Windows 10 Redstone: Kommen endlich die interaktiven Live-Tiles?

Es gibt sie und sie werden auch aktiv entwickelt: Wann aber kommen die interaktiven Live-Tiles? Das ist die Frage, die sich Windows-Fans schon seit langem stellen bzw. wünschen sie sich, dass diese zusätzliche Funktionalität kommt. mehr... Live Tiles, Windows next, Interactive Live Tiles Bildquelle: Microsoft Research Live Tiles, Windows next, Interactive Live Tiles Live Tiles, Windows next, Interactive Live Tiles Microsoft Research

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was würde der gemeine Anwender sagen... Livewaaaasss????
 
Endlich, ich kann mir vorstellen, wie nun ein Raunen durch die Windows Boards geht.
"Wow wir haben endlich die interaktiven Live-Tiles, auf die wir so lange gewartet haben, juhu"

Wie wäre es mit mehr Anpassbarkeit, was das System an sich angeht, wie zb alles farbig so konfigurieren, wie es einem passt, oder andere Änderungen zu lassen, die gekonnt geblockt und ignoriert werden. (Login Screen so ändern wie es einem passt)
Oder wie wäre ein Windows Explorer mit Tabs, wo seit Jahren die Leute drum betteln.
Oder ein Startmenü, was man anpassen kann, wie es einem passt, ohne leere verschwendeten Raum, sobald man die "letzten Apps" deaktiviert.
Oder ein Windows 10 LTSB für alle, das sich die Leute aussuchen können, ob sie Store, Apps und Cortana und co nutzen wollen.

Aber man hat es geschafft interaktive Live Tiles endlich an den Mann zu bringen. Ich kann mich nicht halten vor Freude.

Was bringen mir interaktive Live Tiles, wenn sie explizit unterstütz werden müssen und NUR mit Apps funktionieren? Meine Musik kommt, wie schon immer, über Winamp. Damit werde ich niemals meine Musik steuern können, geschweige denn VLC oder sonst was. Wacht mal auf Microsoft und guckt der Realität ins Auge. LÄCHERLICH
 
@RubyDaCherry: blubbblubbblubbblubbblubb... winamp wird btw nicht mehr weiterentwickelt
 
@Slurp: Ja es war ein Beispiel. Dann eben Foobar oder etwas anderes. Wer benutzt bitte Groove Musik oder generell Apps zum Musik oder Filme abspielen? Ganz genau, nur Microsoft Mitarbeiter und Microsoft Fanboys. Eine Lösung, die x86/x64 Programme mit einbindet, wäre hier wohl logischer und erfolgreicher, würde dann aber nicht mehr den Store krampfhaft pushen und somit wäre alles umsonst und deswegen wirds auch nicht gemacht.

Solche Control-Leisten für Winamp und Co gibt es nämlich schon seit Ewigkeiten und andere Programme kann man sogar über die Taskleiste steuern. Aber im Startmenü ist es unmachbar, da muss ja nun alles auf Apps zugeschnitten sein, weil Future und so. Wäre es nicht so traurig, könnte man sich über diese Unfähigkeit, eigentlich nur noch kaputt lachen.
 
@RubyDaCherry: VLC ist schon lange in die WinRT einbindbar und auch als eigenständige Anwendung vorhanden. Kenne den Entwickler der dahintersteht sehr gut. Danke der nachfrage
 
@Alexmitter: Ja aber warum eine begrenzte und verbuggte Beta App benutzen, wenn die x86 Anwendung, tausendmal besser ist.
 
@RubyDaCherry: Ach du schon wieder, erstmal hat die App einen Beta Tag? Nope. Begrenzt kann man eher die Desktop variante nennen, diese stellt schließlich nur den Player da, von einer ordentlichen Bibliothek keine spur
 
@Slurp: Das nicht. Dennoch erfreut er sich weiterhin großer Beliebtheit. ;-) Er ist klein, schlank und für nen Doppelklick auf ne Audiodatei noch immer die flinkeste Lösung, um was zu hören.
 
@RubyDaCherry: Aber echt mal, das ist sowas von an der Zielgruppe vorbei entwickelt. Und wie schlecht Windows 10 ist, merkt man erstmal, wenn man versucht es auf einem C64 zu installieren! Das ruckelt an allen Ecken und Enden... Und noch schlimmer ist ja, dass die Auflösung von 320x200 bei 15 Farben nicht mehr unterstützt wird. Grauenvoll!

Ehrlich mal, wenn man Software einsetzt, die vor Ewigkeiten EOL gegangen ist bzw. einfach die aktuellen OS-Funktionen nicht nutzt, dann ist das nicht das Problem des OS, sondern der ollen Software. Oder anders gesagt, das OS kann nichts dafür, wenn deine Software nichts kann ;)
 
@Mitsch79: Was hat dein schlechter Sarkasmus, mit meinem Kommentar bzw dem Artikel zu tun? Wo hab ich irgendwas von ruckeln gesagt, oder das es nicht laufen würde oder sonst irgendwas in diese Richtung?

Winamp (obwohl lange tot) und VLC lassen sich beide als non App Versionen, ohne extra Addons, direkt von Windows aus, aus der Startleiste steuern. Warum soll das mit Live Tiles im Startmenü, also nur mit Apps gehen? Ganz genau, entweder weil es schlampig Programmiert wurde oder zweitens, absichtlich gemacht wurde, damit der User mehr auf Apps setzt. Das wird aber im Leben nicht passieren, denn kein Mensch, benutzt Groove Music.

So schlampig wie das Startmenü eben auch an sich programmiert ist. Schaut man sich mal an, was 3rd Party Hersteller hier abliefern und dem Kunden anbieten was sie wollen, nämlich Auswahl zwischen verschiedenen Startmenüs und Einstellungsmöglichkeiten, dann ist das aktuelle Windows 10 Startmenü, mehr als nur ein Witz.
 
@RubyDaCherry: Woher du bloß immer wissen willst, dass "kein Mensch" irgendwas benutzt, würde mich ja mal ernsthaft interessieren. Oder ist es einfach so, dass die, die diese Programme benutzen, in deinen Augen einfach keine Menschen sind? Dann hättest du natürlich - nach deiner Definition - grundsätzlich Recht...
 
@RubyDaCherry: "Wo hab ich irgendwas von ruckeln gesagt, oder das es nicht laufen würde oder sonst irgendwas in diese Richtung?"

hier: "Meine Musik kommt, wie schon immer, über Winamp."
Wenn dein WinAmp die erweiterte Windows-API nicht unterstützt, weil er eben alt ist und nicht mehr supportet wird, dann ist das eben DEIN Problem.

"Warum soll das mit Live Tiles im Startmenü, also nur mit Apps gehen? Ganz genau, entweder weil es schlampig Programmiert wurde"

Oder, weil es einfach der Architektur entspricht ;)

"oder zweitens, absichtlich gemacht wurde, damit der User mehr auf Apps setzt.
Das wird aber im Leben nicht passieren, denn kein Mensch, benutzt Groove Music."

Genau ;ÖD

"So schlampig wie das Startmenü eben auch an sich programmiert ist."

Wann genau hast du dich hingesetzt und ein intensives Code- und Design-Review von Windows 10 durchgeführt...eben.

"Schaut man sich mal an, was 3rd Party Hersteller hier abliefern und dem Kunden anbieten was sie wollen, nämlich Auswahl zwischen verschiedenen Startmenüs und Einstellungsmöglichkeiten, dann ist das aktuelle Windows 10 Startmenü, mehr als nur ein Witz."

Äpfel != Birne. 3rd Party Hersteller liefern in erster Linie das, was sie für sinnvoll halten, gleiches gilt für Microsoft in erster Instanz und es steht dir frei 3rd-Party-AddOns zu nutzen. Andersrum erinnerst du dich doch sicherlich noch an die Klagen als Microsoft den IE fest in Windows integriert hatte oder MediaPlayer oder MediaCenter, also die Eierlegendewollmilchsau bereits als Standard mit kam?
3rd Parties haben ihre Berechtigung für die, die etwas anderes wollen, aber Menschen sind verschieden und mir reicht das bisschen Startmenü dicke aus, zumal ich es nur alle hundert Jahre mal zu Gesicht bekomme.
 
@Mitsch79: Was hat das mit Ruckeln oder einem C64 zu tun, wenn Winamp eine nicht vorhandene API unterstütz, weil nur Apps auf diese zugreifen können. Da könnte Winamp so aktuell sein, wie es will.

Ich benutze keine 3rd Party Software, was Startmenüs, Explorer usw angeht, deswegen regt es mich ja so auf, das diese es besser hinbekommen, als Microsoft selber. Weil ich der Idiot bin, der drauf verzichten muss, nur weil ich nichts von 3rd Party Software halte, sie so tief in mein System integriert ist.

Was hat die Auswahl von allen alten Startmenüs, bzw das man sie so einstellen kann, wie man will, damit zu tun, das Microsoft wegen vorinstallierten IE/Media Player verklagt wurde?
 
@RubyDaCherry: "Was hat das mit Ruckeln oder einem C64 zu tun, wenn Winamp eine nicht vorhandene API unterstütz, weil nur Apps auf diese zugreifen können. Da könnte Winamp so aktuell sein, wie es will."

Ok. Du willst, dass etwas uraltes mit etwas neuem top zusammenarbeitet, obwohl das uralte EOL ist. Und da Apps und Anwendungen in puncto Architektur grundsätzlich verschieden sind, gibt es die API eben nur für Apps.
Das ist die Architekturentscheidung die MS getroffen hat und ich kann nichts schlechtes darin finden.

"Ich benutze keine 3rd Party Software, was Startmenüs, Explorer usw angeht, deswegen regt es mich ja so auf, das diese es besser hinbekommen, als Microsoft selber. Weil ich der Idiot bin, der drauf verzichten muss, nur weil ich nichts von 3rd Party Software halte, sie so tief in mein System integriert ist."

Das ist doch ok.

"Was hat die Auswahl von allen alten Startmenüs, bzw das man sie so einstellen kann, wie man will, damit zu tun, das Microsoft wegen vorinstallierten IE/Media Player verklagt wurde?"

Ganz einfach, könnte das jetzige Startmenü alles was Du Dir wünschst, würde einer der 3rd-Party-Hersteller auf die Idee kommen MS zu verklagen, weil er/sie/es nun keinen Umsatz mehr generieren kann. Stattdessen liefert MS etwas, dass seinem Einsatzzweck entsprechend ausreichende Features mitbringt und überlässt das Ausmalen der Lücken eben den 3rd-Parties. Das nenne ich mal leben und leben lassen ;)
 
@Mitsch79: Dem kann ich mich nur Anschließen Windows war bevor es Kaput durch Klagen völlig beschnitten wurde eines der Komplettesten und besten Betriebssysteme vielleicht nicht immer das Stabilste aber wo das her kommt lässt sich kaum wirklich sagen, entweder schlechte Treiber oder 3 Software wenn man davon ausgeht das Windows an sich OK ist.
Ich gebe zu hätten da manche nicht Klage erhoben würde ich immer noch nur den IE oder Media Player benutzen und nicht im Traum dran denken was anderes zu nehmen.
Das Media Center war ja eine gute Idee hätte sogar noch immer eine Daseins Berechtigung wenn sich die Wohnzimmer PC wirklich durchgesetzt hätten haben diese aber in der masse nicht da wird die Konsole oder DVD Player eher zum Zuge kommen sofern die Fernseher noch keine Player drin haben beim jeweiligen Verbraucher. Denke da wird auch bestimmt noch irgendetwas mal Nachgeliefert als APP entweder Kostenpflichtig oder Kostenlos sofern man überhaupt noch TV/SAT Karten bekommt wobei diese in der heutigen Zeit wo fast jeder TV und jeder billige Sat Receiver PVR und Multi Media Player Funktion haben, kaum noch einen Markt haben werden außer im Mobilen Sektor und selbst da wird der Fokus auf DvBt liegen.
Fakt ist würde MS wieder alles einbauen was per raus geklagt wurde dürfte eine neue Klage Welle nicht lange auf sich warten lassen ob das zu recht oder unrecht währe muss jeder selber entscheiden.

Wozu sich manche Leute immer diese tollen Adons holen wie Classic Shell oder ähnliches weiß ich nicht da wo dann gleich wegen Viren und Spionage geweint wird aber teils zwielichtige Zusatz Programme holen.

Nun also das vielleicht nicht mehr so viele wie früher das Start Menü nutzen kann sehr gut sein das was ich benötige steht in der Task Leiste oder als Icon am Desktop dennoch hat es seine Berechtigung wenn man mal was nicht so häufiges benötigt.
Natürlich ist an 10 nicht alles toll aus Spieler sicht nervt die Verbannung der alten DRM Mechanismen wobei der Grund schon sehr gut ist zu tiefer und gefährlicher eingriff ins System z.B. Safe Disk dennoch wer weiß wie der kann dennoch alles normal weiternutzen sofern die Spiele überhaupt noch laufen.

Ich fände eine Tab Funktion im Explorer auch ganz Interessant aber wie oft benötigt man den Explorer wirklich außer man Jongliert mit Dateien und selbst dann ist es angenehmer mit mehreren Fenstern zu Arbeiten. Das hat Microsoft selber gut erkannt wobei ich denke diese Funktion wird noch in Windows 10 Integriert werden nur zur Zeit ist der Fokus auf Stabilität und Performance des Vorhanden.

Wenn MS den Store ans laufen bekommt wird es bestimmt ein Erfolg nur müsste das Konzept generell anders sein das der Kauf im MS Store auch etwaige Versionen anderer Systeme beinhaltet dann gerne auch 1 Euro Teurer dafür weniger Stress beim Wechsel zwischen Systemen.
Hab mal diverse App Versionen meiner Desktop Versionen Probiert und mir gefallen auf einer Hardware ohne Touch die Klassischen Desktop Versionen besser da die Shot Keys oft nicht eingebunden wurden oder anders sind.
 
@RubyDaCherry: "Wacht mal auf Microsoft und guckt der Realität ins Auge. LÄCHERLICH".

Der Einzige, der hier lächerlich ist, bist du. Deine Polemik ist dabei so einfach zu durchschauen: eine Sache wird gut gemacht, dann kommst du und schreibst "ja, aber die anderen Dinge xyz sind (beliebiges Wort einsetzen: lächerlich, schwachsinnig, erbärmlich, peinlich, ...).

Möglicherweise hast du echt nichts Besseres zu tun, als den lieben langen Tag deinen Sermon bei WF und wahrscheinlich noch in anderen Foren/Infoseiten abzulassen. Wobei ich mich wirklich frage, WARUM du den ganzen Tag dafür Zeit hast und ob es sonst keine Dinge gibt, die man sinnvollerweise tun kann.

Zum Thema: Ich fände die interaktiven LiveTiles eine prima Sache - vielleicht kann MS die Schnittstelle ja künftig so aufbohren, dass normale Desktop-Anwendungen sie auch nutzen können.
 
@Torchwood: Wenn sie Jahre brauchen, um so ein Feature zu realisieren, wird da sicher nichts aufgebohrt werden.
Weil ich ein Smartphone besitze und in jeder Lebenslage, kommentieren kann.
Und ja ganz recht, ich bin nicht nur hier unterwegs, aber hier am liebsten. Meine "Polemik" ist meine "Meinung" und wenn sie dir nicht passt, wie vielen hier, kannst du gerne auf Minus drücken und dir deine Beleidigungen ersparen.

Wenn Microsoft wirklich denkt, das Groove Musik ein Erfolg werden würde, bzw die Leute nun Groove Musik zum Musik abspielen nutzen, dann ist das ja, lächerlich. Dann darf ich das auch gerne sagen.
 
@RubyDaCherry: Groove nutzt man in erster Linie wenn man einen Groove Pass hat, aber auch sonst ist er Solide, aufgeräumt und tut sein ding. Alternativ hat man auch noch ein Modernes VLC
 
@Alexmitter: Wie gesagt, für Microsoft Mitarbeiter und Microsoft Fanboys genau das richtige. Für den Rest eher nicht so.
 
@RubyDaCherry: Der Rest nimmt oft das was ihm vorgesetzt wird also Groove Music oder bei von dir eingerichteten vermutlich Winamp wobei mir bei letzterem spontan keiner mehr einfällt der das noch nutzt.
 
@RubyDaCherry: Weil? Das kommt aus deinem Haterboy Kommentar nicht hervor.
 
@RubyDaCherry: Was will ein Anwender mehr als einen Sauberen, Ordentlichen Player, oder eher, wo ist der haken der ihn nur für Fans interessant macht?
 
@RubyDaCherry: "Wie gesagt, für Microsoft Mitarbeiter und Microsoft Fanboys genau das richtige. Für den Rest eher nicht so."
Jeder nutzt das was seinen Ansprüchen gerecht wird. Und einem 0815 User reichen die Funktionen der App vollkommen. Ich finde die App eig ganz gut wegen der Onedrive Anbindung.
 
@RubyDaCherry: Warum sollte niemand Groove benutzen genauso wie den vorhanden Video Player oder PDF Reader oder den Edge ?
Alles gute und solide Anwendungen genauso wie das nun mitgelieferte One Note.
Ich wette hier mit jedem das sehr viele Ältere Nutzer die einfach Aufbauen und Einschalten bei Neukäufen nicht viel am System abändern.
Meine Eltern werden Groove bestimmt nutzen genauso wie Edge und das wird bei den meisten so sein.
Jedenfalls sofern die nicht eh warten bis Kinder oder Enkel vorbei kommen um alles aufzubauen oder Einzustellen, nur dann ist nicht im geringsten von freier Wahl zu Sprechen.
Das Groove ein oder andere Bordmittel ein Erfolg werden davon geht Microsoft bestimmt auch nicht aus das soll ja auch nur dem Nutzer Arbeit abnehmen und der ein oder andere ist bereit sich das anzusehen und dem ganzen eine Chance zu geben.
Aber wenn dir Groove nicht zusagt nimm doch den Windows Media Player der ist nämlich immer noch dabei nur halt nicht so Offensichtlich aber die Suchfunktion schafft Abhilfe.
Kurze Anleitung in Cortana (Interne Suche) eingeben Windows Media Player eingeben und auf Windows Media Player Desktop App Klicken vorzugsweise mit rechts und an Task leiste anheften erspart nochmalige suchen. Aber Vorsicht da lauern Spion Angriffe wenn man nur auf Express klickt oder es werden eigene Einstellungen geändert da sich dann WMP als Standard setzt.

Jedem seine Meinung das Stimmt aber zumindest mal Objektiv drüber schauen sich geliefertes ansehen und vielleicht auch mal ausprobieren.
So wie du hier schreibst stelle ich sogar in Frage das überhaupt auf Windows arbeitest und wenn dann läuft ein XP oder 7 aber nichts Aktuelles wie 8/8.1 oder 10.
Du machst mir hier den Anschein das plump dummes Zeug Nachplapperst was in den Medien aufschnappst oder vielleicht mal eine VM der 10 Beta ausprobiert hast die aber nichts mit der Aktuellen Retail zu tuen hat.
Wieso du dich so an Groove aufgeilst verstehe ich absolut nicht hat dir das Programm was getan ?.
Es zwingt niemand jemanden etwas zu benutzen mach den Store auf gib VLC ein oder Installiere dir deinen Favoriten über eine Klassische Setup Datei ansonsten weiß ich auch nicht was dein Problem ist.
Windows 10 hat eine Feedback App wo jeder seine Ideen und Vorschläge sowie Rückmeldungen eingeben kann.
Das Microsoft nicht 24 Stunden Später was Ändert ist oder sollte klar sein schon gar nicht wenn von 1000 Meldungen 999 sagen super.
Wirklich aussagekräftig sind weder Foren noch Bekannte oder Familie weil das sind Minderheiten die masse schreibt nicht oder spricht die nutzt und von denen erfährt Microsoft nur was über die Telemetrie Daten (Stabilität, Nutzung usw. halt Telemetrie) die Windows sendet.
 
@RubyDaCherry: Deine sogenannte "Meinung" ist einfach nur manipulativ und polemisch. Und ja, sie passt mir ganz und gar nicht. Deiner Aufforderung, dir ein Minus zu geben, bin ich gerne nachgekommen.
 
@RubyDaCherry: Kommt alles in nur ca 10 Jahren. Ist wie bei der getrennten Lautstärkeregelung für Windows Phone, die es bis 8.1? nicht gab. Unglaublich.
 
@iSpot: Die getrennte lautstärke regelung gab es nicht da man sie als zu aufwendig empfand. Auch heute wünsche ich sie mir in manchen Situationen zurück
 
Ja, ein sehr wichtiges Feature. Ich würde meine komplette Arbeitskraft da rein stecken, falls ich Microsoft wäre.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Wenn der gemeine Nutzer so Müll haben will... aber, ja, eigentlich hätte man da konsequent bleiben sollen.

Aber das hat ja auch schon beim Startbildschirm nicht funktioniert.
 
@RalphS: Was soll daran Müll sein?
 
@IchEuchNurÄrgernWill: kann mir grad kaum vorstellen dass es am PC ein Mehrgewinn wäre... joa, ich würde es schon nutzen,... aber die Steuerung über die Taskleiste bringt mich da weiter (z.B. bei Musik)...

Am Smartphone allerdings muss ich sagen unbedingt und am besten schon letztes Jahr einführen! Es gibt einige Anwendungen bei denen es Sinn macht... Abgesehen von Torch und WLAN (was man bereits schon über das Notification Center Steuern kann - für ältere trotzdem noch nicht Ideal) gibt es auch noch Apps wie Zeiterfassung, Tor-/Tür Öffner, Lichtschalter oder ähnliche befehle wo man genau weiß was man tut man aber nichts sehen muss (höchstens ein trigger den man ja auch übers Tile anzeigen kann).

Also ich würde SOFORT einiges dafür Entwickeln...
 
@baeri: Genau - am Smartphone sind so animierte interaktive Unfugträger absolut unerlässlich. Deshalb ist auch IOS so erfolgreich und bei den Anwendern beliebt - oder doch weil auf diese Ressourcenfressenden Spielereien ersatzlos verzichtet wurde ?
 
@Cadmium48: das ist meine Meinung! <- sorry dass ich das vergessen hab dazuzuschreiben!

iPhone wurde ohne vernünftiger Bluetooth Unterstützung und Multitasking beliebt... das sagt wohl alles!
 
@baeri: und sogar ohne der "lebenswichtigen" Videofunktion. Auch UMTS war erst in der 3 Generation verfügbar, von LTE ganz zu träumen.
Aber egal. Gegen Religion und Sektenwahn ist kein Kraut gewachsen.
 
Hammer, wie alles auf dem Bildschirm dahinter ruckelt und auch die Kamera stellt das Ganze mal so gar nicht scharf. Bestimmt mit 'nem Lumia gedreht. Bei bescheidenen Lichtverhätlnissen war der Fokus schon immer lahm. :p
 
@iSpot: bestimmt hattest Du mal nur ein Lumia 500 für 1 Minute zur Hand. Wie so viele, die meinen, dadurch Vollprofis von Windows Mobile zu sein...
 
@nokiaexperte: Nö, zwei Spitzenmodelle. Fokus im Dunkeln benötigte eeewig. Jetzt kommst du.
 
@iSpot: Was ist für Dich dunkel? War die erweiterte Aufnahme an oder aus?
 
@iSpot: Ich geb dir da Vollkommen Recht, mit meine EOS700D kann ein Lumia einfach nicht mithalten...

Aber welches Vergleichs Gerät hast du denn? Das einzige Smartphone das mit meinem Lumia 950 mithalten kann ist das S6 (und selbst da gibt es nur wenige bereiche in denen das S6 besser ist ... sagen wir gleichauf). Sony kommt nicht mit, Motorola schon lange nicht, HTC ^^ naja... die haben schon lange aufgegeben. Gegen ein iPhone anzutreten wäre wohl unfair (ich vergleich ja auch keinen Lamborghini mit nen Corsa)...

okay, Lumia 950 ist zu neu... zu Bieten hätte ich noch das Lumia 930... auch hier gibt es nicht viele die mithalten können... eine etwas langsamere Kamera und minimal schlechtere Lichtverhältnisse... die Auflösung ist ebenso gut! Auch das Lumia 925 und das 820 habe ich getestet... <- bei weiten nicht Optimal, aber in der Mittelklasse Hervorragend... wenn man Modelle vergleicht die Preislich auf Augenhöhe sind, verliert Lumia eigentlich NIE

Soviel zu meinen Praktischen erfahrungsberichten... man Kann Lumia und Windows vieles nachsagen... Mangelhafte Kameras allerdings nicht!!!
Aber ich lasse mich gerne durch eigene Praktische Erfahrungsberichte überzeugen.

Im übrigen habe ich in allen Fällen so gut es möglich war, die Rohbilder (DMG) und nicht die Software verarbeiteten Bilder verglichen... anders ist kein Objektiver vergleich möglich, da oft viel "nachgematscht" wird!
 
@baeri: Ich hab auch nicht behauptet, dass die Kameras komplett für die Tonne sind, sondern nur die Fokussierung im Dunkeln bemängelt, die zu langsam war. Bewegte Objekte einfangen ging damit einfach nicht. Schlechter war zu der Zeit nur das Nexus 5. Hatte übrigens das Lumia 925 und 930 dafür genutzt. Antreten durften alle gegen das iPhone 5s - preislich war es zu der Zeit alles ungefähr gleich (Gebrauchtmarkt). Ein Klick, ein Foto, selbst im Dunkeln. So muss das.
 
@iSpot: MUHAHA... ein Lumia 930 oder gar 925 war noch NIE so Teuer als ein 5S ... auch nicht wie ein NEXUS!
und schon gar nicht gebraucht!
 
@baeri: Na, wenn du meinst und sonst keine Argumente hast.
 
@iSpot: welche Argumente brauchst denn...
das Nexus 5 und das iPhone (welche wesentlich teurer sind), habe ich bereits als WESENTLICH in qualitativer dargestellt
 
@baeri: MUHAHA... Nexus 5 wesentlich teurer? Was für ein Quark. Das war anfangs sogar günstiger, aber lassen wir das. Vor allem die Cam des N5 soll qualitativer gewesen sein? Ist kloar.
 
@iSpot: Uns hier Videos eines interne/unveröffentlichte Testbuilds aus Win8 Zeiten welches zu damaliger Zeit nicht absolut flüssig lief zu zeigen geht natürlich garnicht.
 
Solange das alles im Startmenü verschwindet und ich nicht in der Lage bin mir das was ich will an den Desktop zu pinnen bringt mir der ganze Spaß im Grunde absolut rein gar nichts o.O
Schöne Sache fürs WP und für Tabletts aber für Desktops brauch ich erst einmal die Funktion mir Kacheln auf den Desktop zu legen alla Sidebar von Win 7 oder ähnliches. Solange das nicht geht und die Kacheln beim Desktop im Startmenü verschwinden für selbigen völlig uninteressant. Im Grunde sind die Live Kacheln im Startmenü schon jetzt beim Desktop völlig für die Füße..
 
@Eagle02: Gebe Dir Recht. Bei Windows 7 gab es Desktop Widgets, die hat man versenkt, dabei hätte man die schön zu LiveTiles für den Desktop ausbauen können, mit der sagenhaften Funktion, sie an das Startmenü anzuheften.
Man hat leider den Weg anders herum gewählt......

Microsoft hat gewusst, dass, die Tiles in vielen Szenarien sinnlos sind, darum hat man das Startmenü entfernt und den Nutzer zu den Kacheln gezwungen. Das hat aber nicht so toll geklappt....

Nun also doch im Startmenü. Und irgendwann wird man sie wahrscheinlich auch auf den Desktop pinnen können. So in 100 Jahren.
 
@feinstein: Livetiles vs. Widgets?
Die meisten Widgets taten nur eine Statische Information anzeigen, bei Klick vielleicht größer.
Livetiles dagegen bewegen sich herum oder tauschen ihre Information.

Der größte vorteil ist wohl das ich nur ganz selten alle Programme minimiert habe und auf den Desktop sehen kann, Livetiles habe ich immer im Startmenü.
Genau darum macht es auf dem Desktop keinen sinn.
Dieser ist als Applauncher auch seit der Superbar in 7 gestorben.
 
@Alexmitter: es gab auch schöne und nützliche Widgets, z.Bsp. Abfahrtsmonitor
 
@saust: Was die Abfahrt betrifft sagt mir Cortana bescheid, dazu gleich noch die aktuelle Dauer der fahrt bei entsprechenden verkehr, Als Interaktive Notification.
Dafür muss ich nicht erst alle Fenster minimieren.
 
@Alexmitter: Du siehst auf dem Desktop vielleicht nichts das geht aber nicht jedem so.
Ich hab auf meinem 2ten Monitor immer en stück frei wo durchaus die ein oder andere Live Kachel Platz hätte.
Z.b. für die News App oder Dr. Windows usw.
Für dich mag das sinnbefreit sein, für andere, wie mich, wäre es sinnvoll.
 
@Eagle02: Ich arbeite mit 3 Monitoren gleichzeitig, aber platz für ein Stück Desktop habe ich nicht, da schau ich lieber schnell ins Startmenü.
So unterschiedlich ist die Nutzung
 
@Alexmitter: Jo, bei nem Kollegen von mir ist es ähnlich. Gibt aber halt auch genug die eben Platz hätten und für die wäre ne Option sich so was auf´n Desktop zu Pinnen halt schön. Nicht mehr und nicht weniger.
Wer es möchte soll es machen können und wer nicht eben nicht. Würde dich und dein Arbeitsflow ja nicht stören wenn es die Möglichkeit dazu gäbe ;)
 
Wenn ich das gerade hier so lese.. kurz mal OT: Warum gibt es eigentlich keine WinFuture W10M App?
 
@NeMeSiSX2LC: Weil sie nicht programmieren können.
 
@NeMeSiSX2LC: wieso es gibt doch die Mobile Webseite.
 
@R-S: Mit der ich gerade hier on bin. Daher bleibt die frage warum gibt es keine. Fände ich persönlich viel besser, als das hier...?
 
@NeMeSiSX2LC: Wenn ich mir die Bewertungen bei Android so ansehe ist die mobile Seite vielleicht doch besser aber hast recht, als Seite mit dem Fokus auf Windows sollte es auch eine App für Windows geben zumal es ja eine für Android gibt.
 
@PakebuschR: ich finde es eine gute mobile Webseite tausend mal besser als eine App ohne Mehrwert. Erst wenn man Dinge in die App packt, die sich von einer mobilen Webseite abhebt (weil es da nicht umsetzbar ist) finde ich macht eine App Sinn.
Was fehlt auf der mobilen Webseite?
 
@saust: "Was fehlt auf der mobilen Webseite?" - weiss nicht kenne die Android App nicht aber hat für WF machte es anscheinend Sinn eine App zu bauen.
 
@saust: Die App von WindowsArea ist ein Beispiel für eine gelungene Umsetzung, die auch Mehrwert bietet.
 
@R-S: Gibt aber keine Notifications ... es ist voll mit werbung und das board ist auch nicht freundlich .. koennte alles fuer eine mitgliedschaft/2 euro app implementiert werden mit werbefreiem surfen incl app
 
@-adrian-: juhuu... darauf warten alle ;-)
 
Ich finde die Funktion wäre echt super und hoffe, dass es sie bald bei Windows 10 gibt.
 
@Batsheva: Cool wäre es, wenn man Kacheln auf Wunsch abdocken und auf den Desktop heften könnte. Das wäre dann eine Art Widget, aber mit interaktiven Funktionen.
 
Zuerst haben sich viele über die Kacheloptik in win 8.1 geärgert und jetzt sollen die Live Tiles interaktiv werden? Bein Win 8.1 vielleich nnoch sinnvoll aber bei Win 10 sinnlos da das Startmenü so gut wie nie offen ist.
Bei Win 10 mobile klingt es vernünftig
 
@Romed: Win10 läuft aber eben auch wie du schon sagst auf Smartphones, dann gibt es aber auch noch Tablets/Hybride/Convertible wo man den Startscreen des öfteren sieht und auch auf dem Desktop haben sich bei 8.x ja genug beschwert also wird es wohl auch dort bei vielen häufiger geöffnet.
 
Keiner (außer 200 Millionen Nutzer) mag Windows 8.x. Ich halte es für unwahrscheinlich, dass brauchbare Funktionen aus dem Win 8 Workflow in Win 10 Redstone mit einfließen. Zu groß ist der Einfluss der Desktop-Abteilung und die Baustelle bis das aktuelle Win 10 rund läuft.
 
@eshloraque: deswegen bin ich auch noch mit meinem produktiv Systemen bei Win 8.1 :-)
 
Wozu genau soll das notwendig sein ? Gibt es wirklich keine anderen Probleme mit W10 die man vordringlich beheben sollte ? Und gibt es keine wichtigeren Funktionalitäten die noch ausständig sind ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles