Endlich: Auch Vodafone verzichtet jetzt auf Netlock für neue iPhones

Der Mobilfunkanbieter Vodafone hat bisher an der bei Kunden doch recht unbeliebten Praxis festgehalten, Apples iPhone mit einer Netzsperre zu verkaufen. Damit ist nun Schluss: wer ein iPhone bei Vodafone erwirbt oder schon erworben hat, kann sein ... mehr... Vodafone, Netzbetreiber, Gebäude, Hauptquartier, Headquarter, Düsseldorf Bildquelle: Handelsblatt Vodafone, Netzbetreiber, Gebäude, Hauptquartier, Headquarter, Düsseldorf Vodafone, Netzbetreiber, Gebäude, Hauptquartier, Headquarter, Düsseldorf Handelsblatt

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Uhh... nach fast 10 Jahren. Respekt Vodafone, nächstes Level.... Ich kann mich da noch an mein 4er erinnern. Den Vertrag verlängert, 6 MOnate vorher und das Gerät wollte ich verkaufen und rief da an damit die es freischalten oder ob überhaupt was machbar ist... "ne, sie müssen die 2 Jahre abwarten" - "Ja jungs, ich hab den Vertrag aber verlängert undn neues Gerät" - "ist egal"...
 
Ich habs schon letztes Jahr nicht verstanden, weil selbst die Telekom keinen Netlock mehr drauf hatte. Wenn die Geräte mit Netlock jetzt wahnsinnig günstiger als im Apple-Shop gewesen wären, hätte ich es noch irgendwo verstanden, aber die waren im Direktkauf sogar teurer.
 
Auch das Iphone 7 wird wieder einen bekommen, typisch Vodafone halt...
 
Dieses Gelocke ist doch in der heutigen Zeit völlig veraltet.
 
@flash330ci: und kostet Geld es aufrechtzuerhalten, was glaubst du warum es eingespart wird? wegen den Service?
 
wilkommen deutschland. solche gängelungen gibt es nur hier
 
@Simondo22: Schon mal mit den Providern in den USA beschäftigt?
 
Wer ein Simlock/Netlock handy kauft ist selber schuld.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple iPhone im Preisvergleich