"Project Reconnect": Google spendet Chromebooks für Flüchtlinge

Um Flüchtlingen in Deutschland einen Zugang zu Online-Bildungsangeboten und Informationen zu ermöglichen, wurde unter der Schirmherrschaft von NetHope.org das "Project Reconnect" vorgestellt. Google beteiligt sich mit einer Spende von 25.000 ... mehr... Google, Chromebook, Flüchtlinge, NetHope.org Bildquelle: NetHope.org Google, Chromebook, Flüchtlinge, NetHope.org Google, Chromebook, Flüchtlinge, NetHope.org NetHope.org

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tolle Idee, wann werden dann unsere armen Refugees, gefüttert und gepampert? Ist doch ein Witz oder?
 
@teufler: Sorge doch nur dafür das es wieder Städte oder zumindest Gebäude in ihrer Heimat gibt, geschweige denn Essen, dann hätten sie diesen Weg auch nie auf sich genommen.
 
@Alexmitter: dann hätten sie dableiben sollen um das zu gewährleisten und nicht einfach abhauen - meine Meinung
 
@teufler: Das sind keine Soldaten und keine Kämpfer, in ihrem Land gibt es ohne Krieg schon kaum Zukunftsaussichten, der Krieg hat das fass nur zum Überlaufen gebracht.
Und warum? Weil wir schon seit fast 100 Jahren auf Kosten des nahen Ostens leben, Bildung unterdrücken, Gesellschaftliche Entwicklung ist uns egal. Denn es sind ja keine "1. Welt Menschen sondern ja nur Moslems".

Edit: Dazu, für wen sollen sie Kämpfen? Für Assad oder das US Regime? den IS? Sie haben keine Partei
 
@Alexmitter: ".. in ihrem Land gibt es ohne Krieg schon kaum Zukunftsaussichten,.." das ist der Grund , nichts anderes. Und "wir" unterdrücken den nahen Osten nicht, ganz im Gegenteil er partizipierte von unserem Ölhunger und wir unterdrücken Bildung nicht , das machen sie ,dank ihrer Religion von ganz allein. Und wozu kämpfen - für ihren Erhalt und ihr Glück natürlich, aber abhauen ist keine Option.
 
@teufler: "das ist der Grund , nichts anderes" Naja, ohne Krieg ist kaum einer geflohen, aber wenn man kein Essen, kein Zuhause, keine Sicherheit hat, dann flieht man.

"ganz im Gegenteil"
Die Landbesitzer wurden immer Reicher, das gemeine Volk hat nichts davon gesehen.

"und wir unterdrücken Bildung nicht"
Nach dem wir einen Vernichtungskrieg geführt haben hat man uns danach noch die Kredite in den Allerwertesten geschoben, nur um einen Wall gegen die "Rote Bedrohung" zu bilden. Und für Dort sind sich die Vereinten Nationen zu schade auch nur ein Bischen in Bildung zu setzen.

"dank ihrer Religion von ganz allein"
Ach, frag das mal einen Bayer.
Was haben denn Islam und Christentum gemeinsam? Genau! Das Alte Testament. Alles was darauf Aufsetzt, ob es von Jesus oder Mohamed kommt, ist so ziemlich das selbe.
Dann kommt es nur darauf an wie Konservativ man diese Lebt.
Und da kommt Bayern ins Spiel, Konservativer geht es kaum.

"Und wozu kämpfen - für ihren Erhalt und ihr Glück natürlich, aber abhauen ist keine Option."
Noch mehr Blut vergießen? Das macht keinen Sinn. Abhauen ist die Option, denn diese Menschen wollen eine Zukunft und nicht im Kampf gegen verrückte Ideologische Rechte Sterben.
 
