Apple iPhone 5se: Neue Details zu Chipsatz und Onboard-Speicher

Der kalifornische Konzern Apple soll aktuell an einem 4-Zoll-Smartphone arbeiten, dem iPhone 5se, dessen Ankündigung soll dann Mitte März erfolgen. Dabei soll es sich im Wesentlich um ein "aufgemotztes" iPhone 5s mit der "klassischen" ... mehr... Apple, SoC, iPhone 6S, A9 Bildquelle: Apple Apple, SoC, iPhone 6S, A9 Apple, SoC, iPhone 6S, A9 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hätten Sie das Modell zeitgleich mit dem 6S released, hätte ich mir das anstelle des normales 6S geholt. Auf 3D Touch kann man verzichten, aber nicht auf eine gute Einhandbedienung.
 
@Ashokas: Warum kaufst du dir ein Phone was deinen Anspruchen nicht genuegt und dann auch noch fuer 600 Euro :O
 
@-adrian-: 850€ :P Es ist ja nicht so, dass ich das jetzt schlecht finde, sondern eher das Gegenteil. Ein großer Bildschirm hat auch gewisse Vorzüge, jedoch bin ich Persönlich der Meinung, dass ich mit einem 4 Zoll Bildschirm zufriedener wär.
 
@Ashokas: Also wenn ich der Meinung wäre ich wäre selbst mit 4 Zoll zufriedener, hätte ich ein 4 Zoll Display mit dem ich zufriedener wäre. ;-). Der Markt ist ja voll damit sofern man sich nicht auf einen Hersteller versteift.
 
@Driv3r: so? Wo hätte er denn ein aktuelles Smartphone mit iOS und 4 Zoll bekommen? Aus deinem
Ursprünglichen Kommentar lese ich raus, das er iOS bevorzugt. Aber sich anderweitig gibt es eigentlich kein high-end gerät mit 4 zoll.
 
@Driv3r: Das mit den Herstellern ist ja das Problem. Ich bin mit dem iPhone zufrieden und komme damit am besten klar. Habe meiner Frau zu Weihnachten das Galaxy s6 Edge Plus geholt, und finde es von der Hardware und besonders vom Display genial. Hatte es natürlich eine Woche für mich im Testbetrieb :P, aber bin froh gewesen wieder ein halbwegs handlichen Gerät in der Hand zu halten. Mein Lumia 1520 wurde zu einem Netflix Gerät degradiert, da das Teil wirklich ein Brocken ist. Rückblickend bin ich mit dem iPhone 5s bisher am zufriedensten gewesen.

Gute Androiden im Bereich 4 Zoll gibt es leider nicht.
 
@Driv3r: "Der Markt ist ja voll damit"
Und wo gibt es da aktuelle Geräte? WP, Android und iOS Fehlanzeige.
 
@-adrian-: wenn einer der ansprüche ios ist, dann kann man seine entscheidung relativ einfach verstehen :)
 
@Balu2004: Dann haette er sich nen 5S fuer die Haelfte kaufen koennen. ist naemlich wesentlich kleiner, richtig?
 
@-adrian-: richtig. er wollte aber wohl auch aktuellere hardware haben
 
@Balu2004: Also die Groesse scheint ihm dann ja eigentlich voellig egal zu sein :)
 
Hoffe die anderen Hersteller bringen jetzt auch wieder schöne kleine kompakte Geräte:-( Ein Surface Phone in 4 Zoll wäre mein absoluter Traum :D
 
ich würde nicht mehr auf ein 4 Zoll zurück wechseln.
 
hoffe apple zieht sich mit dem Teil richtig ins Lächerliche.
 
@cs1005: Und weshalb? Apple scheint momentan der einzige Hersteller zu sein der auf seine Kunden hört und nicht nur auf die lächerlichen Trends nach Smartphones mit Fensterscheibengröße reagiert.
 
@L_M_A_O: Das aber auch nicht immer. Kunden: Wir wollen mehr Akkulaufzeit. Neues iPhone: Dünner und mit kleineren Akku.
 
@floerido: ... und mit mehr Akkulaufzeit:
http://www.giga.de/smartphones/iphone-6/tests/iphone-6-iphone-6plus-iphone-5s-im-vergleich/?PageSpeed=noscript
 
@gutenmorgen1: Von der 6er Generation zur 6s Generation wurde der Akku doch verkleinert, 1.810 mAh auf 1.715 mAh.
Die Akkuproblematik ist aber anscheinend bekannt, sonst hätte Apple nicht fast im gleichen Atemzug den Quasimodo Zusatzakku vorgestellt.(http://winfuture.de/news,90155.html)

Zwischen 5s und 6 ist die Akkukapazität zwar von 1.560 mAh auf 1.810 mAh gewachsen, relativ zur Größe ist der Akku kleiner geworden. Bei 4,7 Zoll Geräten der Konkurrenz ist eher eine Kapazität von über 2000 mAh üblich.
 
@floerido: Akkugröße =! Akkulaufzeit. Der Akku ist kleiner geworden, die Laufzeit hat sich aber verlängert wie du in meinem Link oben siehst.

Ich sage nicht, dass Apple keinen größeren Akku hätte einbauen sollen (zumal sie sich den Blödsinn mit der herausstehenden Kameralinse gespart hätten)
 
Warum verlangen eigentlich einige kleine Geräte mit der stärksten Hardware?

Mittlerweile ist Mittelklasse-Hardware als für den Alltag voll und ganz ausreichend. Die Highend-Prozessoren haben aber auch einige Nachteile, z.B. höheren Energieverbrauch und damit mehr Abwärme und kürzere Akkulaufzeiten. Vielleicht laden Anwendungen minimal schneller, aber das dann doch nur noch im kaum bemerkbaren Umfang.

Das einzige Argument, welches für mich beim Verlangen nach den stärksten SoC verständlich ist, die Möglichkeit mehr Pixel zu verarbeiten. Nur das Pixelproblem hat man nicht bei kleinen Geräten, die nur halb so hohe Auflösungen haben wie die "großen" Geräte.

Eigentlich bräuchte Apple fürs Sortiment einen Mittelklasse SoC, haben sie aber nicht.
Ein geshrinkter Vorgänger SoC sollte für die Aufgaben eines kleinen Geräts voll und ganz ausreichen, sozusagen ein A8s mit M9 CoProzessor.
 
@floerido: Naja, gerade beim Browsen mit vielen Tabs ist mehr RAM immer von Vorteil. Die neueren, leistungsstärkeren Chips verbrauchen übrigens bei den gleichen Aufgaben idR weniger Energie, als ihre jeweiligen Vorgänger.
 
@Billkiller: Wieviele Tabs hast du auf oder ist die Browser-Engine so schlecht? Gerade auf so einem kleinen Display machen richtige Webseiten und surfen keinen Spaß.
 
@floerido: Würde mal behaupten, dass bei 3 Tabs und weiteren Apps im Hintergrund bei 1GB RAM Schluss ist. Ist natürlich doof, wenn man mehr als 3 Seiten pro Tag besucht.
 
@Billkiller: :-O iOS bekommt bei drei Tabs und 2 GB RAM (A8 im iPad mini 4) schon Probleme?
Das konnte ja damals schon mein altes Spica (258 MB RAM) ohne Probleme verkraften.
 
@floerido: Habe weder von 2GB geredet, noch davon, dass irgendwas nicht verkraftet wird. Ein Tab-Wechsel geht einfach viel schneller, wenn mehr RAM vorhanden ist und die Seite nicht neu geladen werden muss (Schont nebenbei ja auch das, bei den meisten Leuten begrenzte, Datenvolumen).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple iPhone im Preisvergleich