Neujahrsgrüße werden immer noch am liebsten per Telefon übermittelt

"Frohes Neues Jahr": In wenigen Tagen wird diese Nachricht millionenfach über die deutschen Smartphones und Handys laufen. Besonders wichtig dabei ist für die meisten, dass diese Neujahrsgrüße möglichst zu oder kurz nach Mitternacht durchgehen. mehr... Licht, Silvester, Feuerwerk Bildquelle: Fieldington (CC BY-SA 3.0) Licht, Silvester, Feuerwerk Licht, Silvester, Feuerwerk Fieldington (CC BY-SA 3.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eine Telefonumfrage hat ergeben, dass 100% aller Deutschen ein Telefon bestitzen.
 
@picasso22: Nennt sich Cold-Call und man kann gleichzeitig noch versuchen dem Probanden irgend ein Shice unter zu jubeln ....
 
@The Grinch: Eigentlich nennt es sich "Witz" aber ok.
 
Ich glaube es kommt nicht nur auf's Alter an welche Lösung man benutzt sondern viel mehr auf denjenigen dem man die Grüße übermitteln möchte. Denn für einige Personen sind mir unabhängig vom Alter die Lösungen in denen kein interaktiver Kontakt zustande kommt (SMS, Whatsapp, Brief, ...) einfach viel zu unpersönlich.
 
@aliasname: So schauts aus. Eine handgeschribene karte ist wesentlich persönlicher und drückt auch eine gewisse Wertschätzung gegenüber dem anderen aus. Auch ein persönlicher Anruf bewirkt dies.
SMS, Mail, Messenger etc. erweckt in mir immer das Gefühl der Massenabfertigung.
Es sind die kleinen Aufmerksamkeiten die einem Freundschaften und Beziehungen erhalten.
 
also ich laufe/fahre/fliege zu allen Verwandten, Freunden und Bekannten persönlich. Für sowas braucht man doch bitteschön kein Handy!

sehr sehr sinnlose News, Winfuture.
 
Dabei ist so eine 8472-fach kopierte Whatsapp-Message doch so verdammt persönlich :(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!