MediaTek: 3 CPUs für LTE-Smartphones mit max. 4GB RAM ab 50 Euro

Der taiwanische Chipentwickler MediaTek konnte mit seinen günstigen und immer leistungsstärkeren Prozessoren in den letzten Jahren zunehmend dem Platzhirsch Qualcomm auf die Pelle rücken. Jetzt will man offenbar mit drei neuen Chips nachlegen, die ... mehr... Prozessor, SoC, Mediatek, ARM CPU, MediaTek Logo Bildquelle: Toms Hardware Prozessor, SoC, Mediatek, ARM CPU, MediaTek Logo Prozessor, SoC, Mediatek, ARM CPU, MediaTek Logo Toms Hardware

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat sich bei MediaTek in Sachen Sourcecode-Freigabe was gebessert in letzter Zeit oder gibt es immer noch Probleme bei der Erstellung von Custom-Roms ?
 
@chris899: Immernoch mies leider :/
 
Na immerhin ist so ggf. ein günstiges LTE Hotspot-Modem mit 300mbit möglich :=)
 
Kein halbwegs normaler Mensch braucht soviel Leistung in einem Telefon. Zum Energiebedarf liest man irgendwie nichts, wo doch lange Akkulaufzeiten sicherlich für wesentlich mehr Anwender einen Sinn ergäben, als Proll-Handies mit 8 Kernen und (U)HD-Display.
 
@starship: Handy Spieler und Android Konsolen bzw Mediaplayer?
 
@neuernickzumflamen: Der S4 Pro in meinem Handy samt Adreno 320 schafft Asphalt 8 jedenfalls problemlos auf höchsten Einstellungen in 720p mit 2GB RAM.

Insofern ist die Anmerkung durchaus berechtigt. Wenn das Betriebssystem nicht völlig überladen ist, kommt jedes Mittelklassesmartphone problemlos mit allena ktuellen ANforderungen klar.

Und in Mediaplayern wären dann eher die unterstützten Videodecoderstandards interessant, da kann die Rohleistung noch so hoch sein. Ein Raspberry Pi 2B nutzt schlussendlich auch eine 5 Jahre alte Grafikeinheit und hat mit dem richtigen OS kein Problem mit FHD-Videos.
 
Habe im Ulefone Be Pro1 auch ein 4Core x64 MTK, der geht richtig ab.
Spitzen Telefon für knapp 100€ :) bin mir sicher da kommen schöne neue Chinaphones dieses Jahr.
 
Geil! Noch mehr Leistung, die ich nicht nutzen kann! Bescheidener Netzausbau...
 
@Techgek: Vielleicht das Geld was du durch deine billig Smartphones sparst mal in einen 10?+ Tarif investieren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes LTE-Modem im Preis-Check