Warentest: Galaxy S5 liegt bei Smartphones noch immer ganz vorn

Wer beim Kauf eines Smartphones Wert auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis legt, sollte sich weder den aktuellen Spitzenmodellen noch den besonders preiswerten Geräten zuwenden - sondern schlicht einem etwas in die Tage gekommenen Flaggschiff. mehr... Samsung, Samsung Galaxy S5, Galaxy S5, Mobile World Congress 2014 Bildquelle: Hardwarezone Samsung, Samsung Galaxy S5, Galaxy S5, Mobile World Congress 2014 Samsung, Samsung Galaxy S5, Galaxy S5, Mobile World Congress 2014 Hardwarezone

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So, so, wer also die beste Kamera haben will, kommt an Apple nicht vorbei. Gut zu wissen... ^^
 
@DON666: Tja -- "The iphone 6s changes nothing except of everything"
 
@DON666: behauptet ja auch jeder was anderes, Sony ist auch immer ganz vorne mit dabei.. ich hab noch keine grottigere gefunden als die an meinem Z3... Derart Mies und lahmarschig das Ding.
 
@DON666: auch das Nexus 6P (und 5X) haben eine wahnsinnig gute Kamera. Hätte vor 2 Jahren nicht gedacht dass so eine Bildqualität möglich ist.
 
@Jas0nK: Ein Lumia 1520 das bereits über zwei Jahre alt ist macht sogar bessere Bilder als ein Nexus 6P :D
 
@DON666: Die hatten das 950 wohl noch nie in der Hand. ^^
 
@Edelasos: Mein Gedanke. Wollte das nur nicht laut sagen, um nicht gleich wieder die "Falschen" hier auf den Plan zu rufen. :)
 
@Edelasos: Hab selber ein iPhone 6+, mein Kollege ein Lumia 950, die Fotos und Videos vom 950er sind genial, auch bei schwierigen Lichtverhältnissen. Da kann zumindest mein 6+ überhaupt nicht mithalten.
 
@alh6666: Stimmt, finde die Fotos vom z3+ schon super bei schlechten Lichtverhältnissen. Aber das 950 ist echt genial ^^
 
@Edelasos: Meinst du dieses Lumia wo Microsoft im Vorfeld sowohl die Fotos als auch die Videos gefälscht hat? Oder meinst du hier ein anderes?
 
@Jas0nK: Er meint das 950, das man jederzeit mal in die Hand nehmen und selbst ausprobieren kann. Magst du gerne auch mal tun, dann weißt du, um welche Fotoqualität es hier in der Diskussion geht. Tipp: Hat nichts mit Vorabwerbung zu tun.
 
Bestes preis leistungs verhältnis gibt's bei microsoft. Aber die werden wohl wieder schlecht abschneiden. Weil microsoft draufsteht
 
@phips85: Oder die App Gap
 
@phips85: ich würde Microsoft jederzeit android vorziehen, mir fehlt es aber an Appvielfallt. Die Hardware ist sehr gut, das OS ist akzeptabel, nur der Store lässt bei mir viele Fragezeichen auftauchen ... da bin ich bei iOS im Moment besser bedient.
 
@Rumpelzahn: auch du solltest mal ein Nexus probieren. Alles andere ist für mich nicht "Android", sondern Pfusch von Stümpern ohne Geschmack (insbesondere TouchWix).
 
@Rumpelzahn: Ist leider so, wobei ich nicht wirklich viel brauche/vermisse.. Genau aus diesem Grund besitze ich neben meinem Lumia 930 ein leicht lädiertes S5 (was ein Zufall ;)), was bereits mit Android M (CM) läuft.. Apps, die ich auf dem Android verwende:

Denon AVR-App
Bubble UPNP (gibt aber auch Alternativen für Windows)
Financisto
Youtube Downloader (aus dem XDA-Forum)
AlfaOBD
Xiaomi Yi App

Habe bestimmt noch ein, zwei Sachen vergessen.. Aber man sieht schon, das Windows Phone/Mobile 8/10 gefällt so gut, dass man sogar solche Kompromisse eingeht ;)
 
@Rumpelzahn: der appstore ist bei apple aber grottig den könnten sie echt mal bischen besser gestalten ...
 
@Rumpelzahn: Was für Apps fehlen dir denn?
 
@DARK-THREAT: Eventuell sowas wie re2 vielleicht?
 
@wertzuiop123: Ein Diagnosetool für Alfa/Fiat/Lancia oder zu eine speziellen Kamera, die als Konkurrenz zur GoPro steht, findest du ja auch kaum in iOS. Für den Rest gibt es Alternativen, sei es einen Finanzassistent, eine Multifernbedienung oder ein Download-Tool...
Die genannten Apps sind viel zu speziell und ich würde sagen, jeder 100'000 Nutzer hat die überhaupt.
Ich meine eher Apps wie Spotify, Bank, Amazon, SkyGo oder Vine. Sowas findeste du immer bei Windows Phone. Aber auch zB die App für den BB-8 von Sphero bekommt man.
 
@Rumpelzahn: Da kann ich nur beipflichten. Ich selber bin von meinem Windowsphone HTC 8S auf ein Wiko Bloom, Nischenanbieter mit Android, umgezogen, weil ich einige Helferchen vermisst habe. Leider ist manches auch nicht wirklich kompatibel zu Android und/oder lässt sich nicht ersetzen, was mir manche Probleme mit Android Nutzern beschert hat. OK, ich habe momentan auch kein Geld für das 950er, was mich auch zu dieser Entscheidung bewogen hat. War doch die Benutzung mit dem HTC und dem Rechner eine wahre Freude!!!!! Lacht wieder bares, kommt mir das 950er ins Haus. Vllt. hat sich MS dann ja etwas mit dem App-Store einfallen lassen. Zumal auch diese unglückselige Verknüpfung zwischen XBOX-Konto und Phone nicht gerade Kontingentfreundlich ist. Die App für die Musikübergabe müsste ebenfalls dringend überarbeitet werden. Denn für jeden Interpreten ein eigenes Album anzulegen, ist nun alles andere als Benutzerfreundlich...
 
Ich finde die Kamera des Huawei P8 ist eine der besten.. bin selbst beeindruckt und habe auch nur positive Äußerungen zur Bildqualität bekommen, wenn ich jemanden Bilder gezeigt hab :D
 
@superfun: Mit wie vielen anderen Smartphones hast du die Kamera des P8 denn verglichen? Ich vermute mal weniger als ein halbes Dutzend - scheinbar genug, um zu behaupten, sie sei eine der besten ;-)
 
@kleingeldhorter: Ich selbst hatte nur 4 Geräte zum direkten Vergleich der Qualität, aber im Freundeskreis kamen noch einige Geräte mehr dazu, die genaue Anzahl kann ich jetzt nicht mehr beziffern, aber es waren defintiv iPhones dabei (bis zum aktuellen 6S mit der angeblich besten Kamera), Windows Phones und diverse Androiden.. von der Quali der P8 Kamera waren alle überrascht :D
Und ich sagte hier nicht, sie ist DIE BESTE Kamera, sondern EINE DER BESTEN ;)
 
Auch das Galaxy S4 ist heute noch ein Top Gerät, nur was nutzt das, wenn es kein neues OS update dafür gibt.
 
@Butterbrot: gibt es doch nennt sich CyanogenMod und ist tausend mal besser als Samsung tw crap!
 
@neuernickzumflamen: sag das mal Oma Petra die sich das Geschenkt bekommt und damit überfordert ist das Gerät einzuschalten - das sind die potentiellen Käufer/Nutzer dieser Geräte, nicht die Nerds die Nachts um 0 Uhr noch den neuen Build installieren ;)
 
@Rumpelzahn: Oma Petra ist scheiß egal, ob, wie, wann auch immer sie ein Update bekommt :P
 
@Rumpelzahn: und eine oma braucht aber auch das neuste update?
Also entweder oder...
 
@neuernickzumflamen: Die moderne Oma nimmt auch gerne mal an DDOS Events teil!
 
@Rumpelzahn: Ist zwar 'nen iPad, aber passt zu deinem Kommentar:
https://www.youtube.com/watch?v=TtXWWRyJLPw
 
@Rumpelzahn: Wenn Oma Petra nicht einmal richtig einschalten kann, wird sie auch nicht merken, ob sie das neueste System hat, oder nicht.
 
@Butterbrot: allen denen die updates eh scheißegal sind, und das dürften so fast 90% sein?
 
@Cosmic7110: das sind dann aber genau die, die sich über Viren oder geklaute Daten aufregen^^
 
@Shakal.hh: kennst du jemanden?
 
@Shakal.hh: Es gibt keine Viren (oder so gut wie keine) für Android. Wir reden hier über Trojaner die z.T. zwar auch Sicherheitslücken ausnutzen aber zu 95% aufgrund der Doofheit der Anwender Einzug in's System erlangen. Da helfen auch keine Updates wenn man sich jeden Mist installiert und zu allen Sicherheitsabfragen vom OS ständig artig OK klickt!
 
@Cosmic7110: 90%, so wenige?
 
@Butterbrot: das S4 ist nicht wirklich mehr gut. Bin vom S4 aufs Nexus 6P gewechselt. Ein riesiger Unterschied. Kamera, Akkulaufzeit, Smoothness. Alles um Welten besser.
 
@Jas0nK: jo das s4 ist nur noch grenzwertig im OK Bereich, das note 4 meiner Frau läuft auch viel besser (beide cm 12.1).
Will auch ein neues, aber Samsung bringt zzt ja nur noch exynos Dreck :(
 
@Butterbrot: Gibt doch ca alle 2 Monate ne neue DBT Firmware?! Die letzte im November. Sicherheitsupdates und Bugfixes sind da mit drin. Klar die Android Version wird nicht mehr hoch getrieben, aber das muss sie ja auch nicht, solange alles funktioniert und Sicherheits und Bugfixes kommen.

Was an dem Batterie saugenden und verbuggten CM immer besser sein soll, weiß ich auch nicht.
 
@Butterbrot: Immerhin ist mein S4 auf Android 5.01 (ohne CM) - und ich habe vor einigen Wochen erst noch ein Content Update bekommen.
Leider glaube ich, dass mehr auch nicht mehr kommen wird - aber es läuft, also geb ich es nicht her...
Wenn ich feststelle, dass es mir so nicht mehr reicht, probier ichs mit CM.
 
Was genau waren die Kriterien für den Test? Hardware ist OK, aber unterliegt dem S6, dem Apple 6S und anderen Herstellern. Das OS ist OK, aber nicht aktuell und enthält viele Sicherheitslücken, Kamera ist OK aber da gibt es andere Hersteller mit besseren Ergebnissen.
Verstehe nicht warum ein 2 Jahre altes Android mit einem zu altem OS und Sicherheitslücken dem Kunden als "TOP Gerät" verkauft werden soll? Preis/Leistung kann da doch nicht das Argument sein?
 
@Rumpelzahn: gibts auch nur EINEN Fall wo ein älteres, ach so unsicheres und mit Lücken vollgestopftes OS zu irgend einem Schaden oder Nachteil geführt hat? auch nur einen einzigen?
 
@Cosmic7110: unter Android? Ja, sehr viele ...
 
@Rumpelzahn: dann nenn mal quellen ;) ich finde immer nur das Geschrei wegen mangelnder updates.
 
@Rumpelzahn: Ich präzisiere die Frage einmal. Gibt es bekannte Fälle, wo es nicht an der Dummheit der Anwender lag (natürlich kombiniert mit Sicherheitslücken) das man sich Malware zuzog?
 
@heidenf: Was willst du jetzt haben, einen Zeitungsartikel, dass irgendeine Oma Malware auf ihrem Telefon gefunden hat, und nach ihrer kompetenten Analyse wurde Stagefright dafür ausgenutzt? Oder reicht dir der PoC, den jeder Vollidiot mit Grundkenntnissen in Programmiersprachen benutzen können sollte? https://raw.githubusercontent.com/jduck/cve-2015-1538-1/master/Stagefright_CVE-2015-1538-1_Exploit.py
https://www.youtube.com/watch?v=PxQc5gOHnKs
 
@theBlizz: Ich Vollidiot entwickel seit 20 Jahren Hauptberuflich Software und bin es daher gewöhnt, meine Behauptungen fundiert zu untermauern, was dir etwas abgeht. Der von dir erwähnte Stagefright Exploit ist nur wirksam, wenn sich jemand eine entsprechend manipulierte Datei herunterlädt und öffnet. Genau da wären wir wieder beim Thema Dummheit der Anwender, sich alles herunterzuladen ohne das Gehirn einzuschalten.
 
@heidenf: Wenn deine Aufmerksamkeitsspanne eine Minute reichen würde, dann würdest beim Youtube-PoC sehen, dass es reicht, die MMS zu empfangen. Falls du wirklich Software entwickelst solltest du dich in Grund und Boden schämen für solche Aussagen, das ist mehr als fahrlässig! Welches Unternehmen ist bitte so geisteskrank nach diesem Motto zu arbeiten? Oh unser OpenSSH und Apache ist bereits 5 Jahre alt und es gibt 100 kritische Exploits, aber egal, was soll schon passieren, solang niemand was anklickt... Und jetzt hol dir bitte ein Sicherheits-Grundlagen Buch und update deine Software, es liegen schon mehr als genug Kundendaten im Internet offen herum...
 
@theBlizz: Hahaha, ich lach' dich aus! Hast du überhaupt schonmal gearbeitet? Anscheinend nicht, denn sonst würdest du nicht so einen Käse reden. Na klar, wir aktualisieren mal eben die Server. Upps.... jetzt geht ja plötzlich nichts mehr, wer konnte das ahnen.... So was dauert mitunter JAHRE und wird bei großen Unternehmen durch groß angelegte Projekte durchgeführt. Man soll es nicht glauben, viele Unternehemen haben nicht nur einen Server sondern z.Z. dutzende bis hunderte. Es gibt zahlreiche Fremdanwendungen, Schnittstellen und Portale die integriert sind und im VORFELD getestet werden müssen. Zu Stagefright: Bevor du dir nur ein Video ansiehst: 1. Wann hast du das letzte mal eine MMS bekommen? 2. Es ist bisher kein Fall bekannt, wo diese Lücke auch ausgenutzt wurde. 3. Deaktvier den automatischen Download der MMS und du hast Ruhe.
PS: Standardmäßig IST der automatische Download bei meinen Geräten übrigens deaktiviert. Gerade nochmal auf drei unterschiedlichen Geräten nachgesehen.
Und du hast tatsächlich Kundendaten oder andere kritische Daten auf deinem Handy? DU bist es, der sich einmal über diverse Sicherheitskonzepte Gedanken machen sollte. Auf meinem Smartphone sind nur Musik, eBooks sowie ein paar Partybilder zu finden. Alter, groß auf dicke Hose machen indem du einen Link mit Quellcode rumschickst, von dem du nicht die geringste Ahnung hast und glauben, du wärtst ein IT-Fachmann. Lächerlich!
 
@heidenf Ach also hat Google Jahrzehnte alte Serversoftware, erzähl mir mehr. :)
Toll, heute verwendet ja jeder SSH, deshalb scheiß auf die ganzen Telnet Lücken, wer würde die schon jemals ausnutzen. Und MMS ist auch der einzige Angriffsvektor von Stagefright, ist wohl auch die Dummheit der User nicht automatisch alle Features abzustellen. Dass ein Video mal eben das ganze System übernehmen kann ist ja wohl sowas von offensichtlich... Wer ist heute bitte noch so dumm und schaltet sein Handy überhaupt ein, ist doch völlig verrückt. Und ein PoC ist natürlich kein Fall, wo eine Lücke ausgenutzt wird, die tun alle nur so.
Ach du hast kein Internetbrowser, keine Kontakte und kein Social Media? Du tauscht dich nie mit deinen Mitarbeitern aus über deine Firma, hast keine Telefonate, die niemand mitbekommen sollte? Keine Emails, kein Google Play Account? Interessantes Leben.. Du kannst mir sicher jemanden, der Vorträge auf einer bekannten Security Konferenz hält, zeigen, der von Updates abrät oder? Dafür muss man kein Fachmann sein, jeder Laie weiß, dass wenn der Hersteller ein kritisches Update rausbringt der das schnellstes raufspielen sollte, der Hersteller versteht nämlich was davon im Gegensatz zum Laien. Außer der typische Android User, der weiß natürlich alles besser als diese Google-Versager und braucht keine Updates.
 
@Rumpelzahn: Naja immerhin hat das S5 noch einen wechselbaren Akku und einen MicroSD Slot. Das haben S6 und iPhone 6S nicht...

Für mich das KO-Kriterium.
 
@Draco2007: und was genau bringt einem der wechselbare Akku? dieses Argument haben viele. dummerweise antworten sie mit "nein" wenn man fragt, ob sie den Akku jemals getauscht haben^^

und wofür den microSD Slot? 64GB oder 128GB reichen ja wohl völlig als internen speicher. für alles andere hat man internet und nen eigenes NAS oder so zu nehmen
 
@Shakal.hh: So, das HAT man also zu nehmen. Weil du das befiehlst, oder wieso jetzt genau?
 
@DON666: wenn du das nicht willst kaufste dir halt n anderes Gerät, aber motzen ist leichter ;) juckt samsung aber nicht :D
 
@DON666: nein aber wenn man soviel MOBILEN speicher braucht, macht man etwas falsch in der heutigen zeit. Wenn dir das nicht passt, such dir nen anderen Hersteller
 
@Shakal.hh: Keine Angst, ich HAB mir einen Hersteller gesucht, der mir eine SD-Karte erlaubt.
 
@DON666: Dann verstehe ich dein gejammere nicht. Danke für die sinnlose Unterhaltung.
 
@Shakal.hh: Wer jammert hier?
 
@DON666: du und dein "KO-Kriterium"
 
@Shakal.hh: Zur Info: Ich bin NICHT "Draco2007", auch wenn ich eine ähnliche Meinung vertrete.
 
@Shakal.hh: Wieso sollten 128GB interner Speicher reichen? Vor allem zu den Preisen. Ich brauch keinen High Performance Speicher für Musik und Videos in einem Smartphone, ich brauche Kapazität zu bezahlbaren Preisen...

Internet? Bei den Volumentarifen? Witzbold.
NAS? Aha und damit höre ich Musik unterwegs wie?

Sorry, mir wird bald sogar die 200GB MicroSD zu klein und ich bin nicht bereit dafür den internen Speicher zu opfern.

Geh mal weniger von dir aus und hör vor allem auf deine Meinung als einen gottgegebenen Fakt darzustellen.
 
@Draco2007: wofür braucht man auf einem mobile device so viel speicher?
 
@Rumpelzahn: Frag ich mich auch, ich hab 8 GB + 32 GB und krieg die nicht einmal ansatzweise voll. :P Jeder benutzt sein Gerät halt auf seine eigene Art. Ist ja okay. ^^
 
@Rumpelzahn: Vor allem Musik. Seit den iPod-Classic Zeiten bin ich es halt gewohnt mein komplettes Musik-Archiv bei mir zu haben. Und das ist halt mitlerweile ziemlich groß...
 
@Rumpelzahn: der Jäger-und Sammlertriebe bei uns Männern: Ganz viel haben und immer alles dabei.

Ich hab ein iPhone 6s Plus mit 128 GB und weiß garnicht was ich mit all dem Platz anfangen soll. Ich hab zwar viele Filme und Serien, aber ich lade für den Urlaub nur die drauf, die ich sehen will - passt ja genug drauf. Genauso mit der Musik - nur die die ich wirklich auch hören will....etwa 30 Playlists und so 50 Alben...ich will garnicht meine sämtlichen 22.000 Titel da wirklich drauf haben, warum sollte man damit sein Smartphone vollstopften? Außerdem muss man bei vielen Smartphones die Abdeckung abnehmen, den Akku entfernen und kommt dann erst an die SD-Karte. Wenn man Glück hat muss man nur die Abdeckung abnehmen und die SD-Karte wechseln - finde ich aber alles irgendwie aus der Zeit gefallen!

Bei Android 4 - was noch die meisten haben - kann man zudem nicht alles auf die SD.Karte verschieben.

Wenn ich was anderes will dann geht es halt aufs Datenvolumen - wobei das sehr selten vorkommt: Man hat ja heute fast überall Wlan: Hotels, Ferienhäuser, bei Freunden/ Familie, in Cafés, ich noch über die privaten Hotspots von Vodafone fast überall.

Ich krieg mein Datenvolumen von 2GB jedenfalls irgendwie nie leer.
 
@Draco2007: Das geht auch auf dem NAS. Von meinem QNAP kann ich alles streamen was da so liegt. Allerdings schieben die meisten Tarife da einen Riegel davor wie du bereits richtig erwähnt hast. NAS ist nur was, wenn man ein WLAN zur Verfügung hat.
 
@SteffenB: "Genauso mit der Musik - nur die die ich wirklich auch hören will" Warum hast du soviel Musik? Lösch doch einfach die, die du NICHT hören willst. Mein Gott, ich weiß doch jetzt nicht, wonach mir die Sinne in einer Woche stehen. Vielleicht habe ich dann ja Lust, etwas ganz anderes zu hören. Deswegen habe ich auch immer alles dabei!
 
@heidenf: Genau, damit ich mir jeden Tag überlegen muss "was will ich denn heute hören" um dann schön Playlisten zu erstellen und Dateien hin und her zu kopieren.

Nein Danke, ich will das hören worauf ich Lust habe, WENN ich Lust darauf habe. Und das wechselt auch gerne 5 mal am Tag. Wenn ich denke "Oh JETZT Iron Maiden", dann kann ich es, weil ich die 2GB Discographie auf meinem Smartphone habe. Und das mit einer ~90€ MicroSD Karte.
Und dabei sind das "nur" MP3s und keine Flacs, sonst würde der Speicher hinten und vorne nicht reichen.

Ich kann es ehrlichgesagt nicht nachvollziehen, wie man auf den MicroSD Slot verzichten kann. Wechselbarer Akku, darüber lässt sich reden. Aber Bezahlbarer Speicher ist für mich einfach ein absolutes KO-Kriterium, wieso für mich ein iPhone NIEMALS in Frage kommen wird.
 
@Draco2007: Und das Schöne ist, man kann's dann auch im Auto direkt alles hören dank Bluetooth.
 
@heidenf: ich kann den Rest doch auch überall hören...über Streaming. Das das im Jahre 2015 eigentlich kein Problem ist, habe ich oben beschrieben.

Wo soll denn das mit dem Speicher bei Dir enden?
Oder bei mir? 150 GB Musikdatenbank, 180 GB Foto-/Videodatenbank, 90 GB Eigene Dateien, 4,3 TB Filme und TV-Sendungen (das sind nur die gekauften), dann die Apps, Appdaten, etc. Dann bräuchte ich ja jetzt schon einen internen Speicher von 5 TB oder ganz viele Wechselkarten.

Da nutze ich doch lieber bequem und ohne manuelles Zutun die modernen Möglichkeiten von Internet und Streaming und für Dinge die man öfter hört / schaut eben den eingebauten Speicher.
 
@SteffenB: Eben leider ist das doch ein Thema, denn dann hast du dein Datenvolumen für den Monat bereits nach 2 Stunden aufgebraucht. Ich streame auch von meinem NAS (Hörspiele, Musik habe ich ja dabei) aber das ist nur eine Alternative wenn man ein WLAN zur Verfügung hat. Videos am Handy zu schauen ist eh Quatsch. Bei der mickrigen Diagonale, ergo benötige ich nur SD-Speicher für Musik und der steigt überproportional mit meiner Musiksammlung, von daher kein Problem.
 
@SteffenB: Man merkt, dass du nicht viel reist bzw. nur in Mitteleuropa.
 
@Draco2007: das habe ich auch. ich habe zwar nicht so eine mega Sammlung aber die 52GB an Musik die ich habe, habe ich immer und überall dabei - Voraussetzung ist Internet, was ja kein Problem ist wenn man ein ordentliches Netz wählt :-)
 
@Shakal.hh: Klar, ich höre meistens beim Arbeiten Musik, also gut und gerne mal 4-8 Stunden TÄGLICH. Kein WLAN.

Den Tarif zeigst du mir mal...
 
@TiKu: das stimmt...mit 2 Vollzeit-Jobs (beide Ferienabhängig) und 2 Kindern (eines schulpflichtig) ist man da etwas eingeschränkt...und Europa reicht mir tatsächlich aktuell aus. Und da kann man seine Flat gegen Aufpreis ja eigentlich überall hin mitnehmen.
 
@Draco2007: ich habe auch nur zuhause WLAN. Man muss eben kompromisse eingehen. Musik geht auch nach dem Volumen mit der drossel....

als alternative gibts zur not diverse Anbieter die mit Streamingdiensten kooperieren. Nimm z.B. die Telekom mit Spotify: keine Anrechnung vom Volumen... die 5 Lieder die man dort nicht bekommt passen auch aufs handy...
 
@heidenf: die Videos schaue ich nicht am Smartphone, sondern streame diese auf den TV. Aber das Smartphone ist die sehr angenehm kleine Quelle.

Bei mir geht's halt gut mit dem Datenvolumen - außer im Auto (und da bin ich eher Nachrichtenjunkie) habe ich in meinem Leben eigentlich fast immer Wlan oder eben die Musik drauf (immerhin auch über 2.000 Titel). Bei mir passt das halt sehr gut so...bei Dir nicht...aber wie gesagt...in allen Ferienhäusern, Ferienwohnungen, Hotels in denen ich in den letzten Jahren war, gab's Wlan und in den Städten ja oft auch und ich hab halt über Kabel Deutschland / Vodafone die Mitbenutzung aller ca. 60.000 privaten Hotspots...und da hab ich meistens Verbindung...bei iOS 9 wechselt das System ja jetzt auch automatisch auf mobile Daten (wenn man es einstellt bzw. nicht ausstellt) wenn das Wlan zu schwach wird. Man hat also auch wenn man sich bewegt eigentlich keine Abbrüche...das läuft bei mir ganz ordentlich: System verbindet sich automatisch mit einem Hotspot und wenn ich aus dem Umkreis raus bin automatisch mit der Datenflat.

NAS mach ich daheim auch für Bluray/DVD-Rips und Fernsehaufzeichnungen...zur Not kommt man ja von außen vom Smartphone an den NAS dran und kann streamen...

Aber Fakt ist natürlich, da hast du absolut recht, wenn man nicht aufpasst oder die Möglichkeiten mit Wlan und Co. nicht ist das Datenvolumen ganz schnell ausgelutscht...
 
@Shakal.hh: Auf Reisen lässt du das Telefon dann daheim? Oder reist du nur im Einzugsgebiet der Telekom? Ich bin froh, dass es sowas wie SD-Slots gibt und man sich nicht abhängig von WLAN-Verbindungen und Datenflats machen muss. Wenn man WLAN und Datenverbindung abschalten kann, hält auch der Akku länger und mein Gerät ist dann trotzdem mehr als ein nutzloser Ziegelstein.
 
@SteffenB: Tja, siehst du, ich würde mit einer solchen Abhängigkeit von WLAN und speziellen Tarifen sehr schnell wahnsinnig werden und das Telefon dann wahrscheinlich gar nicht mehr mit auf Reisen nehmen, weil es dann eh recht nutzlos wäre. Schön für dich, dass du mit dieser Abhängigkeit auskommst. Für mich ist es definitiv nichts.
 
@Shakal.hh: Bei meinem S2 habe ich den Akku schon 2x getauscht und meine 128GB SD ist voll. Beim meinem M8 kann ich den Akku nicht tauschen und merke bereits Kapatitätsverluste in Form verkürzter Laufzeiten. Der Akku ist eine Sollbruchstelle im Gerät. Wieviele Menschen kennst du denn, die ihr Gerät zum Akkutausch einschicken? Heutzutage kauft man sich lieber direkt ein neues Smartphone obwohl die Hardware bei den meisten Geräten für ein mobiles OS noch vollkommend ausreichend ist. Willkommen in der Wegwerfgesellschaft!
 
@heidenf: Das kann bei dem S2 gut sein.
Ich kaufe mir jährlich ein neues Gerät und bin mit dem Akku immer zufrieden - ist ja logisch und gar kein vergleich zu deinem S2 - klar....

aber ich z.b. würde mir auch nie ein gerät kaufen was älter als 2 jahre ist... von daher wird mich das Problem nie treffen...

klar kannst du den Akku beim M8 tauschen... traut sich nur kaum einer und genau das ist das Problem bei der Wegwerfgesellschaft ;)
 
@Shakal.hh: Mein S2 war damals auch neu ..... Und du kannst ja mal versuchen, den M8 Akku zu tauschen, viel Spass ... Danach kannst du das Gerät dann direkt wegschmeissen weil du das Gehäuse niemals geöffnet bekommst ohne Spezialwerkzeug. Wieso kaufst du dir jährlich ein neues Gerät? Wird "er" dadurch größer? Selbst auf meinem S2 läuft Android flüssig (vom M8 ganz zu schweigen). Was können die neuen Geräte mehr? Mehr als Full-HD auf 5 Zoll kann dein Auge sowieso nicht wahrnehmen, die Auflösung kanns also nicht sein. Welche neuen "Features" sind denn in den letzten Jahren dazu gekommen, die es wert wären, sich ein neues Gerät zu kaufen? Mir fallen da so adhoc keine wirklichen ein.
 
@heidenf: Das "Spezialwerkzeug" bekommst du in jedem Baumarkt und mit passenden Anleitungen bekommt das jeder zuhause hin. man muss nur wollen.
Ich habe schon für 2 Kollegen Akkus getauscht. 1x Sony und 1x Apple. HTC M8 noch nicht - aber schwerer wird's nicht sein.

Schön, dass du gleich so ausfallend wirst. Ob "er" größer wird oder nicht tut nicht zur Sache. ich gebe 100-200 maximal für das neue gerät aus und gut. ich würde sagen weil ich es kann!

HAHA sorry, aber Android lief noch auf KEINEM Gerät flüssig was ich in der Hand gehalten habe. Die einzigen wirklich flüssigen Geräte sind die iphones und die Lumias. Android läuft nicht mal auf den Nexus Geräten flüssig.

dein Problem jetzt ist, dass du dir niemals ein Lumia oder ein iphone angeguckt hast und damit kannst du dir kein Urteil dazu erlauben. ich habe genug probiert und benutzt (mindestens 1 jahr) und kann daher gut vergleiche anstellen.
Übrigens hatte ich auch das M8 und flüssig ist anders
 
@Shakal.hh: Das ist Quatsch. Das du das M8 hattest und es als "nicht flüssig" einstufst ist sehr seltsam. Es ist absolut flüssig! Auf meinem M8 läuft Android genauso flüssig wie auf meinem Nexus 7 2013. Selbst bei meinem 5 Jahre alten S2 ist nur gelegentlich ein Ruckeln wahrnehmbar. Dieses alberne "nicht flüssig" Argument der Apple Fraktion zieht schon seit Jahren nicht mehr. Ganz im Gegensatz zu meinem Firmen iPhone 4s. DAS ruckelt nämlich. Ich habe hier allerdings noch ein eingeschweißtes 6S liegen, unsere Firma hat das neulich ausgetauscht. Interessant, dass du glaubst zu wissen, welche Geräte ich schon alle kenne. Wie gesagt, ich arbeite parallel mit Apple (seit 5 Jahren, seit dem iPhone 3G) und Android Geräten, von daher habe ich mir meine Meinung bilden können. Zusätzlich entwickel ich seit 15 Jahren unter .Net und kenne auch sämtliche Windows Mobile / Phone Iterationen von Berufswegen.
Beim M8 kannst du natürlich den Akku tauschen, aber die Wahrscheinlichkeit, dass du es beschädigst ist sehr hoch. Gerade beim ersten mal und i.d.R. ist es bei jedem "neuen" Gerät das erste mal, wenn du bei diesem den Akku tauschst. PS: Das mit "ihm" war nicht persönlich sondern eher generell gemeint, da es in meinen Augen nicht den geringsten Grund gibt, sein Smartphone jährlich zu wechseln. Ich "könnte" auch, aber das ist kein Grund! Im Übrigen finde ich Windows Phone gar nicht schlecht und wäre für mich durchaus auch privat eine Alternative.
 
@heidenf: Ich vergleiche hier die "Top Modelle" aller Marken und da fällt Android generell mit Rucklern auf. Das iphone 4S läuft bestimmt auch nicht mehr flüssig (zumindest mit iOS 9.2) aber darum geht es auch nicht. Es geht generell um neue Geräte. Es gibt in meinen Augen kein Androiddevice, welches flüssig läuft. Viele sehen es nur nicht weil man es nicht anders kennt oder weil es denen egal ist aber alleine wenn ich durch die Menüs scrolle, laggt es schon wie sau. Das ist eben Android... wenn man das nicht will, muss man das Gerät nach 14 Tagen wieder zurücksetzten.

Das sind eben meine Erfahrungen mit Android... Ich tendiere lieber zum Lumia oder iPhone. da kommt alles aus einer Hand und läuft besser als diese vollgestopften octacore dinger
 
@Shakal.hh: Flüssig oder nicht hat nichts mit Topmodell oder kein Topmodell zu tun. Entweder läuft es flüssig oder eben nicht. Und bis auf mein S2 laufen alle meine Android Geräte flüssig. Ich habe mein M8 noch NIE zurückgesetzt und da laggt überhaupt nichts. Das iPhone 6S werde ich die Tage mal testen, aber im Gegensatz zum 4S wird dieses vermutlich ebenfalls flüssig laufen. Was meinst du übrigens mit "vollgestopfte Octacore Dinger"? Was du dir installierst/deinstallierst hängt doch von dir ab. Und von den 8 Kernen sind immer nur 4 aktiv. Die anderen 4 Kernen sind reine Energiesparkerne. Das nennt sich big.LITTLE Architektur. Was ich an Apple und iOS absolut nicht mag ist dieses in sich geschlossenes und properitäres Apple Ökosystem. "Einmal drin - alles hin". Da kommst du nie wieder raus und musst alles fressen was Apple dir hinwirft. Egal was es kostet. Bei Android habe ich "noch" alle Möglichkeiten zur Individualisierung. Nicht zuletzt wegen der enorm großen Internet Community. Es gibt bei Android kein Problem, was nicht irgendjemand schon gelöst hat. Was ich allerdings eingestehen muss ist, dass iOS "am Anfang" intuitiver zu bedienen ist. Mit Android muss man sich mehr auseinandersetzten. Älteren Menschen ohne großartige IT-Erfahrung empfehle ich daher immer zu Apple zu greifen.
 
@Shakal.hh: 1. Ich tausche den Wechselakku meines SGS5 jedes Mal mit dem Zweitakku wenn das Gerät leer ist und ich nicht so schnell zum neu laden komme.

Man kann's natürlich auch wie Apple machenund so ein häßliches Akkupack verwenden, wenn man nicht Wert auf Design legt... ^^

2. Hab keine Lust einen überteuerten Aufpreis für meine 128GB zu zahlen um jetzt, wenn die 256GB SDs kommen durch die Finger zu schauen. Und ja! Ich brauche viel Speicherplatz.

3. Und was machst Du mit Deinem Internet oder NAS wenn du darauf zugreifen möchtest aber einen beschissenen Empfang hast oder dein Datenvolumen verbraucht ist?
 
@moribund: 1. wann schläfst du? Da hat man in der regel zeit zum laden. Wenn das bis dahin nicht reicht tut es mir leid, aber dann hast du dir das falsche gerät ausgesucht. Heutige Geräte halten alle locker 24-48 Stunden (eigene Erfahrung).

Wenn man auf apple steht, hat man noch zig andere Möglichkeiten außer dieses "case" aber egal. das ist eh nicht Thema.

2. wofür bitte? man hat doch nur das dabei was man braucht... erzähl mir nicht das du in 24Stunden soviel Daten brauchst.

Empfang ist bisher nie schlecht gewesen. Es ging um Musik. und die kann man auch ohne volles Volumen gut hören unterwegs. Mal davon ab muss man die 20GB Volumen erstmal aufbrauchen...
 
@Shakal.hh:
1. Kommt darauf an was man damit den Tag über macht, zB: Gerät am Tag im Einsatz und man will noch am Abend bei einer Veranstaltung etwas filmen: schon braucht man den Ersatzakku.
Und mittunter kommts schon vor das man laden vergißt, oder man länger ohne Lademöglichkeit unterwegs ist.

2. Da ich mein Handy bei Sport und Freizeit dabei habe, hab ich so ziemlich meine gesamte Musiksammlung drauf geladen.
Wie oben geschrieben wird öfters mal gefilmt, und da geht bei HD schon einiges an Platz weg. Einige Spiele brauchen viel Speicher, etc, etc, und so sammelt sich mit der Zeit einiges an.
Prinzipiell kann man nie zu wenig speicher haben. Und der Speicherhunger wird in den nächsten Jahren eher steigen.

3. Guter Empfang überall mag bei Dir so sein. Und auch nicht jeder hat 20GB Volumen, also nicht von sich auf andere schließen. ^^
 
@Rumpelzahn: hier geht es leider ausschließlich um Preis/Leistung. Alles andere bleibt unberücksichtigt.

Das ist genauso als ob ich einen Dacia mit Mercedes vergleiche...klar schneidet der der Dacia im P/L-Verhältnis besser ab.

Und wenn ich dann noch das Auslaufmodell (Samsung S5) mit einem aktuellen preisstabilen Modell (iPhone 6s) vergleiche...oh Wunder: das Auslaufmodell, von dem die letzten Stück auf den Markt geworfen werden ist tatsächlich noch mal günstiger als im letzen Jahr.

Diese Tests sind für's A.! Und Orientierung für den potentiellen Käufer geben die auch nicht. Denn: Was nützt mir ein altes Smartphone, das viele aktuelle Funktionen nicht unterstützt, keine Updates bekommt und Sicherheitslücken hat. Darüber hinaus gehört zum P/L-Verhältnis für mich auch das Ökosystem und dessen Möglichkeiten.
 
@Rumpelzahn: unterliegt dem S6?? In was bitteschön, hast du überhaupt Ahnung von Handys? AnTuTu interessiert doch keine Sau beim Handykauf, das S6 ist auf keinen Fall schneller als das S5 wenn es ums bedienen geht -.-
 
Bei Stiftung Warentest sitzen irgendwelche Mittfünfziger die von Technik nicht den Schimmer einer Ahnung haben. Wie kann man ernsthaft ein 2 Jahre altes Samsung-Gerät empfehlen? Das wird doch in seinem Leben kein Update mehr für die in ihm klaffenden Sicherheitslücken kriegen. Und Winfuture schreibt den Müll einfach ab ohne den Updateaspekt zu erwähnen. Qualität vom feinsten alles hier.
 
@Jas0nK: Es geht hier um das neu aufgelegte S5 Neo welches erst seit 2015 auf dem Markt ist.

Marktstart S5 in Deutschland: 4/2014

Marktstart S5 Neo in Deutschland: 5/2015

Wie kann man da von 2 Jahre altes Handy sprechen? Das normale S5 wird doch wenn nur noch abverkauft.
Auch technisch gibt es Unterschiede, das normale S5 hat nur quadcore, das Neo einen achtkerner.
Das S5 neo hat auch eine Ankündigung auf Android M. Da verstehe ich auch das Bemängeln der fehlenden Update Funktion nicht.
 
@spacemanneke: "Auch technisch gibt es Unterschiede, das normale S5 hat nur quadcore, das Neo einen achtkerner.", und damit deutlich langsamer als das olle S5 von Anno2014!
 
@Jas0nK: Auf meinem mittlerweile fast 5 Jahre alten Galaxy S2 läuft Android 6.0. Seit einigen Android Versionen werden wichtige Systemkomponenten teilweise übrigens über den Playstore aktualisiert.
 
Ich stand vor kurzem nach der Enttäuschung über Windows 10 und dem Lumia 640xl vor der Wahl ein neues Handy zu kaufen. In die engere Auswahl schafften es das S5 Neo und das LG G3, beide sollten um die 300 Euro kosten.
Dann gab es ein Angebot für ein neuwertiges LG G3 16GB Demoware mit zwei Jahren Garantie für 189,- euro vom Händler, was ich mir nicht entgehen habe lassen. Bin sehr zufrieden, habe über 100 Euro gespart.
Ich denke aber das S5 Neo wäre mit seinen 8 Kernen auch gut gewesen. Das Samsung s6 ist keine Option für mich (fehlender Akku tausch, fehlender SD Slot).
Also das S5 Neo gab es sogar kurzeitig für 269 Euro, das LG G3 gibt es auch in der 32gb Version für das gleiche Geld.
Somit kommt das schon hin, denn unterhalb von 300 Euro sind die beiden Handys neben diversen China Geräten die beste Wahl. Insbesondere wenn man wert auf Updates und reichhaltiges Zubehör legt, wo die China Geräte nicht mit kommen, ist das G3 und S5 Neo die beste Wahl.

Und bevor wieder ein Aufschrei kommt: Ja es gibt gute China Geräte wie das MI4 oder MI5 von Xiaomi, oder das THL 5000 welches meine Frau hat. Auch Phicomm macht gute Geräte und erst letztens hatte ich eins in der Hand welches mir gut gefallen hat, und zwar das Phicomm Passion. Musste es zurück schicken da die Sprachsteuerung beim Auto fahren nicht richtig funktionierte. Updates= Fehlanzeige.....
 
@spacemanneke: Du sagst, das Du dein Lumia640 ausgemustert hast, also ein Gerät das maximal 1 Jahr alt ist. Wofür also, braucht Du einen Wechselakku?? Heutige Akkus lassen frühestens nach 3 Jahren in der Leistung nach. Dieses Wechselakku getrolle ist einfach nur lächerlich. ich nutze seit 1994 Handys bzw später Smartphones, und das einzige für das ich einen Zweitakku genutzt hatte war ein Erikson 712 ( oder so ähnlich)1995, und das auch nur deshalb, weil man bei der Quetsche den Akku nur ausserhalb des Gerätes laden konnte. Ein Iphone 4 war 5 Jahre in täglicher Nutzung, aber der Akku hat immer noch locker über den Tag gereicht.
 
@Butterbrot: Die Altgeräte kommen meistens nicht auf die Halde, ab und zu werden diese in der Familie weitergegeben und da kommt eine Generalüberholung für ein paar Euro oft gut an.
 
@Butterbrot: Ähm das Gerät war sogar vom Mai 2015 (das Lumia 640xl). Ich schrieb doch enttäuschter Windows 10 User, da ich mir von Windows 10 mehr versprochen hatte und insbesondere auf das Projekt Astoria spekulierte. Über den Sinn und Unsinn kann man streiten ist auch ein anderes Thema. Fakt ist: Nach zwei Jahren Windows Phone wollte ich im Mai wieder auf Android wechseln. Dies hatte ich nicht getan und wegen der Ankündigung auch Android Apps nutzen zu können mir das Lumia 640XL gekauft. Das ist begraben worden weswegen ich das Handy verkauft habe. Ansonsten hätte ich es noch behalten und wer weiß, manchmal gibt es auch Produktionsfehler (z.b. S4 Akku´s) weswegen es ungemein erleichtert den Akku selbst zu tauschen. Dir ist ein wechselbarer Akku nicht wichtig? Super , aber nur weil es dir nicht wichtig ist muss es bei anderen nicht auch so sein.
 
hm das Z3 C bekommt man derzeit für 330€ und da hält der akku definitiv länger und es ist handlicher. ich habs bestellt :D
 
@Nomex: Siehst du und mir wäre das Z3 Compact wieder zu klein....schön das die Menschen unterschiedliche Bedürfnisse haben, findest du nicht?
 
@spacemanneke: jeder kann ja auch entscheiden, was er möchte. das z3 gibts so für 400€ und kriegt auch noch updates.

ich selber will mir schuhe zubinden, trotz handy in der hosentasche. hatte vorher nexus 5 und bin dann zum z1c gewechselt
 
@Nomex: Aber wenn du Pech hast, zerbröselt die Glasscheibe ohne Angabe von Gründen :)
 
@FuzzyLogic: mein onkel hats seit einem jahr und ist ihm schon öfters auch runtergefallen. ist nichts bis jetzt ;) kaum einer schreibt mal im forum "mein handy geht, habe keine probleme, danke fürs lesen" :D
 
@Nomex: Aber bei Amazon Rezensionen schon :-) kenne außerdem selbst eine Person, die das Pech hatte. Sony tauscht es dann nichtmal kostenlos aus, obwohl das Qualitätsproblem bekannt ist. Hoffe aber dir passiert das nicht und wünsche dir viel Spaß mit deinem neuen Handy :-)
 
@FuzzyLogic: naja wenn man weiß, das sie es eh nicht selber reparieren, kann man auch selber eine neue rein kleben. hatte beim z1c auch schon den powerknopf repariert. musste auch alles fast raus.

folie und hülle sind aber schon bestellt ^^
 
Samsung war schon immer großartig darin ihr unfassbares Multi-Millarden Dollar-Marketingbudget zum schmieren einer mittleren Armee von Testern/Reviewern einzusetzen. Die schon xfach als käuflich/inkompetent aufgefallene Stiftung W. ist da keine Ausnahme.
 
@Caliostro: Jap, Volkswagen hat bekanntlich auch sämtliche Automagazine in Deutschland gekauft.
 
@FuzzyLogic: Das die Dreck am stecken haben bezweifelt keiner, interessanter ist es wieso die Konkurenz nicht genauso kritisch kontrolliert wird.
 
@Caliostro: Wo liegen deine Extreme? Hast du den Artikel eigentlich auch gelesen?
 
Mein Sony Z3 ist nicht der Überflieger und hat das scheinbar Typische Son Problem mit der Hitze Entwicklung aber sein Vorgänger das Galaxy S4 Mini war einfach noch schlechter wo alles was an meinem Z3 Super ist bei dem S4 Mini störte.
Das S4 Mini Display war eine Katastrophe zu Dunkel generell in allen belangen drinnen ging es aber draußen kein Kommentar, sobald es anspruchsvoller wurde konnte man zusehen wie der Akku abnahm und musste aufpassen das man sich nicht die Finger am Gerät verbrannte.
Akku Laufzeit halbierte sich innerhalb eines Jahres um gut die Hälfte ohne ersichtlichen Grund da war es wirklich besser als das Sony Z3 weil der Akku austauschbar war aber auch nur in diesem Punkt war es besser.
Die Haptik und Bediensicherheit fand ich beim S4 Mini etwas gefährlich durch das dünne und glatte Gehäuse hatte ich da immer Angst das es mir wegrutscht wenn ich es mit einer Hand bediente war mir aber relativ weil immer ein Cover drum habe um die Displays zu schützen.
Die beiden Geräte sind in ihrer Robustheit echt super das mini ist mir aus vollem Lauf aus der Jacke geflogen und nichts nur Kratzer am Gehäuse genauso wie beim Wüllen aus der Jacke gerutscht und aufs Display auf einen Steinboden gefallen kein Schaden, Z3 gilt eh als äußerst robust und Outdoor fähig habe es auch schon diverse Stürze überstehen sehen da nehmen sich beide in der Robustheit wenig nur in der Zertifizierung für die Dichtigkeit da ist Sony gerade etwas besser.
Alles was ich über das S5 aber gehört habe ist Allgemein gesehen nicht wirklich toll würde es daher schon nicht holen würde mir aber eh kein Samsung Gerät mehr holen.
Sehe es aber genauso wenn sich in absehbarer Zeit das App Angebot verbessert ist das nächste Gerät ein Lumia werde mir eh zum Testen ein Günstiges holen nur um es besser beobachten zu können halt, ansonsten werde ich wohl auch überlegen ein IPhone zumindest Gebraucht zu erstehen weil Android bietet ja immer die selben Probleme Verlangsamung schlechte Update Politik selbst bei Sicherheitsrelevanten Patches und die teils heftigen Oberflächen Unterschiede finde ich doch mehr wie Nervend und da sind Microsoft und Apple Google um Lichtjahre voraus was aber an der ewigen jeder Geräte Hersteller baut sein eigenes Ding Politik liegt.
 
@Freddy2712: Habe ein Z3 vom AG bekommen: Intensives Spielen lutscht den Akku in ca. 4 bis 5 Stunden leer, aber heiß wird das Gerät nie. Bei normaler Nutzung ohne Spielen oder excessives Surfen hält der Akku ca. 3 Tage. Alles in allem ein wirklich feines Spielzeug und seit ich meine Kontakte und Termine vom Thunderbird über eigene Domain (Baikal CalDAV und CardDAV) auch mobil dabei habe, ist es auch eine super Ergänzung für die Kommunikation. Dazu noch kostenlos die Navigationssoftware von Nokia (HERE) drauf und ich bin bestens versorgt. Das Smartphone reagiert jederzeit prompt und ruckelfrei (Android 5.1.1).
Negativ: diese Stagefright-Lücke ist noch nicht geschlossen, das liegt aber am Betriebssystem und vielleicht auch an Sony und am Provider Telekom (Z3 ist gebrandet), aber nicht am Smartphone selber.

Bei einem Besuch in Konstanz am Bodensee wollte das Gerät lieber in die Schweizer Netze einbuchen als ins heimische Telekom-Netz, aber sonst vermisse ich das abgelöste treue Siemens S55 (ca. 11 Jahre genutzt mit einem Akku-Tausch) nicht mehr :-)

Winziger Negativpunkt noch, meine Schutzfolie ist kaum weniger glänzend als das Display selber, werde ich gelegentlich durch eine matte Folie ersetzen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles