Trotz Hindernissen: Google patcht Android-Kernel quasi in Rekordzeit

Sicherheitslücken bei Android werden nicht zwangsläufig durch Fehler bei Google verursacht. Aktuell musste das Unternehmen auf einen Bug reagieren, der sich im Linux-Kernel befindet. Einen Patch haben die Google-Entwickler für ihr System bereits ... mehr... Android, Android 4.4, KitKat, Mountain View Bildquelle: Google Android, Android 4.4, KitKat, Mountain View Android, Android 4.4, KitKat, Mountain View Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
" Einen Patch haben die Google-Entwickler für ihr System bereits entwickelt und an die Geräte-Hersteller geschickt. "
und genau hier steckt das Problem, das Problem bei android ist seltenst die zeit die Google benötigt um einen fix zu erstellen
 
@0711: steht aber auch im Text ;) Update-Geschwindigkeit bzw. Geräte-Treue sollte aus meiner Sicht bei den ganzen Produkttests eine viel größere Rolle spielen.
 
@0711: Natürlich sind die Hersteller der Geräte Schuld wenn sie einen Patch bei Ihrem Fork nicht einspielen. Daher benutze ich seit Jahren Nexus-Geräte und habe eine hervorragende Update-Politik. Wenn man ein Galaxy kauft darf man sich im nachhinein eigentlich auch nicht beschweren, da schon seit Jahren bekannt ist dass Samsung keinen Wert auf Updates legt.
 
@Hans0r: Ich verwende auch nur Nexus. Trotzdem darf und soll man sich bei anderen Herstellern beschweren. Denn Google hat es in der Hand, eine neue Version von Android so zu gestalten, dass Sicherheitsupdates durch Google geliefert werden, nicht durch den Hersteller. Wäre so, als ob MS Updates zuerst an Asus liefern müsste, und die liefern sie dann 6 Monate später als "Treiber" fürs Mainboard aus. Das muss sich ändern und nur Google kann das veranlassen.
 
@0711: Wenn ich ein OS entwickele, das ich nicht in eigener Kontrolle patchen kann, dann darf ich mich hinterher nicht über die Gerätehersteller beschweren. Fail by desing
 
@Butterbrot: Fail, Android ist nicht erschaffen worden worden um die Kontrolle darüber zu haben, sondern um den Herstellern Kontrolle über das von ihnen eingesetzte System auf ihrer Hardware zu geben.
Laut deiner Aussage würde das auf jede Linux-Distri zutreffen.
 
Israel...Android Kernel...Dorimanx? :D
 
Mein Sohn hat ein Sony M4 Aqua zu Weihnachten bekommen, und die haben immer noch diese Stagefright Lücke nicht geschlossen. Mein G3 hat diese Lücke schon längst zu gemacht. Von daher egal was google macht, die Hersteller sind in den meisten Fällen zu lahmarschig, und das größte Problem ist wirklich diese Bevormundung. Unvorstellbar mir am PC vorzuschreiben welches System oder welchen Patch ich mir laden soll, im Handy Bereich aber vollkommen normal ansonsten Garantie Verlust. Wenn ich ein Laptop kaufe, und da ist ein Betriebssystem drauf das offen wie ein Scheunentor ist und der Hersteller des Laptops es nicht fertig bringt es zu patchen, dann installiere ich mir ja auch mein eigenes Betriebssystem oder meine Patches selber und lasse mich nicht bevormunden auf den Hersteller zu warten. Oder besseres Beispiel einen Treiber, wenn der Hersteller einen fehlerhaften Grafikkartentreiber raus bringt und ewig braucht zum nachbessern, dann gehe ich auch zu dem Hersteller der Grafikkarte und lade mir dort einen aktuellen Treiber runter. Der Aufschrei wäre groß wenn man dann seine Garantie verlieren würde, aber im Handybereich nehmen wir solche Bevormundungen hin...verrückte Welt
 
@spacemanneke: Niemand hindert dich, eine passende Custom Rom zu installieren. Der Hersteller darf dann zwar die freiwillige Garantie verweigern, aber die gesetzliche Gewährleistung der Verkäufers gilt trotzdem, solange der Verkäufer dir nicht beweisen kann, dass der Schaden am Gerät ursächlich auf die Installation der C-ROM zurückzuführen ist. Sicherheitshalber kann man im Schadensfall aber auch dern Werkszustand wiederherstellen.
 
@heidenf: beweisen muss dir der Verkäufer nur in den ersten 6 Monaten, in den nachfolgenden 18 Monaten bist du in der Beweispflicht dass, das custom Rom keine schuld trägt.
 
@0711: Das ist richtig. Aber das ist bei der Gewährleistung immer so und ist kein Android Custom-ROM spezifisches Problem.
 
@heidenf: ist da natürlich immer so aber custom rom kann eben ein grund sein warum sich ein Händler querstellt und kann eben auch der grund sein warum man auf die Gewährleistung statt auf die herstellergarantie zurückgreifen muss.

Deshalb finde ich custom rom auch nicht so gänzlich unproblematisch
 
@0711: Dann stelle ich je nach Möglichkeit den Auslieferungszustand wieder her. Mittlerweise werden viele gute ROMS über einen Aroma Installer installiert. Das ist wie ein Setup Programm für's Handy. Die Standard ROM wiederherzustellen reicht oftmals der Aufruf einer Batch datei, die der Hersteller mitliefert. (z.B. bei den NEXUS Factory Images).
 
@heidenf: je nach Möglichkeit....die garantie nehme ich oft in Anspruch wenn das eben nicht mehr möglich ist

Bleibt dabei, es ist nicht unproblematisch, kann man nicht schönreden.
 
@0711: Ist aber auch kein Beinbruch, man kann auch alles schlechtreden.
 
@heidenf: tja wer Gewährleistung besser findet wie garantie, nur zu, jedem selbst überlassen

Du findest offenbar ja auch kein beinbruch dass der Hersteller nichts liefert weil man ja custom roms hat, so hat jeder seine ansicht
 
@0711: Natürlich ist Gewährleistung besser als Garantie. Garantie ist immer eine freiwillige Leistung des Herstellers, Gewährleistung ist gesetzlich vorgeschrieben. Glaubst du, ich will bei jedem Produkt, das ich kaufe, erstmal die Garantiebestimmungen wälzen? Ob der Hersteller Updates liefert oder nicht, weist du doch vorher. Oder hast du kein Google? Ich sehe das recht geschmeidig, ich kaufe einfach nur Geräte, die "gängig" sind und für die eine breite Unterstützung in der Android-Community existiert. So what? Ich hatte noch nie Probleme und selbst mein Samsung Galaxy S2 läuft mit Android 6.0. Wer natürlich technisch absolut unbegabt ist, dem rate ich zu iOS. Allerdings ist man einmal in deren Universum gefangen, dann ist man immer gefangen. Aber das ist ein anderes Thema.
 
@heidenf: Tja gewährleistung ist für mich nur das notnetz, denn garantieleistungen gehen eigentlich immer darüber hinaus und kennen keine beweislastumkehr...
Ich weiß es vorher, muss es aber nicht gut heißen dass die Hersteller für das geld was sie bekommen keine Leistung liefern - du findest es dagegen prima dass sich hier leute in der Freizeit hinsetzen müssen um das auszugleichen was die Hersteller versäumen.

U.a. ist das der grund warum die Androidhersteller auch nicht liefern bzw in diesem Punkt besser werden, weil es leute wie dich gibt die sagen, "alles nicht schlimm, macht ja bestimmt irgendwer anderes".
 
@0711: Garantieleistungen sind das Notnetz, da freiwillig! Und je nach Hersteller sind viele Dinge von der Garantie ausgenommen. Da steht in den jeweiligen Garantiebestimmungen. Schön, dass du mir Worte in den Mund legst. Wo habe ich gesagt, dass ich es prima finde? ich gehe aber nicht direkt zu Mama weinen, sondern versuche das für mich beste daraus zu machen, was mir auch schon seit vielen Jahren hervorragend gelingt. Warum also saugst du mich hier ständig an? Wenn du technisch minder begabt bist, steht es dir als Konsument frei, deine Kaufentscheidung zu fällen.
 
@heidenf: technisch minder begabte wissen oft gar nicht von ihrem elend, weder vor dem kauf noch danach....weder wissen sie über sicherheitslücken bescheid noch dass ihr Hersteller die nicht schließt. Und der technisch mindergegabte weiß auch nicht dass er im mediamarkt zu sowas erst gar nicht beraten wird
 
@spacemanneke: Eine derartige, seit langem bekannte, Sicherheitslücke stellt einen erheblichen Magel dar. Der Verkäufer hat dir also wissentlich ein Mangelhaftes Gerät verkauft. Eine Rückabwicklung ist also kein Problem.
 
@Butterbrot: ist auch nicht immer von Vorteil das zu machen...eine rückabwicklung kann man zwar anstreben aber der Zeitwert ist eben das was man bekommt und der ist oft nicht wirklich dafür gut etwas vergleichbares anzuschaffen
 
Juhu Google patcht. Die Überschrift ist aber ein Witz, da die OEMs meist gar nicht auf die Idee kommen das an den Verbraucher weiter zu geben. Vielleicht kriegt ja der Käufer dann in einem halben Jahr mal was...mit Glück. CM -Ausrede kommt garantiert auch gleich wieder oder? Erstaunlich wie viele am Stockholm Syndrom leiden.
 
@Lostinhell78: CM ist keine Alternative für den normalen User. Deswegen: Nexus oder gar nichts.
 
@Lostinhell78: Erstaunlich, dass du überhaupt einen Bezug zum Stockholm Syndrom siehst Oo
 
@OttONormalUser: Wenn Du diese Frage im nächsten Applethread wieder stellst, wo so ein Androide die Stockholmthese über Apple"jünger" vorbringt, können wir gerne darüber diskutieren.
 
@Lostinhell78: Naja, bei Apple trifft es ja zu, die haben aber auch keine OEMs (falls man das im Fall von Google überhaupt so nennen darf).
 
@winfuture: Auch ihr nochmal die Bitte:
Könnt ihr bitte eine neue Rubrik "Kritische Android-Sicherheitslücken" mit den zahlreichen bisherigen und allen zukünftigen Artikeln dazu anlegen?

Vielen Dank im Voraus.
 
Naja das haben sie im griff aber den Memory Leak besteht immer noch! Der ist seit 5.0 da und bis 6.0.1 noch immer nicht weg!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!