Samsung Galaxy S7: Benchmark-Hersteller bestätigt Top-Hardware

Dass Samsung auf dem Mobile World Congress 2016 Ende Februar seine neuen Top-Smartphones der Galaxy-Serie vorstellen will, gilt als sicher. Jetzt untermauert ein Benchmark-Hersteller die Spekulationen um die Hardware-Ausstattung des Samsung Galaxy S7, ... mehr... Samsung Galaxy S7, Samsung Exynos, Samsung Exynos 8890, Samsung Exynos 8 Octa Bildquelle: Samsung Samsung Galaxy S7, Samsung Exynos, Samsung Exynos 8890, Samsung Exynos 8 Octa Samsung Galaxy S7, Samsung Exynos, Samsung Exynos 8890, Samsung Exynos 8 Octa Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Top Hardware ist nur leider kein System-Seller mehr in den Preisregionen, in denen Samsung sich jetzt befindet. Früher war es Top-Hardware zum Mittelklassepreis. Deswegen waren S1 und S2 so erfolgreich. Heute ist es Top-Hardware zum Oberklasse-Preis. Aber da reicht Top-Hardware nicht. Da ist der Kunde anspruchsvoller, als nur ein super Datenblatt zu haben.
 
@LoD14: dem durschnittlichen Kunden ist es egal was auf dem Datenblatt stehn..die meisten haetten nicht mal ne Ahnung was da alles bedeutet.
Aber ich versteh trotzdem was du meinst, dachte mir auch gleich bei lesen: na und? Wo ist die Innovation?
Is ja bis auf die feinen Verbesserungen das selbe Geraet (vom Design warscheinlich auch). Wobei man fairerweise sagen muss, dass nicht nur Samsung das Problem hat.
 
@LoD14: Besonders weil sich inzwischen kein Phone mehr vom anderen Unterscheidet. Ok, das S7 hat einen neuen Prozessor, etwas mehr RAM und Standardspeicher. Kamera sehe ich auch nix besonderes. Android 6 ist auch jetzt Standard und auch nicht soooo unglaublich grösser als 5. Alles iwie 0815, eig. jetzt immer nur noch das Selber mit neuer Hardware. Aber wer braucht schon nen unbedingt den neusten Prozessor? Der Vorgänger wird ja nicht schlechter..
 
@Stahlreck: Ja leider, einen properitären SoC. Da freut sich die Custom Rom Community immer besonders drüber.
 
@LoD14: Sehe ich genauso. Wobei ich in meinem Umfeld immer mehr Leute umdenken sehe und sich nicht das aktuellste holen, sondern das Vorgängermodell.

Müssten halt mal alle machen, dann würden die Hersteller mal wieder das Denken anfangen und nicht für ein Smartphone mehr verlangen als für einen 42 Zoll TV.
 
Wird eh keiner Kaufen, hat "nur" ne 12MP Kamera. Ist viel schlechter als die 16MP vom Galaxy S6. (Android User Logik :P)
 
Als Betriebssystem Android 6.0.1 was nicht anders zu erwarten ist..mal gespannt wieviele Android Smartphones mit Android <6.0 dieses Jahr noch auf dem Markt erscheinen. Übrigens gerade gelesen das auch das j7 bereits in den ersten benchmarks auftaucht.
 
@Balu2004: Man darf eher gespannt sein, ob es ein mögliches Android 6.1, 6.2 oder 6.5 für dieses Gerät jemals geben wird....
 
@LoD14: ich würde mal klein anfangen ;)
 
@LoD14: selbst mein S5 bekommt Android 6. Von daher wird das S7 mit Sicherheit auch noch mit Android 7 + bedient werden.
 
@SnakeOil: Warte erstmal ob es wirklich kommt und nicht einfach gestrichen wird.
Hab ich bei meinem TabPro gesehen, Support 3 Monate nach Veröffentlichung eingestellt. Von meinem S2, S3 zum S5 wurde der Support immer schlechter. Auch wenn ich mit dem S5 soweit zufrieden bin, an größere Updates glaube ich nach der Zeit nicht mehr.
 
@SnakeOil: Kannst die ja melden, wenn es auf deinem S5 drauf ist. Also nie
 
@Balu2004: wobei wir ja wissen, dass Benchmarks nicht alles sind.
 
@wingrill9: es geht mir nicht darum das Benchmark Ergebnisse vorhanden sind, sondern eher eher um die "offizielle" Bestätigung das ein J7 im anmarsch ist.
 
Was bringt top hardware wen touchwiz fürn a*sch ist?
 
@cs1005: Es gibt sie auch jedes mal wieder, diese Kandidaten die sich über Tochwiz aufregen. Es soll ja Leute geben, die die Oberfläche gar nicht so schlecht und teils sogar besser finden, als die Oberfläche Stock-Androids (mich zum Beispiel).
Schon die Aussage (vgl.): touchwiz IST fürn a*rsch. Als wäre es keine Meinung, sondern eine rein objektive, auf fundierten wissenschaftlichen Untersuchungen und Erkenntnissen beruhende Tatsache, die nicht hinterfragt gehört, sondern in die Welt hinaus getragen werden soll, auf das auch jeder die Kunde erhält, sich von Touchwiz fern zu halten und es zu geißeln bis ans Ende aller Tage.
 
@Schneiderhahn: ich weiß auch nicht, was an touchwiz wirklich so schlecht sein soll, ich komm damit gut klar, dieses uninspirierte Vanilla von google ist mir zum Beispiel zu nichtssagend, und zu einfach gehalten, man könnte auch sagen das es einfach billig wirkt, das selbe bei cyanogenmod, das ist alles so ein häßlicher einheitsbrei. da hebt sich touchwiz doch schon sehr schön ab. das das ganze auch reichenleistung braucht, weiß ich selber, aber da gibts ja mittlerweile mehr als genug von.
 
@Schneiderhahn: Mir gefällt die Touchwiz Oberfläche auch sehr gut. Leider müllt Samsung die Smartphones gerne voll, was denke ich für den Großteil der Aufregung sorgt.
Hat zwar mit Touchwiz wenig zu tun, aber damit wird dem Kind halt ein Namen gegeben.
 
@cs1005: Ist deine Meinung aber ich finde es wesentlich angenehmer wie Android Standard. Touchwiz Easy ist idt fürn Popo (aber auch hier gibt es Leute die das gut finden).
Habe einiges andere versuch und ich bin immer wieder bei Touchwiz gelandet da es mir am besten gefällt.
Jedem das seine und man ist ja auch nicht an Touchwiz gebunden. Gibt ja durchaus alternativen die man nutzen kann. Also kein Grund für ein Ja oder nein.
 
@cs1005: es zwingt dich ja keiner es zu kaufen bzw zu nutzen.
 
Leute Leute. Wie viele Alternativen den noch? Und was soll man noch alles erfinden, um Smartphones zu verkaufen? Ich finde mittlerweile sind viele Smartphones vom Design, von Leistung und von Qualität her ziemlich auf gleicher Höhe. Alles was jetzt kommt, ist halt nun mal Schnick Schnack. Was nur noch zählt ist der Preis und die Grösse des Smartphones! Ich bin mir sicher, das viele der Meinung sind, das die Galaxy S4 und Iphones 5 usw. immer noch Ihre Aufgaben gut erledigen, so das man nicht unbedingt das neueste braucht. Deshalb nicht aufregen. Wenn das alte schlapp macht, dann mal auf was neues umsteigen. Welches? Völlig Wurst. Hauptsache Preis passt und man kommt klar damit.
 
@emrah: Ist doch auch aus ökologischer Sicht sinnvoller, sich nicht alle 24 Monate ein neues Smartphone zu kaufen. Ich finde es gut, wenn man sein Smartphone 4 Jahre nutzen kann und es noch nicht zum alten Eisen gehört. Softwaretechnisch sollten da aber auch mal Vorgaben gemacht werden, damit ich auch auf einem Mittelklasse Smartphone für 250 Euro wenigsstens 48 Monate lang Sicherheitsupdates erhalte. Die schnellen Inovationszyklen sind nunmal vorbei. Was ich persönlich noch vermisse, ist ein gut designetes Smartphone mit 16 GB Speicher, ca. 5 Zoll Full-HD-Display 2 GB RAM und Mittelklasse Prozessor und guter Kamera für ~250 Euro.
 
Ich halte zu Samsung aufgrund der Hardware-Buttons, da diese kein platz durch Softwaretasten wegnehmen. Und natürlich auch weil ich mich daran gewöhnt habe.
 
die sollen den exynos dreck nach US und Asien bringen, denn ohne qualcomm wird auch dieses gerät liegen gelassen!
 
Ich finde auch, das die am Design und Hardware Technisch sich nicht mehr Gedanken machen sollen, sondern nur noch Softwaretechnisch. 1. Regel bei allen Nutzern ist doch die Sicherheit wichtig. Das muss wie bei Microsoft gehen. Alle 4 Wochen Updates um die Sicherheitslücken zu schliessen. Die müssen nicht mal damit die Leistung steigern, sondern einfach weiter das Smartphone Sicher und kompatibel verwenden.
 
Das hört sich alles nicht besonders aufregend an. Da greift man doch lieber dann zum S6 welches dann auch vom Preis her sinkt und zu 80% die gleiche Leistung hat.
Wenn es heißen würde, dass Vanilla Android drauf läuft dann wäre es ein sehr sehr gutes Argument es zu holen aber so...?
 
Läuft denn mittlerweile Touchwiz besser?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links