GPD: Tragbare Mini-Konsole mit Windows 10 & 5,5-Zoll-Display in Arbeit

Der in Hong Kong ansässige Hersteller GPD arbeitet nach eigenen Angaben an einer Art ultrakompakter Spielkonsole auf Basis von Windows 10. Das Gerät sieht aus wie ein Mini-Laptop, bringt aber eine Reihe von Bedienelementen mit, die normalerweise ... mehr... Spielkonsole, GPD HK, GPD, Windows 10 Konsole Bildquelle: GPD HK Spielkonsole, GPD HK, GPD, Windows 10 Konsole Spielkonsole, GPD HK, GPD, Windows 10 Konsole GPD HK

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich würde dieses Gerät bereits jetzt als gescheitert erklären, da ich weder einen wirklichen Nutzen noch eine kaufbereite Zielgruppe für die Konsole sehen kann. Meines Erachtens wäre es um einiges sinnvoller ein "günstiges" Notebook zu kaufen, als einen Spielecomputer, welcher offenbar weder über eine potente Hardware noch über ein annehmbare Tastatur verfügt.
 
@Sensite: Aber das ist doch eher ein Handheld, wegen dem 5" Display. Laptop ist da doch wesentlich unhandlicher.
 
die sind so bescheuert. jeder von uns hat n display in der hosentasche. die müssten nur die hardware um das gerät rum bauen (knöpfe etc) und anständige spiele für die platformen programieren und nicht nur so ein casual in app payment müll. aber davon mal ganz abgesehn davon, könnte man sicher auch das vorhandene smartphone nur als bildschirm nehmen. wozu gibt es denn diverse sachen wie das bild auf den tv weiter leiten wenn es nicht evtl auch anders rum geht . dann alles ni den klein controller an hardware und ne klamme dran fürs gerät und fertig ist der spaß aber naja echtes gaming ist leider eh tot.
 
@Tea-Shirt: Sachen wie Half-Life, Spellforce, Torchlight etc laufen darauf und dank der Analogsticks und Buttons ist das viel praktischer. Wieso "casual in app payment müll"? Das ist W10. Steam draufpacken und man hat tausende vernünftige Spiele. Das kann Android eben nicht. Von W10m ganz zu schweigen
 
@EffEll: Ich habe mich etwas wirr ausgedrückt. das da win10 drauf ist, ist ja auch gut so. aber ich meinte halt das man das smartphone nur als bildschirm nimmt. dann wäre das teil hier ne ganze ecke schlanker und man hätte die möglichkeit auch eine andere auflösung zu nehmen. ganz zu schweigen davon das man es evtl auch dann direkt mit einem großem bildschirm verbinden könnte =D war ja nur eine überlegung ;)
 
@Tea-Shirt: Genau, da ist W10 drauf und ein Intel SoC drin. Von daher hat es Intel wireless Display (WiDi). Kein Problem es per Miracast zu verbinden.
 
Als eine Art Netbook hätte das schons einen Reiz, aber beim Thema tragbarer Konsole wird eine unbekannte chinesische Firma wohl kaum am Platzhirsch Nintendo und deren DS-Reihe vorbeikommen. Dafür gibt es Spiele, die maßgeschneidert auf diese Hardware sind. Inwieweit ist das bei Windows 10 möglich? Da nimmt doch bereits schon das Betriebssystem den Großteil der Ressourcen ein.
 
wie soll man denn das teil bitte halten? null ergonomie und dank display vermutlich auch sehr kopflastig. das wird nix...
 
Wenn ich mit der Leistung der Atom Prozessoren auskommen würde, wäre meine Wahl eher ein 7-8" Tablet. Controller dran und fertig.
 
@mongini12: Sehe ich auch so. Ich wollte auch nichts, wo ein Intel Atom drin steckt.
 
gekauft ... ich warte seit jahren auf einn solches Gerät. Alte Rennklassiker für Unterwegs? Hiermit kein Problem ... Descend 1 u 2, verschiedene Tomb Raider Titel und sogar Flatout 2, die NFS etc. sollten sollten damit laufen.

Und mit Tastatur ... da spar ich mir echt das Smartphone. Da wärs schon praktisch wenn man mit dem Teil auch noch telefonieren könnte :D
 
@2ichy: Ja, Steam drauf und los! Flatout ist ne gute Idee. Selbst der erste Teil ist spitze und die Musik erstklassig!
 
Also ich mit meinen Patschehändchen würde vermutlich bei jedem Tastendruck mindestens 4 treffen^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum