Apple: Großaufträge für Samsung und LG bezüglich OLED-Displays

Noch vor knapp drei Jahren wetterte Apple-Chef Tim Cook gegen OLED-Displays und schimpfte, dass diese eine "schreckliche" Farbsättigung böten. Inzwischen ist aber auch der CEO des iPhone-Herstellers offenbar mit der Qualität von Organischen ... mehr... Fernseher, OLED, LG Display Bildquelle: LG Display Fernseher, OLED, LG Display Fernseher, OLED, LG Display LG Display

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Apple lasst euch mal was neues einfallen und hinkt nicht immer jahre hinterher.
 
@cs1005: Bisher war OLED nicht die bessere Idee, wenn man davon ausgeht, dass es Einbrenneffekte nach bereits 2 Jahren gibt .... sprich, die Haltbarkeit war begrenzt. Hätte Apple das schon verbaut, wäre Dein Aufschrei noch größer gewesen. Und bisher ist diese News nur ein Grücht.
 
@iPeople: finde ein vernünftiges IPS LCD Panel ist besser als jedes amoled display. klar Amoled hat bessere Kontraste, dafür wirken die Farben einens Ips viel Natürlicher und die weißwerte sind sehr viel besser was besonders bei Ebooks angenhem ist. ICh hatte mal ein S6 und ich sage dir NIE wieder Amoled! und das Display vom Z5 Premium ist echt gut und zieht kaum am akku.
 
@cs1005: Eben drum wurde bisher nie OLED/AMOLED in iPhones verbaut. Dieses Gerücht ist nichts weiter, als ein Gerücht. Und was wolltest Du nochmal mit deinem 01 sagen?
 
@cs1005: Ich habe ein S6. Zwar das EDGE aber die haben eh das selbe Panel verbaut.

Ich zB kann überhaupt nicht klagen. Bin sehr zufrieden mit dem Display des EDGE.

Ich denke, das ist auch alles eine Frage des persönlichen Geschmacks und Empfinden.

Ich hatte auch mal ein HTC gehabt, was ein LCD Panel besaß. Damit war ich ebenfalls zufrieden.

Ich glaube wo das LCD eine bessere Figur macht ist die Lesbarkeit unter freiem Himmel. Die leuchten einfach stärker bzw heller. AMOLED hat ja hingegen den Ruf, zwar satte Farben zu zeigen, aber meisst sind diese übersättigt und der Weisswert könnte manchmal etwas besser sein.
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Ja das Edge-Display finde ich auch große Klasse. Dazu noch die Abrundung. Ein optischer Leckerbissen.
 
@cs1005: Amoled hat keine Übertriebenen Farben, der Hersteller hat die Freie Wahl ob er die Farben echt oder "bunt" haben möchte.
 
@CvH: so und nicht anders sieht es aus, man kann sich seine Farbtemperaturen und Sättigung einstellen wie man will, zumindest bei meinem uralten s3 geht das!
 
@iPeople: Das Samsung Galaxy S hatte damals ein Amoled. Habe es nach drei Jahren (ohne optisch erkennbare Qualitätsverluste) verkauft. D.h. schon damals war OLED weit genug entwickelt um solche Fehler nicht oder vielleicht nur messbar zu produzieren.
 
@Shadow27374: Na wenn DAS kein Gegenbeweis ist, dann weiß ich auch nicht.
 
@cs1005: Zustimmung, erst wird was klein geredet und dann haben die es irgendwann doch. Das konnte Jobs auch schon gut.
 
@mulatte: "[...] erst wird was klein geredet und dann haben die es irgendwann doch."

Deine kühne Behauptung würde voraussetzen, dass es während der letzten 3 Jahre (so lange ist Apples bzw. Cooks entsprechende Aussage etwa her) kaum eine wesentliche Weiterentwicklung der OLED-Technologie stattgefunden hat. Anders ergibt deine Darstellung nämlich keinen wirklichen Sinn. ;)
 
@KoA: seine aussage ergibt so oder so keinen sinn, ausser sinnlosem bashing, wie schon in mehreren kommentaren zu lesen. Kch wüsste nicht wo app,e je was klein geredet hat. Auch ich bin zudem bisher kein oled fan,maner wenn apple es hinbekommt im gegensatz zu samsung natürliche farebn zu verwirklichen anstatt des schrecklichen bonbon looks. Kst mkr sowas von egal welche display technology dahinter steckt
 
@Razor2049: Vollkommen richtig. Immerhin dürfte Apples besonderes Interesse an möglichst naturgetreuer Farbdarstellung der von Ihnen verbauten Displays, auch darin begründet sein, dass deren Hardware oft im Design- und Grafikbereich eingesetzt wird, wo es ja eben genau auf entsprechende Feinheiten ankommt.
 
Innovationen können viele, sie aber verkaufen, und das zum Spitzen preis , das kann nur Apple,das muss man neidlos anerkennen (Kein Fanboy)
 
@Wlimaxxx: Nöö, muss man nicht.
 
@Helmut Baumann: Ja, den Umsatz in 10 Jahren verdreißigfachen ist wirklich keine großartige Leistung. Kann jedes Unternehmen ohne weiters und krieg ein Sternchen ins Mitteilungsheft weil es sich bemüht hat. Klammert man alles aus und sieht sich nur die Zahlen an, so ist das durchaus eine beachtliche Leistung.
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/39388/umfrage/umsatz-von-apple-seit-2004/
 
@mil0: Der Umsatz ist nicht so relevant, den Gewinn (und der ist am Ende vom Tag wichtig, VW z.B. macht viel Umsatz aber kaum Gewinn) konnten sie sogar noch viel mehr Steigern: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/12803/umfrage/nettogewinn-von-apple-inc-nach-quartalen-seit-2005/
 
@iamunknown: In der Diskussion ist es nicht so relevant. Man kann das selbe mit beiden Zahlen ausdrücken. Bei einer weniger oberflächlichen Analysen reichen auch nicht nur die Kennzahlen Umsatz und Gewinn aus, um fundierte Aussagen über ein Unternehmen zu machen.
 
Wollte Apple nicht mal die Kooperation mit Samsung als Hardware Lieferant nach und nach aufgeben? Da war doch mal was. Und jetzt auf einmal so? Was denn nun? Entweder hü oder hot.
Oder bezog sich die Entscheidung von Apple sich von Samsung unabhängig zu machen rein auf dem mobilen Sektor? Aufklärung bitte...

Diese Unsicherheiten und Fragen werden dann verschärft, wenn immer diese "Gerüchte" entstehen, nur um irgendwelche belanglosen NEWS schreiben zu können.
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Heiße Luft. Es gibt kaum Alternativen zu Samsung um die Größenordnung bereitzustellen, wie Apple sie braucht. Zumal Samsung, was Displays angeht, derzeit einfach führend ist.
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Es gab nie und zu keiner Zeit offizielle Statements dazu seitens Apple, sondern nur Spekulationen seitens irgendwelcher Newsportale.
 
@iPeople & kkp2321: Danke für euer Feedback. Das bestätigt ja dann meine These im letzten Satz:

"Diese Unsicherheiten und Fragen werden dann verschärft, wenn immer diese "Gerüchte" entstehen, nur um irgendwelche belanglosen NEWS schreiben zu können."

Neuer Vorschlag: Traue nie einer NEWS, die Du nicht selber recherchierst und geschrieben hast. ;)
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Da anscheinend keine OLED-Lieferanten in den für Apple erforderlichen Stückzahlen (und Qualitätsansprüchen) vom Himmel gefallen sind, wird sich Apple bei Displays nicht in eine neue einseitige Abhängigkeit begeben. Dort wird doch seit geraumer Zeit nahezu immer an mindestens zwei Lieferanten vergeben.
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: und genau daher würde ich dem gerücht nicht gerade viel glauben schenken
 
Zuerst verklagen sie sich und dann machen sie Geschäfte miteinander, verrückte Welt^^
 
@Ultraviolet: Wie 2 sich um eine Frau prügelnde Typen, die danach einen Saufen gehen .
 
@Ultraviolet: die Smartphone und Display sparte haben ja so viel gemeinsam (außer das sie unter Samsung geführt werden)
 
LED Leuchtdioden halten bis zu 100.000 Stunden. OLED leider die Hälfte bis zu 50.000 Stunden.
Heisst also für den TV Vielgucker alle 5 Jahren eine Neuanschaffung.
 
@Deafmobil: indem sie 27,4 Stunden TV am Tag schauen? Ja ne is klar :-)
 
@roterteufel981: naja... wenn sich 3 Leute hinter dem TV setzen, sinds schon nur noch 9 Stunden :D ...

naja okay, der war schlecht :P
 
im grossen und ganzen ist OLED das beste was es gibt auch dank der perfekten Schwarzwerte.
 
@Ultraviolet: bringt aber nichts wen die einleznen LEDs irgendwann den geist aufgeben weil sie Organisch sind und nichtmal annährend an die leuchtdauer von LEDs kommen
 
@Ultraviolet: oled hat auch genügend nachteile bisher, zumindest immtv sektor
 
Zum zweifellos handverlesenen Artikelbild, das mehr die Frau und weniger den Bildschirm ins Zentrum der Betrachtung rückt: Sehr fesch, diese Asiatinnen mit korrigierter Nase.
 
"Denn dem Bericht zufolge sollen die beiden koreanischen Display-Spezialisten nicht sofort entsprechende Panels liefern, sondern gemeinsam mit Apple die dazugehörigen Produktionskapazitäten aufbauen."

Finde ich gut, weil sonst könnte es bei späteren IOS-Versionen evtl. Probleme bzgl. der Bildschirme geben.
Das hat Apple gut gelöst.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.