Ärger vermeiden: Apple soll Wechsel-App von iOS auf Android planen

Um Ärger mit europäischen Mobilfunkanbietern zu vermeiden, soll Apple laut Medienbericht einen für das Unternehmen ungewöhnlichen Schritt planen: Demnach wird aktuell eine offizielle App entwickelt, die den Umzug von iOS auf Android erleichtert. mehr... Android, Iphone, App, Move to iOS Bildquelle: Apple Android, Iphone, App, Move to iOS Android, Iphone, App, Move to iOS Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
dann mal schauen wie das im apple store bewertet wird ...
(analog zur damaligen android app)
 
@hangk: Interessiert das echt wen?
 
@wertzuiop123: wenn niemand weiter kommentieren wird lautet die antwort "nein"
 
@hangk: Apple User sind da ein wenig "Reifer"
 
@BigBallmer: der war gut.
 
@BigBallmer: deswegen haben überwiegend die kinder auf dem schulhof, sogar grundschule, ein iphone. ;)
 
@BigBallmer: apple user sind eher die einfachen user die noch nichtmal die kommentierfunktion entdeckt haben ;)
 
Na dann müsste aber auch dies zu Windows 10 Mobile möglich gemacht werden, sonst haben die Wettbewerbshüter doch was zu meckern.
 
@youngdragon: Gibt es denn eine App von Microsoft, wenn man von Windows Phone auf iOS oder Android wechseln möchte?
 
@qmert: Nein, aber das hat ja auch keine große Verbreitung :)
 
Die Kunden wechseln zu wenig... Ja, warum wohl... Wer es unbedingt will, kann es jederzeit tun. Denn wenn ich von Android oder WinPhone umsteigen möchte, habe ich das gleiche Problem. Oder gibt es etwa bereits Apps der anderen OS-Anbieter?
 
@wingrill9: zumindest die App von Android auf Apple gibt es. Obs auch eine vom WP gibt. ka.
 
@Eagle02: "zumindest die App von Android auf Apple gibt es."

Ja, angeboten von Apple im PlayStore. ;)
 
Man kann nicht mal gescheit von Android zu Android umziehen... (wie ich grade leidvoll miterleben muss). Aber Hauptsache, man fordert von Apple indirekt ne App zum Umzug... Wie wärs mal mit so ner App von Google (Und zwar für Android < 5)
 
@LoD14: ja, da könnte Google mal bei Apple nachschauen, wie es funktionieren soll. Backup machen, Backup aufs neue Handy raufspielen, fertig, alles da, wo es war. Hab ich vor ner Weile für meinen Vater machen wollen, bin gescheitert. Nur die Kontakte konnte ich dann per BT übertragen, Bilder kamen irgendwann selber übers Google-Konto, Apps aber nicht.
 
@Link: Installierte Apps werden über den Playstore nachgeladen. (Ist ja dasselbe Konto) Jedenfalls bei einem Umzug von mir von 2 ^^
 
@Link: Apps, Kontakte, Bilder werden alle mit dem Anmelden am neuen Smartphone übertragen, sofern man es eingestellt hat. Oft sitzt das Problem halt vor dem Bildschirm, da kann das System oder eine Anwendung noch so gut sein ;)
 
@qmert: Das ist die Theorie. Ich hatte den "Spaß", einen Android zu Android-Umzug für jemanden zu machen. Extra vorher noch nen Sync Richtung Google auf dem alten Gerät angestossen. Blöderweise fehlten dann trotzdem die Hälfte der Kontakte, die durfte ich dann von Hand in irgendeinem Unterverzeichnis des Telefons suchen und manuell die Dateien rüberkopieren. Nur kriegt das dann Otto Normal garantiert nicht mehr selber hin...
 
@qmert: sorry, aber das ist was anderes. ich kenne, was du meinst. ich habe auch mehrere android tablets. klar, es werden daten runtergeladen und synchronisiert. aber nicht das alte geräte wiederhergestellt.

ich kenne es von meinen iphones halt anders. ich bin damit schon mehrfach auf ein neues gerät umgezogen. backup mit itunes, aufspielen aufs neue gerät und man hat ALLES vom alten gerät. sogar den chatverlauf von whatsapp, speicherstände von spielen, anordnung der icons etc.

android lädt ja einfach nur die apps neu runter, die ganzen daten der apps muss man neu ziehen oder von hand rüber kopieren. zieh mal mit whatsapp unter android um. ein krampf. zieh mal auf ein S6 um. zum kotzen. weil das keinen SD Slot hat, wo man mit den backups den einfachen weg gehen kann...

hier wäre google gefragt, ein einfaches migrationstool anzubieten, was apps INKLUSIVE ihrer daten einfach umziehen lässt... und das gibt es einfach nicht.
 
@qmert: das Problem sitzt aber in dem Fall nicht vor dem Bildschirm, siehst du ja auch unter re:1&2. Google hat es bisher einfach nicht hinbekommen (und ich weiß auch nicht ob sie es überhaupt vor haben) etwas mit dem iTunes-Backup gleichwertiges zu machen. Backup mit einem Klick machen, Backup mit ähnlichem Aufwand aufs neue Handy raufspielen und ALLES ist an seinem Platz, so muss das sein, alles andere ist Mist.
 
Musik und Bilder bringt aber nicht viel. Apps inkl. Einstellungen (insbesondere Spielstände) sind das Problem.
 
@Link: ich würde mal behaupten, das jeder Nutzer die Prioritäten etwas anders sieht. Ich würde aber darauf wetten, das Bilder bei den meisten auf der Prioritätenliste ganz weit oben stehen. Tatsächlich verfügen, die wenigstens über eine Zeitmaschine mit der man persönliche Momente noch einmal erleben kann, um sie dann noch einmal auf Kamera festhalten zu können. Spielstände und Savegames würde ich bei den Meisten sehr weit unten einordnen.
 
@qmert: tja, bei mir sind die Spielstände das wichtigste bzw. das einzige, was sicherungswürdig ist, Fotos werden eh verschoben, sobald das Teil am Rechner hängt, Rest ist eigentlich egal. Hinzu kommen eventuell noch Apps, für die man bezahlt hat und sie für Android neu kaufen müsste.
 
@Link: Für mich wäre das wichtigste Kontakte, Kalender und E-Mail-Accounts, für den schnellen Umstieg. Bilder habe ich sowieso bereits extern gesichert, meine Musik stelle ich mir nach bedarf zusammen.
Spielstände sind eher unwichtig, mich haben spiele am Handy bisher höchstens einen Monat gefesselt. Da ist ein Verlust des Spielstands vielleicht sogar vom Vorteil, weil es wieder neue Ziele zu erreichen gibt.
Die meisten Apps sind ohnehin serverbasiert und somit sollte der Verlauf erhalten bleiben, bei Login.
 
@floerido: nun ja, die Spiele, die ich spiele, bekommen alle paar Wochen 15-20 neue Levels und ich bin bestenfalls bei ca. 25% des Spiels, da sind also noch reichlich Ziele vor mir und ich hätte jetzt wirklich keine Lust von vorne anzufangen.
 
Hm. Wieso sollte es von Android auf Android Probleme geben? Habe ich bis zum letzten mal vor einem Jahr, immer problemlos machen können; allein durch einrichten des Google-Kontos. Fotos und Musik kann man bei jedem Android-Gerät einfach auf den Rechner oder direkt aufs neue Telefon schieben. Apps werden in der Bibliothek gesichert und das gleiche Spiel über Online-Synchronisation mit den Kontakten.

Beim Wechsel auf Windows Mobile muss da schon mehr gemacht werden, auch wenn die Einrichtung der Kontakte auch über das Google-Konto problemlos funktioniert. Gekaufte Apps werden halt hinfällig.

Von iOS auf Windows Mobile gestaltet sich das schon anders. Zwar gibt es genug Tools, mit denen man Musik einfach auf den Rechner übertragen kann. Der nicht versierte Normalnutzer tut sich das aber meist nicht an. Fotos werden gemischt übertragen und die Ordnerverwaltung ist ein Graus.
Finde solch eine App nicht schlecht. Am besten aber nicht nur von iOS auf Android, sondern auch für Windows Mobile. Das macht vielen Leuten die Arbeit leichter, wenn man vorallem nicht auf iTunes zurückgreifen möchte.
 
@an.ONE: Das sind die Leute die sich über die böse Cloud aufregen und alle Google Synkronisationsfunktionen deaktivieren. Theoretisch kann man das Foto und Musik-Backup auch aus der der Cloud über die entsprechenden Google Dienste laden.
 
@an.ONE: Was ist mit Spielständen? Einstellungen der einzelnen Apps, Systemeinstellungen, Chatverläufen? Wie kopiert man die vom einen Gerät zum anderen?

Bei Apple ist selbst das schlanke iCloud backup schlau genug, zwar die Apps nicht mitzusichern, wohl aber deren Userdaten und einstellungen. So meldet man sich beim neuen Gerät einfach an, die Apps werden neu aus dem Appstore geladen und mit den alten User und config dateien versehen und so angeordnet wie vorher auch. Abgesehen von den ganzen Systemeinstellungen, Bildern und Videos, die auch noch gesichert werden können.

Ich würde ja auch hin und wieder mit dem Gedanken spielen, auf Android zu wechseln, aber die schlechte Backuplösung ist einfach nur ganz ganz großer Mist. Wie soll ich mich je dazu ermutigen, z.B. irgend ein Game durchzuspielen oder meine Daten mit dem Smartphone zu verwalten, wenn dann nach einem Gerätewechsel alles für Ars*h war. So verkommt Android zu einer reinen Spielerei, aber nichts, was man ernsthaft im Alltag nutzen möchte. Beim Apfel meldet man sich eben einfach auf dem neuen Gerät an und der Wechsel aufs neue Gerät ist damit zu 100% erledigt. Nichtmal das Backup muss ich anstoßen, da dies nachts automatisch passiert, wenn das Gerät geladen wird und das WLAN erkennt. So werden täglich die änderungen hochgeladen und das Backup inkrementiert.

Da heißt es immer, Apple wäre rückständig. Schlechter Witz! Ganz schlechter Witz!
 
Es wäre angebracht wenn z.B. die EU eine Übertragung gekaufter Lizenzen zur Pflicht macht. Ich kenne viele Leute die ihr System nicht wechseln weil sie einen ganzen haufen Kohle für Apps gezahlt haben und diese nicht einfach so abschreiben wollen. Das würde auch einen gewissen Rückgang bei gecrackten Apps bedeuten.
 
@P-A-O: Das sehe ich auch Hauptgrund für die "Treue".
Aber wie will man dieses Problem lösen? Wenn du Dir eine X-Box kaufst, dann kannst du doch auch nicht die Spiele der PlayStation weiter drauf nutzen.

Das Modell würde auch das Konzept von verschiedenen App-Quellen auf Android unterwandern, da müsste sich ja jede App erst auf einen zentralen Authentifizierungsserver anmelden.
 
@floerido: da die Spiele bald nur noch aus Downloads bestehen ist das Lizenzmodell in der Hinsicht veraltet. Wenn man eine Lizenz zur Nutzung erwirbt sollte es einem selbst überlassen sein auf welcher Plattform man das machen will. Sicherlich ist es in den Bestimmungen (die keine Sau interessieren) anders geregelt, allerdings hoffe ich dass dieses System ausstirbt. Mag sein dass mein Umfeld nicht repräsentativ ist, aber ich kenne absolut niemanden, nicht eine Person die sagt ich habe z.B. Navigon vor einem Jahr auf meinem Droiden gekauft und würde jetzt auf dem iPhone (oder andersrum) noch mal tun. Ob da was gecracktes draufkommt bestimmt der Wissensstand und die Machbarkeit, nicht irgendwelche Gesetze oder Bestimmungen. Und das geht dann auch querbeet vom Unternehmer mit siebenstelligen Jahresgehalt bis zum Arbeitslosen durch alle sozialen Schichten. Einfach aus Prinzip.
 
@P-A-O: und was bringt dir die übertragung von lizenzen wenn es eine software nur für das quellsystem (egal ob android/ios) gibt und nicht für das zielsystem egal ob android/ios). mit dem wechsel auf windows phone hätte man noch mehr darüber nachzudenken :)
 
@Balu2004: für die 12 Apps, von denen 11 kein Mensch braucht und die es nur für ein System gibt, gilt dann eben pech gehabt. Ich behaupte mal dass es die meisten Apps, ganz besonders die etwas teureren auf allen Systemen gibt. Und dort setzt auch mein Grundgedanke an. Wenn ich mir das Recht erkaufe ein Programm zu benutzen, dann ist es die eine Sache ob es diese Software nicht für ein System gibt auf das ich wechsle. Wenn ich MS-Office brauche würde ich z.B. nie zu Linux wechseln. Es sollte aber keine Rolle spielen ob ich das Anfangs auf einem PC und später auf einem Mac nutze. Da uns die Industrie die letzten Jahren einbläut keine digitalen Produkte sondern nur die entsprechende Lizenz zu kaufen, sollte man das auch richtig tun ;)
 
hät mich mehr gefreut, wenn man auf einem IOS-Gerät Android frei installieren könnte... Wäre ja auch ein Wechsel ;)
 
die forderung hat aus meiner sicht keine grundlage. warum sollte apple hierzu verdonnert werden? marktmacht missbrauch wenn doch android einen höheren marktanteil hat. vielmehr müsste solch ein tool von google kommen. davon abgesehen wurde das anscheinend auch schon seitens apple dementiert (http://www.itopnews.de/2016/01/apple-entwickelt-angeblich-tool-zum-switchen-von-ios-zu-android/)
 
Wechsel von Apple auf Android... Was für ein Selbstmord.
 
die app sind nicht so vollständig, meistens übertrage ich Daten vom android auf computer, dann ziehe ich diese Daten auf iPhone. Oder verwenden ich anderes Tool, es kann die Daten von Android erkennt und direkt auf iPhone übertragen. (http://www.imobie.de/support/ohne-itunes-uebertragen-bilder-vom-computer-auf-iphone-6-oder-6s.htm)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple iPhone im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter