Erstmals öffentlich: Google zahlt Apple 1 Mrd. für Suche auf iOS

Laut Medienbericht ist jetzt erstmals öffentlich geworden, was Google an Apple bezahlt, um weiter auf iOS-Geräten als Standardsuche voreingestellt zu sein. Wie ein Gerichtsprotokoll verrät, hat der iPhone-Hersteller 2014 1 Milliarde Dollar ... mehr... Google, Logo, Suchmaschine Bildquelle: Google Google, Logo, Suchmaschine Google, Logo, Suchmaschine

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eigentlich seltsam das apple bis heute keinen eigenen suchdienst anbietet, oder gibts da doch was?
 
@cs1005: Die bekommen 1.000 Millionen Dollar, vermutlich haben die nachgerechnet und festgestellt, dass sie mit einer eigenen Suchmaschine nicht mehr verdienen würden... ;)
 
@cs1005: denkste es würde sich lohnen jetzt noch ne Suchmaschine zu eröffnen die sowieso nie an Google reichen kann ? (siehe Bing weiter als platz 2 kommen die nicht) so bekommen die wohl mehr Geld durch Google als durch die eigene Suchmaschine (Google ist immer die erste Anlaufstelle wenn man was wissen will "google mal dies und jenes" xD)
 
@CARL1992: Manche Firmen kapieren das eben und manche versuchen dennoch eine eigene an den Mann zu bringen und scheitern dabei, immer und immer wieder. Als wäre das nicht schon genug, baut man seine eigenen Services, die immer noch nicht ans laufen kommen, auch noch auf die eigene tote Suchmaschine auf und wundert sich dann wenn es nicht voran geht.

Hätte man mal kein Minecraft, unsinniger weiße und viel zu teuer aufgekauft, dann wäre nun noch Geld für andere Dinge da. Zb Geld an Google zahlen, damit sie ihre Apps für den Windows Store veröffentlichen, damit endlich mal was vernünftiges und brauchbares im Store zu finden ist.
 
@RubyDaCherry: ich glaub MS weis besser worin sie geld investiren wollten als du oder nicht ?

die werden schon nen sinn gesehen haben Mojang nicht Minecraft zu kaufen
 
@CARL1992: Ja ihn sieht sonst niemand wer, aber solange ihn MS sieht, scheint ja alles gut zu laufen.
 
@CARL1992: Manchmal hat man das Gefühl, dass Manager überhaupt nicht wissen was sie tun. Google hat mit YouTube noch keinen Cent verdient, MS schreibt durch den Nokia-Deal keine schwarzen Zahlen in der Mobilfunksparte und Apple hat durch Beats wohl auch bislang nur drauf bezahlt. Whatsapp lässt sich auch nicht von Facebook monetarisieren und und und.
 
@otzepo: Google verwendet Youtube für Ihr Display-Werbenetzwerk. Und da geht einiges rein - auch wenn die Einnahmen wohl nicht direkt auf YT "geschrieben" werden.
 
@wertzuiop123: Die Werbeeinnahmen gehen direkt an YouTube, die Infrastruktur ist einfach extrem teuer. Langsam aber sicher bewegt sich YouTube aber auf die schwarzen Zahlen zu, mit fast zehn Jahren aber ein harter Weg gewesen. Bis der Kaufpreis und die Verluste dieser zehn Jahre kompensiert sind ist es aber immer noch ein "Verlustgeschäft" - natürlich ist YouTube mehr als nur eine Videoplattform, es ist ein Kundenfang mit sehr hoher Reichweite, da kann man ruhig etwas drauf zahlen um lohnende Werbekunden anzulocken.
 
@otzepo: Ich glaube kaum, dass Google an dem Geld durch Youtube interessiert ist.

Google (Alphabet im gesamten) ist daran interessiert, Benutzervorgänge nachzuvollziehen und dadurch ihre wirkliche künstliche Intelligenz zu verbessern. Ich weiß nicht, wohin Google mit diesem Vorhaben will, aber man kann kaum noch nachvollziehen, was Google schon alles kann. Brutale Fachkenntnisse haben sie in diesem Gebiet auf jeden Fall.
 
@otzepo: Google verdient anders an YouTube. Genauso Facebook an whatsapp. Im letzten Jahresbericht hat MS 12 Milliarden Gewinn gemacht... Wieso immer was behaupten was nicht stimmt?
 
@tisali: Zum Glück würden die ja niemals etwas Böses damit tun ;)

Natürlich haben sich alle genannten Konzerne etwas bei den Zukäufen gedacht - nur ist es halt bewiesen, dass nicht jeder Manager immer ein gutes Händchen hat. Meine Beispiele waren nur die fettesten Deals die mir so spontan eingefallen sind die man als mutig bis leichtsinnig einstufen kann. Es gibt natürlich bessere Beispiele für katastrophale Unternehmensentscheidungen, mir fällt nur so auf die schnelle nichts passendes ein. Und viele dieser Fehlentscheidungen hat man mit staunen gelesen und wusste es tatsächlich besser als der verantwortliche Manager.
Carls Aussage klang so als ob jeder der Kritik an Managerentscheidungen trifft keinen blassen Schimmer hätte und Konzerne bei jeder Entscheidung ins Schwarze treffen.
 
@Stylos: Der Konzern hat diesen Gewinn eingefahren, der Nokia-Deal war zwar preiswert, aber um das Geld wieder raus zu holen müssen viele Lumias über die Ladentheke gehen. Natürlich ist es wie bei YouTube, MS hat sich mit dem Deal breiter aufgestellt und ist nun auch unter die Hardwarehersteller gegangen - für die Zukunft vielleicht ein wichtiger Schritt, aber kurzfristig ein Verlustgeschäft - da muss man sehen was die Zukunft bringt.
Schockieren ist, dass ~2 Mrd der Gewinne alleine aus Lizenzabgaben für Android generiert wurden.
 
@RubyDaCherry: Der Minecraft Kauf hat seit der Hololens Vorstellung auch seinen Sinn und Bing brauchen Sie allein schon für Cortana ;)
Aber du bist ja eh gegen alles was von MS kommt, daher isses sinnlos mit dir darüber zu diskutieren^^
 
@RubyDaCherry (re:1): Hurra! Du hast wieder, wie eigentlich immer, was gefunden um gegen Microsoft zu bashen! Eine wirklich ausserordentliche Gabe von Dir!
 
@Kiebitz: Hurra und du hast mal wieder ohne jegliche Relevanz irgendwas gesagt, was niemanden Interessiert.
 
@RubyDaCherry: Gesagt habe ich nichts......aber was geschrieben. Und das hat zumindest eine Person interessiert: Dich! Sonst hättest Du ja nicht darauf reagiert.

Und eigentlich war es doch ein Lob bezüglich dieser Deiner besonderen Gabe. Hat nicht jeder!
 
@CARL1992: Warum zahlt Google dann wenn sie sich so sicher sein können? Der normale Smartphone User nimmt halt das was da ist. Die Meisten würden es wohl nichtmal merken wenn da plötzlich kein Google mehr wäre und würden es trotzdem "googlen" nennen.
 
@picasso22: Sie zahlen, da sie dadurch wieder Geld einnehmen durch AdWords-Anzeigen
 
@wertzuiop123: Ich denke viel eher, dass sie wie auch bei Youtube an dem Internetverhalten der Menschheit interessiert sind. Dadurch können sie Erkenntnisse gewinnen, die sie für ihre Softwareentwicklung verwenden.
 
@tisali: auch, aber damit kann werbung noch besser ausgesteuert werden
 
@CARL1992: denke die apple sekte würde sich freuen ne eigene Suchmaschine verwenden zu dürfen.
 
@CARL1992: Ich "google" sehr erfolgreich mit Bing. :)
 
Warum zahlen die was dafür? Was sollen sie denn sonst für eine Suchmaschine verwenden?
Klar gibt es Alternativen, aber was wären wohl die Geräte wert wenn man nichts mehr suchen und finden kann?
 
@Johnny Cache: Siehe meine Antwort oben. Sonst kommt Bing oder sonst wer daher. Eine voreingestellte Suchmaschine "kann" mächtig sein.
 
@wertzuiop123: Ja, aber nicht Bing.
 
@wertzuiop123: Es hat aber schon einen Grund warum ich und viele andere auch Google verwenden. Der Wille brauchbare Suchergebnisse nutzen zu wollen sollte nicht unterschätzt werden.
 
@Johnny Cache: Stimmt, aber google geht wohl lieber auch auf Nummer sicher.
 
Eigentlich mag ich Google Dienste, aber sich derart massiv in Strukturen einzukaufen bzw. andere zu verdrängen ist Sche*ße!

Ich frage mich wieso da die Wettbewerbshüter nicht eingreifen, da hätten sie ausnahmsweise mal recht Google den A*ch aufzureißen!
 
@Kribs: Wenn Google sich nicht einkauft wird das Microsoft machen mit Bing, dann kann das Geflame in die andere Richtung gehen.

Wer den Kapitalismus als Form der Marktwirtschaft wählt darf sich nicht beschweren, wenn das Kapital dann auch bestimmt wo es lang geht.
 
@Kribs: Du musst das eher aus Apples Perspektive sehen: Was für Alternativen haben die denn? Bing? Yahoo? Und die Nutzer würden dann sowieso wieder Google einstellen. Da kann man gleich das Geld von Google nehmen und noch was verdienen. Zumal ich mir sicher bin, dass auch Microsoft geboten hat. Halt nur zu wenig. Die waren nicht nur einmal als Suchanbieter auf iOS-Geräten im Gespräch.
 
@Niccolo Machiavelli: Nein, wenn ich die ganzen Vorwürfe gegen Google sehe, die ich zum Teil als völlig abwegig betrachte (z,B. aus dem Leistungsschutzrecht), ist dies nun ein Punkt wo Google den Wettbewerb durch Zahlung verzerrt, das darf man nicht tolerieren ach bei keinen anderen!
 
Ich frage mich wieso Google überhaupt was zahlt. Was wäre für Apple denn die Alternative zu Google? Bing? Pff. Yahoo? Geschenkt. Beide gut, aber der Google Suche um längen unterlegen. Und ein Großteil der Nutzer würde wahrscheinlich sowieso wieder Google als Standart einstellen (wenn sie nicht sowieso schon die Google App nutzen oder Google als Startseite gesetzt haben). Ich kenne keinen der Bing oder ähnliches nutzt und wenns doch mal voreingestellt ist wird direkt nach Google gebingt ;) Bringt also reichlich wenig.

Die eine Milliarde Dollar könnten die sich sparen.
 
@Cheeses: Ach so nötig haben sie es nicht. Bing ist schon lange die Suchmaschine die Siri Antreibt.
 
@Cheeses: das kriegen die ja um ein Vielfaches wieder rein wenn alle Iphone Nutzer das verwenden und alleine die Umsätze aus den eigenen Google Store sind Milliarden von Dollar. Google ist nicht umsonst die 2t reichste Firma der Welt.
 
@Ultraviolet: 2. reichste firma der welt ? nimm das x62 dann stimmts Sony (116) Microsoft (95) Samsung (13) sind noch "reicher" und platz 2 hat Sinopec Group

http://fortune.com/global500/

informiere dich mal bevor du irgendwas von dir gibts
 
@Cheeses: Ja, das gilt für Deutschland. In den USA ist Bing antscheinend deutlich erfolgreicher, auch wenn Google immernoch Nr. 1 ist.
 
@Cheeses: Wer weiß, ob Apple ein Projekt in Erwägung gezogen hätte, mit dem sie ihre eigene Suchmaschine für ihre Plattform entwickelt hätten. Es ist so schon sehr schwer für Außenstehende Unternehmen im Kreise der Apple-Produkte/Angebote mit zu verkehren, da die Apple-Produkte/Angebote häufig nur untereinander harmonisieren und kaum bis gar keine Möglichkeiten für externe Schnittstellen anbieten. Demnach wollte sich Google wohl einen Platz in dieser relativ schwer erkämpften und häufig genutzten Umgebung sichern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter