Galaxy S7: Samsung soll ähnliches Abo-Modell wie Apple starten

Samsungs neues Flaggschiff-Smartphone Galaxy S7 wird in nicht einmal einem Monat offiziell vorgestellt und die Gerüchte und Leaks verdichten sich. Da hinsichtlich der Hardware inzwischen aber quasi schon alles bekannt ist, geht es nun um Dinge wie ... mehr... Samsung Galaxy S6, Samsung Galaxy S6 Edge Plus, Samsung Galaxy S6 Edge+ Samsung Galaxy S6, Samsung Galaxy S6 Edge Plus, Samsung Galaxy S6 Edge+ Samsung Galaxy S6, Samsung Galaxy S6 Edge Plus, Samsung Galaxy S6 Edge+

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Um Samsung brauch man sich keine Sorgen machen,Sehe die Südkoreaner sogar auf Dauer vor Apple dank ihres starken Heimatmarktes.
 
@Ultraviolet: Naja, Südkorea ist aber ein recht kleiner Markt. Dafür ist Apple in merklich umsatzträchtigeren Märkten weiter vorne, nicht nur in den USA. Sogar in Japan und vor allem China setzen die wohlhabenden eher auf Apple. Aus Prestigegründen.
Dazu passen auch die letzten Unternehmensberichte von Samsung. Mal sehen ob sie den Umschwung einleiten können, gerade was software/Dienste angeht hinkt die Firma weit hinterher. Und das ist in der IT derzeit der Sektor über den Gewinn generiert wird.
 
@Stamfy: Jepp, Japan und China, aber in Korea, Vietnam, Thailand, Malaysia und Indonesien sieht es anders aus, was auch an dem schier unglaublichen Modding Zubehör liegen kann :-)
 
@Stamfy: China ist etwas komplizierter. TD-SCDMA ist dort Standard und die handelsüblichen Modelle funktionieren nur bei den Betreibern von kompatiblen Netzen in den Ballungsgebieten.

https://support.apple.com/en-us/HT202909

Wer sich ein iPhone in China kauft nutzt dieses eher um anzugeben und nicht um Empfang zu haben. China Mobile hat die niedrigen Verkaufszahlen der TD-SCDMA-Modelle bestätigt.

Und um es noch mal mit einer Statistik zu zeigen:
Q2 2013
Samsung (18,8%)
Apple (4,6%)
Tendenz starke Verschiebung zu Samsung weniger Apple

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/259281/umfrage/marktanteile-der-hersteller-am-smartphone-absatz-in-china/

Einfach ausgedrückt: Apple spielt in China keine große Rolle.
 
@otzepo: Hast du ganz bewusst die Zahlen von Anfang 2013 genommen weil sie dir besser passen oder warum nimmst du nicht halbwegs aktuelle?
http://www.golem.de/news/smartphones-apple-ist-marktfuehrer-in-china-1505-113990.html
 
@gutenmorgen1: Weil ich nur Statistiken für diesen Zeitraum gefunden habe. Der von heise und Golem zitierte IDC-Roport ist nicht auffindbar und somit keine Quelle.

Die Aussage von China Mobile bezieht sich aber auf die gerade erhältlichen Modelle, die sich eben nur schleppend verkaufen.
 
@otzepo: Auf heise findest du den Link...
http://www.idc.com/getdoc.jsp?containerId=prSG25614115
 
@gutenmorgen1: Ah, super - vor mir hatte sich der Report versteckt.
Die letzten Jahre hat sich eine Mittelschicht entwickelt bei denen das iPhone "nur" ein Monatsgehalt kostet. Die Marktverschiebung könnte an der Gesamtzahl der Smartphones hängen. Wer wenig Geld hat nutzt sein Altes und wer viel Geld hat kauft ein teures iPhone. Dabei ergibt es in China, wenn man sich sowohl auf dem Land als auch in der Stadt aufhält, mehr Sinn ein Dual-SIM-Gerät zu verwenden.
 
wieviele abos folgen jetzt? erst macht jeder pipifax laden eine eigene simkarte und jetzt macht jeder abos...
 
Für mich steht und fällt alles mit Touch Wiz und zeitnahen Updates. Hardware und Design sind schon gut. Aber immer noch kein Android 6...grrrrr
 
Es ist nicht unbedingt die Technik.... Es ist eher das penetrante Nachäffen der Firma, was sie so unsympathisch macht.
 
@wingrill9: Ach und Apple macht es nicht? Apple schaut nichts von anderen ab? - Aha.....
 
@M4dr1cks: Das war ein typischer wingrill9 Kommentar. ;)
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: gut, nicht? Und trifft wie immer ins Schwarze; kurz und prägnant.
 
@wingrill9: Nö, nur Du könntest auch mal etwas objektiver und konstruktiver an der Sache ran gehen. ;)
 
@wingrill9: Kurz und prägnant stellst du dich als jemanden dar, den man besser nicht ernst nehmen sollte. So wirkt es jedenfalls auf mich.
Bei dir ist alles was nicht von Apple kommt und deinem Feindbild entspricht generell schlecht.
Ich mag z.B. Apple und deren Produkte und Politik nicht, kann aber auch mal zugeben, wenn sie was gut machen. Mir gefällt von der Optik die 6er-Serie richtig gut und das habe ich mehrmals geschrieben.
Wenn was negatives über Apple von wegen:"Wie schlimm, weil.....", geschrieben wird, schreibe ich auch oft genug, dass das Quatsch ist, oder überall vorkommt.
 
@M4dr1cks: schön, dass du mich >nicht< kennst. ;-)
 
@wingrill9: Gut da sind wir ausnahmsweise mal einer Meinung. Es gibt nämlich Leute, die man in seinem Umfeld nicht braucht.
 
@M4dr1cks: Richtig... Und tschüssss...
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Das stimmt. Du hast vollkommen recht.
 
Was passiert eigentlich mit den zurückgegebenen Smartphones? Werden die in ihre Bestandteile zerlegt und wieder verwertet (Stichwort: Seltene Erden)?
 
@seaman: ich würde tippen, dass die aufbereitet werden und als Retourengeräte genutzt werden. Viel spannender wäre das kleingedruckte, wie es mit Geräten aussieht, die stärkere Nutzungsspuren und selbstverursachte Defekte habe und zurück müssen...

Generell ist die Idee mit dem Abo quark, wäre vor Jahren was gewesen, als die geräte jährlich deutlich besser wurden. inzwischen ist man deutlich ausentwickelter
 
@winhistory: Darauf wollte ich mit meinem Kommentar auch hinaus. Demzufolge stimme ich dir voll und ganz zu!

Ich halte dieses Abo-Modell auch für fragwürdig und totale Ressourcenverschwendung. Die Ressourcen (Seltene Erden, Öl usw.) sind nun mal endlich und ganz ehrlich, wer benötigt denn bitte alle 1-2 Jahre ein neues Smartphone?

Ich bleibe bei meinem S4 Mini jedenfalls so lange es geht bzw. mindestens solange es Updates von CyanogenMod gibt.
 
Hm.. Samsung hat mich ja mit dem S6 sehr überzeugt. Meiner Meinung nach das beste was ich nehmen konnte!. Aber das S4/5 war eher schlecht. Das 3er ganz gut... Ich hätte viel zu viele bedenken mit an ein Abo zu binden wenn die Kontinuirlität nicht stimmt. Was wenn das nächste S8 in meinen Augen schrott ist weil sie wieder Lust haben den Sd-Slot des S7er raus zu nehmen? Dann zahlte ich montl. soviel und wills aber gar nicht austauschen. Dann macht das kein Sinn. Vllt wäre ein drittanbieter Abo mal ne Idee. Dies erlaubt mir dann immer das neuste Smartphone auszusuchen und das bei verschiedenen Herstellern. Das was gerade am besten zu mir passt.(Sony, HTC, Samung..). Obwohl; nennt sich galub ich Handyvertrag und läuft 24 Monate oder? :D Nur dort muss ich bis jetzt nichts zurück geben. Würde ich aber wenn ich dadruch Geld sparen kann. Ebenso schont es Resoucen.
 
mit dem abo sind ja fast alle probleme gelöst. man bekommt dann immer die neusten alten android versionen. :D
 
Es geht nur ums geld....zudem finde ich n abo/vertrag immer scheiße...
Zudem immer handy wechseln, heut wo alles verschlimmbessert wird?

Niemals....ich hab ein S5 und bin zufrieden und bin froh kein S6 zu haben...ein handy ohne SDCARDSlot kommt mir nicht ins haus!!!
 
@DerZero: so hab ich auch gedacht und trotzdem hat mir das oenplus two sehr gefallen...mit 64gb kommt man schon sehr gut aus, auch mit viel plunder im system. ich vermisse die sdkarte nicht
 
Die sollten lieber die Updatepolitik kopieren!
 
Das könnte schon ein reinfall werden. Zum einen sind die Geräte schnell nach Release billiger, den Herstellerpreis zahlt eh kaum einer. Zudem ist es dann auch ein Problem wenn man sein Gerät rootet. Das mache ich schon immer, allein schon wegen Titanium Backup. Das hat mir schon bei manchem Samsung Firmware-Crash die Daten gerettet.
Und dazu kommt noch dass Samsung wie man es ja gesehen hat die Geräte gerne verschlimmbessert. Wie der Wegfall von SD und wechselbarem Akku. Es kann daher immer sein dass man sich von einem S7 zum S8 verschlechtert (wie von S5 zu S6), und dafür noch voll bezahlt.
Sicher gibt es viele Samsung Fans, denke ich gehöre dazu. Aber Samsung ist definitiv kein Laden dem man blind vertrauen kann, dass sich so ein Abo rechtfertigt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!