ^^
 
@Jas0nK: Deine Antwort ergibt überhaupt keinen Sinn.
 
Also wenn ich mir den Screen vom XL oben anschaue, ist das auch kein Wunder... Das reinste Durcheinander.... :-/
 
@wingrill9: Man kann den Displayplatz halt nutzen wie man möchte.
 
@PakebuschR: Mag sein, aber wenn ich so eine Verpackung sehe, ist das nicht gerade Verkaufsfördernd.
... und von "so wie ich möchte" ist WM auch meilenweit entfernt. ;)
 
@OttONormalUser: Ich dachte er/ihr meint das Video, auf der Packung finde ich es relativ aufgeräumt aber die Geschmächer sind halt verschieden, wenn es danach geht dürfte man Android da garnicht abbilden. (für meinen Geschmack)

"so wie ich möchte" - geht bei Android auch nur mit anderem Launcher aber die machen teils das OS lahm oder das Desgin "kaputt", gibt aber sicher auch einige gute für Android Verhältnisse. (mich könnte da bisher keiner überzeugen)
 
@PakebuschR: Ja, das Video und die Bilder der Packungen/Aufsteller.
Und das dein Geschmack nicht dem der Mehrheit entspricht, zeigen die Verkaufszahlen.
Jedenfalls sehen die Produktabbildungen bei Android ansprechender aus, als es bei WP Jemals war, früher diese grausamen Akzentfarben, und heute absolutes Chaos.

"so wie ich möchte" ... Du hast keine Ahnung von Android, aber es ist dir ja auch zu kompliziert, wir müssen das aber auch nicht schon wieder durchkauen, wenn dir spärlichen Anpassungsmöglichkeiten von WP reichen.
 
@OttONormalUser: Ja die Android Marktanteile, alles sch... außer Android :)

Mit Android komme ich gut zurecht, hab öfter damit zutun u.a. Einrichten, Einstellungen vornehmen, Schadsoftware entfernen... bei WP bekommen das die meisten allein hin und Schadsoftware gibt es keine.
 
@OttONormalUser: mir reichen sogar die spärlichen Anpassungsmöglichkeiten von iOS. Bin mit dem vorhandenen vollkommen zufrieden. Und sollte mal eine Funktion hinzukommen, dann ist es (vielleicht) gut oder eher Ballast. Auch hier gilt des Öfteren: weniger ist mehr.
 
@PakebuschR: Ja, die Schadsoftware und das komplizierte OS, alles sch.. außer WP ;)
 
@wingrill9: Jeder wie er will, nur sollte man nicht von sich auf andere schließen.

Weniger ist mehr scheint das Motto von WM zu sein, gilt für Store, Anpassbarkeit, Funktionen, Qualität...... geht nur nicht auf das Konzept ;)

.. und iOS, bzw. Apple kommt bei nicht mal in die engere Auswahl ;)
 
@OttONormalUser: eben, jeder wie er will. ;-)
 
wenn sogar die MS manager apple phones "testen" ...
 
@bst265: Das sollten die Apple/Google Manager auch mal tun. (haben sie sicherlich auch)
 
Für mich liegt dies auch an die vielen Tests die immer wieder auf den App Store hinweisen, dass dieser ja so viel schlechter ist und blablabla. Sicherlich solange man ein System dies immer wieder als größten Minus Punkt nennt und die Leute gleich verschreckt ist es klar das da nicht mehr Leute dieses System benutzen.
Es gibt allerdings genügend Menschen , die mal ein Windows Phone getestet haben und nicht wieder zurück wollen zu ihrem Android Smartphone.
 
MS wird Mobile verkaufen....genau so wie die XBox-Sparte. Macht beides aus Unternehmenssicht keinen Sinn mehr.
 
@Seth6699: weil man so viele xboxen verkauft wie noch nie macht das alles kein sinn mehr? deine Logik möchte ich haben...

und was werden sie bei "mobile" verkaufen? Es gibt keine eigenständige "mobile" sparte...meisnt du also die geräte? Ja die werden sie vermutlich noch ein paar tage verkaufen
 
Cortana für Android, Office für alle Systeme, Windows 10 in allen Variationen gleichzeitig. Spielekonsolen werden bedient. Mobile wird nicht fertig bzw. immer wieder verschoben. Beim Surface immer mehr Softwarefehler. Der 10er Store funktioniert nicht richtig. Nebenbei eine Nachrichten-App fürs Iphone oder IOS gesamt....
Irgendwie wundert es mich nicht mehr, das bei Microsoft zur Zeit nichts richtig gut wird....
Sind es nun die vielen Köche oder weil auf zu vielen Hochzeiten getanzt wird?
 
@janilis: Ja, MS hat sich viel vorgenommen aber auf lange Sicht dürfte sich das auszahlen.
 
Ich habe ein Lumia 640 und bin sehr zufrieden! Verstehe die ganze Diskussion hier nicht. Entweder ihr nutzt eure WP falsch oder lasst euch von Apfel- und Monster-Nutzer/innen überreden, dass WP schlecht sei. Schlussendlich machen 99.5 % der iOS/AND-User nichts anderes als Whatsapp, Facebook, E-Mail abrufen, ab und an Fotos schiessen, News lesen -> das kann WP genauso gut! Typisch Herdentrieb: oh, niemand hat ein WP, oh Gott, ich bin nicht mehr cool, pff… . Windows Phone: Mach weiter so, lass dich nicht entmutigen, toi toi toi.
 
Ich hatte bei meinem letzten Job, ein WP, als Dienstgerät und war positiv überrascht ... und der Akku hielt mehrere Tage!!!
 
Keine Ahnung aber mein Lumia 1020 hätte ich nicht erneuert, wäre mir nicht ein 950 vom Provider zwangsweise dazu-"gesponsort" worden. Die WP Geräte laufen einfach zu lange zu gut um sich ein neues zu besorgten. Und solange die universal apps sprudeln wie in den letzten Monaten dann werde ich nur noch zufriedener werden.
 
Viel mehr konnte MS in der Vergangenheit nicht falsch machen (immer wieder diese Neuanfänge). Am schlimmsten ist jedoch, dass es seit zu Beginn vor allem an Apps mangelt. Und ja, es gibt Leute die machen gerne eBanking, wollen den örtlichen Taxidienst oder die Lichtsteuerung oder was weiss ich noch alles auf ihrem Handy. Facebook und Twitter ist nun mal nicht die Welt alleine (für alle die unermüdlich das App-Angebot verteidigen). Genau hier hätte MS schon längst den Hebel ansetzen können und Apps bzw. die Entwickler pushen (wenn nötig mit Beteiligung an den Entwicklungskosten). Es scheint aber derzeit so, als würde MS das Ganze aussitzen wollen, im Sinne von, die nächste Generation gehört dann uns. Wir werden sehen..
 
@Peppermint: Es gab doch nur bei WP8 einen Neuanfang (Kernelwechsel), Win10M ist doch "nur" eine größere Weiterentwicklung. (universal Apps, Continuum) Den Entwicklern wurde teilweise schon unter die Arme gegriffen, hat aber nicht viel gebracht.
 
Wenn man sich die Liste so anschaut, hat WP auch nicht mehr verloren als iOS. Klar, iOS hat eine größere Verbreitung, aber da die Gewinne und Verluste prozentual sind, spielt das nicht wirklich eine Rolle.
Die Überschrift könnte also auch lauten: "Windows-Phone- und iOS-Verkäufe kennen nur eine Richtung: nach unten"
 
Bin gespannt wie sichs die paar wp fanboys wieder schön reden. MS täte gut daran WP endlich einzustellen und nicht noch mehr geld zu verbrennen, das thema ist durch, auch wenn es einige fanboys hier nicht wahr haben wollen!

Wohlgemerkt und mir wäre persönlich WP 1000 mal lieber als Android, aber die Situation wurde nicht besser, sondern schlechter
 
@Razor2049: den mobile markt aufgeben bedeutet auf lange sicht windows zumindest im endgerätemarkt komplett aufzugeben

traue ich Nadella zu, halte ich allerdings nicht für den schlauesten schachzug
 
@0711: Jain. Kommt darauf an, ob sich der Hype für Geräte mit Bildschirmgrößen unter 11 Zoll hält.

Ab 11 Zoll Bildschirmgröße gibt es letztlich nur noch einen Mitbewerber, der Microsoft das Wasser abgaben kann: Apple. Nicht aus eigener Kraft, aber im Zusammenspiel mit der Kooperation mit IBM und ihrer Big-Iron Technik in der Cloud.

Wenn MSFT wirklich auf Nummer sicher gehen will, müsste man eigentlich AMD aufkaufen und eine Prozessorgeneration herstellen, die absolute Alleinstellungsmerkmale hat. Nicht umsonst plant Apple heute schon das Design neuer Prozessoren selbst und lässt diese nur noch fertigen. Hierbei geht aber zu viel Wissen und Know How in die 'falschen Kanäle' und Mitbewerber können relativ schnell aufholen.

Einfacher ausgedrückt: Ohne Monopole, die ja aus kurzer Sichtweise beim Verbraucher so sehr verpönt sind, geht es nicht, wenn wirkliche Innovation gefordert ist.

Konzerne wie MSFT können ohne Monopole nicht wirklich dauerhaft erfolgreich existieren. Und das Monopol DOS / WINDOWS ist dank der kleineren Bildschirmgrößen in Teilmärkten verloren gegangen.

G.-J.
 
@0711: Wird aber vermutlich so kommen
Im Consumermarkt kriegt MS kein Bein auf den Boden. Dazu hat Nadella
jetzt schon zuviel Bockmist gebaut.
 
Es liegt meiner Meinung nach auch am noch nicht fertigen W10M. Der Zug ist hier aber sicher noch nicht abgefahren, den das ganze ist ein sehr schnell lediger Markt. Wie schnell hat man bei Nokia gesehen. Ich kenn da ein paar Leute die sich durchaus vorstellen können ein Windows Phone zu kaufen.

Apple baut kein besseres Phone, Apple hat es eben nur geschafft cool zu sein. Aber was ist wenn es Morgen nicht mehr cool ist?

Am Preis liegt es auch nicht, den mir hat gerade jetzt erst ein Verkäufer gesagt, eben weil Lumias billig sind denken die Leute oft es ist nicht Wert.

Bei dem Apps hab ich jetzt mal eine intressante Aussage von einen Entwickler gelesen. Der einfach sagte er habe gar keine Lust für W10M zu entwicklen. Der Grund sind die Universall Apps. Den so konnte er immer zweimal Kassieren, einmal beim Phone und dann noch mal bei der Computer Version.
Aber auch Usern muss klar sein das man eben eine Universal App nicht immer um 2.-€ verkaufen kann.

Und nein Apple hat das Samrtphone nicht erfunden. Das was Apple gemacht hat ist, das sie Teile die es vorher schon gab zu einen zusammen gefügt haben und es damit zum Erfolg geführt hat.

Aber bei Apple geht eben auch schon langsam die Luft aus. Das hat gerade das iPad Pro gezeigt welches ja nichts anderes ist als ein Surface Klon und ein schlechter noch dazu. Den das iPad Pro ist einen Surface nun mal hoffnungslos unterlegen. Auch wenn das den Appel Fanboys nicht gefällt, es ändert nichts daran.
Ich habe einen iPhone User jetzt mal gezeigt was Universal Apps sind und wo die überall laufen. Das gab ein langes Gesicht bei ihm.

Ich denke das W10M immer noch eine gute Chance hat und Microsoft hier auf einen guten Weg ist. Nur muss W10M eben mal fertig werden und es baucht ein paar Apps mehr.
 
@Gerald66: du hast einem iphone jser gesagt was universal apps sind und er machte ein langes gesicht? Sorry, ja ne ist klar. Jeder normale user hätte dich ne runde ausgelacht. Hast dann bestimmt auch den riesigen app store bei ms hervorgebracht was?:)

Und wp10 braucht nicht ein paar apps mehr, sondern überhaupt mal apps von den herstellern und nicht irgendwelchern dritt entwickler misst
 
Naja. Irgendwann müssen sie sich dann doch eibgestehen, das man den Platzhirschen nicht genug Kundschaft abjagen kann. Versucht hat MS ja einiges. Gefruchtet hat es anscheiendn nicht wirklich.
Auf der anderen Seite frage ich mich, was wäre wenn Ballmer diesen Trend damals nicht verschlafen hätte? Würde MS jetzt evtl da stehen, wo Apple oder Android sind?
Wir werden es nie erfahren.
Klar ist aber, ich hatte mir damals mal ein Windows mobile Phone Geholt (war ein HTC HD2). Das Handy war super für die damaligen Sachen, aber das OS war schrecklich. Vielleicht haben einige Leute damals die Erfarungen gemacht und sind deshalb auch nie wieder zu MS gegangen. Vielleicht muss man sich ja doch mal eins anschauen. Aber ich sage mir dann auch. Im Apple Store und im Playstore habe ich schon Programme gekauft, soll ich diese nun auch noch bei MS kaufen. eigentlich nicht. Und ich glaub einige von denen gibt es dort auch garnicht.
 
@J3rzy: "das man den Platzhirschen nicht genug Kundschaft abjagen kann"
- werden aber wie beim Surface ihre Nische finden gehe ich von aus.

"hatte mir damals mal ein Windows mobile Phone Geholt (war ein HTC HD2)."
- ist aber schon sehr lange her.

"aber das OS war schrecklich."
- weiss nicht ob Android viel besser wahr zu der Zeit aber WP hat mir auch erst ab WP8 gefallen.

"Vielleicht muss man sich ja doch mal eins anschauen."
- besser wäre es, sonst kann man das nicht beurteilen.

"Aber ich sage mir dann auch. Im Apple Store und im Playstore habe ich schon Programme gekauft, soll ich diese nun auch noch bei MS kaufen."
- muss man natürlich abwägen, eventuell gibt es eine kostenlose Alternative bzw. fällt nicht so ins Gewicht bei günstigen Apps oder das OS bietet einem Vorteile die darüber hinwegtrösten. (Continuum, Interoperabilität...)
 
Ich glaube der Hauptgrund ist einfach fehlende bzw mangelnde App Auswahl.

Am OS kann es eigentlich nicht wirklich liegen, weil es doch recht flüssig und gut läuft.

Vielleicht sollte man den App Entwicklern mehr unter die Arme greifen und das Programmieren der Apps für Windows Mobile schmackhafter machen, anstatt für andere sinnfreie Promotions die Kohle aus dem Fenster zu schmeißen... Wäre vielleicht mal ein Anfang seitens MS.

Die haben doch genug Kohle in der Hand, also sollten sie das auch sinnvoll nutzen und umsetzten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles