Microsoft löst Versprechen ein: Chakra ist jetzt Open Source

Der Software-Konzern Microsoft hat seine Zusage gehalten und die Kernbestandteile seiner neuen JavaScript-Engine Chakra als Quellcode ins Netz gestellt. Dieser kann nun von interessierten Entwicklern unter einer Open Source-Lizenz für die eigene ... mehr... Microsoft, Browser, Edge, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan, Microsoft Browser Bildquelle: Microsoft Microsoft, Browser, Edge, Benchmark, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan Microsoft, Browser, Edge, Benchmark, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So langeedge kein adblock unterdtüzt bleibt edge weiterhin nur ein browser um sich einen anderen browser zu lsden. Schon traurig das apples safarai das schon ewig kann
 
@cs1005: Hier gehts doch gar nicht um Edge...
 
@mlodin84: Da hat wieder jemand nur das Bildchen gesehen und gleich drauf losgedullert :3
 
@mlodin84: um ehrlich gesagt habe ich nur gelesen das es doch um endge gin. also die erste Zeile.
 
@cs1005: Es klingt verrückt, aber es gibt menschen die brauchen keinen Adblocker, und welche die haben einen richtigen hass auf Adblocker.
ich dagegen benötige einen und warte auch, nur mach ich KEIN RIEßEN DING DARAUS.
Diese blöde API ist nun nicht mal schnell Implementiert, sowas Dauert einfach ein wenig. Ich gebe der API ein halbes Jahr, und da mit dem Ersten Redstone Build die Entwicklung begann werden wir es zum Redstone Release im Sommer sehen.
 
@cs1005: und als Ergänzung zu Alexmitter, es gibt sogar Menschen die haben einen Adblocker für Edge.
 
@cs1005: host-file-blocking. Dann hast du kein Programm mehr, das dich mit Werbung nervt. Ich wüsste bspw. nicht, wann ich das letzte mal bei YouTube Werbung gesehen hätte....

http://winhelp2002.mvps.org/hosts.htm
 
@kritisch_user: Leider sind dann überall die "Kann nicht angezeigt" Flächen.
 
@kritisch_user: und wie deaktiviere ich den wenn ich bei einer Seite doch mal alles brauche ? :)
 
Sehr schön, dass ChakraCore auch unter Windows 7 läuft.
 
@TiKu: Naja, du kannst es sicher auch auf einem Unix ausführen, in Verbindung mit einer derzeit für Unix Systeme noch nicht verfügbaren guten Engine aber das Nutzungserlebnis ist trotzdem nicht so gut.
 
@Alexmitter: Dein Unix-Bashing ignoriere ich mal. Mir geht es bei Chakra darum, eine leistungsfähige JavaScript-Engine zu haben, die ich selbst in eigene Software einbinden kann. Da bringt es mir herzlich wenig, wenn die nur auf Windows 10 läuft.
Bisher kam da nur Google V8 in Frage, jetzt auch ChakraCore. Übrigens wird ChakraCore auf Ubuntu portiert und V8 läuft längst auf Linux/Unix.
 
@TiKu: Es ist schon erschreckend wie plattformgebunden die Redmonder programmieren. Bei fast keinem Open Source Projekt würde ein Code ins Produkt kommen, bei dem für eine Portierung so viel Arbeit nötig ist.

SpiderMonkey und JavaScriptCore sind übrigens Alternativen zu V8.
Chakra gibt es auch nicht erst seit gestern, es ist in Wirklichkeit eine "Altlast" aus dem IE9 und wurde 2010 schon vorgestellt (auf der MIX10).

Und wenn man schon mal dabei ist einen Irrtum aus dem Artikel auszuradieren, dann auch noch einen Zweiten. Es gibt über 22 Varianten von der MIT-Lizenz, wär mal interessant welche, denn die unterscheiden sich gewaltig.
https://github.com/Microsoft/ChakraCore/blob/master/LICENSE.txt wär eine bessere Verlinkung als zum Wikipedia-Artikel.
 
"Die Browser-Entwickler bei Microsoft hatten hier auch von Grund auf neue angefangen und die Altlasten des Internet Explorers endgültig über Bord geworfen." Chakra wurde für IE9 neu entwickelt... hier wurde nirgendswo was von "grund auf neu angefangen", weder edge noch die JavaScript engine.

Edge ist einfach nur eine neue Oberfläche die auf Trident aufgesetzt wurde und in Trident wurden alle
if (x_UA_Mode == IE8) { back_compat(); }
entfernt...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!