EU: Netflix, Sky und Co. sollen auch im Auslandsurlaub nutzbar sein

So mancher Netflix-Abonnent wird bei seinem ersten Auslandsaufenthalt seit dem Abschluss des Abonnements festgestellt haben, dass er zwar einen Netz-basierten Streaming-Dienst nutzt, dieser aber schwarz bleibt, wenn er in ein (EU-)Land kommt, in ... mehr... Eu, Günther Oettinger, Eu-kommissar Bildquelle: Jacques Grießmayer - Wikipedia Eu, Günther Oettinger, Eu-kommissar Eu, Günther Oettinger, Eu-kommissar Jacques Grießmayer - Wikipedia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vorteilhaft ist es aber wenn man Urlaub in den UK macht. Da hat man ploetzlich eine rieisge Auswahl an filmen und serien. Nicht zu schweigen von den US die 4 mal so viel Netflix content haben wie der Rest
 
@-adrian-: Ich genieße hier schon seit Jahren die Vielfalt des US-Netflix. Ist zwar etwas teurer als der lokale Account, aber das ist es definitiv wert.
 
@-adrian-: Genauso wie "echte" Flatrates im Mobilfunknetz, also unbegrenztes Datenvolumen.
In anderen Ländern hat man auch viel häufiger Wlan4free in Cafes und sonst draußen irgendwo.
 
"Damit will die EU verhindern, dass Kunden Abos in anderen Ländern abschließen, weil diese dort billiger sind. " Weils billiger ist??? Ich würd für Netflix sofort noch mehr zahlen wenn es ähnlich viele Serien und Filme gäbe wie in Amerika!
 
@Tintifax: Dann melde dich bei einem der zahlreichen DNS Dienste an und nutze jetzt einfach das US Netflix.
 
@mike4001: Ja, ich weiß schon wie man das nutzt. Ich wollte damit auch nur sagen, dass es nicht das Problem ist, dass man die ganze Welt absucht um irgendwo um 80 Cent weniger zu zahlen, sondern dass die Rechte oder Geo-Einschränkungen das wesentlich größere Problem sind das man zu umgehen versucht. Im übrigen, ich weiß nicht ob sie es schon eingesetzt haben, aber z.B. Netflix hat schon angekündigt dass sie dagegen vorgehen werden.
 
@Tintifax: Die Ankündigung von Netflix war bislang nichts weiter als ein bloße Absichtserklärung, die abgegeben wurde, um die Contentindustrie zufrieden zu stellen. Und selbst wenn: Die Dienste bezahlt man monatlich. Ab dem Moment, wo es nicht mehr funktioniert, kündige ich mein Abo.
 
Gelungener Urlaub; endlich in ungewohnter Umgebung die gewohnten Serien genießen.
 
@moeppel: Ich verstehe nicht, was dagegen spricht. Gibt ja auch viele, die sagen, sie wollen im Urlaub kein Computer, kein Internet, weil sie das ja zuhause haben und dafür dann nicht in Urlaub fahren bräuchten.
Nur hat man auch wenn man am entferntesten Ort der Welt Urlaub macht nicht rund um die Uhr Programm, und da verstehe ich nicht, warum man sich dann abends vorm ins Bett gehen nicht noch ein zwei Serienfolgen auf Netflix und co. geben sollte. Das macht man zuhause ja auch zur Entspannung, widerspricht dem Gedanken eines Urlaubs also eigtl. nicht wirklich.
 
@mh0001: Nichts sprich dagegen. Es spricht viel gegen Geolocking bzw. Regionlocking - zumindest aus Konsumersicht. Allerdings wäre die Aufhebung dessen auch nicht Sinn meine deutschen Abos ins Ausland zu nehmen, als ausländische Abos, die ohnehin besser und günstiger sind, nach Deutschland zu bringen. Globalisierung ist eine Einbahnstraße des Maximalgewinns für Unternehmen.
 
@moeppel: So einfach ist es ja leider auch nicht.

Auch von staatlicher Seite wird das Angebot von Streamingdiensten beschränkt. Filme/Serien müssen geschnitten werden, haben unterschiedliche Altersfreigaben oder sind manchmal gänzlich verboten. The Big Bang Theory ist zum Bleistift in China zensiert.

Netflix & Co. kommen da nicht um Geolocking/Geoblocking herum, wenn sie nicht gänzlich verboten und gesperrt werden wollen. Also selbst wenn Rechteinhaber und Streaming-Dienste plötzlich zur Revolution blasen, hätten wir das dennoch weiter an der Backe.

Und wenn man sich in der EU noch nicht mal bei solchen trivialen Fragen wie Krieg und Finanzpolitik einig wird, wie soll sich dann die halbe Welt bei solchen wichtigen Dingen wie House of Cards - Staffel 2 einigen?
 
@crmsnrzl: Zum Bleistift? :D
 
@adrianghc: Absicht :)
 
@crmsnrzl: TBBT in China zensiert? Sie haben die Serie komplett verbannt:
http://www.huffingtonpost.com/2014/05/07/big-bang-theory-china-ban_n_5282030.html
 
@HellsDelight: Dann ist ja noch schlimmer.
 
@moeppel: Mal davon ab, dass jeder seinen Urlaub so gestallten kann, wie er möchte, ist das auch für Geschäftsreisende extrem angenehm. Da kommt man gegen 19 Uhr ins Hotel und hat dann oft nichts mehr zu tun. Da wäre Netflix, Amazon und Co schon ziemlich cool.
 
@FatEric: Und kostet weniger als sich an der Hotelbar volllaufen zu lassen^^
 
@Dr. Alcome: Und muss sich nicht nach 9 Monaten mit unerwarteten Besuch rum ärgern!
 
@FatEric: Geschäftsreisende sind keine Urlauber ;)
 
@moeppel: Richtig, und die gewohnten deutschen Speisen, in der Gesellschaft von anderen deutschen Hotelgästen und und und. Alles wie zuhause. Und das nur für ein paar Hundert Euro und paar Stunden Flug.

Das Leben kann so schön sein :D
 
"Damit will die EU verhindern, dass Kunden Abos in anderen Ländern abschließen, weil diese dort billiger sind.[...]"
Was schon ulkig ist, setzt sich die EU in anderen Sparten genau für das Gegenteil ein - die Angleichung des Eu-Binnenmarktes.
http://www.spiegel.de/reise/europa/disneyland-paris-preise-fuer-franzosen-offenbar-guenstiger-a-1045767.html
"[...]Seit der Luxemburger Jean-Claude Juncker im November EU-Kommissionspräsident wurde, führt die Kommission eine Offensive gegen nationale Handelsbarrieren, die zu Lasten der Verbraucher gehen."

Ein Schelm der da Lobbyismus der Medienunternehmen vermutet.
 
Also wenn ich in Urlaub fliege um mir meinen Kram anzugucken, welcher nicht weg läuft... ist doch irgendwas verkehrt.
 
@McClane: Und ob läuft der Kram weg. Da fliegen ständig Filme und Serien wieder raus, so schnell kann man gar nicht gucken.
 
@moniduse: Ich nutze Netzflix sogar meistens auf Geschäftsreisen abends im Hotel. Ohne VPN geht da leider nix.
 
"Nicht für öffentlich-rechtliche Angebote" das ist ja wohl ein scherz oder? Können wir diesen dreck nicht mal endlich abschaffen -_-
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99