Start in USA: Amazon Prime bietet 20% Ermäßigung auf neue Games

Der kostenpflichtige Prime-Dienst des Online-Händlers Amazon bietet schon jetzt zahlreiche Vorteile, darunter kostenlosen und schnellen Premiumversand, Zugang zu zahlreichen Filmen und Serien, eine Musik-Bibliothek, Prime Photos sowie die ... mehr... Amazon, Games, Amazon Prime, Prime, Prime Games Bildquelle: Amazon Amazon, Games, Amazon Prime, Prime, Prime Games Amazon, Games, Amazon Prime, Prime, Prime Games Amazon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Amazon übernimmt die Welt :D wenn ihr Angebot bei den einzelnen Diensten noch besser wird, haben sie echt einen riesen Marktvorteil da viele Leute eh schon Amazon Prime haben.
 
das ist ja nen richtiger kracher. was machen denn dann bitte die ganzen mediamärkte etc.? (bisher kam ja fast alles auch zu uns). da kaufe ich dann weder dl titel auf der xbox noch spiele im laden. 20% sind krass.
 
Puuhh, die kleinen werden immer weniger Chance haben. Wie soll da noch jemand gegenhalten können?
 
@hhgs: Indem der Kunde nicht auf jeden Euro guckt und auch mal bereit ist den normalen Preis zu zahlen. Nichts ist umsonst, spätestens dann nicht mehr, wenn man an Amazon nicht mehr vorbei kommt als Käufer.
 
@Krucki: Das macht natürlich jeder. Gerade Geringverdiener haben doch keine Chance.
 
@hhgs: Als Geringverdiener sollte man sich a) Gedanken machen ob man wirklich alles besitzen muss was einem so vorschwebt b) deswegen auf jeden Euro gucken muss denn c) durch solche geringe Margen entstehen noch mehr Kostendrücke und Dumpinglöhne sind die Folge wodurch d) die Käufer selber wieder betroffen sein könnten. Natürlich muss man das auch in Relation zum Warenwert sehen.

Wenn ich z.B. ein Wechsel des Mainboard + CPU + RAM vornehme, dann bewege ich mich in einem Preisbereich um die 500€. Dann ist es doch wohl egal ob ich 10-20€ mehr zahle und lokale Anbieter unterstütze, oder ob ich im Web bestelle, wo Versandkosten den Unterschied dann auch nochmal relativieren.

Zudem je mehr Anbieter wegbrechen, desto mehr Marktmacht bekommt der einzelne übrig bleibende, und dann kann er Preise diktieren wie er will und es wird für alle wieder teurer. Sieht man ja bei Intel zur Zeit welche Preis aufgerufen werden, für Weiterentwicklungen die so gut wie vernachlässigbar sind.
 
@Krucki: Und ich wette Du bist genau einer dieser die im MediaMarkt dann den sog. Dienstleistungklau begehen.
 
@Sekra: Entweder du kannst Texte nicht richtig lesen und interpretieren, oder bist einfach nur ein Verlierertyp bei Wetten, oder sogar beides.
 
Neben GEZ Pflicht nun auch bald Prime Pflicht? (<= Spaaaaaass)
 
@tomsan: Aber im gegensatz zur GEZ bekommst du nen gegenwert. :)
 
@AndyB1: Echt unglaublich... :D

Angefangen nur im in der Familie die Versandkosten zu sparen. Tja, nun komme ich nicht nach mit FireTV schauen, Kindle wird gefüttert, Musik gestreamt, ....
 
@tomsan: Und das für nur nen 50er im Jahr. Warum schafft das keiner in DTL. Achja...für die ist ja das i-net ja noch neu. :P
 
@AndyB1: Nein, das ist nicht der Knackpunkt. Die Sache ist einfach die, dass Amazon groß genug ist das ganze Quersubventionieren zu können. Für 50€ im Jahr legt Amazon bei jedem Kunden, der das Komplettpaket nutzt, zunächst mal drauf.

Allerdings versucht Amazon dadurch eine höhere Kundenbindung zu schaffen, so dass du möglichst viel dort bestellst. Und funktioniert ja auch. Die Auswahl ist da und es ist sehr bequem.
 
@RebelSoldier: Ich hab auch nie etwas anderes gesagt !? Aber das was du schreibst wissen wir doch eh alle. Ich hab damit kein Problem,womit ich aber ein problem habe ist unsere GEZ,denn die kosten mich über 50 € im viertel Jahr. Und dafür bekommen wir nichts,außer das wir damit sender bezahlen die recht sinnfrei sind,und dafür wofür das Geld mal gedacht war ist heutzutage nicht mehr gegeben durch die Digitalisierung.
 
@AndyB1: Zitat: "Warum schafft das keiner in DTL. Achja...für die ist ja das i-net ja noch neu." <- Darauf habe ich mich bezogen. Sollte ich eine Ironie übersehen haben, bitte ich dies zu entschuldigen.
 
Prime sollte in keinen Haushalt mehr fehlen.
 
@Tidus: Das halte ich für ein Gerücht. Wir brauchen kein Streaming oder Lieferung am nächsten Tag. Das einzige wäre der Wegfall der Versandkostengrenze von 30€, die Erhöhung hat uns schon sehr getroffen. Das ist uns aber auch keine 50€ im Jahr wert. Nun wird öfter bei anderen Shops gekauft oder der Artikel kommt erst mal auf den Wunschzettel wenn man ihn nicht sofort braucht.
 
@chris899: Sorry,aber 20 € im jahr auszugeben treffen dich hart ? Das versteh ich nicht wirklich.
 
@AndyB1: 20€ ? Ich verstehe nicht so ganz was du meinst. Amazon Prime kostet 49€ für ein Jahr.
 
@chris899: sorry,ich meinte 20 € mehr ausgeben. da du geschrieben hast das dich die erhöhung hart getroffen hat.
 
Zumindest würde man zumindest ein wenig sparen, weil die 5€ Verifizierungsgebühr quasi wegfallen.
 
@moniduse: Die Gebühr ist sowieso ein schlechter Witz und zeigt wie mies der Service von Amazon wirklich ist. Jeder kleine Shop (Produkte ab 18) bekommt einen Versand zur Packstation hin, ohne kostenpflichtiges Identverfahren. Nur Amazon ist zu dämlich dafür, trotz schon Hinweise auf dieses rechtlich sichere Verfahren.
 
mal schaun, wie lange prime dann nochn fuffi kostet. hat mich schon geaergert, als sie den preis von 30 auf 50 euro angehoben haben. ich hab prime primaer wegen der versandoptionen gebucht und nicht um irgendwelche streams zu laden...
 
@laforma: Man muss es auch nicht schlecht reden. Du bekommst halt mehr als du nutzt,und wo ist da jetzt das Prolem ? Du hast damit sozusagen nen Rundum sorglos paket für 50 € im jahr,kannst Filme schauen / kaufen oder Serien anschauen und dazu noch kostenloser versand. Von den Kindle Leihbüchern will ich garnicht erst anfangen. Jeder wie er es halt mag. Ich mag kein Free TV weil mich die werbung die gefühlt alle 15 min für 5 min kommt tierisch nervt.
 
@AndyB1: Sehe das aber genauso wie laforma. Habe Prime damals nur wegen den Versandoptionen geholt. Die Erhöhung auf 50 Euro bringt mir eigentlich nichts.

Amazon Filme -> Habe Netflix
Amazon Musik -> Habe Google Music
Amazon Kindle -> Brauche ich nicht, lese Bücher lieber auf Papier - mag das auf einem Tablet/etc. nicht.

Hätte mich mehr über eine optional zubuchbare Methode gefreut. Aber so verdient Amazon Geld, die meisten nutzen diese Zusatzservices einfach nicht, aber Amazon kassiert trotzdem Geld. Zum Glück relativiert sich der Preis bei mir da ich oft bei Amazon kaufe bzw. die gesamte Familie über mein Konto.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check