@Alexmitter: 1.) sehe ich anders 2.) ist genauso wie hier,oder? 3.) Blödsinn, solange Gruppen wie Bokum Haram (lesen ist schlecht) auch von der eigenen männlichen Bevölkerung hofiert werden - wie ALLE islamische Kulturen 4.) Lesen bildet - schnapp dir mal den Koran 5.) Konsequent - NEIN - eine " ich-verdrücke-mich-Kultur" ist das Letzte
 
@teufler: Ich habe genug Auszüge aus dem Koran gelesen, kaum Unterschiede zur Bibel. Sorry is so.
Was die Verdrücke Mich Kultur betrifft, Deutschland ist da ja meister, wenn man bedenkt wie viele Deutsche nach dem Zweiten Weltkrieg in die BRD geflohen sind, nur noch übertroffen von der USA, diese besteht kulturell nur als Verfolgten.
 
@Alexmitter: Auszüge, ja ja , erklärt alles, sorry - ich habe in der BRD nur gesehen wer aufgebaut hat und geblieben ist, und das war der Großteil der noch lebenden Bevölkerung
(Quelle :Geschichtsbücher)
 
@teufler: Denkst du ich habe die zeit den ganzen Koran zu lesen? oder die Bibel? Es reicht wichtige Auszüge zu kennen, und wenn das das Alte Testament ist, reicht das. Dieses ist schließlich bei beiden Vorhanden, und bildet mit seinen Regeln auch die Scharia.

Was ein Populistischer Quatsch, dank dem Marshall Plan hatten wir mehr kohle als die Siegermächte, wir konnten dank Billiger Arbeitskräfte und in den doch sehr großen Unbeschädigten Städten und auf dem Land eine Wirtschaft aufbauen. Gesponsert durch unsere lieben Siegermächte.
Der Rest ist reiner Mytos, da um das zerstörte Nationalgefühl wieder aufzubauen.
 
@Alexmitter: Über 80% sind Männer im Wehrfähigen Alter ohne Behinderungen oder sonstigem...wenn man aus denen keine Soldaten/Kämpfer machen kann aus wem dann ? Wer durch Türkei, Griechenland, Mazedonien, Serbien, Kroatien, Slowenien, Österreich (Alles sichere Länder) maschiert dann nicht weil es ihm um die Sicherheit geht sondern weil er einfach wirtschaftlich ein besseres Leben haben will...Und gegen wen Kämpfen ? Fassen wir mal zusammen: Syrien wie Lybien waren mal Vorzeigestaaten was die Entwicklung im Nahen Osten angeht. Ich war zwar nie in Syrien aber in Lybien...die hatten alles was wir hier auch haben. Bildung, Krankenkassen, Ordentlichen Verdienst, Medien, Filme, Musik, die Frauen liefen fast wie hier rum, fuhren Auto usw. Das einzigste was man nicht sagen konnte (Ohne haue oder schlimmeres zu bekommen) war z.B. Gadafi du Drecksau. Das gleiche in Syrien also haben sich paar Studenten und Pseudo Weltverbesserer zusammengetan und gegen die jeweiligen Herrscher demonstriert...diese (Assad, Gaddafi) lassen sich das nicht bieten und hätten die paar auch platt gemacht. Aber dann kommen ja Amis, Saudis (Lybien) die Türkei (Syrien) auf die Idee: Hey, wir mögen Gaddafi/Assad auch nicht also unterstützen wir die "Rebellen" die ja so nett sind. Immer mehr Leute schließen sich dem an WEIL es Kohle gibt und es ja für einen "ganz tollen Zweck" ist. Und dann haben wir den Salat. Aus den Rebellen wurden die Terroristen von heute und ehemals funktionierende Staaten sind nun Ruinen in denen Barbaren wüten. Ein weiser alter Mann der mal in Syrien und Irak (War auch ein funktionierender Staat) gearbeitet hat mir mal gesagt: "Tolle Länder aber die meisten Menschen dort sind leicht zu beeinflussen und sehr religiös. Die brauchen eine Starke Hand (Diktator) der Sie im Zaun hält. Demokratie ist nichts für die zumindest die nächsten 100 Jahre bis die Bevölkerung "bereit" ist." Wahre Worte.
 
@movieking: Das die Diktaturen einst Vorzeige Staaten waren ist ja Klar.
Aber seien wir mal Ehrlich, ich würde sonst etwas tun um im "Wehrfähigen" Alter für auch nur Irgendeinen Staat Kämpfen. Diese Menschen haben schon Assad, den IS, Hunger, Angst und mehr Hinter sich.
Die werden auch keinen Bock haben dafür zu Kämpfen damit ihr Land entweder durch den Nächsten Idioten beherrscht wird, oder zum Sklaven der Westlichen Welt wird.
Die haben einfach keinen Bock darauf. Und diesen hätte ich auch nicht.

Was deine genannte Demokratie Unfähigkeit betrifft gebe ich dir Recht, das währe im Deutschland vor Hundert Jahren auch nicht möglich gewesen. Bildung Machts.
 
Wenn sie die dinger sonst nicht los werden.
 
@phips85: Naja, die Geräte der Flüchtlinge zu Überwachen ist Prinzipiell gar nicht mal die schlechteste Idee ... Von der Seite her betrachtet finde ich die Aktion gut.
 
@notepad.exe: Dazu noch jeder ein Handy mit Windows 10, und man kann die Registrierungsstellen gleich abschaffen ;)
 
@Overflow: Schlechter Witz.
 
@Alexmitter: ich fand den gut :D
 
@notepad.exe: Nö, ein Androide reicht vollkommen, da muss das System nicht noch Extra Manipuliert werden.
 
Toll Google, Menschen mit billigen Geräten zu ködern... 0.o
 
Krieg ich auch so eins geschenkt?
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Geh zum Amt sag du hast deine Papiere verloren und du heisst Iche uchnu Rär Gernwi LL heisst, dann ja. Und 2.000 EUR netto. Und du kommst aus dem Kriegsgebiet! Nach den Ankündigungen des IS gar nicht mal so weit hergeholt ...
 
@notepad.exe: 2000€ nur? Ich dachte "die" bekommen schon 250.000€ Startgeld?!

In der Erstaufnahmeeinrichtung erhält ein erwachsener alleinstehender Flüchtling lediglich 143 Euro zur Deckung persönlicher Bedürfnisse – das sogenannte Taschengeld. Zusammenlebende Partner erhalten je 129 Euro. Für ein Kind bis zu sechs Jahren gibt es im Monat 84 Euro, im Alter von 6 bis 13 Jahren sind es 92 Euro. Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren bekommen 85 Euro. Leben Asylbewerber später außerhalb einer solchen Einrichtung und müssen Dinge wie Strom oder Kleidung selbst abdecken, dann erhalten Alleinstehende zusätzlich 216 Euro, Partner je 194 Euro, und ein Kind bis zu sechs Jahren 133 Euro. Für Kinder zwischen sechs und 13 Jahren gibt es 157 Euro zusätzlich. Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren erhalten 198 Euro monatlich obendrauf. Der Bedarf für eine Unterkunft, Heizung und Hausrat wird zusätzlich gedeckt. Ist ein Flüchtling länger als 15 Monate im Land, stehen ihm bei Bedürftigkeit Leistungen auf Sozialhilfe-Niveau zu. Damit erhält ein alleinstehender Asylbewerber dann etwa 392 Euro. Außerdem werden – wie bei Hartz-IV-Empfängern – Wohnkosten erstattet.
 
@Yamben: Hinzu kommt, dass Fluechtlinge, die mit Bargeld einreisen, dieses an die Behoerden zur Deckung der Kosten abgeben muessen.
 
Ihr könnt ja eine "Wigida" Gruppe für die "besorgten" winfuture User gründen.
 
@kubatsch007: Die Dinger will doch sonst eh keiner haben.
 
@kubatsch007: Es ist nur traurig :(
 
oh schön! Is ja voll toll! Äh kann ich auch eins bekommen? Könnte ich sicherlich gut gebrauchen. Wo soll ich mich melden? ach nee stimmt ja...bin ja nur n dämlicher deutscher Staatsbürger der nur zum blechen da is. sorry schon fast wieder vergessen.... ach nee diese Schusseligkeit aber auch ....^^
 
@legalxpuser: Hast du eine nicht vollkommen Zerstörte Heimat? Musst du dir nie um die Existenz deiner Familie sorgen? Keine Nahrung, Keine Arbeit. Komplett Zerstörte Städte.

Da ist so ein Kommunikationsmittel, auch wenn es nur 50€ Hardware ist, schon eine Rießen Chance.
 
@legalxpuser: Du sitzt gerade in einem warmen Haus und hast mit 100% Wahrscheinlichkeit einen Rechner.
Dass du selbst den aktuell ärmsten Menschen hier nichtmal ein Chromebook gönnst, lässt tief blicken.
Für dich ist son Chromebook Luxus. Für einen Flüchtling kann es der Weg zu Bildung und Integration sein.
 
@kritisch_user: Integration? Es geht um Asyl und nicht Integration.
 
@notepad.exe: Asyl kann ja auch zur Migration führen. Wer hier nach einigen Jahren gut zurechtkommt, soll doch um Gottes Willen hier leben.
 
@notepad.exe: Das Vernachlässigen von Integration Asylsuchender hat sich in der Silvesternacht in Köln gerächt. Und die Befürchtungen der "besorgten Bürger" werden tatsächlich wahr, wenn wir weiterhin versuchen, Flüchtlinge als Flüchtlinge außen vor zu lassen.
 
@TomW: Selbst erfüllende Prophezeiung.
 
@TomW: Hm, teilweise denke ich ist da was wahres dran. Andererseits fliegen jedes Jahr auch tausende Deutsche nach Suedostasien, und vergnuegen sich mit Damen, die das auch nicht freiwillig machen, die von Menschenhaendlern aus ihren Doerfern mit falschen Versprechen weggelockt werden und in Bordells eingesperrt werden... Ist letzendlich auch nichts anderes. Ich will die beiden Sachen nicht gegeneinander ausspielen, beides ist schlimm, aber die sexuelle Ausbeutung in Asien richtet wesentlich mehr Leben komplett zu Grunde als die Silvesternacht Auswirkungen hat. Aber wenn deutsche Maenner die Taeter sind, wird's halt in den Medien nicht so aufgebauscht...
 
@notepad.exe: Und was sollen schulpflichtige Fluechtlingskinder machen? Zu hause sitzen und asylieren, oder sich in der Schule integrieren?
 
@legalxpuser: Du armer deutscher Staatsbürger... Hattest doch nur Glück das deine Eltern Ihr Ehebett in diesem Land stehen hatten. Und was musst du alles für die Menschen die nicht so ein Glück hatten opfern? Echt traurig das einige Menschen nicht kapieren das die Menscheit ein Volk ist welche sich durch künstliche Grenzen von einander abspalten. Aber trink mal deinen Kaffee morgen früh der von Leuten gepflückt wird denen es wirklich dreckig geht aber überanstrenge dich nicht.
 
@JacksBauer: Bevor du groß tönst, schau mal wie Wirtschaft funktioniert - und dann reden wir weiter :-)
 
Leider in die falsche Richtung gedacht. Im nahen Osten haben Smartphones bereits einen hohen Stellwert in der Gesellschaft, und die nicht völlig Verarmten besitzen bereits Smartphones und brauchen keine zusätzlichen Internetfähigen Geräte.

Woran es hierzulande massiv mangelt, ist Personal zur Registrierung der Flüchtlinge, Geld für medizinische Versorgung, Geld für brauchbare Asylbewerberheime (aktuelle Bruchbuden sind fast nicht wintertauglich) und vor allem noch viel mehr Geld für Bildung. Wer nie Deutsch gelehrt bekommt und sich in unserem Rechtssystem nicht auskennt, lebt in Parallelgesellschaften am Rande der Gesellschaft, und die Folgen davon haben wir zu Silvester in Köln gesehen.

Wenn Google etwas leisten will, dann in diesem Sektor! Chromebooks ändern an der Lage hierzulande nichts und sind allerhöchstens PR!
 
@TomW: Naja, eine Bewerbung schreiben oder ähnliches benötigt auch einen PC. Ich finde die Digitalisierung der Flüchtlinge daher eigentlich ganz gut. Das wird nicht allen helfen. Denen aber, die sich integrieren wollen, werden hierdurch ganz neue Wege eröffnet.
 
@kritisch_user: es gibt öffentliche Stellen wo es digitale Schreibarbeitsplätze gibt.
Google betreibt hier nur PR mit einem aktuellen Thema. 25.000 Chromebooks für ca. 1 Mio Flüchtlinge.
 
@saust: Es gibt immer alles. Du brauchst auch kein Handy, weil es Telefonzellen gibt. Ein eigener Laptop eröffnet dir ganz andere Möglichkeiten. Du kannst zu jeder Tag und Nachtzeit arbeiten und brauchst nicht für jeden Satz, den du schreiben willst, in die nächste Bib oder Uni tuckern.
25.000 sind zwar für eine Millionen Flüchtlinge wenig. Andererseits kann man sagen, dass sich immer einige Leute so ein Ding teilen können. Dann hat man gleich schon 100000 Flüchtlinge oder mehr versorgt.

Ein anderer Modell wäre, dass in jeder Flüchtlingsunterkunft son paar "öffentliche Arbeitsplätze" eingerichtet werden. Dann haben alle in einer Unterkunft die Möglichkeit ins Internet zu gelangen.
 
Viel Spaß mit den Chromebooks im so arm vernetzten Deutschland!
 
Das was ihr so von euch gebt wäre 2014 noch ein Skandal in der Presse. Aber endlich dürft ihr wieder. Gratuliere. Dann mal zu den Waffen.
 
Naja, mit dem Verkauf eines derartigen Geräts können ja zumindest schon mal 5% der Rückführungskosten gedeckt werden.
 
Wer sich über sowas für Flüchtlinge aufregt... Sicher könnt ihr Wutanfälle und Hassgefühle bekommen, wenn irgendein Flüchtling ein iPhone, oder eben dieses Chromebook, hat. Nur wo bleibt eure Aufregung darüber, dass 62 Personen soviel besitzen wie die Hälfte der Menschheit? Und nein, ich gehöre noch nicht mal der Linken an und werde die wohl auch nicht wählen.
 
@Lastwebpage:
Natürlich regt mich das auf, darum kommt ja auch eines Tages der Sozialismus zurück.
Wecher auch immer das sein wird.
 
Die 25.000 werden auch für alle reichen! Jeder soll sogar 2 bekommen hab ich gehört. Und was ist mit den Obdachlosen? Wer denkt an unsere Kinder. Leute wacht auf. Hab ich noch irgendeine Phrase vergessen? Bitte ergänzt mich!
 
ich habe mich so lange auf eine revolution in deutschland gefreut. ich dachte mir es reicht irgendwann TTip, bankenkrise, bankenrettung. zinsen. zinseszinsen. 62 haben mehr geld als der rest der welt. unterdrückung überall. aber was passiert? die menschen gehen wie die neandertaler auf die los die noch weniger haben, noch schwächer sind. und nein, nicht jeder migrant ist ein opfer. so wie nicht jeder deutsche ein täter ist. in berlin sind gestern russen (migranten) auf die strasse gegangen um gegen migranten zu demonstrieren. wegen einer vergewaltigung die nach aktuellem stand nie stattgefunden hat. die wirklich wichtigen ungerechtigkeiten interessieren niemanden. die bildung reicht einfach nicht aus, das volk kann nichts mehr bewegen. das geht nicht gut aus. versprochen. ihr regt euch auf weil man heimatlose menschen mit schrottbooks online bringen will. ihr solltet euch schämen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles