Mit Malware verseucht: Google löscht 13 Apps aus dem Playstore

Dank Hinweisen des Sicherheitsanbieters Lookout konnte Google erneut mit Malware infizierte Apps aus dem Playstore entfernen. Die insgesamt 13 Anwendungen enthalten Schadcode der Malware-Familie "Brain Test" und verzeichnen Hunderttausende Downloads. mehr... Google, Android, Malware, Schadsoftware, Lookout Bildquelle: Lookout Google, Android, Malware, Schadsoftware, Lookout Google, Android, Malware, Schadsoftware, Lookout Lookout

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wo sind da nochmal die die sagen wenn man nur im PlayStore unterwegs wäre wäre man schon sicher.
Ja in einer Welt in der Google nicht so Verdammt Unfähig wäre, ja da wäre das möglich.
Wie schafft man es eigentlich im Java Code der Managend in seiner eigenen VM mit Sandbox ausgeführt wird Schadcode unterzubringen. Wollte Google die Anwendungen nicht automatisiert überprüfen?
Meine fresse...
 
@Alexmitter: ist doch nichts neues im Lande Android.
 
@L_M_A_O: Wo ist der Wille das Bessere OS zu schaffen, wo sind die Träume die man damals mit dem HTC Dream in der Hand hatte? Nichts, nur ein Übel für die Menschheit ist übrig geblieben und verraten wurden wir von dem damals so Frischen und Freundlichen Google.
 
@Alexmitter: Und ich bin sicher das waren nicht mal ansatzweise alle apps, aber wieso ist whatsapp noch im store ne schlimmere malware gibts kaum ausser vill FB messenger
 
@timeghost2012: Nutz halt eine Plattform auf der per Design keine App Zugriff auf Benutzerdaten hat ohne das der Nutzer das EXPLIZIT erlaubt.
 
@L_M_A_O: genau, da war doch vor wenigen Monaten erst diese im XcodeGhost-Sache im Lande And.....pple. Pack das C25 wieder aus, damit bist du sicher.
 
@otzepo: Nur verwendet Apple Objektiv C das zu Nativem Code kompiliert wird, das ist schon vom Design ein guter Angriffspunkt. Java wird erst auf dem Gerät von einem Interpreter ausgeführt. Der Quellcode ist dabei in einer vereinfachten form die ganze zeit verfügbar und einfach untersuchbar.
 
@Alexmitter: Im Sandkasten kann man auch vom Auto überfahren werden, ist nur unwahrscheinlicher.
 
@otzepo: Selbst wenn man im Sandkasten ist und vom auto überfahren wird kommt man noch nicht aus der Sandbox.
 
@Alexmitter: mit dem Sandkasten meinte ich gar nicht nur den Sandbox-Sandkasten sondern auch den offiziellen Store-Sandkasten.
Vielleicht ist bei WP auch Malware im Store nur die Lücke hat noch keiner entdeckt und der Exploit wird ganz heimlich genutzt.
 
@otzepo: Die Wahrscheinlichkeit ist wohl so hoch wie die Wahrscheinlichkeit das irgendjemand bisher überhaupt funktionierenden Schadcode entwickeln konnte.
Also 0. Alleine von der Architektur ist das nahezu unmöglich.
Die meistens Apps(ca. 98%) Nutzen Managend Code der überhaupt keine dementsprechenden Möglichkeiten nutzen kann.
Apps die eine native Bibliothek nutzen(C++) werden von MS auf Herz und Nieren getestet, was eine ganze Woche dauert.
 
@Alexmitter: Natürlich ist WP um Welten sicherer, ich meinte es nur rein theoretisch.
Apple und Google haben mit Malware im Store zu kämpfen, ich möchte auch gar nicht wissen wie viele Zeilen Code die jeden Tag zur Überprüfung zugeschickt bekommen. Doch, das will ich jetzt wissen. :)
 
@otzepo: So lane es die böhsen Dreibuchstaben Onkelz gibt, die Sicherheitslücken ja geradezu fordern, ist eigentlich kein System sicher.
 
@gandalf1107: Diese bösen Onkels fordern gar keine Lücken, das haben sie nicht nötig. Wenn sie eh schon den Welt Traffic haben brauchen sie das nicht.
Und wenn sie wirklich was wollen schauen sie eh bei dir vorbei.
 
@Alexmitter: erst mal jede Verschlüsselung kriminalisieren, dann braucht man keine Hintertür mehr, so sind die leider auf ihre Partner angewiesen. Leider ist jedes OS aus den USA. OpenBSD, Slackware, Debian, Red Hat, Arch, Microsoft, OSX - alles unterliegt dem USA Patriot Act. Aber hast schon Recht, wenn da Hintertüren drin wären müssten die nicht an den Knotenpunkten den Traffic abfangen sondern wären direkt an der Quelle.
 
@otzepo: Eine Hintertür währe einfach zu auffällig. Wenn man per Reverse Engerniering den Code findet währe das einfach ein zu großer Skandal
 
@Alexmitter: genau, einen riesengroßen Skandal würde das ausrufen und die Menschheit würde sich nie wieder davon erholen ;)

http://www.areamobile.de/news/25033-windows-8-it-experten-der-bundesregierung-warnen-vor-hintertuer-fuer-nsa

http://www.gnu.org/proprietary/malware-microsoft.de.html
 
@otzepo: Da bisher auch nicht eine dieser Dinge bewiesen wurden hat es wohl keinen auch nur einen finger gejuckt.

Was GNU betrifft, ich bin eigentlich immer auf der Seite von GNU, nur ist der Artikel wirklich lächerlich.
 
@Alexmitter: Mein letzter Stand ist das auch Apps mit nativem Code über den Playstore verteilt werden können. Da hilft es wahrscheinlich nur das System gegen Root-Exploits absichern was wiederum nicht so leicht ist wenn man an Linux, welches im Kern relativ sicher ist (zumindest als server), regelmäßig Softwareklumpen dranklebt die pauschal mit (zu) hohen rechten laufen müssen um zu funktionieren. Linux war nie dafür gedacht das 08/15 Benutzer sich gedankenlos und aus Langeweile irgendwelche Programme aufs Gerät hauen welche sich auch noch automatisch aktualisiert. Android verlässt sich gefühlt zu stark auf den Linux-Unterbau. Anstatt das System abzuschotten und darauf aufzubauen durchlöchert man es quasi ungewollt. Da helfen auch Heuristiken zum finden von Schadcode auf den Googleservern nur bedingt.
 
@SiTHiS: Es ist nicht das Grund Problem davon Linux zu verwenden. Man hat einfach ohne Plan und verstand Programmiert. Was natürlich auch aus der Geschichte von Android schließt.
Ursprünglich war der Plan ja ein Digitalkamera System, als dieser Trend vorbei war ist man schnell zu Smartphones umgeschwenkt, und hat so schnell wie möglich alles wiederverwendet was ging und iOS weit wie möglich nachbildete.
Das ist nicht das Problem von Linux an, nur ein Embedded Linux ist nochmal was anderes.
 
@Alexmitter: Ich wollte damit nicht ausdrücken das es falsch war auf Linux zu setzen (im Gegenteil), sondern das man es auf eine andere weise hätte tun müssen und mit den Schwächen von Linux im Hinterkopf. Ja Android ist einfach zu schnell zu populär geworden und der daraus entstandene druck schnell Features nachzurüsten und den Komfort zu steigern hat nun eben die Sicherheit ruiniert. Mal schauen wie lange es dauert bis man anfängt solche Spielchen wie bei Windows zu machen wie UAC und irgendwann doch alles abschottet.
 
@SiTHiS: Natürlich ist es nicht Falsch auf Linux zu setzen, aber das ist bei Android egal. Es ist ein Embedded System, ein soll das heißen das man möglichst Garnichts vom Unterbau mitbekommt. Der Kernel soll nur die Java VM verwalten.
Man hätte auch jeden anderen Kernel mit entsprechend nötigen Funktionen verwenden können.

Android kann man auch nicht mehr Sicher "machen" außer man wirft fast alles über bord. Aber das würde Google zu viel kosten.
 
@Alexmitter: Dann sind wir uns ja einig :)
 
@SiTHiS: Jap, und bitte das Plus unten nicht vergessen Falls man mit meiner dort ausgesagten Meinung übereinstimmt, es währe ja schade wenn auch diese wichtige Diskussion verschwindet.
 
@Alexmitter: Das wird nichts nutzen, du hast implizit die Meinung der Mehrheit in Frage gestellt, aber von mir aus ;)
 
@SiTHiS: ich lauf immer gegen den Strom, aber das schöne ist, der Lüge kann mich keiner bezichtigen.
Ich greife ihr Weltbild an und sie sind sauer da sie sehen wie es zerbricht.
 
@Alexmitter: Man kann ja theoretisch für jedes OS einen Schadcode schreiben. Am Anfang stellt man eine App her, bei der es nichts zu beanstanden ist. Nach dem X-ten Update kann man dann hingehen und dafür sorgen, dass die App einen Schadcode nachlädt.
Da es ja diese nororischen WeiterKlicker in allen Lagern gibt, sollte das kein Problem darstellen.
Wichtig ist, auf alle Fälle, dass die zuständigen Stellen der Appstores jeweils reagieren und eine App aus dem Store schmeißen.
 
@M4dr1cks: Unter WP kann man keinen Code nachladen und auch Updates werden überprüft als ob man man die App neu veröffentlicht. Es ist einfach per Designe eine sichere Plattform.
 
@Alexmitter: Gerade im Appstore von Windows 8/8.1/10 gab es genug FakeApps.
Wenn man alleine nach Videolan suchte, gab es einen Haufen Apps, die vorgaben, es handle sich um den VLC-Player. MS hat auch hier reagiert und diesen Dr€ck gebannd
Es gibt einfach keine 100%ige Sicherheit. Wer das Gegenteil behauptet, lebt in einer Traumwelt.
Schau dir doch auch mal an, wie es z.Zt. mit Ransomware (Anfangs nur für Windows) aussieht. Die Entwickler von Schadware schlafen leider nicht und entwickeln ihre "Produkte" ständig weiter.
 
@M4dr1cks: Diese Fake Apps gab es einfach aus dem Grund da man nach Bösen Code sucht und nicht nach Namen oder anderen verwerflichen Dingen.
Trotzdem war das nichts als Müll, war aber auch so gefährlich wie Müll.
MS hat vor langer zeit mal den Selben Fehler wie Google ihn jetzt macht gemacht, aber sie machen ihn nicht nochmal.
 
@M4dr1cks: 100% Sicher mag es nicht geben, aber es sollte möglich sein etwas hinreichend abzusichern so das der Aufwand nicht mehr Lohnt. Ansonsten: "FakeApps" sind keine Malware und unter Windows gab es bis vor paar Jahren nicht mal ein AppModel oder auch nur irgend einen vernünftigen Ansatz System und User-Umgebung ordentlich zu trennen. Die Krankheiten sind bei WP weitestgehend ausgemerzt, da es dort keine Win32 Umgebung mehr gibt. Auch unter Android macht hier aber Mischmasch wie es Windows aktuell in der Win32 Umgebung immer noch macht, daher die Sicherheitslücken. Wie es iOS aussieht weis ich nicht.
 
@Alexmitter: Naja, Müll kann ungefährlich oder so gefährlich sein, dass er bewacht werden muss.......
Auch Windows 10 und WP sind nicht sicher.
IMo hat WP den Vor/Nachteil dass es kaum User hat.
Insofern ist es auch für die Entwickler von Ransomware uninteressant, ähnlich wie bei Linux/OSX.
Trotzdem wird auch für die letzteren genannten genauso der Tag einmal kommen, wo sie mehr Verbreitung haben und das gleiche Schicksal erleiden, wie Windows.
 
@SiTHiS: Tja, es muss nur jemanden geben, der einen Willen und das nötige Wissen hat. IMo sind zumindest im mobilen Bereich aufgrund ihrer Verbreitung IOS und Android da interessanter als WP. Das WP sicher ist halte ich für eine Illusion.
 
@M4dr1cks: Das Problem "es muss nur jemanden geben ..." gibt es bei allem nicht nur bei Softwares. Aber iOS kämpft weniger mit Malware als es zum Beispiel Android tut, und iOS hat nicht gerade wenige Nutzer. Ausgenutzte Sicherheitslücken in Relation zu Nutzerzahl ist also kein zuverlässiger Indikator für technische/theoretische Sicherheit eines Systems. Effektiv ist WP im hier und jetzt das sicherste der 3 großen mobilen Betriebsysteme auch wenn das nur durch eine geringer Benutzerzahl erreicht werden sollte. Die Schlussfolgerung das WP unsicher ist weil es wenig Benutzer hat und daher nicht auf die Probe gestellt wurde ist imho weniger Richtig als zu glauben das WP genau deshalb sicher ist, aber Vergleichen kann man die beiden Annahmen sowieso nicht da hinter diesen unterschiedliche Frage/Motivationen stecken.
 
@SiTHiS: Hier ein Beispiel für die Anteile.
Hab jetzt nicht auf Aktualität geachtet. Es geht mir nur um die Relationen:

http://www.deskmodder.de/blog/2013/10/31/smartphone-os-marktanteile-android-81-ios-14-wp-4-bb-2/

http://www.appentwicklungberlin.de/marktanteile-mobiler-smartphone-betriebssysteme/

Viel tut sich da nicht bei den Anteilen IOS ist schon weit abgeschlagen und ganz hinten ist WP. Ich würde sogar soweit gehen, WP nicht als eines der großen Betriebssysteme zu bezeichnen. WP führt eher ein Nischendasein.
Aus meiner Sicht ist WP sicher, weil es wenige User hat. Würde der Anteil von WP bei 80% liegen, sähe die Sache ganz anders aus.
 
@SiTHiS: Also wenn schon...dann solltest du keine Statistik
aus dem Jahr 2013 verwenden

Aktuell sieht es eher so aus:
http://gs.statcounter.com/#mobile_os-eu-monthly-201601-201601-bar

d.h. Der Anteil von Apple(von 14% auf 28%) und WP(2% auf fast 4%)
hat sich fast verdoppelt, während Android von 81% auf 65% abgesackt
ist.

Klarer Gewinner ist also Apple, Klarer Verlierer Android...und für WP
gilt nach wie vor: Mühsam nährt sich das Eichhörnchen
 
@Selawi: warum nimmst du das balkendiagramm? Ich sehe kein abgesackt: http://gs.statcounter.com/#mobile_os-eu-monthly-201401-201512
 
@Selawi: Du schaust dir 9 Tage an. Vergleich mal Juli-Dezember 2015 mit Juli-Dezember 2014 oder 2013. Da ist Apple der klare Verlierer und Android der klare Gewinner.
 
@M4dr1cks: Sorry ich meinte natürlich eins der 3 größten, um genauer zu sein eben das drittgrößte, auch wenn man bei den paar Prozent nicht von "groß" reden kann. "Würde der Anteil von WP bei 80% liegen, sähe die Sache ganz anders aus." und genau das ist mein Punkt, das kann man nicht mit Sicherheit sagen.

Aber mal die Haarspalterei beiseite, effektiv wissen wir es erst wenn sich das irgendwann ändern sollte.
Soll WP/W10M doch bei seinem Nischendasein bleiben bis es überzeugen kann oder irgendwann untergeht oder sonst was. Hab selbst ein W10M Gerät und bin zufrieden damit, aber ich kann es pauschal nur wenigen Leuten empfehlen sondern eher Android und iOS. Abhängig davon was man will und unabhängig davon das ich für Android für ein Frickel-OS halte und mir Apple unsympathisch ist.
 
@SiTHiS: Ich musste bisher bei meinem Androiddevice nix frickeln. Ist alles Stock und läuft. Systemupdates muss ich ab und zu über den Playstore ziehen. Wenn du das Frickeln nennst.
 
@M4dr1cks: Damit meine ich den Unterbau und das drum herum, in Android selbst merkt man von dem "gefrickel" nicht mehr viel, zum Glück.
 
@SiTHiS: Ich muss mich bei meinem Androiddevice um nichts kümmern, also ist da nichts zu frickeln. Fertig.
Das mit Frickeln führen nur Leute wie du an, die keine wirklichen Argumente gegen eine Hard-/Software anführen können.
Bei meinem Windows 10-System muss ich Treiber laden, damit z.B. meine Hardware entsprechend läuft. Deswegen hat das aus meiner Sicht noch lange nichts mit dem Unwort "Frickeln" zu tun.
 
@M4dr1cks: Du verstehst es nicht, und zeigst auch auf keine Weise das es dich interessiert und lenkst mit einem andern Thema ab, deswegen werde ich nicht weiter drauf eingehen :)
 
@SiTHiS: Nö
 
@Alexmitter: Dann schreib doch einen Patch der es verhindert wenn du es besser kannst!
 
@Gelegenheitssurfer: Wenn es Google zu schwierig/aufwendig ist dann werde ich nicht einen Finger rühren. Ich habe eine Plattform die Sicher per Design ist, mehr interessiert mich nicht.
Ein "Patch" wird da nicht reichen, man brächte dort eine Neue Plattform mit neuen ansetzten und einen Plan.
 
@Alexmitter: "Ich habe eine Plattform die Sicher per Design ist" und Goolge ist total unsicher... Erinnert mich an polemisches Gebrabbel ala "Mein Lolly ist viel leckerer als deiner!", Kleinkinderscheisse... Damit kannst du spielen, ich bin raus.
 
@Gelegenheitssurfer: "und Goolge ist total unsicher..."
Ja, und das per Design. oder eher wegen fehlendem Design/Plan

Es ist kein Geheimnis das Andy als urschöpfer keinen wirklichen Plan hatte was er da macht, dazu noch von einem zum anderen Trend rumspringt(Digicams -> Handys) während der Entwicklung.
Dazu war Android auch nie als Sicheres System ausgelegt weswegen hier auch die Architektur fehlt.

Man wollte einfach einen schnell verfügbaren iOS Clon auf Linux Basis, am besten noch mit Java, dann ist das alles auch noch schön Easy. Auf dinge wie Freiheit und Sicherheit wurde aber verzichtet. Ersteres aber erst beim verkauf an Google.
 
@Alexmitter: Ist verbunden mit dem Internet und spricht von sicher... pfff. Aber dass man es auf das populärste OS abgesehen hat, sollte jedem klar sein. Ich erinnere an die ganzen Viren und Würmer die Windows Rechner und ganze Server lahm legten. Das ist quasi nix dagegen. Die Kommentare lesen sich eher wie Windows-Fanboy-Gebrabbel. Aber wir sind ja auch auf Winfuture. Was will man anderes erwarten. Hier wird ja auch ein unfertiges Windows Phone bis in den Himmel gelobt, selbst wenn Amazon den Verkauf einiger Modelle wegen Mängel stoppt...
 
@blume666: Dein pfff kannst du gerne lassen außer du möchtest dich lächerlich machen.

"auf das populärste OS abgesehen"
Ändert nichts daran das hier einfach keine Sicherheit per Design herrscht.

"Ich erinnere an die ganzen Viren und Würmer die Windows Rechner und ganze Server lahm legten."
Ja das ist das Problem daran das man immer noch auf 90er Technik setzen muss unter Desktop Windows. Für diese Technik ist schon eine Moderne Technik als Ersatz verfügbar die auf genau den selben erfolgreichen Sicherheitskonzept von WP basiert.
Dazu möchte ich noch an die vielen Linux Server erinnern die ihr leben als Bot verbringen.

"Windows-Fanboy-Gebrabbel"
Wo lüge oder Brabble ich denn, wessen Plattform hier hat Schadcode im eigentlich sicheren Store?(Bei dem Apps von Google "überprüft werden sollten).
Wessen Plattform hat massive Design Technische Schwachstellen? Meine nicht...

"unfertiges Windows Phone"
Jaja, unfertig. Mir hat jetzt nach Jahren von WP nichts gefehlt, nen Androiden hab ich zwar auch noch, aber gebraucht habe ich ihn noch nicht. Also so unfertig kann es nicht sein...

"Amazon den Verkauf einiger Modelle wegen Mängel stoppt"
'Die Maßnahme ist nicht extrem ungewöhnlich und in aller Regel nur temporär. In der Vergangenheit waren zum Beispiel auch das HTC Desire, das LG G3 oder das Samsung Galaxy Note 3 davon betroffen. Nichtsdestotrotz deutet sie darauf hin, dass es beim Lumia 950 / 950 XL zahlreiche Kunden-Beschwerden gab.'
Quelle: http://windowsunited.de/2015/12/24/amazon-stoppt-teilweise-verkauf-des-lumia-950/
 
@Alexmitter: Guck dir doch einfach mal ein paar Reviews an. Selbst auf Winfuture findest du welche, indem das System als unfertig verklärt wird. Klar hat Android diesbezüglich Probleme, aber die 13 Apps sind ein Tropfen auf dem heißen Stein. Apple hat auch schon löschen müssen und der Windows-Phone Store ist vollgemöhlt mit reduntanten Crap. Wobei du auch nicht das Maß bist, was man braucht und was nicht. Kann ja sein, dass es dir reicht. Ist dann auch gut so. Für mich ist das hier wesentlich aussagekräftiger: http://www.mobilegeeks.de/test/microsoft-lumia-950-xl/ Und das obwohl Herr Pallenberg MS so lobt aufgrund der XBOX und Windows 10.

//EDIT: ach ja: pfffff ;)
 
@blume666: Reden wir über Win10M, das ist noch nicht fertig. Da es einfach nicht die Fertige Version ist. Ist bei Nexus auch gang und gebe. Diese wird an die Geräte verteilt sobald die anderen sie auch bekommen. War schon beim 920 so, genauso wie beim 930.
Unfertig ist auch das Falsche Wort, in der Software Entwicklung nennt man das unpoliert. Unfertig währe es wenn es nicht Funktionsvollendet ist.

Zum Store, Im Windows 8.1 Store war viel müll und es war eine Fehlentscheidung ihn überhaupt rein zu lassen, aber das hat nichts mit dem Windows Phone Store zutun, müll ist dort eher selten. Zu dem was ich brauche, eigentlich so ziemlich alles da ich gerne teste. Was am meisten auffaltend fehlt ist das zeug was man auch im TV als Werbung sieht. Dahinter stehen nun auch Unternehmen die direkt von den Fernsehsendern stammen und die wollen nur möglichst SOFORT kohle.

Was stimmt ist das die Version die gerade auf den 950ern einfach noch nicht gut sind. Schon heute wurde aber schon wieder ein neuer RTM Build veröffentlicht. Erst für Insider und wenns gut läuft schon bald für die 950er
 
@blume666: Habe mir gerade mal das Vid zu deinem Link angeschaut.
Allein schon die Lifetiles von WP würden mir voll auf den Senkel gehen.
Bei meinem Win10 Pro habe ich die deaktiviert. Wer diese Lifetiles mag kann in Zukunft auch ohne Adblocker im Netz surfen.
Dass man unter WP solche "Features" wie ApplePay noch nicht hat, sehe ich eher als Vorteil. Wobei leider früher oder Später dieser Schwachsinn auch auf WP seinen Platz haben wird.
 
@Alexmitter:
"@blume666: Dein pfff kannst du gerne lassen außer du möchtest dich lächerlich machen."
Wieso? Er hat doch vollkommen recht.
 
@M4dr1cks: Nein, denn auch ein Populäres Betriebssystem kann von Design sicher sein. Natürlich nicht 100%, aber man hätte schon mindestens 90% der Angriffsszenarien abgedeckt.
 
@Alexmitter: Und das kannst du beurteilen, dass es 90% sind? Was ist wenn es in der Realität aber nur 50% sind?
Jeden Tag werden irgendwo neue Sicherheitslücken aufgedeckt.
Gut kann man das z.B. sehen, wenn man mal ein Linuxsystem hat. Da gibt es wöchentlich einen Haufen Patches, weil Sicherheitslücken entdeckt werden.
Bei Windows gibt es nur einmal im Monat Patches. Ich möchte nicht wissen, wieviele Lücken da iMo offen sind und genutzt werden, von denen wir nichts wissen.
ES GIBT EINFACH KEINE 100%ige SICHERHEIT und wenn eine Firma propagieren würde, ihr System wäre unangreifbar, wäre ich vorsichtig.

Die Titanik galt ja auch als unsinkbares Schiff.
 
@M4dr1cks: Es gibt einen unterschied zwischen Plattformen in denen man direkt nativen Code ausführt und zur not auch direkt mit der Hardware kommunizieren kann oder auch einfach im Arbeitsspeicher schreiben kann. Und einer Plattform in dem alles unter Managend Code fällt, in einer Java VM ausgeführt wird und das ganze noch in einer Sandbox.
Wenn man in ersteren an System Rechte kommt, dann ist das irgendwie denkbar.
Wenn man bei zweiteren an System Rechte kommt ist das eine Rießen Katastrophe. Das darf einfach nicht Passieren, zumindest in diesem Umfang.

Und Microsoft hatte noch nie gesagt WP währe unangreifbar, nur hat Wp reale funktionsfähige Maßnahmen die bisher auch noch keiner Knacken konnte.
Es war ja schon schwer genug überhaupt Interop zu bekommen, und dafür muss man schon Hardware Zugriff haben.
 
@Alexmitter: Dass WP unangreifbar ist hast du ja die ganze Zeit behauptet. Die selbe Naivität weisen leider auch andere WP-User auf.
Sorry so nicht. Wenn ihr solche blauäugigen Behauptungen aufstellt, müsst ihr mit Kritik rechnen.
 
@M4dr1cks: Nur weil ich es behaupte behauptet es nicht Microsoft, dazu ist es nicht Naiv. Einfach weil es seit 2010 keiner geschafft hat.
Es ist auch nicht blauäugig es zu behaupten schließlich ist die Sicherheitsarchitektur von WP einfach derzeit einmalig.
Einfach da man einen Plan hatte und auf "Weniger ist Mehr" gesetzt hat.
 
@Alexmitter: WP ist einfach nur so unbedeutend, dass keiner Lust hat dafür irgendwelche Malware zu schreiben. Und da viele Leute Android nutzen ist Android ein lohnendes Ziel. Das hat nichts damit zu tun, das WM wie du behauptest, sicherer ist, sondern nur, das bei Android die Zielgruppe also der Gewinn pro investierte Zeiteinheit größer ist.
 
@Gelegenheitssurfer: Wenn ich jeden 10ten in der EU treffen kann ist das nicht so unbedeutend.
Denn wie jeder Malware Autor weis, wenn man Geld möchte muss man für die Industrieländer schreiben, alles andere macht keinen sinn.

Das traurige ist ja eher das man schließlich auf Java setzt, transparenten JiT Compiled Code. Das ist DEUTLICH einfacher abzusichern als die Binary Compiled Apps auf iOS.
Wenn man da aber von Systembibliotheken hört die entsprechende Möglichkeiten bieten die sie bei besten Verstand niemals bieten dürften dann ist das falsch.
 
@Alexmitter: Microsoft selber schiebt Windows Mobile auf Gleis 2, weil unwichtig. Das Windows Mobile was zur Zeit rumgurkt, ist nicht auf jedem 10ten Handy zu treffen, nicht auf jedem 20ten.... Eher auf jedem 60-70ten.
Und dann auch noch so in diverseste Windows Mobile Versionen zersplittert... Deswegen eine Zielgruppe die so klein ist, dass man sie fast vernachlässigen kann, auch in "Industrieländern"....

Und ich esse meine Nudeln mit ner Gabel, das ist DEUTLICH einfacher als mit einem Messer.
Nein, du hast einfach nur keinen Ahnung von Binary Compiled Apps, findest das JiT Compiled Code sich schicker anhört und bevorzugst es deswegen.

Und dein "Sicher by Design" ist eine hohle Werbephrase, die du dankbar deinem Vorbeter nachplapperst. Nichts ist sicher "by Design".
 
@Alexmitter: Was wäre, wenn Deine richtige Aussage ohne das überflüssige "h" geschrieben worden wäre? Das wäre genau so zutreffend, aber schöner aussehend!
 
@luciman: jetzt muss ich fragen da ich es einfach nicht sehe, wo ist das "h"?
 
@Alexmitter:
Kannst Du auch nicht sehen, da Du es immer so schreibst (hier 4x): ;)
"unterwegs wäh*re wäh*re man .....
..... Unfähig wäh*re, ja da wäh*re das möglich."
 
@luciman: du hast ja so recht, ich bitte das zu entschuldigen.
Ich weis ja selbst nicht mehr was richtig ist
Werde es gleich verbessern.
 
@Alexmitter:
Kein Problem - man hilft ja gern. ;)
Als Bonus hier noch ein Gratis-Tipp: nicht " ich weis ja " sondern "Ich weiß/weiss .".
 
@luciman: Zur Verteidigung, ich hab ne 5 in deutsch gehabt, sogar in meiner Prüfung. ;)
 
@Alexmitter:

Nur Mut - man ist nie zu alt, um noch was zu lernen!
 
@luciman: Nein nein, Sprachlich und in Naturwissenschaften bin ich sehr gut.
Da ich aber eine richtig miese Handschrift habe(kleiner Knochen fehlt) habe ich auch viel wissen was das schriftliche betrifft nicht mitbekommen.
Im mündlichen dagegen, nehmen wir mal meine Geschichtsprüfung, war ich als Realschüler besser als mein Freund der Gymnasiast ist und einen 1.0 Resa abgelegt hat. Wir hatten beide eine 1, besser konnte er einfach nicht mehr bewerten.
 
@Alexmitter:
Ja dann - gratuliere - habe ich nicht hinbekommen!
Aber Naturwissenschaften waren auch meine Schwerpunkte - hinzu kam halt dann noch die Rechtschreibung, auf die zu meinen Zeiten noch Wert gelegt wurde, leider heutzutage selbst in den Schulen nur noch wenig Beachtung findet.
In diesem Sinne ... ;)
 
@luciman: Nein, es wird viel wert darauf gelegt, auch heute noch.
Nur ist es uns schülern egal ob man eine 1 oder 3/4 hat
 
@Alexmitter:
Das wäre bedauerlich, denn die Pflege seiner Muttersprache (die der Dichter und Denker ...) sollte einem wichtig sein.
Aber lass uns beenden - es geht eh am hiesigen Thema vorbei. ;)
 
@luciman: sehr gerne :)
Aber noch ein kleiner Endsatz, Es sind 2 gründe, Das erste ist der verdammt langweilige Deutsch unterricht und das vielen dieses Hohe Deutsch einfach zu schwer ist, sie lassen sich eher auf das Niedrige Englisch ein.
 
Was nützen so viele Apps im Store, wenn viele der Apps Vieren und Würmer enthalten.

Ein Kritikpunkt an Windows Phone ist immer, dass es zu wenig Apps gäbe und dass das BS zu unflexibel in der Anpassung wäre. Nur gibt dies MS nicht recht?
 
@teddy4you: Nö. Es gibt ja den Apple AppStore. ^^ ;-)
 
@teddy4you: Wie viele Apps gibt es im Playstore? 2Mio?
Was verstehst du da unter "wenn viele der Apps Vieren und Würmer enthalten."?
Wir bewegen uns im Promille-Bereich.

Ehrlich gesagt ist mir Flexibilität und vor allem Freiheit mehr Wert als ein goldener Käfig.
Das der nicht immer sicher ist, beweist Apple, die haben nämlich das selbe Problem.
 
@OttONormalUser: Was ist denn ein Goldener Käfig wenn nicht Android.
Jedes gerät dessen Hersteller nicht beim Open Handset Alliance mitmacht und dabei in den Knebelvertrag einwilligt darf den einzigen vorteil von Android, also den Store nicht mit vertreiben. Ja darf nicht mal Android drauf schreiben.
Dann kommen die Custom Roms, und auch dort erlaubt Google es nicht die PlayServices mit auszuliefern, nur hat Google bisher noch keinem die Anwälte aufgehetzt.

Was ist denn das für eine Freiheit in der man jederzeit Anwälte vor der Tür haben kann bei einem so freien System. Da nehme ich lieber mein WP wo es für den Hersteller frei ist es zu nutzen, und das im vollem Umfang.

Apple hat das Problem da sie Nativen Kompilierten Objective C Code ausführen und keinen Managend Java Code der erst auf dem gerät interpretiert wird.
 
@Alexmitter: Ich rede von meiner Freiheit, und nicht von der Dummheit der Hersteller, die sich an Google binden.
 
@OttONormalUser: ja, ok, grob würde mir jetzt nur einfallen das man einen anderen launcher installieren kann, was aber an Mangel der Guten Alternativen eigentlich sehr flach fällt. ich hab zumindest noch keinen guten gefunden auf meinem Androiden.
Sonst fällt mir nichts ein.
 
@Alexmitter: Was will ich denn mit nem Launcher?
Alternativ-Stores, und .apk ist ja wohl der Vorteil überhaupt.
 
@OttONormalUser: Unter W10/M einfach .appx sideloaden.
Dafür muss man nur vorher unter Einstellungen -> Update & Sicherheit -> Für Entwickler -> Apps querladen Aktivieren

Alternative Store´s gibts im netzt. Da Unter Android Alternative Stores auch nicht auf die APIs zugreifen darf die Google für den Playstore vorgesehen hat nutzen diese auch nur einen Web Download und sagen dem System dann das man eine App Querladen möchte.

An sich das selbe, nur ein wenig anders.

Edit: Unter W10M kann man .appx auch bequem über das Web Interface sideloaden, von seinem PC oder jedem anderen Webbrowser aus.
Dazu hat man über das Interface noch die Möglichkeit Anwendungen zu verwalten, den CPU/RAM/GPU/SPEICHER verbrauch zu überwachen, sich im Gerätemanager anschauen welche Module verbaut sind und sich eine gesamte Prozessliste anzeigen lassen.
 
@Alexmitter: Und wo bekomme ich die .appx her, wenn nicht vom MS-Store?

Selbst die lassen sich nicht immer installieren, alles schon gehabt.

Es geht nicht um das sideloaden, sondern um den Amazon Store z.B., oder Apps, die nicht im Store verfügbar sind, weil das Gerät angeblich nicht kompatibel ist, WA für mein Tablet z.B.

Es gibt aber noch mehr Sachen, die mich an WP stören.
Alternativbrowser lassen sich nicht als Standard einstellen.
MS synct ungefragt meine Kontakte, Kalender.

Ich bin unter Android jedenfalls "freier" als unter WP.
 
@OttONormalUser: "Und wo bekomme ich die .appx her"
Viele Open Source Projekte liefern gleich eine .appx mit und es gibt auch Sammlungen im Netz für Kostenlose Anwendungen.

"Selbst die lassen sich nicht immer installieren"
Wenn du z.b. unter 8.1 eine .appx installierst die für 10 geschaffen ist funktioniert das natürlich nicht. Auch unter Android muss man das API Level beachten.

"weil das Gerät angeblich nicht kompatibel ist"
Künstliche Beschränkungen gibt es nicht unter WP. Da kann der App Entwickler auch nichts dergleichen einstellen.

"Alternativbrowser lassen sich nicht als Standard einstellen."
Ein Engine Politik, ist unter iOS auch nicht anders. Wobei eine API dafür schon vorhanden ist, sie muss nur noch freigegeben werden.

"MS synct ungefragt meine Kontakte, Kalender."
Keinen MS Acc nutzen.

"Ich bin unter Android jedenfalls "freier" als unter WP."
Android ohne Google macht so viel Spaß wie WP ohne MS Acc.
Aber mit allen drum und dran ist man immer noch freier in der Gesamtansicht.
 
@Alexmitter:
"Sammlungen im Netz für Kostenlose Anwendungen"
Hast du mal einen Link?

Die .appx die ich installieren wollte, waren aus dem WP Store, weil der Download per Smartphone nicht ging, warum auch immer, und die ließen sich dann nicht installieren, weil angeblich im Store eine neuere wäre.

Kann man auf einem WP-Tablet ohne SIM wirklich ohne weiteres WhatsApp aus dem Store installieren?

iOS ist mir völlig Latte, ich mag Apple nicht ;)
Wenn eine API für WP kommt, ist das natürlich gut, und auch wünschenswert.

"Keinen MS Acc nutzen"
Das ist keine Lösung, ich nutze ja auch einen Google Account und kann trotzdem einstellen was ich syncen will, und was nicht.
Es ging ja um Nachteile, und das ist einer, auf Google wird immer rumgehakt, aber dort kann ich trotz Account selbst entscheiden.
 
@OttONormalUser: "Hast du mal einen Link?"
http://www.appx4fun.com/

"waren aus dem WP Store"
Diese sind Modifiziert(Mit Zertifikat) und lassen sich nicht mehr Sideloaden.

"Kann man auf einem WP-Tablet ohne SIM wirklich ohne weiteres WhatsApp aus dem Store installieren?"
Eine Anwendung kann das gar nicht feststellen ob man eine Simkarte hat.

"Wenn eine API für WP kommt, ist das natürlich gut, und auch wünschenswert."
APIs sind immer gut

"aber dort kann ich trotz Account selbst entscheiden"
Ja, Der Google Acc hat dort vorteile, an anderer Stelle hat der MS Acc vorteile.
Aber ich würde mit dir wetten, wenn diese Möglichkeit des Google Acc jetzt geschaffen werden würde hättest du wohl noch weniger Möglichkeiten.
Google damals ist auch anders als Google heute.
 
@Alexmitter: Danke

"Diese sind Modifiziert(Mit Zertifikat) und lassen sich nicht mehr Sideloaden."
Aha, wozu kann man sie dann runterladen?

"Eine Anwendung kann das gar nicht feststellen ob man eine Simkarte hat."
Aber der Store, deshalb muss ich es unter Android auch als .apk runterladen.
Der Store stellt ja auch fest, ob mein Handy nen Kompass hat ;)

Naja, die Einstellungen fehlen bei MS ja in den Apps, das hat mit einem Account an sich ja erst mal nichts zu tun.
 
@OttONormalUser: "Aha, wozu kann man sie dann runterladen?"
Es gibt einen Entwickler Weg und einen Nutzer Weg, der Nutzer weg verwendet die .xap/.appx aus dem Store und man installiert über den Store auf dem Handy.
Für den Entwickler weg gibt es andere Möglichkeiten, und man verwendet in VS gebaute .appx daten

"Aber der Store, deshalb muss ich es unter Android auch als .apk runterladen."
Da hast du recht, nur gibt es auch im Store keine Möglichkeit als Dev zu sagen, man möchte das es nur auf Geräten mit sim karten Slot zu installieren.

"Naja, die Einstellungen fehlen bei MS ja in den Apps, das hat mit einem Account an sich ja erst mal nichts zu tun."
MS gibt ja nur die Möglichkeiten die sie als Nötig empfinden, nach dem Prinzip weniger ist mehr.
Windows Mobile soll ein Simples System sein, bei dem man immer Durchsteigt.
 
@Alexmitter:
"Windows Mobile soll ein Simples System sein, bei dem man immer Durchsteigt."

Aber auf kosten der Freiheit und Kontrolle, und das stößt mir bei jedem System auf ;)
 
@OttONormalUser: Du hast die Möglichkeit alles auszuschöpfen was nötig ist, selbst mit aller Fantasie würde mir nichts einfallen was ich noch bräuchte.
Es ist schließlich ein Smartphone OS, und diese Aufgabe erfüllt es derzeit voll und ganz.

Ich habe lieber diese Einschränkungen und diese Freiheiten als die die mir Android bietet. Dafür muss ich bei Android einfach zwangsweise beim Google Monopol mitmachen da das System sonst nutzlos ist, und bei der Knebelung der Hersteller.
 
@Alexmitter: Dir vll., mir fehlt so einiges, angefangen bei Apps, über Funktionen, bis hin zur Anpassbarkeit, aber dass muss jeder selber wissen.

Was bitte hat jetzt ein "Monopol" damit zu tun?
Machst du beim Windows-Monopol auch nicht mit?
Die Hersteller knebeln sich übrigens selbst, genauso wie die PC Hersteller sich mit Windows knebeln.

Es ging mir auch gar nicht um die Bindung an einen Anbieter, um die kommt man eh nicht rum.
Man kann sich an MS, Apple oder Google binden, die größte Freiheit hat man aber nun mal unter Android, und ich bin heil froh, dass die das "Monopol" haben, und nicht MS, eben aus genannten Gründen.
 
@OttONormalUser: "angefangen bei Apps"
Das währe aber auch nicht das Problem der Software Plattform, diese ist bei weitem Offener, Dokumentierter, Freier für den Entwickler, Logischer, Moderner und wir unterstützen sogar eine Richtige Programmiersprache für den Managed Code. Das Potential ist da, dazu unterstützen wir auch Objektiv-C und zur not wohl auch Java. Keine Plattform hat diese Nativen Möglichkeiten und ist so Standardisiert, und trotzdem offen für eine Vielzahl an Herstellern und Hardware.

"über Funktionen"
Dafür haben wir App Entwickler.

"hin zur Anpassbarkeit"
Ja man kann die Icons irgendwie anders anordnen(Anderer Launcher), Trotzdem hat man in diesem Grid nie Minimalismus. Und da jeder Entwickler bei den Icons eh sein eigenes Ding macht hat man nur ein furchtbares durcheinander. Alles andere(außer der Schriftart) kann man auch bei Android nicht anpassen.

"Was bitte hat jetzt ein "Monopol" damit zu tun?"
Google nutzt sein Monopol um Stillstand zu erzeugen im Mobile OS markt.
Das einzige wozu das Windows Monopol in den letzten 16 Jahren geführt hat ist Fortschritt. Schließlich haben sich die anderen weiterentwickelt.

"PC Hersteller sich mit Windows knebeln"
Seit wann ist es OEMs verboten ein anderes OS einzusetzen.

ich bin froh das es Kreative Mitbewerber gibt denn Android hat nur zu einer Weiterentwicklung im Mobilen Markt geführt, und zwar zu mehr Leistung was für Android ja auch nötig ist. Android hat sich einfach nicht weiterentwickelt, Google wollte einen Günstigen iOS Clon, und den haben sie bis heute erhalten.
Wenn man sich die UI/UX der Ersten Versionen ansieht stellt man das am besten fest.
Aber sein wir mal Ehrlich, Google hat gar keine Interesse gerade zu Revolutionieren.
 
@Alexmitter: Ich bin User, und kein Entwickler, und für mich als solcher ist die Plattform ein goldener Käfig.

"Dafür haben wir App Entwickler."
Nur entwickeln die nix, oder bringen schlechtere Versionen als für Android.
Und Systemfunktionen sollte das System mitbringen.

Icons anzupassen ist das kleinste Problem.

"Google nutzt sein Monopol um Stillstand zu erzeugen"
Nein, tun sie nicht, die Hersteller nutzen nur ihre Freiheit nicht aus.
Das ist genau die selbe Situation wie bei Windows, und dort stört es auch keinen.
Und wenn Windows für den Fortschritt der anderen sorgt, tut das Android auch.
Allerdings sehe ich es etwas anders, denn MS knebelt deutlich mehr als Google.

"Seit wann ist es OEMs verboten ein anderes OS einzusetzen.
Gar nicht, du behauptest doch, Google würde mit Android knebeln, und dann tut MS dies mit Windows auch.

"Aber sein wir mal Ehrlich, Google hat gar keine Interesse gerade zu Revolutionieren."
Ja, so sind Monopolisten eben, die bewegen sich erst, wenn es brauchbare Konkurrenz gibt, oder diese sich nicht mehr klein halten lässt.
Geschichte wiederholt sich.
 
@teddy4you: Windows 10 ist wesentlich flexibler und hat mehr Einstellungsmöglichkeiten als iOS. Nur Android ist noch flexibler, aber auch nur weil es OpenSource ist. Was fehlt dir denn bei Windows?
 
@Surtalnar: Tja mit dem WP wirst du viele Sachen nicht machen können, die er von seinem IOS gewohnt ist. Das wird es wohl sein. Bei mir im Kurs hat der eine Dozent als Diensttelefon ein Lumia. Privat nutzt er sein iPhone 6. Er bezeichnet das Lumia als Krankheit.
Und wenn es irgendwann kein Android mehr geben würde, stieg ich lieber auf IOS als auf dieses WP um.
Die Mobilfunksparte ist echt trash.
Mit den Surface Pro und dem Surface Book sieht es ganz anders aus.
 
@M4dr1cks: Lustig, als ich ein iPhone als Diensttelefon hatte und privat ein Lumia, war mein Eindruck genau anders herum :D
 
@M4dr1cks: Ich kann alles mit meinem Lumia 950 XL machen, was ich benötige. Was soll mir denn fehlen?
 
@Surtalnar: Tja, das wirst du feststellen, wenn du mal ein iPhone hast.
 
@M4dr1cks: Tut mir Leid, aber ich hatte schon ein iPhone. Dort haben mir eher Features von Windows Phone gefehlt, die Benutzeroberfläche von iOS hat sich unausgegoren angefühlt. Dazu war die Synchronisierung bei iOS fehleranfällig und sehr langsam, das möchte ich mir nicht wieder antun.
 
@Surtalnar: Ich bin ja Android-User. aber ist schon klar, das mobile OS welches am längsten am Markt ist fühlt sich unausgegoren an. XD
 
@M4dr1cks: Mindestens altbacken. Man kann zu Kacheln stehen wie man will, aber das Interface eines Windows Phone sieht nach ein wenig Anpassung an die eigenen Vorlieben doch wesentlich besser und vor allem moderner aus als der langweilige Home Screen jedes iPhones.
 
@Chiron84: Ich finde diese Livetiles absolut nervig. Habe bei meinem Win10Pro den Schwachsinn abgestellt. Naja, früher im Promarkt, da hatten die so
Kompakt anlagen zum Verkauf, die nix taugten. Die haben immer so "schön" blinkende LED's gehabt.
 
@M4dr1cks: Das gehört für mich zum Anpassen an die eigenen Vorlieben. Ich hab auch nicht alle an.
 
@teddy4you: "Ein Kritikpunkt an Windows Phone ist immer, dass es zu wenig Apps gäbe und dass das BS zu unflexibel in der Anpassung wäre. Nur gibt dies MS nicht recht?
"
Nö. Wenn die mal den Store in Puschen bekämen, dann würde sich der eine oder andere Android-User vielleicht auch mal für WP entscheiden.
Dann sollen sie endlich mal den Markennamen "Lumia" in der Versenkung verschwinden lassen (war ja bisher nicht von Erfolg gekrönt, bzw. steht für den Untergang Nokias) und durch Surface Phone ersetzen.
 
Da sind 13 wo es in irgendeiner Form bemerkt wurde.
Wieviele sind noch im Play Store?
Bei der Anzahl an Apps ist das doch unmöglich zu checken.
 
Ist doch ein gutes Zeichen! Die Kriminellen kommen nicht direkt in die Betriebssysteme, also müssen sie über die offiziellen Stores kommen. Denn kein Store ist "Skandalfrei". Nur ein paar Meldungen weiter, hier auf Winfuture, wird berichtet dass der Kunde in einem anderen Store durch Namens-Plagiate getäuscht und zum Kauf von Fälschungen animiert wird. Es wird ganz einfach überall versucht auf unehrliche Weise Geld zu verdienen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles