Microsoft: Wir brauchen eine Art Surface für Erfolg bei Smartphones

Microsofts Marketing-Chef Chris Capossela gibt sich in diesen Tagen erstaunlich offen, wenn auch vage, was die Zukunft im Bereich der mobilen Geräte angeht. So war unter anderem zu hören, dass man in der Tat an einem Gegenstück für das mehr... Konzept, Surface Phone, Surface Smartphone, Microsoft Surface Smartphone Bildquelle: PhoneDesigner.eu Konzept, Surface Phone, Surface Smartphone, Microsoft Surface Smartphone Konzept, Surface Phone, Surface Smartphone, Microsoft Surface Smartphone PhoneDesigner.eu

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nee ihr braucht 3rd Party Apps (Originale und keine von HabibiIndianBoy999 mit tausend Werbebannern) und alternativen zu euren unbenutzbaren und hässlichen eigen Produktionen.
Vielleicht noch bisschen was abschauen bei den anderen Systemen, damit man sich nicht vor kommt, als wäre man 5 Jahre in der Vergangenheit, weil gewohnte Features fehlen, nach dem wechsel auf Windows Mobile und fertig ist die Sache. Verteilt mal ein paar Iphones und Android Smartphones unter euren Mitarbeitern, damit sie sehen wie weit entfernt die Konkurrenz ist und was alles fehlt.

Und nein ich werde hier nun nicht schon wieder auflisten, was alles fehlt. dafür gibt es den Feature Request bereich auf der Microsoft Seite. Viel Spaß beim durchlesen.

Der Artikel zeigt nur, sie haben es immer noch nicht verstanden. Wie lange soll das denn noch dauern?
 
@RubyDaCherry: och so ne auflistung wäre aber schön, wenigstens den link hättest doch liefern können
 
@0711: Das hätte ich gerne gemacht. Habe eben extra gesucht und nur das gefunden. Vor einigen Monaten, war die Seite noch online und mehr als gut gefüllt mit Requests. Anscheinend hält man es nicht mehr für nötig alle User mit einzubeziehen, wie das System aussehen soll. War wohl zu viel Arbeit... So kann auch keiner mehr sehen, was sich die Leute wünschen und Microsoft kann es geschickt unter den Tisch kehren, bzw sagen, unsere User wollen sowas eh nicht. Grandios.

"Microsoft launched UserVoice-based feedback sites for both Windows and Windows Phone in order to receive suggestions from fans about how to improve those operating systems. Now, with the launch of Windows 10 for the PC and the upcoming release of Windows 10 Mobile for smartphones, Microsoft is retiring the UserVoice sites for Windows and Windows Phone in favor of receiving suggestions directly from the Windows Feedback app."
 
@RubyDaCherry: Deine Kommentare sind immer wieder unterhaltsam...weiter so!
 
@RubyDaCherry: Wie kann man nur so verbittert sein? Nutze halt iOS oder Android und gut ist! Was zerbrichst Du Dir deinen Kopf über Dinge, die Dich überhaupt nichts angehen?
 
@SunnyMarx: Weil ich es nicht nutze geht es mich nichts an? Ich nutze doch schon was ich nutze, was hat das damit zu tun, das ich meine Meinung poste?
 
@RubyDaCherry: Deine Meinung ist nicht objektiv, sondern nur auf Frust und Unlust zur Umgewöhnung basiert. Deshalb ist es keine wirklich Meinung, sondern nur ein Ausruck deines Hassgefühls, dass Du mit allem verbindest, auf dem der Name Microsoft steht. Und deshalb ist dein Posting nichts anderes, als irrsinnige Energieverschwendung!
 
@SunnyMarx: Wenn sich Microsoft mal drehen würde und diese inkompetenten Leute entlassen würde und welche einstellen, die Wissen was sie tun, bzw was die Leute wollen, dann würde sich auch meine Meinung ändern. Sie ist also sehr wohl objektiv, warum soll ich etwas hassen, was ich nicht besitze? Klar wenn ich mir nun ein 950 gekauft hätte, dann hätte ich vllt einen Hass, aber so doch nicht. Btw wurde der Beitrag (wie alle anderen) von einem Windows 10 LTSB Rechner geschrieben, damit bin ich sehr sehr zufrieden, obwohl Microsoft drauf steht. Denn damit haben sie seit langer Zeit mal wieder etwas richtig gemacht, auch wenn hier noch an einigen Stellen zu arbeiten ist (zb das Update System)
 
@SunnyMarx: Och ich habs schon probiert, dass hat zumindestens bei mir nichts mit frust oder mangel zur umgewöhnung zu tun! Ich will nur nicht meine ganzen logins und co irgendwelchen hobby entwickler zukommen lassen!
 
@SunnyMarx: Und was ist dann Dein argumentationsloses Geschreibsel?
 
@RubyDaCherry: Vorab: ich beteilige mich an diesem +/- Geklicke nicht, weil ich es erbärmlich finde, eine Bewertung ohne Meinung abzugeben. Ich würde auch nicht vermumt demonstieren.
Im Grunde gebe ich Dir Recht. Jedoch muß man anerkennen, daß Microsoft heute vieles anders anders macht. Microsoft war immer ein Monopolist, der sich in dieser Form nie dem Wettbewerb stellen mußte. Es müssen also nicht nur neue Technologien her, sondern vor allem auch neue Philosophien. Sich dem Gros der Hölzköpfe zu entledigen, war schon ein erster, richtiger Schritt. Ich käme aktuell auch nicht auf die Idee, mir ein WP anzuschaffen, aber anders als vor zwei Jahren, würde ich diese für die Zukunft nicht mehr ausschließen.
 
@RubyDaCherry: Gibt's denn bei iOS und Android eine Uservoiceseite? Ich denke nicht das die weniger gut gefüllt sind.
 
@RubyDaCherry: Sehe ich auch so! Die 3rd party apps von den Betreibern der app ist hier das wichtigste! Aber immer toll wie es minus hagelt von den ganzen Fanboys!
 
@Maggus2k: Danke für deine Antwort. Kein Problem so ist das hier, man findet sich damit ab.
 
@RubyDaCherry: Bei Microsoft gibt's schon genug iPhones und Android-Geräte, vor allem iPhones.
 
@RubyDaCherry: Was für Funktionen fehlen dir den? Ich nehme an du hast keine Ahnung was geht und was nicht. ;)

Das mit den Apps stimmt. Aber es gibt sehr gute Drittanbieterapps.
 
@Edelasos: Bei Android hat man das Gefühl, dass an die Entwickler stetig an der Verbesserung ihrer Apps arbeiten, und ich vermute, dass dies bei IOS nicht anders ist.
Bei Windows Phone dagegen wird die App lieblos geschrieben und von da an passiert nur noch das Nötigste. Dazu kommt: alle Apps sehen irgendwie gleich aus, und nicht selten wird man ur auf eine blöde Webseite weitergeleitet.
Konkrete Funktionen, die ich vermisse sind Apps wie MightyText oder Dropsync. Bin deshalb von Windows Phone weg.
 
@nayooti: Da hast du zum Teil schon recht aber für lässt bei Android die Verbesserung des OS zu wünschen übrig. Universal Apps bringen nun aber etwas schwung rein, das alle Apps gleich Aussehen kann ich nun nicht nachvollziehen, natürlich haben Apps mit identischen Aufgaben auch teils ähnlichkeiten im Aufbau und halten sich an gewisse Designvorgaben wie bei Android/iOS auch.
 
Nicht noch son Hybrid-Mix... Aber angekündigt haben die doch schon sowas, oder irre ich mich da..-
 
@wingrill9: Angekündigt ist da noch nichts.
 
@adrianghc: Dachte, da wäre schon was in der Pipeline mit dem Surphace Phone...
 
@wingrill9: Offiziell angekündigt wurde wie gesagt nichts, aber es deutet viel darauf hin.
 
Was Windows fehlt sind viele gute Apps. Das ist im moment der größte Nachteil von Windows Phones!
 
@Einste1n: Inb4 "Was fehlt dir denn?" "Also mir fehlt nichts" "Was solche Apps fehlen dir, bzw sowas benutzt du, was bist du denn für einer"
 
@RubyDaCherry: whatsapp, facebook, 6tag. Ich sage mal die Top 10 ist gut vertreten aber meistens nicht so gut gepflegt wie bei IOS oder Androide. Das Problem ist, dass wenn ein Hersteller eine App für sein Produkt anbietet z.b. Osram für ihre LED Lampen oder SmartHome Apps werden diese zu 99% nicht für Windows angeboten und das ist einfach das große Problem. Sieht man auch in der Werbung, wann sieht man schon das Windows Store Logo. Bzw. MS hätte wie beim Surface Pro 3 viel Reklame für das 950 / XL machen müssen, aber wieder einmal hat MS nicht viel gemacht :(
 
@youngdragon: Genau so. Die Top Apps gibt es auch für Windows Phone, alles was aber aktuell erst im entstehen ist oder Nischen abdeckt fehlt dann leider.
 
@youngdragon: Ach, und es liegt an Microsoft, dass die Anbieter von Software das Windows Phone ignorieren? Um ehrlich zu sein, stört mich das auch etwas, aber ich werfe das Microsoft nicht vor. Dort ist die Idee der Universal Apps gut durchdacht und bringt schließlich zahlreiche Apps für den Desktop und somit auch für das Phone.

Man überlege sich nur mal, was dadurch eine App für einen Nutzerkreis ansprechen kann. Aber noch ist die Technik noch nicht so weit. Fehlt noch etwas Geduld. Meiner Meinung nach ist Microsoft derzeit auf einem guten Weg.
 
@SunnyMarx: Nö liegt es nicht... Aber dann muss man sich nicht wie in dem Artikel hinstellen und sich Gründe aus den Fingern saugen die einfach nicht stimmen! MS muss Geld in die Hand nehmen und den Entwicklern zukommen lassen! Ansonsten wird das nichts mit ebenbürtiger Marktposition!
 
@Einste1n: mir fehlt nichts - ich fand die Store von Android und iOS sowieso zu überladen!!!!
 
@fegl84: Hahahaha, ein Plus von mir für den Lacher. Danke
 
@RubyDaCherry: hahahah, das einzige was ich mal nicht auf meinem WP hatte(Electrodroid was es eigentlich für WP gibt) konnte ich auch meinem Androiden nicht installieren da dank 2.2 mein Api Level nicht mehr Aktuell war XD

Ich bedanke mich herzlich für die Unfähigkeit von Google einfach mal zu Planen bevor man Entwickelt. Professionelle Entwickler machen das.
 
@Alexmitter: Kauf dir halt mal ein aktuelles Smartphone und dümpel nicht mit einem Gerät von über 4 Jahren rum. Hast du kein Job?
 
@RubyDaCherry: Ich sehe es nicht ein das ich auch einem Gerät mit der Leistung des 520 kein einigermaßen Aktuelles Android bekomme.
Auf dem 520 Läuft 8.1 oder 10 ohne Probleme, auf Android ist selbst normale Benutzung eine Qual.

Und ja ich habe einen Job, kann mich auch was meine Finanzen betrifft nicht beklagen, aber ich kaufe gerne ein Gerät mit dem ich auch noch länger Spaß haben kann.
 
@Alexmitter: Dann halt nicht, auf ein User kann man gut und gerne Verzichten.
 
@RubyDaCherry: Android Nutzer, auf die kann ich auch gerne verzichten.
Schließlich wählen auch menschen die AfD und wissen nicht warum sie das Tun, sie können halt nicht über den Tellerrand blicken.
 
@fegl84: Überladen? Also was das angeht, steht der WP Store in nichts nach! Der Store ist voll von dubiosen App die manchmal heißen wie ein bekanntes Programm, ist dann aber etwas ganz anderes! Also da muss ich sagen, war und ist der Store deutlich besser bei den anderen!
 
@Einste1n: das wahrlich immer noch das haupt problem
 
@Einste1n: Nein, der groesste Nachteil ist, das sie von Microsoft sind. Eine Konzern mit einer der schaebigsten Konzernvergangenheiten in Amerika. Das ist keine freundliche Firma.

Wenn dort eine Aenderung gemacht wird, dann ist das zu ihrem eigenen Nutzen, nicht zum Nutzen der Kunden.

Vor ~12 Jahren war die Ratio von Eigennutzen vs Kundennutzen vielleicht noch 50/50.
Heute ist es 95/5
 
Die haben ja nichtmal gegen Huawei etc ne Chance dann kommen die gleich mit Apple wo Leute vor den Shops Campen um das erste iphone zu besitzen. Erster Schritt wäre mal das eigene Image verbessern und korrekte zahlen nennen und mit Spionage etwas zurück fahren. Und wenn es geht Apple nicht provozieren mit solchen Aussagen, denn die könnten Ms und Google aufkaufen ohne Verlust.

2tes Problem sind die hier angesprochenen apps und das kacheldesign wobei das Geschmackssache ist.
 
@Ultraviolet: Für dich ist unterhaltungselektronik nur kriegsschauplatz. Du hängst deine *fahne* in den wind. Bist ein mitläufer, der entscheidungen, welche geräte ind dienste er nutzt der masse überlässt.
 
@Ultraviolet: toll ohne MS gäbs heute aber Apple nicht
 
@CARL1992: Andersrum aber vermutlich auch nicht. ;)
 
@Johnny Cache: joa kartellamt und so aber die hätten bestimmt ne abfindung oder irgendwas in der richtung gezahlt stattdessen haben die Apple finanziel unterstützt damit man denen (MS) kein monopol ankreiden kann
 
@CARL1992: Ich meinte eher das Kopieren vom Mac, welcher ja auch auf der Technik von Xerox basierte. Ob sie da von allein drauf gekommen wären wage ich mal zu bezweifeln. Was das Marketing anging war MS ja besonders in der Anfangszeit über wirklich jeden Zweifel erhaben.
 
@Ultraviolet: Verwechsle bitte nicht sektenähnliches Verhalten mit den Entscheidungen von mündigen und wirtschaftlich denkenden Anwendern. Im Business-Bereich zählen eben weniger die vielen lustigen Ballerspielchen und doch mehr die Kosten (iPhone: 800, Lumia ab 59 EUR) sowie die Office-relevanten Anwendungen (Office, Exchange, Facebook, Twitter, Evernote etc.). Und die funktionieren alle ...
Wer natürlich gerne bunte Bällchen auf einem Telefon um ein halbes Monatsgehalt abschiesst - der ist mit einem i(diot)Phone gut bedient. Der darf auch gerne vor dem Store campen.
 
@Cadmium48: amen! So sieht es nämlich wirklich aus.
 
Ich gebe eigentlich Ruby und einste1n auch recht insofern als dass Apps fehlen.
Andererseits kann mir in meinem Bekanntenkreis eigentlich keiner eine bestimmte App nennen die ihm fehlen würde (nutzt also keiner irgendwelche speziellen home-automation sachen o.ä. die es nur auf iOS oder Android gibt)
 
@scar1: Für Freunde von mir war Sky Go ausschlaggebend und das die kicker App besser war oder ist auf iOS. Ansonsten andere "Spaß"-Apps oder -Spiele die sie nur kurz mal nutzen wg. irgendwas.
Auch eine Videobearbeitungs-App die schnell mal Effekte und Text am iPhone in ein Video leicht und auf coole Art und Weise einfügt (hab auf meinem Windows Phone nach so was bisher nicht geschaut).

Sky Go soll ja jetzt dann endlich mal für Windows 10 (Mobile) kommen...
 
@HellsDelight: Sky Go gibt es schon seit knapp einem Monat.
 
@scar1: Also bei mir ist es "Nur Beispiele" der MX Player Pro den es bei Android gibt. Nix gescheites bei Windows Phone. Habe sowohl WP als auch Android. Dann fehlt "nur mir" Heroes Charge. Ist ein Game, welches es bei Android schon eine Zeit lang gibt, aber für Windows Phone nicht gibt. Genauso wie Ingress. Sucht man danach gibt es Fakes ohne Ende. Vieles Bekanntes von Android was man auch auf WP sucht gibt's nur als "Nicht-Startene" Fakes. Ja es stimmt. Da müssen die App-Entwickler ran (3rd-Party). Solange das nicht passiert, werde ich meinen Androiden nebens WP weiter nutzen. Hoffe das ändert sich alles noch.
 
@scar1: Es geht nicht nur darum, dass Apps fehlen - sondern auch wie diese umgesetzt sind. Beispiel Quizduell. Das ruckelt, sieht vom Design her schrecklich aus und stürzt alle Nase lang ab (z.B. beim Betrachten von Fragen aus bereits gespielten Runden, oder wenn Benachrichtigungen während der Benutzung eintreffen).

Beispiel Whatsapp: Das funktioniert so weit, ist aber nach wie vor noch nicht auf das Design von Windows 10 angepasst. Sieht einfach nur fehlplatziert aus.

Beispiel Threema: Gleiches Spiel wie bei Whatsapp. Außerdem kann ich immer nur ein Bild auf einmal versenden. Möchte ich also sagen wir 10 Bilder verschicken, muss ich diese einzeln auswählen, einzeln bestätigen ob ich es auch wirklich verschicken will usw.

Beispiel Fitbit: Funktioniert, bedient sich aber hakelig. Außerdem fehlt mir z.B. die Option, bei der Kalorienaufzeichnung, "Wird häufig zusammen gegessen mit...", wie sie unter iOS vorhanden ist. Wenn ich z.B. Graubrot esse, muss ich manuell noch Margarine dazusuchen und den entsprechenden Belag. Unter iOS hatte ich alles auf der gleichen Seite, konnte alles direkt auswählen. Ein Schritt unter iOS, 4 unter Windows Phone.

Beispiel eBay-Kleinanzeigen: Gibt's keine App von eBay für Windows Phone. Nur die eines Drittanbieters. Möchte ich die jetzt auch wirklich alle noch mit meinen Daten füttern?

Beispiel Clash of Clans: Hab ich unter iOS gerne mal zwischendurch ne Runde gezockt. Gibt's für Windows Phone gar nicht. Auch hier eine Alternative, die vom Spielprinzip her sehr ähnlich ist, aber a) weniger Nutzer und b) muss ich von ganz von vorne anfangen. Super...

Also ja: Es steht und fällt alles mit den Apps. Windows Mobile an sich ist nicht schlecht. Das Lumia 950 XL gefällt mir von der Hardware her auch sehr gut. Aber ein Smartphone ist nun mal nur mit Apps zu gebrauchen. Und wenn 80% der täglich genutzten Apps nur schlecht(er) umgesetzt oder gar nicht vorhanden ist... Tjoa...

Ich hab jetzt nicht unbedingt vor, das 950 XL direkt wieder zu verkaufen. Ich werde WinMobile eine Chance geben. Aber ändert sich da im Laufe des nächsten Jahres nix dran... sorry, dann werd ich wieder zurück wechseln müssen. Auch wenn das System und das Konzept dahinter mir wirklich zusagt.
 
@RebelSoldier: schöne Liste.
Viele Sachen bekommt man ja als "nur WinPhone" Nutzer garnicht mit (bin selber vom Dumbphone via WebOS direkt zu WP gekommen)... also grad in Hinsicht auf App ist zwar dar, aber Funktionsumfang ist geringer/schlechter...
 
@RebelSoldier: Ich würde mich da bei den App-Entwicklern beschweren und die ganzen Verwanden und Freunden diese Apps abraten.
 
@eragon1992: Oder einfach zu einem System gehen, welches das alles hat?! Warum sollte man sich als Endkunde soviel steine in den Weg legen? Da kaufe ich doch lieber Android oder iOS und kann alles nutzen!
 
@eragon1992: Da ich im näheren und erweiterten Bekanntenkreis der Einzige bin, der aktuell ein Smartphone mit Windows Mobile hat und meine Freunde und Bekannten diese Probleme weder unter iOS noch unter Android haben, frage ich mich, was ich da abraten soll. Für die funktioniert ja alles. ;)

Im Falle von Quizduell übrigens habe ich tatsächlich schon einmal die Entwickler angeschrieben vor ein paar Tagen. Bislang keine Reaktion. Mal schauen, ob da noch was kommt (war ja Weihnachten + Wochenende dazwischen jetzt)...
 
Also nach dem 17. iPhone wechselt mit Sicherheit keiner zu MS. Auch nicht von Android. Denn dafür haben die wohl schon u vile Geld in ihre Apps gesteckt - die sie ja dann nicht mehr verwenden können.
Und bei Applekunden kommt noch ein wesentlicher Fakor hinzu - die sind ässerst wechselresistent.
Und im Businessberich abgraben wird auch schwierig. Dort dominieren iPad und iPhone mit ca. 70% und der Rest ist Android. WP tauchen da nicht mal als eEinzelposten sondernunterandere auf.
iOS und Android sind MS um Lichtjahre voraus. Während MS nur träumt und halbherzige die Dinge anpackt, zeigen ander real was machbar ist.
Auch der Ansatz mit dem Surface ist sehr gut. Das letzte Modell ist allerdings mehr ein Desaster als ein Arbeitsgerät.
Vielleicht mal bei der Konkurenz schauen was die falsch oder richtig macht.
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
 
@LastFrontier: Unsere Geschäftführung hat iPhones seit Jahren. Gekaufte Apps? Nicht eine einzige!

Es ist ja nicht so als würden gleich alle sich auf den Store stürzen und einkaufen was das Zeug hält. Solche Leute gibt es bestimmt und sie sind auch besser auf Apple aufgehoben aber vor allem im Business Bereich nimmt man iOS nicht wegen der Appvielfalt sondern weil es Premium Geräte sind und welche Geschäftsführer will mit einem Billigphone zum Meeting erscheinen.
 
@xexex: nein weil es funktioniert,mda scheidet android schonmal gänzlich aus. Und im buiseness bereich nutzt man nunmal auch salesforce usw. Selbst office ist auf demmios device deutlich besser als auf demmeigenen wp
 
@Razor2049: "Selbst office ist auf demmios device deutlich besser als auf demmeigenen wp" - allein das ich Office am großen Bildschirm wie am Desktop PC nutzen kann ist ein großer Vorteil ansonsten kann ich allderdings nicht direkt vergleichen.
 
@LastFrontier: Also gerade beim iPhone halte ich gekaufte Apps nicht wirklich für einen Grund, um nicht zu wechseln. Selbst wenns hoch kommt und man für 300-400 Euro Apps nutzt, wenn man dafür beim Gerät 200 - 400 Euro sparen kann, ist das in 1-2 Generationen auch schon wieder gespart.
Aber das ist natürlich nur auf die Seite der Kosten bezogen. Gibt noch viele andere Faktoren, die den Kauf auch beeinflussen.
 
Schon klar, alles was mit ARM läuft kriegt Microsoft nicht unter die Leute. Ob es nun RT heißt oder nicht. Wenn sie dem Markt nicht viel zu spät mit einer halbgaren Portierung ohne größerem App-Angebot hinterher gehechtet wären, sondern gleich die zusätzliche Zeit aus gesessen hätten bis Intel mit brauchbarer Technik aufwartet, wären sie sicher besser gefahren. Ein Atom Smartphone mit vollwertigem Windows bei Display-Anschluss hätte ich schon längst gekauft, wenn es das geben würde. Aber diesen inkompatiblen (RT) /ARM Continuum überteuerten Adapter Dock Scheiß können die behalten.
 
@markox: Naja, bei mir kommt nach Möglichkeit nichts von Intel ins Haus. Reicht schon dass sie den Markt für Desktop- und Serverprozessoren diktieren.
 
@M4dr1cks: Am besten noch ne AMD Grafikkarte kaufen und das Windows Smartphone neben sich liegen haben. Hauptsache auf die Außenseiter setzen, damit man sich von der Masse abheben kann und so tun kann, als wäre man was. Ob sie zurecht als Außenseiter da stehen, ist in dem Fall ja egal. Klopf dir mal schön selber auf die Schulter, denn sonst macht es niemand.
 
@RubyDaCherry: Und du bist dann ein Mitläufer, der nicht selbst denken kann?
 
@Unglaublich: Ich kaufe was am besten ist, egal was drauf steht. Ganz einfach. Was hat das mit mitlaufen zu tun?
 
@RubyDaCherry: Zitat: "Hauptsache auf die Außenseiter setzen, damit man sich von der Masse abheben kann und so tun kann, als wäre man was."

Klingt für mich nach kindischem Verhalten, das zu kaufen was alle andere haben nur, um "cool" zu wirken bzw. seine Selbstachtung darauf aufzubauen. Das ist billige Protzerei, mehr nicht.
 
@Unglaublich: Wenn du dir das zusammen Reihmen willst, wie du willst, dann mach das gerne. Ich kaufe mir Produkte, die mir Gefallen, die mich überzeugen und die Technisch an Nummer eins stehen. Dazu zählen derzeit weder AMD CPU's/Grafikkarten, noch Windows Smartphones. Sollte das irgendwann mal der Fall sein, ziehe ich ein kauf in betracht.

wer sie sich nun kauft, kauft sie entweder aus Unwissen, oder weil er ein Fanboy ist, oder weil er sich von der Masse abheben will. Ganz einfach.
 
@RubyDaCherry: Du solltest dir mal überlegen, warum man zum Liebhaber (Fan) einer Marke wird, das ist nämlich nicht angeboren, sondern es entwickelt sich über die Jahre.

Ich kaufe AMD Grafikkarten, weil ich noch nie davon enttäuscht wurde, weil die Preis-Leistung stimmt und weil ich mit der Unterstützung (Treiber etc.) sehr zufrieden bin.
Daraus entwickelt sich eine Art Beziehung zu der Marke, und das hat nichts mit einem "Fanboy" zu tun.
 
@Unglaublich: In deinem Fall würde ich auf eine Mischung aus Unwissenheit und Fanboy tippen. Gerade das du die Treiber als gut ansprichst ist ja wohl der über Witz. Setzen 6. Ein AAA+ Game was auf Nvidia Karten zu geschnitten ist, bzw absichtlich abgekrüüpelt wurde für AMD Karten, hast du wohl auch noch nie gespielt, ansonsten wärst du schon mindestens einmal enttäuscht gewesen.
 
@RubyDaCherry: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
Mit dir kann man nicht normal reden bzw. schreiben.
Du hast doch damals gesagt, das dieser Test ein Fake sei: http://www.golem.de/news/radeon-r9-fury-x-im-test-amds-wasserzwerg-schlaegt-nvidias-titan-1506-114780.html
 
@Unglaublich: Ist er auch, ließ mal die Comments unter deinem Link. Wieso kann man mit mir nicht reden? Weil ich dir die Wahrheit ins Gesicht sage? Dann rede doch mit einem Spiegel...
 
@RubyDaCherry: Wenn du wissen willst, warum man sich mit dir nicht unterhalten kann, dann lese dir doch einfach deine Kommentare durch. Wenn dir da nichts auffallen sollte, hast du deine Begründung, warum man sich mit dir nicht unterhalten kann. Der Unglaublich hat mit allen Punkten Recht.
 
@M4dr1cks: Ich bin nicht hier um mich mit jemanden zu Unterhalten, ich bin hier um mein Kommentar im Kommentarbereich des Artikels zu hinterlassen.
Und so wie hier plötzlich wieder alles Downgevoted wird, auf einmal, was vorhin nicht der Fall war, geh ich Stark davon aus, das mal wieder ein Fanboy stark gekränkt ist und mehrere Accounts zum Downvoten benutzt. Zum glück werden solche Fake Bewertungen immer wieder gelöscht, ist ja nicht das erste mal...
 
@RubyDaCherry: Na da verfügst du aber über eine blühende Fantasie.
Dass man dich "downvotet" hat wahrscheinlich mehr damit zu tun, dass du zum einen Unrecht hast und man dich zum anderen nicht leiden kann.
 
@M4dr1cks: Jo aber nicht auf einmal in dem Tempo! :D Wie gesagt nicht das erste mal. Lass den Mod mal seine Arbeit machen, dann sehen wir nachher wer recht hatte. Ich hab schon mal ein Screenshot von den aktuellen downvotes
 
@RubyDaCherry: Mir ist es so ziemlich latte, was der Mod löscht oder nicht löscht, weil so wenig Selbstwertgefühl wie du, könnt ich niemals haben, als dass mir da einer abgehen würde, nur weil ein Mode eingreift.
 
@M4dr1cks: Alles klar :)
 
@RubyDaCherry: So, dann zeig doch mal deinen Screenshot, würde gern mit den aktuellen Zahlen vergleichen. Ich bin mir absolut sicher, dass hier nicht nur ein einziger Benutzer Probleme hat mit deiner arroganten und herablassenden Art und Weise dich zu äußern. :-)
 
@markox: Ist ja nicht so als würden alle smartphones ARM benutzen
 
Naja, dann sollen sie am besten erst mal den schrecklich/peinlich klingenden Modellnamen "Lumia" einstampfen und durch "Surface Phone" ersetzen.
 
@M4dr1cks: "Was ist ein Name? Was uns Rose heißt, wie es auch hieße, würde lieblich duften." - William Shakespeare
 
@Unglaublich: Berechtigte Frage. Nur der Name "Lumia" klingt für mich abstoßend uncool.
 
Sicher nicht vor 2018, vielleicht, aber nur vielleicht, schon Ende 2017. Bis dahin werde ich wohl nach vielen Jahren ein Android versuchen. Das 950XL ist mir leider viel zu teuer. Ein paar Monate werde ich mit dem 920 wohl noch auskommen. Vielleicht wird es Xaiomi.
 
Microsoft braucht Business-Kunden die Wert auf Stabilität, Sicherheit und Kompatibilität legen. Die breite Masse der SpielchenSpieler und Facebook-Jünger ist nicht erforderlich um im B2B Sektor erfolgreich zu werden.
 
@Cadmium48: Ich denke eher das die "wenn" eher bei Spielchenspieler, Facebookjüngern und Multimedia-Fans mehr reissen würden als mit Business. Wie schon geschrieben wurde, kleben die an Ihren IPhones fest, genauso wie die Iphones innen komplett verklebt sind ^^ ;)
 
@DarkAngel2002: Bei einem wirtschaftlich denkendem Unternehmen, wird man iPhones aber nur in seltenen Fällen für die gesamte Belegschaft kaufen. Zudem hat man im Businessbereich die wenigsten Probleme mit der Anwendungsvielfalt.

Es ist der Consumer Bereich auf den Microsoft keinen Einfluss hat. Alle 2 Tage kommt irgendeine neue, tolle und hippe Seite für die es keine App für WP gibt. Ebenso sieht es bei Spielen oder Apps zu irgendwelchen Gadgets.

Im geschäftlichen Bereich interessiert das wenig. MS Kompatibilität ist gegeben, VPN Clients sind vorhanden Mobile Management Tools unterstützen Windows (Mobile), TK Anlagen Clients kommen so langsam für allen gängigen Systeme usw. Zudem gilt das Microsoft System (noch) als sicher im Gegensatz zu Android und bezahlbare und leistungsfähige Geräte wie das Lumia 640 bekommt man schon ab 120€.

Spätestens wenn es darum geht für 100 Personen neue Telefone anzuschaffen wird sich jedes Unternehmen fragen ob man dafür 80.000 oder 12.000 Euro ausgeben wird. Bei Privatkunden die sich häufig ihr iPhone vom Provider "sponsorn" lassen wird das schnell übersehen.
 
@Cadmium48: Stimmt das kann man gut am BB Priv sehen. Das ist ja auch ein an Businesskunden gerichtetes Smartphone.
 
@Cadmium48: Das stimmt schon, es gibt aber wichtige Apps die auf WP nicht den Funktionsumfang bieten wie die auf Android oder iOS. Zum Beispiel die Bahn App mit der man bis heute nicht in der Lage ist Tickets zu kaufen bzw. mit seinem Konto zu verknüpfen. Letztes Update: 10.04.2014. Die App wird offensichtlich nicht weiterentwickelt, und das sind so Kleinigkeiten die es oft gibt und sich aufsummieren. Das führt dazu dass die Leute nicht zu WP wechseln, denn Apps sind nun einmal ein wichtiger Grund für den Besitz eines Smartphones.
 
OHHH JAAAA.... diese farbliche Abstufung des Gerätes bei den Kameras, wird mich sofort dazu verleiten ein Surface Phone haben zu wollen. Voll Geil!.... Und erst das halbrunde gelbe Gerät, einfach nur gut!... Beides ist so absolut genial, dass wird bestimmt ein totaler Durchbruch!
Die meisten iMac Besitzer dürften auch ein iPhone haben, das stimmt zwar schon, aber es gibt bestimmt auch etliche iPhone Besitzer mit einem Windows PC, und die wenigstens Android Besitzer werden ein Android/Linux PC/Chrome OS haben. Das Gerät selber hat also anscheinend nicht unerheblichen Einfluss auf den Kauf. Die Rechnung, ich verwende dieses OS also nehme ich mir auch ein Handy mit diesem OS, bzw. umgekehrt, scheint also nur für iMac Besitzer zu gelten.
Zugegeben, ich weiß auch nicht was das sein könnte, aber ich bin ja auch kein Produktdesigner und bin auch nicht bei MS beschäftigt, aber ob für dieses Vorhaben nicht etwas anderes notwendig ist als ein "Standard-Smartphone" frage ich mich eben doch. Insbesondere auch deshalb, weil Outlook.com SkyDrive und welche Dienste es da sonst noch alles von MS gibt, Webanwendungen bzw. Apps sind, die eben auch ohne Windows laufen (Es gibt ja z.B. eine Android OneNote APP von MS).
 
@Lastwebpage: Ich hab einen iMac wegen OS X, aber ein LG wegen Android.
 
1. nehmt ein normales Surface
2. Schrumpft es auf etwa 5 Zoll
3. ????
4. Profit
 
Wenn MS im Geschäftsbereich mehr Phons absetzen will, dann sollten auch einige wichtige Businessfunktionen enthalten sein. Da war Symbian schon mal wesentlich weiter.

MS ist in vielen Bereichen zu selbstsicher und teilweise zu überheblich. Nur das die Strategie, dass sich der Kunde anzupassen hat, geht halt nur selten auf.

Auch die Möglichkeit das Phone anzupassen, war unter Symbian schon besser.

Abgesehen, dass das Office in den WP den Namen nicht wirklich verdient. Aber versuche mal in einem Wort einen Buchstaben zu ändern. Richtungstasten hatte in bei Nokia-Handys schon vor der Jahrtausendwende. In Windows 10 Mobile soll ja was in der Richtung kommen. Schauen wir mal, wie es funktioniert.

Oder die Menüs. In Business-Bereich sollte man die auch anpassen können. Gerade bei WP 8.1 ist die Liste der Einstellungen doch nur eine Katastrophe und ein heilloses Durcheinander.

Das könnte man auch noch fortsetzen. MS müsste sich doch nur mal umhören, was Kunden wollen und sich wirklich wünschen. Wenn sie das denn umsetzen könnten, dann würde sich der Erfolg auch einstellen. So lange nur die Manager im Sinne der Aktionäre Entscheidungen fällen, wird das Ziel weit in der Ferne bleiben.
 
@teddy4you:

Würde dir in vielen Punkten Recht geben.
Denke aber, dass MS mit Windows 10 Mobile in die korrekte Richtung unterwegs ist:

- Richtungstasten sind in der neuen Win10-Tastatur enthalten
- Einstellungen sind in Windows 10 neu strukturiert und übersichtlicher

Es dauert halt nur lange.

Was mir z.B. fehlt ist eine App bzw. eine einfache Funktion, die das Handy mit einem Klick auf -komplett- lautlos stellt und zurück.
 
@teddy4you: Win10M ist bereits mit dem Lumia 550/950/950XL verfügbar, da treffen die Punkt deiner Kritik dann nicht mehr zu. Ältere Geräte bekommen es Anfang 2016.
 
Ganz schlechtes Statement.
Man bringt gerade ein neues System und neue Geräte und sagt zwischen den Zeilen schlechter als dir Konkurrenz zu sein.
 
@Regloh: Microsoft braucht ja niemandem was vorzumachen, jeder weiß, dass es mit WP einfach immer noch nicht wirklich rund geht. Einsicht ist ja der erste Schritt zur Besserung, sagt man.
 
@Regloh: Wo sind sie schlechter als die Konkurrenz, es fehlt nur etwas an Apps. Den ersten Schritt zum Surface Phone haben sie doch mit Continuum schon getan, fehlt halt nur ein passender Intel Proz aber auch so schon eine feine Sache.
 
Ich frage mich ja immer noch was an den Surfaces so toll sein soll. Es sind ganz brauchbare Tablets, welche man mit der seltsamen Tastatur und dem komischen Ständer zu schlechten Notesbooks machen kann. Was soll daran so umwerfend sein?
Und im übertragenen Sinne, was soll das angebliche Killerfeature des Surfaces sein, welches den Lumias fehlt?
 
@Johnny Cache: Ein Surface ist zwar nicht für jedermann, aber seit dem Surface Pro 3 gibt es immer mehr Leute, die dem Formfaktor etwas abgewinnen können. Er wird zwar vermutlich weiterhin eine Nische bleiben, aber eine Nische, die immer erfolgreicher wird. Mit dem SP3 hab ich ein Gerät, dass ich sowohl als Tablet, als Notebook als auch (dank Dock) als PC verwenden kann. Das möchte ich nicht mehr missen und sehr vielen Leuten, die sich auf das Surface eingelassen haben, geht es ebenso.

Was Microsoft möchte (und möglicherweise auch einfach braucht) ist, ähnlich wie beim Surface eine Nische zu finden, die man besser als jeder andere ansprechen kann, und die man zum Erfolg führen kann. Wie konkret man das bewerkstelligen könnte, wird man sehen müssen.
 
@adrianghc: Genau diese fehlene Nische versuche ich mir vorzustellen und komme dabei auf einen grünen Zweig. Wobei ich natürlich nicht der beste Kandidat bin, wenn ich schon die Nische vom Surface Pro nicht nachvollziehen kann. ;)
Bisher fand ich schon ein paar Lumias hardwaretechnisch überaus ansprechend, jedoch die Software extrem abstoßend. Ich verstehe nicht was sich daran ändern soll wenn MS auch weiterhin an Windows Mobile festhalten möchte.
 
@Johnny Cache: "fehlene Nische" - Continuum.
Und das was du abstoßend finden willst ist für mich das mit Abstand beste Smartphone OS der Welt. So weit gehen Geschmäcker also auseinander.
 
@PakebuschR: Continuum ist zwar an sich eine ganz nette Sache, wenn es auch alter Wein in neuen Schläuchen ist. Die Frage ist nur wer das am Ende nutzen soll. Im Enterprise-Umfeld ist das Risiko viel zu groß durch den aus- oder runterfall eines einzigen Geräts vollkommen arbeitsunfähig zu werden, während ich mir kaum vorstellen kann daß sich viele Leute sowas zuhause instellen werden, weil sie ohnehin noch ein olles Notebook rumgammeln haben, was man aber dafür nicht nutzen kann.
Nur mit einem Smartphone durch die Gegend zu wandern und überall einen vollwertigen Computer zu haben ist eine tolle Idee, aber sie setzt voraus daß überall wo man ihn einsetzen möchte die entsprechende Infrastruktur bereits vorliegt, was ziemlich unrealistisch ist. Ein Notebook erschlägt daß Problem schon seit langem.
 
@Johnny Cache: Das Risiko des runterfallens habe ich bei einem Laptop/Tablet genauso und bei Smartphone ist die Wahrscheinlichkeit das es überlebt doch etwas größer. Installieren muss man da ja im Grunde nichts bis auf das einstecken des HDMI Kabels und das Smartphone hat man im Gegensatz zum Notebook immer dabei und ein TV/Bildschirm steht in jedem zuhause/Hotelzimmer, für Office muss man natürlich noch Tastatur+Maus dabei haben, für Filme/Fotos usw. kommt man aber auch ohne aus.
 
@PakebuschR: Also ich kann jetzt natürlich nur für meine Firma sprechen, aber während ich praktisch jeden Tag ein defektes Smartphone, meist wegen der unsachgemäßen Nutzung von Schwerkraft, reinbekomme, treten entsprechende Schäden bei Notebooks noch nicht einmal im Monat auf.
Aber selbst wenn sowas passiert, ist es nie ein Totalausfall der Arbeitsgeräte. Auf sowas soltle man immer großen Wert legen.
 
@Johnny Cache: Die Smartphones stecken schon ganz schön was weg aber oft werden (so hab ich das Gefühl) die Geräte mutwillig zerstört damit es mal wieder was neues gibt, zumindest hab ich da jede Menge Fälle wo das eindeutig der Fall ist. Ein Notebook hat man aber auch in einer Tasche, das scheint beim Smartphones jedoch uncool zu sein, sieht dann ja keiner so leicht was sich darin für ein Gerät/Logo darin/dahinter verbirgt.
 
Dann sollte sich Microsoft auch auf den Businessbereich konzentrieren.
Denn im Consumerbereich gibt es eh kein Geld zu holen. Zuviele Billig-
chinesen und eine Klientel die kein Geld hat bzw. keines ausgeben will

Mittelklasse-Smartphones, wie es wohl das LUMIA 650 werden soll,
sind für ein Firmenumfeld (Aussendienstler) fast ideal.
Für solche Smartphones, sind Apps für Facebook, Twitter, Whatsapp u.s.w.
völlig uninteressant (Solche Apps dürfte auch jeder Admin sofort von solchen
Firmensmartphones löschen).

Wenn sie aber perfekt in die Firmen-IT passen(d.h. Continuum und die
Option Desktop-Anwendungen unter Continuum benutzen zu können.
wäre für solche Firmensmartphones Pflicht), dann könnte MS mit seinen
Smartphones IMO richtig gutes Geld verdienen.

Aber im Consumerbereich?...da sehe ich keine allzugroßen Chancen für W10M.
Der Markt ist einfach verteilt und größtenteils auch schon gesättigt.

btw.
Ich habe ein LUMIA. ..und würde es nicht gegen einen Androiden eintauschen
wollen.
 
Microsoft braucht vor allen Dingen mal wieder den Bezug zur Realität, damit Kunden Produkte kaufen, die nicht schon bei Erscheinen wie Remakes vom Mitbewerber aus dem letzten Jahrzehnt wirken.
(siehe Windows 8 / 8.1 / 10 oder Lumia / Nokia)

Würde Microsoft Küchengeräte entwickeln und vertreiben, so wäre der Küchenofen mit integriertem Eisfach und Drehknöpfen auf der Rückseite von der Firma "erklärter Standard". Für 6.999,- Euro in der Basisausstattung mit AA-Batteriebetrieb und in der Pro-Version sogar mit einer Frontklappe für den Ofen, die sich öffnen lässt, versteht sich.

Der selbstersonnene "Standard" wird dann alle 3 - 4 Jahre für veraltet erklärt, ins Daten-Nirvana getreten, verlacht und als "deprecated" erklärt und ein neuer, nicht abwärtskompatibler "Standard" glorifiziert. (siehe DLL, dot.net, 16-Bit, 32-Bit etc.). Danach geht der Turnus von vorne los.
(Nicht das Orcale das anders machen würde...)

Und immer heißt es dann "neu kaufen"!

Offenkundig hat der Verein in Redmond weiterhin VIEL zu VIEL Geld, denn es vergehen keine zwei Monate, in denen nicht irgendein "Produkt" auf den Markt geschossen, jubelnd von allen gekauften Journalisten ge-"hyped" wird, dann floppt und hernach über Umwege in den meisten amerikanischen TV-Serien im letzten Schritt als Product Placement versucht wird als "hipp" zu etablieren, um es dann als "wertvollen Versuch" als Landfilling einzustampfen. (DAS machte Apple in den späten 80er und frühen 90er genau so!)

So wird von mir kein einziges Produkt von MS gekauft. Offenbar lebt Microsoft gedanklich noch in den späten 1990ern und zehrt auch weiterhin nur noch von seinem Global-"Betriebssystem" Windows und dem Office-Paket, weil einfach zu viele an der Nadel hängen und auch zu wenige Selbstvertrauen haben, den Sprung in die OpenSource-Welt zu wagen. Nach dem Motto: Besser den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach.

Innovativ ist anders!

Dream on, MS!
 
@Analog69:
"Produkte... die nicht schon bei Erscheinen wie Remakes vom Mitbewerber aus dem letzten Jahrzehnt wirken."
- Finde die Systeme von MS unterscheiden sich schon recht deutlich, aus dem letzten Jahrzehnt wirken auf mich eher die Mitbewerber.

"Und immer heißt es dann "neu kaufen""
- gerade MS ist doch recht abwärtskompatibel was auch teils Grund für Kritik ist weshalb man oft hört: Altlasten raus/Alte Zöpfe abscheiden... was MS nun ja zum Teil auch tut.

"in denen nicht irgendein "Produkt" auf den Markt geschossen, jubelnd von allen gekauften Journalisten ge-"hyped" wird"
- dachte bald du sprichst von Apple.
"DAS machte Apple in den späten 80er und frühen 90er genau so!"
- auch heute noch und scheint zu funktionieren.

"den Sprung in die OpenSource-Welt zu wagen."
- auf dem Desktop ist der Sprung aber bei vielen die es wagten im Sande verlaufen, dafür wird es in anderen Bereichen gern genutzt.

"Innovativ ist anders!"
- wenn derzeit überhaupt einer Innovativ ist dann ist das wohl MS (Hololens, Continuum+Universal Apps) ansonsten fallen mir da spontan keine großen Neuerungen ein.
 
Ein Surface Phone müsste schon einen Intel Prozessor und ein echtes Win 10 an board haben um ev. im Businessbereich erfolg zu haben. Der Preis wäre dann ein weiterer Knackpunkt!
 
@Romed: Continuum dürfte auch ohne Intel für Firmen interessant sein/werden. Mit Intel CPU setzte man aber nochmal einen drauf, die Software wird aber wohl ausschließlich über den Store kommen denn auf dem Smartphone will wohl keiner irgendwelche Toolbars/Tuningtools und andere Crapware.
 
600 000 Apps Minimum im Windows Store echt wenig, jeden Tag 100 Apps testen ca. ca 6000Tage = 20 Jahre ! mal nachdenken!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles