Steam kündigt Rise of the Tomb Raider für PC schon für Januar an

Es ist gerade einmal sechs Wochen her, dass mit Rise of the Tomb Raider der jüngste Titel in der Tomb-Raider-Serie exklusiv für Xbox erschienen ist. PC-Spieler können sich nun freuen: Die Wartezeit auf Lara soll nun bald vorbei sein, schon für ... mehr... Pc, Steam, Lara Croft, Rise of the Tomb Raider, Tomb Rider Bildquelle: Steam Pc, Steam, Lara Croft, Rise of the Tomb Raider, Tomb Rider Pc, Steam, Lara Croft, Rise of the Tomb Raider, Tomb Rider Steam

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
unterstützte sprache laut steam: nur englisch... lol und der begriff xbox kommt auhc weiterhin noch vor. denke das ganze ist nur nen platzhalter irgendwie alles
 
@scary674: ja und? Wäre sowieso die beste Art, das Spiel zu spielen. Alle anderen Sprachversionen können doch nur verlieren, wie das ja auch bei Serien und Filmen der Fall ist.
 
@Thunderbyte: Jeder sollte für sich entscheiden was die "beste Art" ist etwas zu konsumieren
 
@ExusAnimus: Die beste Art zu konsumieren ist zweifelsfrei das Original. Das ist nichts, was man individuell entscheiden könnte. Manche Konsumenten sind allerdings suboptimal, so dass für diese Konsumenten es so erscheint, als ob etwas anderes besser wäre.

edit: Hey ihr Minuskinder, ich kann ja verstehen, dass ihr in der Schule nicht aufgepasst hab und deswegen mit dem Englischen Schwierigkeiten habt, aber habt ihr den ersten Halbsatz des zweiten Satzes gelesen? Da geht es nämlich um euch. Ich hab euch schon berücksichtigt! Also kein Grund für ein Minus!
 
@conan179: Da werden dir die Fans von Bud Spencer und Terence Hill aber was anderes erzählen...
 
@conan179: Definiere bitte "Original" bei Spielen. Da es sich um keine echten Schauspieler sondern virtuelle, gerenderte Figuren handelt, ist prinzipiell jede x-beliebige Sprache bei der Vertonung gleichberechtigt. Es gibt keinen Grund, warum z.B. englisch zum gezeigten Charakter besser passen sollte als deutsch. Das ist etwas vollkommen anderes als bei Filmen/Serien.
 
@conan179: Falsch. Die beste Art das "Kunstwerk" als solches zu konsumieren ist zweifelsfrei das Original. Aber es gibt auch andere Aspekte die beim Spielen/Schauen eines Films für die individuelle Person wichtig sein können. Zum Beispiel die Sprache.
 
@mh0001: "Da es sich um keine echten Schauspieler sondern virtuelle, gerenderte Figuren handelt, ist prinzipiell jede x-beliebige Sprache bei der Vertonung gleichberechtigt."
Das ist ja offensichtlich Blödsinn. Selbstverständlich ist nur die ursprüngliche Sprache original. Wenn es übersetzt werden muss geht oft viel vom Wortwitz verloren, oder es manche Dinge, die sich auf die Kultur der Originalsprache beziehen gehen verloren.

"Das ist etwas vollkommen anderes als bei Filmen/Serien."
Nein, ganz und gar nicht. Warum sollte es auch?!
 
@Saroku: Schon blöd, wenn du deinen Kommentar mit 'Falsch' beginnst, dann aber genau das gleiche schreibst, wie ich, nur in anderen Worten. Da du mir zu 100% zustimmst hättest du mit 'Richtig' beginnen müssen ;)
 
@klein-m: Warum? Entweder, sie finden das Original am besten, dann stimmen sie mit mir überein, oder sie bevorzugen die Übersetzung, weil sie Probleme mit der Originalsprache haben, dann liegt es an ihnen selbst und es stimmt ebenso mit dem was ich gesagt habe überein. Ich sehe da keinen Fall, in dem jemand etwas anderes sagen könnte.
 
@conan179: Denk halt mal bisschen drüber nach. Bei einem echten Schauspieler gehört die Sprache bzw. die Stimme des Schauspielers zur Schauspielerei dazu. Da der Synchronsprecher nicht der Schauspieler ist kann er nur versuchen, die Leistung des Darstellers so gut wie möglich nachzubilden. Und das klappt nicht immer, sodass von einer grandiosen Leistung des Schauspielers bei einer schlechten Synchronisation nur wenig übrig bleibt.
Bei einem Videospiel hingegen stehen die Animationen bzw. Mimik in egal welcher Sprache bereits vor der Synchronisation fest.
Ob es nun ein englisch-, deutsch- oder französischsprachiger Synchronsprecher ist, sie alle haben die gleiche Ausgangsbasis und müssen einem virtuellen Darsteller etwas aufsprechen.
Dass somit per se kein Sprecher und keine Sprache bevorzugt ist, liegt auf der Hand.
 
@conan179: Doch, und zwar in dem Fall, den ich dir geschildert habe...
 
@klein-m: Moment! Das ist dann der Fall, den ich mit "Manche Konsumenten sind allerdings suboptimal" beschrieben habe.
 
@mh0001: "Denk halt mal bisschen drüber nach."
DU musst drüber nachdenken, DU hast es doch nicht verstanden.

"Bei einem Videospiel hingegen stehen die Animationen bzw. Mimik in egal welcher Sprache bereits vor der Synchronisation fest."
Nicht zwingend, aber darum geht es ja nicht.

"Ob es nun ein englisch-, deutsch- oder französischsprachiger Synchronsprecher ist, sie alle haben die gleiche Ausgangsbasis und müssen einem virtuellen Darsteller etwas aufsprechen."
Als ob das alles wäre...

"Dass somit per se kein Sprecher und keine Sprache bevorzugt ist, liegt auf der Hand."
Ganz wichtig ist aber der Unterschied, dass die Dialoge und auch alles andere für die Originalsprache entwickelt wurden. Diese ist deswegen immer zu bevorzugen (außer man hat persönliche Gründe, die dagegen sprechen). In der Originalsprache können keine Übersetzungsfehler auftreten und in der Originalsprache kann es nicht passieren, dass kulturelle Dinge unpassend sind.

Du kannst das gerne anders sehen, aber daran erkennt man dann, dass du nichts von der Materie verstehst.
 
@mh0001: Die Sprache nach deren Worten sich die Münder bewegen (bei Nahaufnahmen kann man die Worte durchaus von den Lippen ablesen) ist die "Originalsprache". Und das ist nunmal meist Englisch.

Im Endeffekt also das gleiche Problem wie bei Filmen und Serien, wo die Lippenbewegungen bei Synchronisationen auch nicht zum Ton passen. Nebenbei geht hier noch viel vom Umgebungsgeräusch verloren, deswegen klingen Synchronisationen m.E. deutlich "steriler".

EDIT: Ich sehe Conan hat hier ja schon einiges dargelegt.
 
@Thunderbyte: Aber bei einem Spiel werden die Mundbewegungen von den Entwicklern den Sprachaufnahmen angepasst. Und ein guter Entwickler macht dies für sämtliche Sprachfassungen des Spiels. Bei den meisten aktuellen Spielen sieht man, dass sich die Mimik je nach eingestellter Sprache auch anpasst, d.h. bei der deutschen Fassung sieht der Charakter auch so aus als würde er deutsch sprechen! Die Gamestar schreibt beispielsweise extra als Negativpunkt dazu, wenn die Lippenbewegung nicht synchron zur deutschen Fassung ist. Ist jedoch bei immer wenigeren Spielen der Fall.
Und Umgebungsgeräusche können bei einem Spiel auch nicht verloren gehen, da Sprachdateien in egal welcher Sprache eben nur die Sprachaufnahmen enthalten und die Engine des Spiels alles in Echtzeit abmischt.
 
@conan179: Deswegen hat ein guter Entwickler ja auch eigene Teams, die sich um die jeweiligen Sprachfassungen kümmern, damit es zu solchen Problemen (Sinnentfremdende Übersetzungen und andere Fehler) gar nicht erst kommen kann.
Es gibt auch Beispiele dafür, dass es eben nicht mit Filmen vergleichbar ist, nämlich Fälle, in denen nachträglich erschienene deutschen Versionen die deutlich stimmigere und bessere Vertonung haben. Z.B. bei von Daedalic im deutschsprachigen Raum publishten Adventures, die von externen ausländischen Entwicklern stammen. Die Originalversionen waren da oft Low-Budget und die Synchronisation klingt wie aus dem Off aufgesprochen. Die deutsche Fassung dagegen professionell.
 
@mh0001: Damit bestätigst du doch genau dass, was ich sage. Daedelic ist aus Hamburg, folglich ist Deutsch die Originalsprache.
 
@conan179: Die entwickeln ja nur einen sehr kleinen Teil ihrer publishten Spiele selbst. Ein großer Teil des Portfolios stammt von ausländischen Entwicklern, und Daedalic kümmert sich um die deutsche Version.
 
@mh0001: Mag sein, dass es da Ausnahmen gibt. Welche Spiele meinst du konkret? Hab sehr viele von Daedelic, wenn eins davon dabei ist probier ichs mal aus.
 
@Thunderbyte: Genau, für was benötigt man auch noch Deutsch. Wir sind doch sowieso im aussterben... Ohne Worte.
 
@andi1983: Für deutsche Werke vielleicht? Der Bildungsferne kann gerne weiterhin miserabel ins Deutsche übersetzte Medien genießen und mit "In Deutschland spricht man Deutsch!"-Rufen so tun, als würde man hier irgendwie eine höhere Kultur hochhalten wollen. Glücklicherweise sind andere Nationen da etwas weniger dogmatisch. Für die skandinavischen Staaten wird kaum ein Film synchronisiert. Merkt man auch regelmäßig bei Pisa. Während der durchschnittliche Deutsche sich in Englisch einen runterstammelt. Aber immerhin kann er dann Deutsch. Oh wai...

Also ja: Ohne Worte.
 
@Niccolo Machiavelli: Ach dann sind wir ja froh, dass es so super aufgeschlossene und multikulti Leute wie dich gibt.

Und nein das nennt man nicht höhere Kultur, sondern schlicht Muttersprache.
Und dann sind wir ja schon weit gekommen, wenn sich jemand, der Güter in der Muttersprache nutzen möchte jetzt schon Bildungsfremd ist.

Und nenn nur eine Nation, die sich im normalen Programm etc. Sachen in einer anderen Sprache ansehen. Das sind genauso ein paar wenige wie in Deutschland auch.
Zeig mir die Mehrzahl von Amerikaner, Franzosen und Co. die sich Filme in Deutsch ansehen würden und nicht in ihrer Muttersprache.

Diese übertriebene politische Korrektheit und diese ganze Vereinheitlichungsmasche ist nur eine deutsche Geschichte, weil wir "müssen" uns ja allen anpassen, damit sich alle wohlfühlen, sonst ist man ja "Bildungsfremd".
 
@Niccolo Machiavelli: Wenn einer bildungsfern ist, dann der Durchschnitts-Ami. Denn der kann außer englisch meist gar keine andere Sprache. Mit welchem Recht wird es eigtl. überall als gebildet anerkannt, englisch zu können? Man könnte ja auch zu den anderen sagen: Lernt halt mal deutsch, sonst seid ihr bildungsfern!
 
@Niccolo Machiavelli: Beeindruckend, dass du das bei Pisa merkst. Und regelmäßig auch noch, wow! Hätte uns nur früher jemand gewarnt, dass wir durch diese verdammten deutschen Synchronisationen so schlecht in Mathe, Naturwissenschaften und Lesen sind... Ich finde man sollte Bewegtbild komplett abschaffen, diese verblödete Jugend sollte nur noch Bücher lesen, vielleicht bekommt man die dann wenigstens soweit, die Prüfungsgebiete vom Pisa-Test recherchieren zu können (natürlich auch die Zyklen bzw. Geschichte, man muss die aber nicht direkt überfordern). Vielleicht finden sie dann auch heraus, dass die fehlenden Synchronisationen wirtschaftliche Gründe haben, das wüsste man auch, wenn man schonmal seine Nachbarstaaten besucht hat, aber auch diese Kulturferne ist ja wieder mal typisch deutsch! Schön dass du dich freiwillig als ein Opfer unseres Bildungssystemversagens für die Analyse zur Verfügung stellst.

Wäre besser gewesen.
 
@andi1983: "Und dann sind wir ja schon weit gekommen, wenn sich jemand, der Güter in der Muttersprache nutzen möchte jetzt schon Bildungsfremd ist."

Er ist in der Regel faul und bequem. Beides korreliert statistisch mit der Bildungsferne der betreffenden Person.

"Und nenn nur eine Nation, die sich im normalen Programm etc. Sachen in einer anderen Sprache ansehen." In den skandinavischen Staaten ist das der Regelzustand.

"Diese übertriebene politische Korrektheit und diese ganze Vereinheitlichungsmasche" Ach, Vereinheitlichungsmasche? Weil ein Großteil der Werke in Deutsch geschrieben und dann aus purer Boshaftigkeit in eine andere Sprache übersetzt werden?

Sorry, aber du bist hier derjenige, der eine Vereinheitlichung des gesamten Contents fordert, da er sonst die deutsche Kultur untergehen sieht. Nämlich die Übersetzung ins Deutsche. Während ich der Meinung bin, dass es definitiv nichts schadet, den Content in seiner Originalsprache zu konsumieren, sofern man diese beherrscht. Oder dadurch die Sprache gar zu lernen. Das unterscheidet halt den Faulen und Selbstzufriedenen von demjenigen, der sich ab und zu die Mühe macht, über den (geistigen) Tellerrand hinaus zu blicken.
 
@mh0001: Dem Ami muss man halt auch zugestehen, dass er eine Muttersprache hat, die überall gesprochen wird. Das Erlernen einer weiteren Sprache ist dort in den allermeisten Fällen eben wirklich nur eine schöngeistige Beschäftigung. Während das Lernen von Englisch tatsächlich einen praktischen Nutzen für jedermann hat. Und leider werden die eigentlich zahlreichen Chancen, seine Fremdsprache zu verbessern, nicht genutzt. Natürlich nicht wegen der eigenen Bequemlichkeit, sondern nur weil man sich um die Deutsche Kultur sorgt. Ja, ist klar. Und nebenbei bemerkt: Vor allem ab der oberen Mittelschicht wird immer öfter chinesisch gelernt. Spanisch kommt auch häufig vor.

"Mit welchem Recht wird es eigtl. überall als gebildet anerkannt, englisch zu können? "

Das geschichtliche Gewohnheitsrecht? Das Gesetz der (ökonomischen) Vernunft? Müssen die letzten 400 Jahre über den Haufen geworfen werden, nur damit du dir Aufwand sparst, eine weitere Sprache zu lernen? Eine Sprache ist so gut wie die andere und Englisch als Weltsprache bereits etabliert. Damit hat sich das Thema für einen vernünftigen, denkenden Menschen auch schon erledigt.
 
@theBlizz: "Hätte uns nur früher jemand gewarnt, dass wir durch diese verdammten deutschen Synchronisationen so schlecht in Mathe, Naturwissenschaften und Lesen sind"

Schadet es denn, eine Fremdsprache nicht nur auf dem Papier zu beherrschen? Und auch wenn du jetzt wohl besonders raffiniert sarkastisch sein wolltest: Mathematische und naturwissenschaftliche Papers (ja richtig, die heißen "Papers", nicht "Papiere") sind als Primärquelle ausschließlich englisch. Da schadet es nicht, selbst Englisch zu können. Anstatt dem besseren Erlernen der Sprache durch das Einfordern von übersetztem Content auch noch mit zusätzlich erbrachtem Aufwand auszuweichen.
 
@Niccolo Machiavelli: Schaden würde es sicher nicht, aber z.B. Litauen schneidet deutlich schlechter als wir ab bei Englisch-Tests und da gibts ganz sicher nicht sehr viele synchronisierte Filme/Serien. Außerdem kann man mit der Argumentation Deutsch dann auch ganz abschaffen und generell nur noch Englisch sprechen.
 
@theBlizz: Litauen gehört nicht zu den skandinavischen Staaten. Und keiner spricht davon, Deutsch abzuschaffen. Deutsch an sich ist ja ebenfalls nicht weniger ein Kulturgut. Nur können die meisten hierzulande bereits deutsch. Deshalb sehe ich es nicht ein, dass alles zwingend in Deutsch vorliegen muss. Vor allem dann, wenn es sich bei der Originalsprache der Produkte um eine Sprache handelt, die sowieso jeder sprechen könnte sollte und die man durch den Konsum von Spielen und Filmen beiläufig sogar noch etwas üben könnte während man unterhalten wird.
 
@theBlizz: Litauen war vor dem Fall der UDSSR auch Richtung Osten orientiert. Dort sprechen sicherlich (noch) viele Menschen russisch, was für sie auch eine Fremdsprache ist. Insofern ist dieser Vergleich hier unangebracht.
 
@Thunderbyte: In Finnland sprechen viele Schwedisch, in Slowenien sprechen viele Deutsch oder Italienisch, was willst du uns damit sagen? Die sind trotzdem gut in Englisch.
 
@theBlizz: In den skandinavischen Ländern (u.a. Finnland) gibt es häufig keine synchronisierte Version von Filmen und Serien. Will man hier also etwas verstehen, muss man Englisch können. In Slowenien gilt wohl eher das gleiche wie Litauen, dass nämlich die ältere Generation eher russisch spricht.

So oder so: auch in Deutschland sollte die junge und mittelalte Generation wirklich ok Englisch sprechen. Gehört man zu dieser Generation und kann das nicht, hat man etwas verpasst, denn die Möglichkeit dazu hat wirklich jeder.

Und insbesondere bei Englisch ist es so leicht, mit ein bißchen Eigeninitiative Verbesserungen herbeizuführen, mal ganz davon abgesehen, dass der Großteil des Internets nunmal Englisch ist.
 
@Thunderbyte: Nach deiner Logik müsste man dann den Witcher 3 wohl auch auf polnisch spielen, oder? Und Rise of the Tomb Raider auf japanisch, weil Sqare-Enix.
 
@gandalf1107: Wenn man diese Sprachen kann, ja, warum nicht. Nun sind aber weder polnisch noch japanisch "Weltsprachen", die jeder schon in der Schule lernt.

Meine Meinung (wie anscheinend auch Niccolo Machiavellis) ist doch nur, dass Content in der Ausgangssprache am Besten ist und mit Übersetzungen verliert. Es gibt durchaus sehr gute Übersetzungen - mag sein, dass es bei Spielen auch einfacher ist, solche zu produzieren - bei denen wenig verloren geht.
 
@Thunderbyte: Ich stimme zu das die Englische Sprachausgabe oft die bessere ist, aber heutzutage hält sich das echt in Grenzen. Manchmal ist es noch minimal besser, manchmal gleichwertig. Natürlich gibt es noch vereinzelnde Ausnahmen, wo die Synchro richtig vermasselt wurde, aber das ist ja zum Glück eher selten der Fall.
Also soll jeder spielen wie er will. gibt es nur ne englische Synchro, haben die die auf Deutsch spielen wollen, eben Pech gehabt und müssen sich dann eben anpassen, oder das Spiel links liegen lassen und sich beschweren! :(
 
@RubyDaCherry: Für mich kommt es bei der Auswahl der Sprache in erster Linie aufs Setting an. Nehmen wir mal als Beispiel ein 2. Weltkriegs-Spiel, in dem man mit den Amerikanern gegen die Nazis spielt. Da stört es mMn der Atmosphäre ungemein, wenn sowohl die Amerikaner als auch die Deutschen deutsch sprechen. Deswegen finde ich es auch gut, dass Rockstar GTA gleich nur mit englischer Vertonung verkauft, es ist einfach Blödsinn das zu übersetzen. In Amerika spricht man nunmal Englisch.
 
@Thunderbyte: Unsinniger vergleich, bei Filmen muss die Stimme zur Mimik und Gestik des Schauspielers passen, bei Spielen ist das nicht der Fall. Der Synchronsprecher muss nur eine anständige Arbeit ableisten, und in Deutschland ist das definitiv der Fall.
 
@Lloyyd: Natürlich ist das bei Spielen auch der Fall! Dort werden - insbesondere bei Nahaufnahmen - auch die Münder nach der Originalsprache bewegt. Das mag bei weniger detailreichen Modellen früher noch anders gewesen sein, mittlerweile ist es jedoch so.
 
@scary674: warte mal ab das kommt noch auf Deutsch.

Außerdem sind Infos von steam zu unterstützte sprachen auch nicht immer korrekt,siehe Torchlight 2 dort steht auch englisch only, obwohl man bei den Einstellungen es auf Deutsch, russisch und polnisch umstellen kann
 
@scary674: Ich weiß nicht obs an der neuen Lara liegt oder ob die Toncrew diesmal sich nicht viel Mühe gegeben hat, aber besser auf english als auf deutsch, das kann ich dir garantieren! Die deutsche Synchronisirung war beim Vorgänger um einiges besser!
 
@Djoko: die deutsche synchronsprecherin ist glaube ich eine andere als vorher
 
@oLpH: Vorher wurde Lara von Nora Tschirner syncronisiert. In diesem Teil übernimmt das Maria Koschny - das ist die dt. Stimme von Jennifer Lawrence wie man sie von "Tribute von Panem" kennt.
 
Die einzigen die mir fast leid tuen (ich weiß tuen tut man nicht) sind die Mitarbeiter von Crystal Dynamics und Square Enix. Denn das sind die armen Deppen die diese Entscheidung ausbaden dürfen. Nochmal herzlichen Dank an den Vorstand von Crystal Dynamics und Square Enix für dieses tolle Weihnachtsergebnis. Denn seien wir mal ehrlich. Die Umsatzzahlen werden auch nicht weiter steigen, weil sich die Leute ein bisschen vera..... fühlen. Kommt jetzt die PC Version wird sie sich zwar verkaufen, aber nicht so gut wie zu Weihnachten. Dann kommt noch der Knackpunkt "Illegal" ins Spiel, was einige Leute aus trotz machen werden und zu Weihnachten 2016 interessiert es keinen mehr für PS4. Solche Entscheidungen treffen immer Leute die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben. In diesem Sinne einen guten Übergang ins Jahr 2016.
 
@bluedragoon: Also ich kaufe mir gerne und regelmäßig Spiele, vor allem im Steam. Aber hier werde ich mit einem lächeln, zur "kostenlosen" Version greifen und mir die Hände reiben und das Spiel in einem Jahr oder so im Sale kaufen, damit es bloß nicht in die ersten Verkaufszahlen mit eingerechnet wird. Kenne übrigens genug Leute, die es mit Absicht, nicht mal kostenlos spielen werden. Ich freu mich auf einen letzten guten Teil. Machts gut Crystal Dynamics, ich hoffe MS fängt euch auf.

Das Studio ist selber schuld, wenn es so einen veralteten "Exklusiv Knebel Vertrag" annimmt. Microsoft wird für die Verluste sicherlich fürstlich zahlen, anders ist das nicht zu erklären.
So kann man eine Spiele Reihe auch killen... Microsoft rettet das PC Gaming erneut. Sie verstehen es einfach am besten, sich in jedem Bereich, neue Freunde zu schaffen. So bindet man Kunden!!

Dickes Plus für dich. Wir können uns schon mal auf eine Minus Welle bereit machen, sobald Don und Co aufwachen.
 
@RubyDaCherry: Interessant wie schnell Playstation Besitzer doch anfangen zu weinen und dann bockig werden wenn sie etwas nicht sofort haben dürfen. Früher im Kindergarten, wenn ich nicht schnell genug am Lego war und die anderen das alles schon gebunkert hatten, da habe ich genau so reagiert.
 
@levellord: Tja so ist das nun mal! Ich besitze übrigens keine PS4 und hab auch kein Problem damit zu warten. Mir geht es um die künstliche Begrenzung. Wenn der Port einfach länger braucht... Kein Problem. Aber so, nein Danke. Willkommen in der Realität
 
@RubyDaCherry: Dann lass das Spiel eben ganz aus, aber scheinbar willst du es ja spiele und greifst zur "kostenlose Version" und versuchst es dann noch zu rechtfertigen. Noch lächerlicher gehst nicht.
 
@spitfire2k: Kannst du gerne sehen wie du willst. Ein kauf im ersten Jahr kommt für mich nicht in Frage, exklusiv Deal sei dank und deswegen darauf zu verzichten hab ich keine Lust. Meine Entscheidung, dein Problem. Kaufe wie gesagt oft genug Spiele, auch zum Release, aber in dem Fall, sag ich nö.
 
@RubyDaCherry: Microsofts Angebot, Deine Straftat und Dein Problem. "Ich kaufe mir genug Kleinwagen, deshalb ist es völlig ok, wenn ich mir einen Porsche o.ä. stehle." Lass es einfach, spiel was anderes und begehe keine Straftaten. Alles Gute 2016.
 
@J0SH: Ganz bestimmt. ;) Dir auch Alles Gute!
 
@RubyDaCherry: Willkommen in der Geschäftswelt. so funktioniert diese Welt halt, denkst du Microsoft hat da nicht eine Menge Geld für bezahlt, das es genau so und nicht anders läuft.
Schau nur mal bei James Bond nach, was die dafür bekommen haben das Sie Handy XY nutzen..

Wach auf und begrüße die Welt!
 
@counter2k: Ich bin hellwach und es ist mir natürlich klar das es so ist. Hab doch gesagt das Microsoft, da ordentlich was für hingeblättert hat. Und nun kriegen sie eben die Quittung. Keiner hat es auf der Xbox gekauft, keiner wird es auf anderen System kaufen und sie sind mal wieder der Buhmann. Applaus, alles wie immer.
 
@RubyDaCherry: Naja 8 Millionen gilt ja schon als Kommerzieler erfolg, und nun folgen noch die verkäufe für PC
 
@counter2k: Ohne dir zu nahe treten zu wollen, die 8 Millionen hat Tomb Raider (2013) verkauft, bis jetzt. Rise of the Tomb Raider hat sich bisher ca 500.000 mal verkauft und wird bisher als mega Flop gesehen.
 
@bluedragoon: Slebt Netflix und Co. strengen sich an Serien und Filme parallel in der Welt zu starten und weichen ab von Exklusivverträgen (ja ich weiß, sie haben auch eine eigenen plattform) Aber diese Exklusiv-Deals sind nicht mehr zeitgemäß und die Abstrafung dafür ist sogar eigens vorprogrammiert. Bravo dazu!
 
@blume666: Sprichst du von dem Netflix das House of Cards Rechte in Deutschland an Sky verkauft hat und das ich deswegen als Netlfix Kunde nur arg viel später schauen kann? Sprichst du von denen?
 
@LivingLegend: Das sind noch alte Verträge. House Of Cards wurde schon produziert als Netflix hierzulande noch nicht gestartet war. Wenn diese auslaufen, gibt's auch die neuen Staffeln zum US-Start bei uns auf Netflix.
 
@Alle vor mir: Was ich hier schon wieder für nen Käse lesen muss, zum Sonntag... unglaublich. Natürlich sind zeitexklusive Angebote blöd für Konsumenten anderer Plattformen - wenn auch deutlich besser, als Plattformexklusivität - aber für Publisher und Developer natürlich eine Sache, die sie gern annehmen, weil es einfach teure Produktionen quer finanziert. Und solange es Konsolenhersteller gibt, die glauben, durch solche Deals die Absätze ihrer Konsolen enorm steigern zu können, werden auch solche Deals gern angenommen. Würde niemand mit etwas Geschäftssinn wirklich anders machen. Mit plattformexklusiven Deals beschneidet man sich selbst die Zielgruppe, mit zeitexklusiven Deals nicht - ist also eine pure Win-Situation für jeden Publisher und somit hoffentlich auch für die Devs. Und es ist stark ironisch, dass gerade die Fraktion der Gamer, nämlich die PCler (wie ich übrigens auch einer bin), darüber heulen, für 3-9 Monate lang ein Spiel nicht spielen können, von denen ein hoher Anteil eh n Jahr auf das Spiel warten würde, um es für 5 EUR in nem Steam-Sale mitnehmen zu können, damit es dann im Backlog der Steambibliothek vergammelt. Insofern "legtimiert" diese Plattformexklusivität auch keineswegs "moralisch", dass ihr euch das Ding einfach "kostenlos" aus dem Netz zieht - auch wenn ihr euch das scheinheilig mit "so wischen wir dem bösen Publisher eins aus" schönzureden versucht. Für ein Game, das für mich nur Mittelmaß darstellt und an dem ich somit auch nur mäßig interessiert bin, ist es völlig okay, auf nen Sale zu warten. Aber bei einem Produkt, dass ich ja offenbar gut finde und auf das ich warte - sonst würde mich nämlich Zeitexklusivität nicht stören - bezahle ich entweder den Vollpreis oder - wenn ich den Publisher wirklich meine, für sein Verhalten abstrafen zu müssen - verzichte ich. Oder ich warte noch etwas länger auf nen Sale und hab eigentlich keinen Grund mehr, mich über irgendwelche Publishingdeals aufzuregen. Das Ding vorher einfach zu klauen sagt dem Publisher nichts anderes, als es mir auch sagt: ihr hättet es sowieso "kostenlos" aus dem Netz gezogen, völlig egal, wann es erschienen ist oder wie viel es gekostet hätte. In ner Zeit, in der man für neu erschienene Titel (die oft eh für den PC schon 10% günstiger sind als ihre Konsolengegenstücke) nach nem halben Jahr nämlich 30-50% und nach nem Jahr 50-75% weniger zahlt, ist klauen halt "nicht mehr zeitgemäß" - und ein Statement schon garnicht. Außer vielleicht eins über euch.
 
@NewRaven: Das kannst du meinen wie du magst, dein gutes Recht. Ich hab mir aber schon lange keine Spiele mehr "kostenlos" runtergeladen und ich warte auch nicht immer ewig auf Sales. Gibt genug spiele die ich mir auch sofort kaufe.
Schau dir die Kommentare in Spiele Foren an, die Leute sind angepisst und verägert. Der exklusiv Deal hat also nichts gebracht, außer ein paar Bundles zu verkaufen (weit unter den Erwartungen) und die Spieler der größeren Systemen zu verärgern. So sehr das es sich viele eben nicht mal kaufen werden und schon gar nicht in den ersten Wochen. Aber das werden die Verkaufszahlen schon zeigen und dann kann man es sich wieder zurecht legen und sagen die Raubkopierer sind schuld. Interessiert dann eh niemand mehr, denn das war wohl das letzte Spiel der Reihe.
 
@RubyDaCherry: natürlich sind die Leute angepisst und verärgert. Ich selbst warte ebenfalls auf zwei Spiele, die zeitexklusiv derzeit nur für Konsolen erhältlich sind - und für eins davon gibts nicht mal nen festen Termin für die PC-Umsetzung. Bin ich darüber happy? Natürlich nicht. Kann ich verstehen, warum ein Publisher solche Deals annimmt? Völlig. Aber um ein Statement gegen solche Exklusivdeals zu setzen, braucht es zwei Dinge: erstens... der Deal auf der Exklusivplattform - in diesem Fall XBO - muss floppen. Zweitens: die Leute müssen das Ding auch für die anderen Plattformen kaufen, um ähnliche Einnahmen zu generieren. Da nützt n Steamsale genauso wenig wie wenn du dir das Teil klaust. Wenn sich jetzt RotTR auf der One nur 500000 mal verkauft hat, ist das für uns ein Flop und für den Publisher ein erstes Zeichen, dass der Deal keine so gute Idee war. Wenn sich die PC Version nun aber zum Vollpreis nur 200000 Mal verkauft, weil der Rest den Mist entweder klaut oder nen Sale abwartet, schließt der Publisher daraus nicht: oh, die boykotieren uns, sondern der schließt daraus, dass die XBOne nach wie vor der größte Erfolg für ihr Produkt war... oder er schließt daraus, dass das Produkt scheiße war... oder er schließt daraus, dass der PC als Plattform auch weiter vernachlässigt werden kann, weil die Einnahmen die Ausgaben nicht rechnen. Und was die "Raubkopierer" angeht: die meisten davon, da waren wir schon, hätten den Titel eh nie gekauft, schon garnicht zum Vollpreis. Vielleicht gibts 10%, die sich ein Spiel downloaden und es als Demoersatz nutzen. 90% aber werden das Ding einfach durchzocken und das war es dann. Die sind also nicht schuld, weil die heute sind, wie sie schon immer waren - und ich bin sicher, in den internen Kalkulationen der Publisher spielen die schon längst keine wirkliche Rolle mehr, auch wenn das kein Publisher je zugeben würde.
 
@NewRaven: Also soll ich deiner Logik nach nun alle meine Freunde zusammen trommeln, wirbel in Foren machen und mir selber 5 Kopien kaufen, damit sich das Spiel auf dem PC möglichst gut verkauft und der Entwickler sieht, was sie falsch gemacht haben?
Wenn sie das nach den desaströsen Verkaufszahlen auf der One nicht selber mitbekommen haben, dann kann ihnen auch keiner mehr helfen.
Ob ich mir das Spiel nun also kostenlos am ersten Tag runterlade oder ein Jahr später im Sale kaufe und dann spiele, macht für den Publisher und kommende PC Spiele, absolut keine Unterschied. Der einzige Unterschied ist das ich warten muss, bzw verzichten und da sag ich einfach, nö. Hätte es keinen exklusiven Deal gegeben, hätte ich mir das Spiel sofort gekauft, der Teil davor hat mir nämlich auch Spaß gemacht. Spar dir bitte also du bist eh ein Raubkopierer und hättest es dir geklaut Kommentar, meine Steam und Origin Libary sagt was ganz anderes.
 
@RubyDaCherry: Nö, keineswegs. Aber durch "ich klau den Mist einfach" zeigst du dem Publisher garnichts - außer, dass du es vermutlich in jedem Fall geklaut hättest. Du sollst n Spiel kaufen, wenn das Produkt dich interessiert und der Preis für die Leistung angemessen ist. Wenn überhaupt, dann solltest du deinen Freunden sagen, dass sie als XBOne Besitzer keine zeitexklusiven Spiele kaufen sollten - aber ich vermute, sie werden da nicht auf dich hören. Denn erst wenn die Hersteller der Plattform feststellen, dass solche Deals es nicht bringen, werden sie aufhören, Publishern solche Angebote zu machen (die selbige, wie schon beschrieben, natürlich gern und aus gutem Grund annehmen). Und richtig, ob du ein Spiel im Sale kaufst oder runter lädst, macht in der Kasse beim Publisher und somit auf sein zukünftiges Verhalten in der Tat wohl wenig Unterschied - aber ein Statement, jedenfalls das von dir gewünschte, setzt du so halt ebenfalls nicht. Und somit gibts auch eigentlich keinen Grund, dass Ding nicht zu kaufen, wenn du Interesse dran hast. Und es gibt keinen Grund es zu klauen, sich über Zeitschranken aufzuregen oder es überhaupt zu spielen, wenn du keins dran hast. Ich bin immer dafür, Zeichen zu setzen - aber bei dir sind es in dem Fall halt schlicht die Falschen. Und gegen etwas zu demonstrieren, es gleichzeitig aber vollumfänglich nutzen ist immer ne Basis mit nem sehr bitteren Beigeschmack. Freu dich über deine gesparten ~45 EUR, aber versuch mir das nicht als "ich hab das als politisches Druckmittel genutzt und musste das deshalb so machen" zu verkaufen, wenn die Logik dahinter so sehr hinkt.
 
Nichtmal 500.000 konnte das auf der xbox absetzen, das letzte uncharted hat sich fast 10mio mal verkauft, das neue uncharted wird auch 8 bis 10mio schaffen. Tomb raider hatte die fanbase auf der Playstation aber mittlerweile nicht mehr der Reboot hat nix mit der echten lara zu tun.
 
@Ultraviolet: Lern endlich deutsch. Kauf dir spiele für deine geliebte PS4, soviele scheinst du nicht zu besitzen. Oder musst du warten bis deine beste freundin mit dir gemeinsam einkaufen geht?
 
@Ultraviolet: Was hat das damit zu tun? Das letzte Uncharted hat sich für die ps4 nicht einmal 500.000 mal verkauft, und dabei gibt es schon 30 Millionen verkaufte ps4! Hingegen 500.000 verkaufte Tomb Raider einheiten obwohl nur 15 Millionen Konsolen (Xbox) verkauft wurden sind schlecht? Ganz im Gegenteil! Und die gesamte uncharted Reihe hat sich für die ps3 nicht einmal 18 Millionen mal verkauft! Alle 3 Teile zusammen! Wobei die Gears of War Reihe (die ersten 2 indiziert) sich öfters für die 360 verkauft haben als die uncharted Reihe für die ps3! Also wenn du schon Spiele vergleichen willst, dann Vergleich PS exklusive gegn Xbox exklusive Spiele!
 
@Djoko:
Die Uncharted Collection auf PS4 hat sich 2.7 millionen mal verkauft nicht 500.000 mal.
600.000 hatte es in der ersten Woche verkauft.
Uncharted auf ps3 hat sich ÜBER 18 millionen mal verkauft
 
@Ultraviolet: Xbox verkauft im verhältnis immer schon spiele mehr.... So machte ?Halo 3? in den USA am ersten Verkaufstag einen Rekordumsatz ? kein Computerspiel, kein Kinofilm schafften je die 170 Millionen US-Dollar an einem Tag, die ?Halo 3? allein auf dem Heimatmarkt einfuhr. Zum Vergleich: Der etwa zur selben Zeit angelaufene Hollywood-Blockbuster ?Spider-Man 3? spielte 59 Millionen US-Dollar ein. ... Wo waren und wo sind PS3/PS4 bei den wirklichen einnahmen, bei echten erträgen? http://www.computerbild.de/artikel/cbs-Vorschau-Xbox-One-Halo-Serie-Microsoft-nennt-Verkaufszahlen-12212961.html
 
@darius_: Klar weil Halo auch beliebter ist, als ein GTA oder ein CoD. (welche es beide für beide Systeme und sogar den PC gibt)
Keine Ahnung wer die Zahlen hier gefälscht hat, aber etwas mehr Mühe sollte man sich schon geben, damit es wenigstens etwas realistisch aussieht....
 
@RubyDaCherry: Unterschiedliche quellen und zeiträume: http://www.onlinewelten.com/games/halo-4/news/verkaufszahlen-gesamten-marke-uebersteigen-46-millionen-117179/
http://derstandard.at/2000019225670/Halo-Reihe-hat-sich-65-Millionen-mal-verkauft
http://www.ingame.de/artikel/halo-die-serie-hat-sich-bereits-65-million-mal-verkauft/
http://www.n-tv.de/technik/Halo-4-schlaegt-Harry-Potter-article7737451.html
für alle ultraviolets dieser welt. Und es gibt einen artikel der bestätigt dass halo sich öfter als alle ps3 exclusives zusammen verkauft hat. Danke für die aufmerksamkeit.
 
@darius_: Du sprichst hier ganz offensichtlich von der gesamten Halo Reihe... dann kann das gut hin kommen. Im ersten Post hast du noch was von ersten Verkaufstag gesagt und das es sich um Halo 3 handelt. In deinen Links ist entweder von Halo 4 und viel weniger verkauften Exemplaren die rede oder eben von der gesamten Serie... INSGESAMT.

Ich danke dir auch für die Aufmerksamkeit.
 
@RubyDaCherry: http://diepresse.com/home/techscience/hightech/konsolen/332943/Halo-3_Computerspiel-bricht-KinofilmRekorde
 
@darius_: Stimmt doch. Der erste post bezieht sich auf hali 3 releasetag NA
 
@RubyDaCherry: Die anderen links dienen zur ergänzung für ultravilolet und anderen playstation verkaufzahlenjunkies.
 
@darius_: Bitte spar es dir fragwürdige Seiten von 2007 raus zu suchen. Das sagt wohl alles hier.
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_best-selling_video_game_franchises
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_fastest-selling_products
 
@RubyDaCherry: Das sind die verkaufszahlen zum damaligen zeitpunkt.
 
@darius_: Der erste Link zeigt dir die insgesamt best verkauften Spiele Serien, der zweite welche Spiele sich am schnellsten verkauft haben. Bitte stell dich nicht absichtlich dumm an.
 
@darius_:
GTA 5 hatte 1 Milliarde nach 3 Tagen. Ca 500 millionen nach 24h.
 
@Reude2004: Wenigstens einer hier der logisch denken kann und auch bereit ist, diesen Stuss zu widerlegen! :D Danke
 
@Reude2004: Auf einer plattform oder wievielen?
 
@darius_: Wievielen verkaufsregionen? Welche quelle?
 
@darius_: quelle ist der publisher
http://ir.take2games.com/phoenix.zhtml?c=86428&p=irol-newsArticle&ID=1856686

immerhin besser als computerbild als quelle oder?

edit: hab mich geirrt waren keine 500 millionen in 24h es waren 800 millionen in 24h.
 
Das Dilemma von MS ist, dass sie versuchen die XBox hervorzuheben, gleichzeitig aber auch ihre eigenen "anderen" Kunden vor den Latz scheissen, denn die PC-Besitzer können TombRaider ja auch nur mit Windows zocken...
Derjenige, der die PS4 benutzt, wird durch solche Aktionen garantiert nicht mit dem Gedanken spielen, sich ne xbox zu kaufen. Darüber hinaus ist es dieses Game auch bestimmt nicht wert dafür eine andere Konsole anzuschaffen. Gefreut hätte es mich aber dennoch, wenn man es jetzt über die freien Tage hätte zocken können.
Dafür hätte ich meinen PC oder meine PS4 nutzen können.
Schade.
 
@Aloysius: Macht Sony etwa was anderes mit der PlayStation ?.
Da sehen es Besitzer de rOne ähnlich für Killzone eine PlayStation Kaufen aber diese Konsolen Generation ist was die Titel angeht eh der Last Gen noch Unterlegen irgendwie kommt da Kaum etwas.
Bei den Computern ist Windows das Spiele System da werden dioe Handvoll Linux und Mac Nutzer nichts da dran ändern für diese gibt es nämlich 2 Möglichkeiten VM erstellen oder Dual Boot soll auch auf Apple Geräten gehen mittels Boot Camp dort läuft im Übrigen Windows 10 besser Möglichkeiten zumindest unter Linux gäbe es da noch Wine zum Emulieren einer Windows Struktur ob es unter Apple vergleichbares gibt bin ich nicht sicher.
Aber die Frage wieso sollte man für Linux Spiele bringen wo doch kaum Nutzer gibt die es Kaufen würden erschwerend kommt die masse an Distributionen um es völlig Kompatibel zu machen müssten Linux Versionen bald doppelt so Teuer sein damit dieser Aufwand gerechtfertigt ist.
 
Mich würde eher interessieren wie es um ihre Haare steht :)
Sind diese vielleicht weiterhin NextGen Konsolen exklusiv wie beim letzten Teil? :)
 
@HellsDelight: hat die ps4 Version die "billigen" Haare? Oo
 
@ExusAnimus: In der Definitive Edition für NextGen Konsolen hatte sie "andere" Haare (aber auch Gesicht, ...) als die Versionen am PC, etc. :)

The first things that stand out are the changes made to Lara's head and face, which have been completely remodelled, including reworked animation that displays a wider range of emotions than before.

http://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-2014-tomb-raider-definitive-edition-next-gen-face-off

http://www.ign.com/videos/2014/01/28/tomb-raider-complete-graphics-comparison-ps4xbox-onepcps3xbox-360
 
Na da bin ich aber gespannt Ok Square Enix hat jetzt nix Versaut in letzter Zeit sollte ja auch Warnung genug sein was Warner mit Batman und Activision mit Black Ops 3 hingelegt haben so sehr mich Rise of the Tomb Raider auch Interessiert, aber werde es dennoch erst wohl mit einem Jahr Verspätung holen wenn es denn dann überhaupt laufen sollte!.
Zumindest währe bei einem Konsolen Neukauf schon wegen dem besseren Gesamt Paket die XBox meine Wahl und wenn dann diverse Spiele dort auch noch besser ausschauen als auf der PS4 soll es mir recht sein währe bei mir sowieso nur ein überteuerter Medien Player zum Spielen habe ich einem PC Konsolen und PC tuen sich doch eh nicht mehr viel der große Unterschied Spiel rein und loß gibt es doch selbst bei Konsolen nicht mehr so viele Day One Patches ohne das es ja kaum Spielbar ist wie es auch dort gibt eliminieren diesen einstigen Vorteil gänzlich.
 
@Freddy2712: jedes Spiel sieht auf der ps4 besser aus die hat die deutlich bessere gpu. Auch ein Grund des unglaublichen ps4 Erfolges
 
@Ultraviolet: Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und in Folge dessen Kauft er sich immer das selbe und da Sony einfach zuerst da war was Konsolen angeht die nicht ausschließlich für Kinder gedacht waren wird immer die PS4 vorne liegen davon abgesehen das Sony die PS4 in mehr Ländern Verkauft als Microsoft die XBox.
Mal von den Fakten abgesehen bietet Microsoft einfach das bessere Konzept an ob die Technik nun die bessere oder schlechtere ist in Punkto Qualität und Handling der Controller ist die XBox einfach besser.
Die Funktionen die von Haus aus die XBox gerade im Media bereich hat wünscht sich jeder PS4 Besitzer die sind einfach im vergleich schlecht.
Integrierbarkeit ins vorhandene ist bei Sony nicht vorgesehen bei Microsoft durch die Zusammenführung unter Windows 10 von Smartphone, Tablet, Konsole und Computer ansonsten wenn eine Konsole hätten nur bei Apple zu finden. Das einzige was Sony hat was auch wirklich mit der Playstation direkt zusammenarbeitet währen die Smartphones und die Tablets.
Aber durch diese Zusammenführung die Microsoft gerade macht ergeben sich durchaus Hoffnungen für Gamer das z.B. Halo ein Comeback auf dem PC feiern darf und vielleicht nicht bei der One aber vielleicht in einer der nächsten Generationen Konsolen und PC Spiele eigentlich das gleiche sind so das man sich z.B. Halo x für PC kauft aber es Problemlos auch auf der Konsole Spielen kann, damit währe Microsoft dann allen voraus dieses elendige wählen was hole ich und bis wann habe ich dadrauf uneingeschränkten Zugriff würde entfallen.
Preislich ist die XBox auch Attraktiver bei der Spiele Auswahl tuen sich beide nicht wirklich was.
Aber was die XBox wirklich im Kern geschädigt hatte war die Offenheit von Microsoft das über eine Dauerhafte Verknüpfung von Spiel und Account Laut Nachgedacht haben sowie das Datenschutz und Spionage Getue wegen Kinect.
Digital im Store gekauftes lässt sich weder bei Microsoft noch Sony vom Account ohne weiteres Lösen und weitergeben.
Will auch hier nicht Diskutieren und so eine Fanboy scheiße los treten Optisch ist die XBox wie auch von der Qualität der Playstation überlegen ob die PS4 nun mehr Frames schaft ist doch egal was zählt ist was gepfählt dem Nutzer besser und bevor ich mir die hässliche PS4 hinstelle hole ich mir lieber die One.
Und sei es nur um die schöneren Haare bei Lara Croft zu sehen die jeder Sony Nutzer nie zu gesicht bekommt^^.
Aber ein Tiefschlag kommt nun Tomb Raider einst Sony Exclusiv trotz PC Versionen Playstation Exclusiv Titel nun auf der XBox zu haben schon irgendwie lustig.
 
@Freddy2712: ja rede dir das nur ein,wegen leuten wie dir hat ja die xbox und mittlerweile microsoft diesen ruf. Träumer ohne jeglichen Sinn von Realität und Tomb Raider ist lediglich zeitexclusiv aber juckt irgendwie keinen da Naughty Dog die Super Stars der heutigen Branche sind. Aber ich lass dir deinen glauben mit dem wirst du auch merken wenn es mal keine xbox mehr gibt in ein Paar Jahren und nur noch Sony und Nintendo da sind,die xbox ist auf dem besten weg ein neues Sega zu werden.
 
Auch in Sachen Software hat die Ps4 dieses jahr alles gewonnen und der November in den Usa hat die xbox schwer getroffen,Dezember werden sie auch verlieren Ps4 Star wars Bundle war 4 mal ausverkauft auch dank des films. Also die xbox ist absolut chancenlos. Auch wen es einige xbox Fanboys nicht kapieren,die Playstation ist einfach die bessere konsole.
 
@Ultraviolet: und du wirst niemals kapieren dass wir mit der Box Spaß haben oder? Werd endlich erwachsen -.-
 
@Ultraviolet: Nutze aktuell nur eine WiiU und habe lange überlegt ob ich mir eine PS4 oder Xbox One kaufe. Nun heute habe ich mir über Amazon eine Xbox One gekauft. Warum?
Zum einen wegen Tomb Raider, muss ich zugeben, jedoch hauptsächlich wegen der Verfügbarkeit von diversen Xbox 360 Titeln auf der One (Fable 2 endlich spielen <3) und den Funktionen die sie bietet, die PS4 jedoch nicht besitzt (z.B. das Streaming zu meinem Computer ohne Capture Card).

Die Playstation 4 bietet kein tollen Spiele, das einzige interessante wäre das noch nicht erschienene FF7 Remake, aber nach dem letzten Gameplay Video weiß ich das auch nicht mehr ob sich das lohnt. Und die bisher vorhandenen Spiele gibt es entweder auch auf der One oder eben auf dem Computer der meine Hauptplattform bleiben wird.

Somit lasse ich mich gerne von meiner ersten Microsoft Konsole überraschen, Sony hat mich mit allen Konsolen die ich von ihnen habe nicht überzeugt (PSP, PSVITA, PS2, PS3). Da topt sogar Nintendo mit ihrer WiiU die Konsolen (Mario Kart, Splatoon).
 
Tomb Raider ist mittlerweile schon so ausgelutscht wie watt weiss ich was. Das hat doch mit der echten klassischen Lara Croft überhaupt nichts mehr zu tun. Ist wieder nur ein weiterer Titel der alten Schule mit dem verzweifelt versucht wird irgendwie noch Geld zu schöffeln. Einfach nur traurig was die mit alten Spiel-Klassikern vabrizieren.
 
@Place.: Schon mal mehr als 5 Minuten(selber) in dem Game verbracht? Spiele wie die altem TR sprechen heute kaum noch Leute an. Zeiten ändern sich. Die neue Lara ist ziemlich gut.
 
@Place.: Das neue Tomb Raider ist absolute Spitzenklasse. Jeder Test ist super. Da hat wohl einer keine One und redet das Game schlecht.
 
@Place.: Es ist auf jedenfall interessant wie sich die Entwicklung über die Jahre "verschoben" hat.
Waren früher 10 Entwickler drauf und dran ihre Brüste über die Jahre groß und rund statt eckig zu bekommen sind nun 30 Entwickler in den beiden neuen Teilen abgestellt um ihre Haare physikalisch so echt wie möglich hinzubekommen ;)
 
Lara muss grosse Brüste haben und nicht ständig rumheulen wie die neue Lara und dann 20 Mann abschlachten das passt nicht.

Die Originale Lara ist Badass Pornoqueen.
 
@Ultraviolet: Badass Porno Queens haben sicher auch noch ihre Fans (auch nicht zu knapp), aber in Zeiten von politisch korrekten Leuten, Internet bzw Sozialen Netzwerken, kannst du sowas knicken. Das Spiel würde sowas von abgestraft werden und wahrscheinlich würden sie es schaffen es indizieren zu lassen oder sonst irgendwie zu verbieten.
So wie die einem alles vorschreiben wollen und einen verteufeln, bzw sogar versuchen fertig zu machen, wenn man nicht mitzieht, erinnert mich das schon so ein wenig an die Nazis.
 
@Ultraviolet: Das heißt für Dich ab jetzt nur noch japanische Spiele wo das noch völlig in Ordnung ist :)
Steam hat da ja in letzter Zeit massig reinbekommen, warum nur...
 
Al Bundy sah es kommen ^^
 
der releasetermin ist ja auch der einzige grund, und das einzige alleinstellungsmerkmal für konsolen. den rest kannst du eh vergessen.
 
Vermutlich gibt's dann erst mal wieder 100+ DLCs. Ich wart, wie bei A-Releases immer, auf die GOTY mit allem im Paket.
 
Naja ich hatte mich drauf gefreut, aber nachdem es als mehr oder weniger exklusiv verkauft wurde hab ich mir tatsächlich ein LetsPlay gegeben. Jetzt kenn ich alles und brauchs nicht mehr, danke ;):
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos zum Thema

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles