Fujitsu spaltet PC- und Handy-Sparte zum 1. Februar 2016 ab

Fujitsu hat in der zurückliegenden Woche die Abspaltung der PC-Sparte eingeleitet. Die Meldung des Konzerns kommt passend zu den Anfang des Monats veröffentlichten Plänen, nach denen sich Toshiba, Fujitsu und Vaio künftig beim PC-Bau zusammentun ... mehr... Fujitsu, Windows 10 Tablet, Fujitsu Stylistic R726, Fujitsu Tablet Bildquelle: Fujitsu Fujitsu, Windows 10 Tablet, Fujitsu Stylistic R726, Fujitsu Tablet Fujitsu, Windows 10 Tablet, Fujitsu Stylistic R726, Fujitsu Tablet Fujitsu

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Handy-Sparte? Ich wusste bis jetzt nicht einmal, das Fujitsu so etwas im Angebot hat.
 
@Unglaublich: Hat heute doch fast jedes Unternehmen welches den Anschein wahren möchten das es gut läuft.
 
Und Post-PC-Ära schreitet munter voran...
 
Hmm, wir beziehen Server und PCs von Fujitsu. Könnte etwas nervig werden wenn wir die nun von unterschiedlichen Firmen kriegen. Garantieabwicklung, unterschiedliche interne Systeme und so.
 
@Doso: meinst du, dass die PC Sparte und die Server-Sparte nicht gemeinsam abgespalten werden?
 
@der_ingo: Von der Server Sparte ist nirgendwo die Rede. Ist auch nicht ungewöhnlich das nur das PC Geschäft abgestoßen wird, hat IBM ja auch gemacht.
 
@Doso: Sehe ich auch so. Wenn das so kommt, fände ich's ziemlich nervig. Wir sind treue FSC- bzw. seit Ende 2009 FTS-Kunden (lustigerweise funktioniert die URL http://www.fsc-pc.de immer noch). Aber ich hoffe und denke, die bisherigen Fujitsu-Partner (allessamt Systemhäuser, die Fujitsu-Partnerstatus haben), bei denen/über die wir bisher die Hardware bezogen haben, werden uns rechtzeitig dazu informieren.
 
@Doso: naja, und ein paar Jahre später ist da ja das Server-Geschäft nun auch zu Lenovo gewandert.

Schauen wir einfach mal, was die da planen.
 
Hoffentlich kommt die Fabrik in Augsburg nicht unter die Räder. https://www.youtube.com/watch?v=yGC1uFFpfjQ
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen