Die CDU will nun doch die Vorratsdaten für Geheimdienste öffnen

Als eine Reaktion auf die Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht in mehreren deutschen Städten hat die CDU bei ihrer jüngsten Klausurtagung in Mainz neue Vorschläge für die Strafverfolgung und damit einhergehenden Konsequenzen für Asylsuchende ... mehr... Regierung, Angela Merkel, Bundeskanzlerin Bildquelle: Bundesregierung Regierung, Angela Merkel, Bundeskanzlerin Regierung, Angela Merkel, Bundeskanzlerin Bundesregierung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
War eh nur ne Frage der Zeit... Politiker sind so berechenbar verlogen...
 
@LoD14: das studium der gesetzetexte läßt eigentlich nur den schluß zu, daß das von anfang an geplant war...nur die linken hatten das bemängelt...
 
@Rulf: Und deswegen wurde auch von Anfang an eine Verfassungsbeschwerde vorbereitet, die bereits vorliegt und geprüft wird. Und auch diesmal wird, eben wegen solcher Sachen, das Gesetz einkassiert.
 
@Scaver: Wahlversprechen brechen und dann die Klage dagegen einkassieren?! Könnte schwer werden!
 
@LoD14: Und die Leute wählen mit Abstand am Meisten die Partei, die ihre Freiheit am Meisten einschränkt...
 
@LoD14: Ich bin für die Einführung einer Three-Strikes-Regel für Politiker: Jeder Politiker, der dreimal einem Gesetz zugestimmt hat, dass anschließend vom Bundesverfassungsgericht kassiert wird, verliert automatisch sein Mandat, sowie seine Ruhestandsbezüge.

In diesem Sinne: schnell her mit der Erweiterung der Verfügungsberechtigungen für die erhobenen Daten - das macht die Sache für das Bundesverfassungsgericht noch einfacher und eindeutiger, die gesamte Vorratsdatenspeicher für verfassungswidrig zu erklären.
 
@Bengurion: "Three-Strikes" meinst du vermutlich. ;-) "Strokes" wären Schlaganfälle.
 
@der_ingo: Anders sind deren Aktionen doch mittlerweile kaum noch zu erklären...
 
@max06.net: Für diesen Kommentar würde ich am liebsten +1000 geben! :D
 
@der_ingo: "Strokes" wären auch OK ^^
 
@LoD14: Bisher ist es ja zum Glück nur ein Vorschlag der CDU, es besteht also durchaus noch die Chance, das die nur mal in ihrem morgendlichen Kaffeerausch tief Luft geholt haben, nur um danach laut los zu plappern..
Im Endeffekt aber garnichts davon zwingend so kommt. Grade weil eben nur ein Vorschlag, aber nichts fest geschriebenes.
Die CSU kann das ja auch prima, bei, während und nach solcher Klausurtagungen, Forderung auf Forderung auf Forderung rauszuhauen, die meisten davon Richtung Frau Merkel. Was die ganz dringend mal tun und lassen sollte usw usw.
Was ist deswegen passiert ? Ziemlich wenig soweit ich weiß..wenn man mal davon absieht, das man ziemlich leicht auf die Idee kommen könnte, das sich da so mancher CSUler was lächerlich gemacht hat..

Also sollte man wohl andersrum auch diese CDU Klausurtagung weit weniger heiß servieren, als es getan wird.
 
Und damit wird man das Gefühl nicht los, das man zum einen entweder nur auf solche Vorfälle wartet, oder man sie sogar gezielt zulässt, um derartige Schritte rechtfertigen zu können.
 
@kkp2321: Ich hab sogar inszeniert gedacht... aber ich bin auch nur ein Optimist mit Erfahrung.
 
@Johnny Cache: Bei Inszenierung bin ich in sofern Skeptisch, weil zu viele Leute involviert werden müssen, um das sowas klappt. Da braucht nur einer zu Plaudern und eine ganze Regierung muss abtreten mit Folgen ohne Ende. Darum denke ich eher an ein zulassen solcher Situationen, was sich anhand dem Polizeidebakel in Köln auch ein bisschen Bestätigt, wie ich finde.
 
@kkp2321: wobei wohl die wenigsten wissen, was da überhaupt passiert ist oder ob das alles nur von der Presse übertrieben dargestellt worden ist.

Bei jedem Fußballspiel gibts besoffene, pöbelnde Leute. Anderes Beispiel für den Werteverfall sind wohl die Junggesellinnenabschiede, die ebenfalls im Fokus der Beobachtung stehen sollten ;)
 
@gettin: Irgendwas passiert scheint wohl zu sein, da sind sich sogar kontroverse Medien einig. In Wiefern das die Aufruhe aber tatsächlich wert ist/war, darüber streitet man derzeit.
 
@kkp2321: Ganz ehrlich: Einer meiner Gedanken, angesichts der hohen Zahl von gewissen Anzeigen, war der: wenn man sich die Mühe machen würde, es nachzuprüfen: Wie viele der inzwischen Anzeige erstattet habenden Frauen ist mehr oder weniger stark rechtsradikal orientiert und wittert nun sozusagen Morgenluft ? Meint endlich mal am Drücker zu sein, was zu wollen zu haben, was bewegt zu kriegen ?
Oder wurde da sogar, verspätet bzw. nachträglich, Druck seitens eines stark rechts orientierten Mannes ausgeübt, das Frau los zu gehen hat, eine Anzeige zu erstatten ?
Versuchen Empörung und Wut zu schüren und (damit) politisch lenken (zu wollen) kann man mit sowas nämlich auch..
 
Und schon wieder muss die autochthone Bevölkerung mit Einbußen ihrer Privatsphäre für eine verfehlte Zuwanderungspolitik büßen. Man doktert quasi an den Symptomen herum, anstatt die Ursache zu bekämpfen. Natürlich ist es nicht die Mehrheit der Zuwanderer, die dazu tendiert sich völlig daneben zu benehmen, sondern "nur" eine starke Minderheit. Doch wenn die Vorgänge zu Silvester als typischer Kollateralschaden der Willkommenskultur gelten dürfen, die uns zukünftig zweifellos noch häufiger blühen werden - dann muss endlich die allzu lockere Zuwanderungspolitik als Ganzes infrage gestellt werden. Frau Merkel ist unzweifelhaft die dümmste und gefährlichste deutsche Bundeskanzlerin nach 1945. Und ihr Pendant hier in Österreich frönt dem gleichen naiv-infantilen Humanitäts- und Toleranzgedanken, der von der wahren ersten Macht im Staat - den Medien - propagiert wird.
 
@Heimwerkerkönig: Es sind aber keine Zuwanderer sondern Flüchtlinge die auch wegen deutscher Aussenpolitik zu uns kommen (müssen). Möchte man das verhindern, müsste man die deutsche Rüstungsindustrie in Grund und Boden bomben (schönes Wortspiel) aber das kostet Arbeitsplätze und ist für die nächste Wahl politischer Selbstmord.
Dann doch lieber weiterhin Waffen für die Welt bauen die auch benutzt werden, der deutsche Pöbel darf bei Flüchtlingen sein gesellschaftlich weitverbreitetes, rassistisches Gesicht zeigen und als Kirsche gibts Überwachungsgesetzte damit die Torte der Diktatur besonders gut mundet.

1933 wird wieder aufgewärmt und schmeckt der achso aufgeklärten Masse nach wie vor bestens. Mit allen Zutaten: rassistischen Feindbildern, Proganada aka "freie und unabhänige" Presse, sowie Volksverräter die sich bei Lobbisten eine goldene Kniescheibe verdienen.
 
@W!npast: Sie meinen 1932 und ja alles deutet bisher darauf hin das sich 1932 wiederholt in Deutschland. Wir Wissen ja alle bestens was danach kam.
 
@W!npast: und du meinst ernsthaft, dass weniger Flüchtlinge zu uns kommen, wenn die Waffen dann nicht in Deutschland produziert werden, sondern mehr in anderen Ländern?

Oder möchtest du dich nur hinstellen und sagen "wir verkaufen keine Waffen mehr, also haben wir mit den Problemen dort auch nichts zu tun" und damit die Leute abweisen?
 
@der_ingo: Nein das nicht, aber Deutschland könnte so Druck auf Nationen aufbauen die dafür Verantwortlich sind, dass der nahe Osten ist was er ist.

Aber neben der riesen Rüstungsindustrie haben wir ja auch noch einen riesen amerikanischen Schwanz im Arsc* der unser Rückrat ersetzt.

Tja Schade, dann leiber weiter mit dem Elend der Welt Kohle machen und sich dann scheinheilig wundern, wo plötzlich die ganze Leute herkommen.
 
@W!npast: woher soll dieser Druck kommen? Warum sollte es diese Staaten interessieren, was Deutschland sagt?
Die Staaten, die den nahen Osten zu dem gemacht haben was er ist, gehören selber immer noch zu den großen Waffenproduzenten. Was würde ich ändern? Deutschland würde weniger Geld einnehmen. Sonst nichts.
 
@der_ingo: Was würde sich ändern? Deutschland würde eben nicht mehr Krieg produzieren. Deutscholand würde nicht diktatorische unechtsstaaten ala Saudi Arabien bewaffen, die sich unter Anderem damit an der Macht halten und demokratische Prozesse verhindern.

Aber wir nehmen dann ja weniger Geld ein und das "H" in Kapitalismus steht immerhin für Humanismus. Deshalb schreibe ich ja, warum sollen wir uns die Kohle durch die Lappen gehen lassen, scheiß drauf ob da Blut dran klebt.
 
@W!npast: wie gesagt, das machen dann Andere. Am Ergebnis ändert das nichts.
 
@Heimwerkerkönig: Man doktort an gar nichts herum.. das war alles von langer Hand so geplant... warts ab, es wird noch VIEL schlimmer kommen.

Als nächstes wird vermutlich Merkel zurücktreten und dafür FvdL als neue Kanzlerin ernennen.. dann hoffen alle, dass jetzt alles besser wird, aber es wird einfach weiter so gehen
 
@Heimwerkerkönig: Das da, ganz oben in der News, steht: es ist NUR ein auf einer Klausurtagung gemachter Vorschlag (und nichts weiter), das haste in deiner "besorgten Empörtheit" irgendwie mächtig überlesen ?
 
Ich bin wirklich überrascht...ich kann es kaum fassen, so von den socken bin ich...gar nicht in worte zu fassen
 
@0711: Ich glaube das ist ne Ente.. das kann doch garnicht sein.
 
Tja Herr Maß Ihr Luftschloss ist auf den Boden der Tatsachen angekommen, die Löchrige Hecke die es zum "Schutz" der Bürger vor unangemessener Bespitzelung umgab ist Abgefackelt, in späterer Zeit wird das Verfassungsgericht die Tiefe des Treibsandes bestimmen auf dem das Schloss nun "unruht".

Wen (im Zweifelsfall) Rechtswidriges Handel bzw. Aufforderungen zum Handeln, von Seiten unserer Volksvertreter, der Maßstab für die Bevölkerung sein sollte, wundert es mich ehrlich das wir noch nicht in Anarchie versunken sind!
 
@Kribs: Auf das Verfassungsgericht würde ich mich nicht verlassen. Was Polen kann wollte die CDU schon 2014 (einfach mal nach "CDU Verfassungsgericht Rechte beschränken" googlen)...
 
@lutschboy: Aufs Verfassungsgericht verlass ich mich nicht obwohl es bei mir "meist" einen positiven Eindruck hinterlassen hat.

Der EuGH hat unseren Verfassungsgericht aber eine klare eindeutige Grenze gesetzt über die es sich nicht so einfach hinwegsetzen kann!
Mir ist klar das es CDU/CSU/PEGIDA/AFG (alles eine Soße) bei den Polnischen Verhältnissen in den Fingern juckt, aber noch ist es hierzulande nicht soweit (Betonung liegt auf noch)!
 
Und wozu, wenn bestimmte Täter weiterhin Narrenfreiheit heben und sich niemand ernsthaft darum kümmert dass das Strafregister bestimmter Tätergruppen nicht weiter anwachsen kann? Alles nur ein Vorwand!
 
Warum nicht gleich per Schnittstelle als "Open Document" jedem zur Verfügung stellen?
 
@topsi.kret: Geheimdienste haben dadurch Vorteile wissen zu haben das andere nicht haben....selbstverständlich wird unser auslandsgeheimdienst und militärischer Geheimdienst auch zugriff bekommen, müssen wir ja mit dem inlandsgeheimdienst gleich behandeln. Natürlich wäre es absurd der Polizei die für die innere Sicherheit zuständig ist die erkentnisse des inlandgeheimdienstes völlig offen zu legen...z.B. auch so dinge wo es sich gar nicht lohnt zu ermitteln weil eh nur v Männer vor ort sitzen.
 
Das Beste ist ja, 99,999999999999999999% der Täter in Köln werden mit der VDS nicht erwischt. Eigentlich 100% aber so nett bin ich mal.^^
 
@Shadow27374: das hat bei solchen hastig verordneten Gestzesverschärfungen noch nie jemanden interessiert. Man will reagieren, um zu zeigen, wie toll man mit der Situation umgeht. Das bringt Wählerstimmen und nur darum geht es.
 
Ach, und anhand der Vorratsdaten kann man sehen, wer sich gerade überlegt, jemandem aufs Maul zu hauen? Und selbst, wenn derjenige so mitteilsam wäre, und dieses Vorhaben vorab bei Facebook posten würde, welche Truppen sollten da vorab eingreifen? Die Polizei sicher nicht, denn die ist aufgrund der schwarzen Null derart zusammen gestrichen worden, dass sie kaum noch ne Möglichkeit haben, den aktuellen Anzeigen beizukommen!
 
Egal, das bequeme Volk wählt weiter die "Volksparteien". Gemeckert wird hinterher, man konnte ja nicht damit rechnen, dass die schon wieder gegen Volksinteressen handeln! (Schröder mal rausgenommen).
Zum Glück wächst dank Internet eine aufgeklärtere Generation heran als die aktuellen Evolutionsbremsen. Hoffe ich jedenfalls.
 
@FuzzyLogic: Deine Hoffnung in allen Ehren. Aber ob Dank Internet eine aufgeklärtere Generation heranwächst, wage ich zu bezweifeln. Im Gegenteil, das Internet bietet auch die "Chance", Menschen in jede erdenkliche Richtung zu manipulieren. Und ob die Generation Facebook, Youtube, Twitter reif genug ist?
 
@FuzzyLogic: Ich fürchte, daß erstmal die Alten aufgeklärt werden müssen, denn die sind zulange für Dumm programmiert worden.
 
@Saheike: Nun, das schöne am Leben ist, dass die ganz von alleine Platz machen :)
 
@FuzzyLogic: Einspruch... Wenn man mal von z.B. Antifa absieht, bei denen bin ich mir nicht so sicher ob das nicht schon per Definition unmöglich ist, sondern ein wie auch immer geartetes Parteien System bevorzugt, tut sich da ja überhaupt nichts, obwohl die Leute allen möglichen Unsinn auf Change.org unterschreiben. Die Wahlbeteiligung bei der letzten BT Wahl lag bei 73%, die Internetnutzer gehen also schon wählen, aber weder Wagenknecht, Ernst, Kipping, noch Özdemir, Roth und Hofreiter können daraus offensichtlich einen besonderen Nutzen ziehen. Und die AfD wird das, meiner Meinung nach, auch nicht. Die wird zwar durchaus so 10% bekommen, wenn man da jedoch alle Protestwähler abzieht, wieviel % bleiben da übrig? Und wie Viele dieser Protestwähler wählen die AfD dann nach 4 Jahren Opposition noch? Spätestens dann, wenn die AfD im BT ist, und irgendwelche Einzelpersonen versuche persönliches Kapital daraus schlagen wollen, war es das.
 
@FuzzyLogic: Deine Hoffnung in allen Ehren. Schau Dir unsere künftigen Rentenzahler mal an. Da von Evolution zu sprechen grenzt an Sarkasmus!
 
Typischer Aktionismus, ohne viel nachzudenken. Manche Politiker, so kommt es mir jedenfalls so vor, haben auf so etwas gewartet, um sowas durchdrücken zu können.
 
@zivilist: Bisher ist nur von etwas vorschlagen die Rede.
 
"zur Vorbeugung vor terroristischen Aktivitäten"...eine ewig wiederholte dreiste lüge...alle länder die vorratsdaten schon lange haben, haben damit noch nicht einen anschlag verhindern, geschweige denn aufklären können...
 
@Rulf: Frankreich ist aktuell das beste (traurigste) Beispiel.
 
@Rulf: Bei meinem Augenarzt hängt auf Knöchelhöhe ein Schild "Vorbeugen hilft", so ein Blödsinn
 
@Saheike: wieso denn, wenn du dich vorbeugst kannst du öfter besser sehen, weil du näher dran bist ;)
 
...Überraschung?

War ja klar das es kommt. Als nächstes darf dann noch die Gema drauf zugreifen um ihre Urheberkacke durchzuziehen und und und... Die Vorratsdatenspeicherung ist ein Fass ohne Boden.
 
Der ganze "Krieg gegen den Terror" ist ein "Krieg gegen den Widerstand" derer, die sich nicht ausrauben lassen wollen, nicht ihr Zuhause verlieren wollen, nicht ihre Identität verlieren wollen, nicht ihr Eigentum geraubt haben wollen, nicht ihrer Daten, Seele oder die Ressourcen ihres Heimatlandes. Ein Schelm, der Böses bei den Ereignissen zu Sylvester als Begründung dafür denkt.
 
@Saheike: Ja, es geht ums Öl und irgendwann später ums Wasser.
 
@noComment: Es geht vor allem um unsere Seelen und um unsere Arbeitskraft, Versklavung der Menschheit. Und Daten sind die neue Währung.
 
"Those who surrender freedom for security will not have, nor do they deserve, either one."
- Benjamin Franklin
 
Es scheint keinen besseren Moment zu geben um der Vorratsdatenspeicherung, bzw. den Behörden freie Fahrt zu geben und um deren handeln in dieser Form Rechtschaffenheit zu verleihen. Es ist unglaublich wie wir als Volk im eigenen Land verarscht werden! Lügenpresse, Mundtote Häupter, 2Klassengesetz, Sündenböcke... Eine Form von Stasi2.0 rollt über uns herüber, es ist grauenhaft.

Wenn der Kölner Polizeichef sein Amt wegen Unachtsamkeit entzogen wird, dann darf es Frau Merkel nicht anders treffen! Sie wurde mehrmals vor einem unkontrollierbaren Ausmaß der Kriminalität gewarnt, die stetig in der Bevölkerung durch nicht festgelegten Integrationsregeln/Kriterien für Einwanderer ansteigen wird. Sie wurde von jenen gewarnt die permanent der Flüchtlingsfeindlichkeit bezichtig werden. U.a. Thilo Sarrazin, man kann ihn mögen oder auch nicht, liegt mit seiner Hochrechnung nicht weit von dem entfernt was Realität ist.

Das ganze Land mit unschuldigen Bürgern zu überwachen ist in kein Problem und wird voran getrieben, aber der Flüchtlingszustrom und die Integration bedarf KEINER KONTROLLE! Ja gehts denn noch!?
Frau Merkel sollte ihr Amt niederlegen, umgehend!
 
@Barbatos: " Frau Merkel sollte ihr Amt niederlegen, umgehend! " - - - Das wird nicht passieren. Und auch die nächste wahl wird sie gewinnen weil (Achtung O Ton !!!) "Die ist doch eine von uns und somit müßen wir sie doch wählen". Da kann mal erkennen, wie weit der roßteil damen und herren in den "neuen" bundesländern sind. Was haben sie das maul aufgerissen und nun haben sie und wir den selben mist in grün und kaum einer regt sich auf oder tut was dagegen. Ganz im gegenteil. EDIT: Ach und her mit euren minus weil, ich gesagt habe wie die es ist.
 
@Dark Destiny: lieber ein Plus, weil du sagst wie es ist.
 
@Dark Destiny: Selten so einen Unsinn gelesen...
 
@Barbatos: Der Newstext sagt ganz klar: Es handelt sich NUR um einen im Rahmen einer Klausurtagung gemachten Vorschlag.
Von daher würde ich sagen: dreh mal deine Herdplatte etwas runter..
 
@DerTigga: Die "Herdplatte" ist genau richtig eingestellt, im Gegenteil. Natürlich, durch das Kommentare schreiben verändert keiner was. Aber wenn es bereits beschlossene Sache ist, dann bräuchte man auch nicht mehr kommentieren, oder? ;)

Der "Newstext" sagt ganz klar, das am falschen Ende angefangen wird.
Thema und Ausarbeitung sollten Integrationsregeln/Kriterien sein die eine gelungene Integration ermöglicht, um einen gesunden Bestand zu sichern und keine Totalüberwachung die es nie gebraucht hätte. Alleine den Vorschlag zu machen zeigt, das man genau solche Situationen ausnutzt um umstrittene Machtwerkzeuge zu legalisieren die man in, ich nenne es mal "Friedenszeiten", nicht durchbringen würde.

Man muss davon ausgehen, das die "Regierung" und "Berater" genau solche Situationen herbeirufen, als Mittel zum Zweck. Die USA ist ja unser Vorbild, nicht wahr?
Augenwischerei ist das!
 
@Barbatos: Bitte zu was in der Lage zu legalisieren ist denn ein simpler Vorschlag ?
Viel weiter weg, als von nem Schmierzettel, auf den man demnächst einzukaufende Dinge, wie Nahrungsmittel usw notiert, ist das ja wohl eindeutig nicht.
Mag ja sein, das es dich stört, das das derweil verwendete Papier im Ursprung von nem in Amerika gefällten Baum stammt, viel mehr Nähe zueinander kann ich da allerdings nicht erkennen. Schon gleich garkeine Vorbildfunktion seitens der USA.
 
@DerTigga: Lies bitte den FAZ-Bericht, der Bestandteil des Beitrags ist. Es geht um weit mehr als nur einen Schmierzettel...

Mit der "USA" als "Vorbild" war auch etwas anderes gemeint, ich ging davon aus das Du im Bilde bist. Aber ist schon ok...
 
@Barbatos: Du legitimierst generell (deine) etwas seltsame(n) Zusammenziehungen als angeblich nachvollziehbar. Aber seis drum..muss ich mir nicht geben, dir das wieder ab zu gewöhnen.
Nein, ich würde nicht die CDU wählen und hab die auch noch nie gewählt, um das sicherheitshalber klar zu sagen. Ich bin nur für ein die Kirche im Dorf lassen.
 
"Zitat" Du legitimierst generell (deine) etwas seltsame(n) Zusammenziehungen als angeblich nachvollziehbar. Aber seis drum..muss ich mir nicht geben, dir das wieder ab zu gewöhnen.
Nein, ich würde nicht die CDU wählen und hab die auch noch nie gewählt, um das sicherheitshalber klar zu sagen. Ich bin nur für ein die Kirche im Dorf lassen. "Zitat Ende"

@DerTigga: Du kannst ruhig deine Meinung haben, es ist dein gutes Recht. Die Anmerkung das Du mir etwas "abgewöhnen" könntest... sehr amüsant. Alleine dein Satzbau spricht schon für dich selbst,... naja.

Back to Topic
 
@Barbatos: Das ich das nicht abgewöhnen könnte, ist mir schon längst völlig klar (geworden, anhand deiner Aussagen), denn du kannst das ja nichtmal selber / alleine.
 
Am besten auch gleich noch für die GEZ öffnen...
 
@doubledown: Ist ja quasi schon passiert, es muss ja jetzt eh jeder Haushalt zahlen. Rate mal, wo die Daten herkommen. Die haben sie ja nicht aus dem Telefonbuch abgetippt.

Für die GEMA hingegen sind die Daten aus der Vorratsdatenspeicherung ein feuchter Traum... wen die damit alles abmahnen könnten...
 
@Karmageddon: die GWZ bekommt die Daten doch - wie die Kirchen auch - direkt von den Einwohnermeldeämtern !?!
 
Wieso planzen sie uns nicht allen gleich nen funkchip in arsch nach der geburt? So ist doch viel einfacher als das stück für stück zu machen.
 
@Dark Destiny: Wer sagt dir, dass das nicht schon so ist? :)
 
@Karmageddon: Öhm. Ich geh einfach m al von mir aus und beim "scannen" mit den netten Metaldetektoren am Flughafen/Gericht hat mein Hintern noch nicht gepiepst. ;)
 
(Fast) Alle meckern über Vorratsdatenspeicherung, aber benutzen ein Windows (10) Betriebssystem. SEHR WITZIG...
 
@SchulzX64: Nein und wenn dann blockiert man die Datenübertragungen.
 
@Menschenhasser: Du glaubst Doch wohl nicht wirklich, dass, wenn Du einen Schalter auf "Nein, nicht senden" stellst, dass dann Windows auch tatsächlich nichts sendet. Die Zeiten sind schon lange vorbei.
 
@doubledown: nein mit einer Hardware Firewall und/oder ein Router mit webseitensperre. So blond bin ich nun auch nicht.
 
@SchulzX64: speziell Windows 10 als Negativpunkt herauszupicken ist doch Blödsinn, wo es doch Google gibt, deren Geschäftsmodell ganz offen die Auswertung und Nutzung deiner Daten ist. Und wenn man damit Probleme hat, dann sollte man an sich gleich alle US Unternehmen meiden, denn wenn die Behörden dort bei einer Firma zugreifen können, können sie es bei allen Firmen. Gilt für die Russen und Chinesen auch jeweils. Viel Spaß bei der Suche nach Hard- und Software.
 
Das System funktioniert so super man sieht es ja in Frankreich! nicht!
 
@Menschenhasser: Großbritannien wäre das bessere Beispiel gewesen.
 
@Dark Destiny: Ja da auch nicht. Sind alles Hohlköpfe
 
Ja weil die Regierung zu unfähig ist für ordentlich Sicherheit zu sorgen, muss das Volk nun die Suppe ausbaden. Wir brauchen mehr Polizei und keine Vorratsdatenspeicherung...
 
@TobiasH: Also ein Polizeistaat? Hmmm...
 
@Dark Destiny: Hä? Wer hat was von Polizeistaat gesagt? Wir hatten früher auch mehr Polizisten, und da war es auch kein Polizeistaat... Die Regierung hat über die Jahre so viel eingespart bei der Polizei. Die sind vollkommen überfordert. Schau dir die ganzen Überstunden an.
 
Das hat wirklich keiner vorausgesagt!
 
Wie Roosevelt einst sagte. ?In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf diese Weise geplant war.?

Verlogen bis ins Mark unsere Regierung.
 
Mir erschließt sich der Zusammenhang irgendwie nicht. Was hat eine Meute besoffener wasauchimmer mit Vorratsdaten zu tun?

Wurden die Frauen mit anzüglichen Arufen oder Nachrichten belästigt? Ansonsten muß ich irgendwas übersehen haben...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles