Huawei Y6 Pro leakt: Günstiges Android-Smartphone mit 4000mAh-Akku

Der chinesische Telekommunikationsriese Huawei will offenbar in Kürze mit dem neuen Huawei Y6 Pro ein neues Mittelklasse-Smartphone mit riesigem Akku auch auf westlichen Märkten anbieten. Das 5-Zoll-Smartphone mit Android nutzt einen immerhin ... mehr... Huawei Y6, Huawei Y6 Pro, Huawei Enjoy 5 Bildquelle: Huawei Huawei Y6, Huawei Y6 Pro, Huawei Enjoy 5 Huawei Y6, Huawei Y6 Pro, Huawei Enjoy 5 Huawei

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
glaube kaum das man an so einem handy lange spaß haben kann, iwo hat der entwickler bestimnt gesparrt
 
@cs1005: Würde ich nicht sagen. Die investieren viel in die Expansion. Ein Kollege hat ein teureres Huawei (300 Euro) und was Verarbeitung angeht, steht es Samsung in nichts nach.

Bisher kann ich jedoch nicht einschätzen wie es dann bei Updates und der Software aussieht, auch wenn er zufrieden ist.
 
Naja schau dir mal Xiaomi an, die bauen Top Smarphones zu krassen Preisen, haben in China Samsung und Apple schon überholt..

Un mal ganz im ernst, kein Mensch der ein wenig Ahnung hat, glaubt das das Iphone über 250 in der Produktion kostet, vielleicht wenn sie eins bauen, aber nicht bei der Industriellen Fertigung, ich würde eher von 25€ ausgehen......

Die Chinesen machen im Smartpheonsektor momentan richtig RambaZamba, langsam müssen sich Apple un Co, mal Gedanken über Ihre Preispolitik machen..
Sobald Xiaomi offiziell hier verkauft wird bin ich von Samsung weg!
 
@counter2k: "ich würde eher von 25€ ausgehen......"
Da irrst du dich, oder gehst du nur von der Fertigung ohne Materialkosten aus?^^ Bei der Produktion muss du von: Material, Lohnkosten & (vielleicht Sozialkosten(haben die das in China eigentlich?), Lagerkosten und Transportkosten ausgehen.
 
@counter2k: Immer die Produktion... Ginge es nur um die Produktionskosten, müsstest du schon mal eigenständig nach China zur Fabrik fahren und das Handy dort kaufen. Updates würdest du auch keine bekommen, hat schließlich niemand dafür bezahlt. Jeder Support würde eingestellt, da Apple kein Geld dafür hätte. Man würde Apple mit einem **schtritt aus der Fabrik jagen, da man die Auftragsfertiger nicht bezahlt hätte.
 
Gibt es einen Unterschied zum non "pro"? Außer dem kleinen Prozessor Unterschied?
 
@trunks18: der akku, 16 statt 8GB speicher, 13 megapixel statt 8 (front 5 statt 2)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!