Verkauf 5:1 - Deutsche kauften 2015 270.000 Xbox One und 1,4 Mio. PS4

Microsoft und Sony konnten in Deutschland im vergangenen Jahr den Verkauf ihrer aktuellsten Spielekonsolen jeweils um über 20 Prozent steigern. Laut einem Bericht von Börse Online heißt das in konkreten Zahlen 1,4 Millionen verkaufte PS 4 und ... mehr... Microsoft, Sony, Xbox One, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Microsoft Xbox One, Xbox One vs. Playstation 4 Microsoft, Sony, Xbox One, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Microsoft Xbox One, Xbox One vs. Playstation 4 Microsoft, Sony, Xbox One, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Microsoft Xbox One, Xbox One vs. Playstation 4

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Danke "Fach" Presse.
Schade das es strafe bei Rufmord nicht auch bei Materiellen dingen gibt.

Nach dieser aufgeblasenen, Klick-Geilen Artikeln haben die ja einen Wahren Krieg losgetreten.
Vollkommen unbegründet, zu den Massiven Software Problemen in Verbindung mit BSD auf der PS4 gab es keinen Krieg.
 
@Alexmitter: ja genau wäre besser gewesen wenn sich always on und gebrauchtspielsperre durchgesetzt hätten bei der xbox,dann hätte sie jetzt 5% Marktanteil in Deutschland.
 
@Ultraviolet: Zum Always On, es macht keinen sinn eine Konsole Offline zu betreiben, die Möglichkeiten mit einer Vernümftigen Cloud Unterstützung währe für die Entwickler das was sie bräuchten, nur kann man darauf jetzt nicht mehr zurückgreifen.

Was die Gebrauchtspielesperre betrifft wollte man sich an einem Steam Artigen System orientieren da die Nutzer dieses Konzept lieben. Plötzlich nicht mehr.

Das beide Ideen nicht ganz Durchdacht waren ist klar, aber Logisch sind sie.
 
@Alexmitter: Sicher, das die Nutzer dieses Konzept "lieben" und sie die Kröte nicht einfach nur Schlucken weil ihnen keine Wahl mehr gelassen wird ?
 
@chris899: Ich kann nicht für jeden Sprechen, Aber es hat einen Grund warum Steam so beliebt ist, weil man seinen Besitz nicht mehr vergänglich hat. Man hat ihn theoretisch für immer.
Dazu ist es Unkompliziert und schnell.
Ich kenne keinen der es meidet oder ächtet.
 
@Alexmitter: Was hat Steam jetzt damit zu tun? Ich nutze auch Steam würde mir jedoch niemals eine nixBox kaufen. Auch geschenkt würd ich sie nicht wollen. Und nein auch eine Playstation würd ich nicht wollen.
 
@Dark Destiny: Erst mal geht es nicht Direkt um Steam, nur um die Art wie man ein Spiel besitzt.
 
@Alexmitter: Eine vernünftige Cloudunterstützung wäre doch auch jetzt noch möglich. Bei Steam herrscht auch kein Always-On-Zwang und dennoch bieten sie bei bestehender Internetverbindung einen Cloudsave an. Ein Zwang ist also schlicht nicht notwendig und wurde meiner Meinung nach auch zurecht kritisiert.
Zu Steam im Allgemeinen kann ich persönlich nur sagen, dass es tatsächlich ziemlich komfortabel ist und die Sales sehr attraktiv sind, dennoch gefällt mir das Konzept von GOG um Längen besser, denn da habe ich den gleichen Komfort, es gibt Sales und alle Games werden völlig DRM-Frei angeboten; nur das Repertoire könnte größer sein (was aber vermutlich eher an den Entwicklern/Publishern liegt).
 
@SouThPaRk1991: es geht hier bei dem thema cloud nicht um deine savegames ;)
 
@Matico: Tja... zu schwammige Formulierungen führen zu Missverständnissen ;) Aber auch das Thema Cloudcomputing, falls es denn nun darum geht, lässt sich ohne Zwang realisieren und angeblich bastelt Microsoft schon daran; gab zumindest schon Gerüchte dazu.
 
@SouThPaRk1991: klar, das geht alles. das ist aber wie mit kinect. wenn es nicht jeder hat will da keiner ran. weil genau das die konsolen allgemein ausmacht. eine hardware, eine regel was du brauchst und dann läuft das alles einfach. keine fragmentierung. das wollte ms ja unbedingt inkl. kinect und internet durchziehen. hat aber nicht geklappt. aus der diskussion ob "leider" oder "gott sei dank" halte ich mich raus.
 
@Matico: Ja, das mit der Kinect wurde schon häufiger propagiert. Ich denke jedoch auch da hätte ein Zwang nicht zu mehr Erfolg verholfen. Bewegungsbasierte Steuerung hat selbst auf der Wii eher selten wirklich hingehauen und blieb meistens ein Gimmick um hier und da die klassische Steuerung zu ergänzen. Mehr als einige Casualgames sind damit eigentlich nicht machbar.
Allgemein hast du mit den Vorteilen einer Konsole natürlich recht (einheitliche Plattform v.a. Hardware), aber das kann nicht als Argument für alles herhalten und meiner Meinung nach eben auch nicht bei Bewegungssteuerung und Cloudcomputing. Denn wie bereits gesagt, funktioniert nicht jedes Genre mit Bewegungssteuerung und genauso braucht nicht jedes Spiel unbedingt Cloudcomputing (z.B. Motorsportspiele). Wenn Microsoft da eine (einheitliche) Plattform für die Entwickler bastelt, dann ist das ein tolles Zusatzfeature, aber ich bin nach wie vor der Meinung das es keinen Zwang dafür braucht. Da fällt mir übrigens ein: Was passiert eigentlich, wenn bei Cloudcomputing mal der Support eingestellt wird? Im besten Fall fehlen nur einige Zusatzberechnungen, im schlimmsten Fall ist das Spiel dann unbrauchbar?!
 
@Alexmitter: Rufmord gibt es auch bei Materiellen / Immateriellen Gütern (einer Sache oder Dienstleitung).

Aber könntest du bitte erklären was daran Rufmord ist und was das für Krieg ist den du diagnostizierst?

Oder bist du nur angepisst weil du die, für WF leider unübliche, sehr Sachlich formulierte Wahrheit nicht verträgst?

Aber du könntest einen Gut recherchierten vergleich Posten, in du die Qualitativen nachweißlichen Unterschiede Detailiert darstellst.
Zum Beispiel wie oft und wie lange fielen die PS4 Server aus und im Vergleich die Xbox Server?
 
@Kribs: Okay, hast du die letzten Jahre nicht miterlebt? Na gut, ich helfe dir auf die Sprünge.

Erst mal, ich habe nichts gegen diesen Artikel, er lügt nicht, und er ist neutral geschrieben.

Es geht um die Artikel die zur Release zeit nicht veröffentlicht wurden.
Reiner Bait.
Damit wurde ein Nerviger Heul Krieg zwischen beiden seiten ausgelöst der keinem Etwas brachte.

Was die Qualität betrifft, die Playstation konnte anfänglich dank BSD nicht mal ihr eigenes Dateisystem halten, die Xbox hat Kompatibilität zu für PowerPC Entwickelte Spiele auf X86, ich denke mehr muss ich dazu nicht sagen.
 
@Alexmitter: Dann darf ich festhalten, das dein Post keinerlei Zusammenhang zum Artikel hat, das der von dir unterstellte Rufmord erstrecht unbegründet bleibt.

Auch fehlt weiter der Zusammenhang in deiner Begründung, da du etwas Negatives (BSD) mit dem für dich Positiven (PowerPC) vergleichst

Wenn du schon eine Sachliche Gewichtung anmahnst/kritisierst sollte das in deiner Begründung einfließen, insbesondere sollte man auf vergleiche verzichten die Zeitlich Jahre auseinander liegen und keinen konkreten Zusammenhang mit der Heutigen Situation haben.
 
@Kribs: Er ist halt ein typischer "Es kann nicht sein, was nicht sein darf"-Poster, der jede Hiobsbotschaft über Microsoft relativieren muss.

Microsoft hat mit der XBO nicht nur einmal tief ins Klo gegriffen und die Publicity komplett selbst verschuldet.
 
@Kribs: Dieser Artikel, und die damit verbundenen Zahlen stehen in Direktem Zusammenhang mit dem Thema das ich angesprochen habe.

Das ist dazu keine Begründung sondern ein Beispiel für die Technischen Leistungen die die Hersteller vollbracht haben.
 
@Alexmitter: >Schade das es strafe bei Rufmord nicht auch bei Materiellen dingen gibt.<

Ich frage mich, was du damit meinst. Journalisten dürfen berichten, ob es dir passt oder auch nicht, ob es Firmen passt oder auch nicht.
Selbst wir kleinen Bürger dürfen die Klappe aufmachen!

Oder willst du das unterbinden ????? Tja, dann hat sich nicht die BRD die DDR einverleibt, sondern genau umgekehrt, was auch teils einen förmlich erschlägt. Nur, dann sind wir nicht besser als China und freie Meinungsäußerung wurde das Klo runtergespült. Nicht wahr ?
 
@Kruemelmonster: Pressefreiheit ist ein wichtiges gut der Gesellschaft, trotz alledem muss man schon irgendwie die "Wahrheit" etwas regulieren...
ich kann ja auch nicht einfach behaupten: "Kruemelmonster ist ein Kinderschänder weil er alle Kinder einkrümelt".

eine Declaration was ist Satire, persönliche Meinung oder evtl. bezahlte Meinung würde so einiges einfacher machen...

Gestern wurde z.B. über das neue "Lumia X" gesprochen... was man online so lesen kann weiß man das die Chinesen in einer neben Beschreibung diese 6 Buchstaben eingefügt haben...
> was man da jetzt Online lesen kann ^^
NEUES TOP SMARTPHONE
CHINA LUMIA
sogar das Surface Phone...

klar, je mehr Vermutungen, desto wahrscheinlicher hat irgendjemand recht. Aber irgendwie nervt mich das BLÖDGEWAFE...

und wie gesagt, schlimm wirds dann wenn man vorsätzlich noch jemanden schadet wie: "kein Support mehr: Microsoft streicht Windows Phone - Lumia X bedeutet nämlich Lumia wird gestrichen ^^" <- das hab ich jetzt geschrieben um aufzuzeigen wie die "Presse" sich oft benimmt.
 
@baeri: >und wie gesagt, schlimm wirds dann wenn man vorsätzlich noch jemanden schadet <

wen schadet, Firmen ? Die heilige Kuh nicht antasten ?

Die Presse hat genau die Freiheit, objektiv und sachlich zu berichten, auch ihre eigene Meinung rein zubringen. Und darauf können wir stolz sein, es noch ansatzweise zu haben. Die Presse darf auch ihre Meinung äußern, auch negativ, auch wenn es zu einem Schaden führt. Das ist der Preis für die Pressefreiheit.

Aber was haben wir derzeit, wenn Mist aufgezeigt wird, wird die Presse platt gemacht, wenn es nämlich gegen den Staat geht, bzw. gegen Monopolisten.

Das gleiche Phänomen haben wir mit freier Meinungsäußerung im Netz, sie wird eingeschränkt, wenn es bestimmten Kreisen nicht passt. Auch durch bezahlte Schreiberlinge, die andere platt schreiben. Schöne Entwicklung !!!!

Immer wieder bemerkenswert wird es dann, wenn mit strafbaren Vorwürfen gegen andere argumentiert wird. Denn, so ein Fehlverhalten darf hier in Deutschland nur die Staatsanwaltschaft feststellen, kein anderer. Alles andere ist nur Stimmungsmache gegen die Verfasser.

Unsere Meinungsfreiheit geht im Netz schon längst den Bach runter und das in vollen Zügen.
 
@Alexmitter: Wie man sich über einen Artikel aufregen kann, in dem es um zwei technische Geräte geht. Werdet mal erwachsen.
 
@LiquidSnake66: Das würde ich mir auch wünschen.
 
Ihr solltet euch absprechen wer welche News bringt...
 
Deutschland hat übrigens Großbritanien als stärkstes Europäisches Gaming Land abgelöst
 
@Ultraviolet: Was natürlich nur an Sony liegt.
 
ich komm ja eigentlich aus Bayern... aber war neulich mal in Berlin und da im Saturn (einfach mal mit Freundin die Stadt unsicher machen ^^). da Stand die Playstation Paletten weise rum ... ich hab so 1000 - 1500 Stück geschätzt die man in dem einen Laden vorfinden konnte. Auf der Nachfrage wo man denn eine XBox sehen könnte sagte man mir, die haben wir erst nächste Woche wieder auf lager ^^
=> wenn sich jemand unsicher ist was er kaufen soll, dann kauft er einfach die PS, weil die wird wenigstens beworben... die XBox bekommt man ja nicht mal zu Gesicht ^^

zugegeben, ich bin kein Spieler und habe keine Ahnung von "dieser" Materie... war immer der Meinung, n PC kann da mehr (in jeglicher Hinsicht).
 
@baeri: Da war die Nachfrage der XBox wohl größer als erwartet oder die der PS zu niedrig wenn da noch weit über 1000 auf Paletten stehen.
 
@PakebuschR: oder die haben 2 XBoxen bestellt und 2000 PlayStations...
 
@baeri: Damit stimmt meine Aussage noch immer, hab jedenfalls nicht mitbekommen das MS Lieferschwierigkeiten hatte.
 
@baeri: bei saturn ist es normal das nur sachen verkauft werden die die größte marge haben. bei fernseher ist das noch viel schlimmer da wird dir immer schön das schlechte oder das absolute spitzen ding angedreht.
 
@Odi waN: Bei Saturn sind viele der 'Verkäufer' gar keine Verkäufer von Saturn, sondern Promoter von Herstellerfirmen. Daher wird Dein 'Saturn-Verkäufer' Dir wohl besonders den tollen Samsung-Fernseher empfehlen, wenn er doch von Samsung bezahlt und nur in dem Saturn-Markt eingesetzt wird.
 
@Nunk-Junge: Vor allem bei Handys und den Fernsehern merkt man das deutlich. Allerdings auch schon bei Waschmaschinen und Spülautomaten mitbekommen.

Verkäufer, die den ganzen Markt im Blick haben, arbeiten meistens nicht in Saturn, Medie und co.
 
Fazit: Ballmer-Microsoft hat von Grund auf alles falsch mit der XBox One gemacht. Man muss sich nur das anfängliche Konzept ansehen und dann vergleichen was alles wieder umgeworfen wurde ... sie wollten die User übergehen und unzumutbare Konzepte aufzwingen. Das ist in die Hose gegangen. Hätte ihnen jeder User sagen können, die wurden aber nicht gefragt.
 
Und trotzdem bereue ich es keinen Tag mir eine Xbox mit Kinect gekauft zu haben...
 
@Rhanon: Gibt's eigentlich noch aktuelle Spiele, die Kinect unterstützen?
 
@Lofi007: Gute Frage. Ich nutze die Kinect eher zum Kommunizieren. Sehr gute Kamera und sehr gutes Mikrofon!
 
@Lofi007: Ja, kam erst vor 2 Wochen wieder ein neues Spiel für Kinect raus. Die Kinectspiele werden nur seit knapp einem Jahr nicht mehr beworben, dennoch erschienen sie im XBL-Store.
Kinectfeatures haben FIFA, Formel 1 & co natürlich auch noch.

Was mir fehlt sind die größeren Kinectspiele wie Fantasia oder Kinect Sports. Nur das jährliche Just Dance will ich nicht.
 
ich bin damals von der xbox 360 auf die PS4 umgestiegen und nach 1 Monat wieder zur xbox One zurück gekehrt. die xbox ist die bessere Konsole. die ps4ler gingen nur nach zahlen aber nicht was wirklich geboten wurde und wird. die paar pixel unterm spiel bemerkt man nichtmal. so und jetzt ran an die minuse - ps4 fanboys
 
@mach6: Ich hab mir gleich nach Release eine Xbox gekauft. Voice Control war schon nett, aber es ging schneller über die Fernbedienung. Viele Features waren nur in den USA möglich, was mich geärgert. Mir hat Forza sehr viel Spaß gemacht. Was mich jedoch dazu gebracht hat, eine PS4 zu kaufen und die Xbox zu verkaufen, war das niemand in meinem gesamten Bekanntenkreis eine Xbox hatte (bis heute). Das war der ausschlaggebende Punkt. Mir ist aber auch aufgefallen, dass ich die ganzen Features der Xbox nie genutzt habe. Es war einfach umständlich mit dem Fernsehr zu skypen oder auf mein Onedrive Zeugs zuzugreifen. Wenn ich den fernsehen wollte, musste ich erst warten bis die Xbox hochgefahren ist (wenn sie ganz ausgeschaltet war). Hab jetzt die PS4 und bereue nix. Eine Konsole ist für mich zum Spielen da.
 
@sowas: Hättest auch die Konsole nicht verkaufen brauchen. So verzichtest du freiwillig auf viele tolle Exklusivspiele der XBOX...

Die Medienfeatures waren alle seit dem April 2014 in Deutschland verfügbar.
 
wenn doch erst mal gt:sport draußen ist werde ich mir auch überlegen eine ps4 zu zulegen.
 
Im Originalbericht werden auch die Verkaufszahlen der WiiU genannt und der Fakt, dass sie vor der Xbox One liegt. Warum wird das hier weggelassen?
 
Tja, mit der Präsentation hat Microsoft damals halt viel falsch gemacht. Deren Cloud- und Kinect-Zwangsversuch sind halt nicht vergessen.
 
Dieser Moment wo du denkst "hä wo ist mein Kommentar hin den ich unter diesen Artikel gesetzt habe" und du dann feststellst das es einfach einen inhaltlich identischen Beitrag gibt :D
 
Wer's glaub gö...! Und übrigens: hohe Verkaufszahlen sind nicht alles! Wichtiger sind doch z.B.: zufriedene Gamer, geile Spiele und und und...!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte