Mozilla verabschiedet sich von Werbekacheln in Firefox Tabs

Mozilla wird nach rund einem Jahr nun das Experiment mit Werbekacheln im Webbrowser Firefox Geld zu verdienen wieder einstellen. Das teilte Firefox-Manager Darren Herman im Mozilla-Blog mit. Man werde sich stattdessen in Zukunft wieder mehr darauf ... mehr... Browser, Logo, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox Bildquelle: Mozilla Logo, Firefox, Mozilla, Firefox 4 Logo, Firefox, Mozilla, Firefox 4 Mozilla

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
E N D L I C H : -D
 
@Yps: habe die kacheln komplett deaktiviert weil sie meiner Meinung nach einfach nur ein überflüssiges datenschutz risiko sind
about:config -> browser.pagethumbnails.capturing_disabled = true
das verhindert zumindest das der Browser einfach screenshots anfertigt
 
@DNFrozen: angst vor datenschutz aber bist bei winfuture angemelder sehr lustig...
 
@cs1005: eher angst vor zu wenig datenschutz ;)
und es ist ja wohl ein unterschied ob jemand meine komentare ansehen kann die ich bewusst öffentlich abgebe oder ob mein browser beim online banking einen screenshot von meinem kontostand macht oder anderen dingen die niemand anderen etwas angehen.
 
@cs1005: Was soll das sein, was Du schreibst? Ein Satz? Warst Du mal in der Schule?
 
@Michael41a: Trolle haben eben nicht mehr drauf, zumal der Satz nicht vollständig scheint, da er mit ... endet. :-)
 
@DNFrozen: Den Eintrag "browser.pagethumbnails.capturing_disabled" hat mein Firefox nicht.
 
@schildie: den gibts es auch normalerweise nicht. den muss man selbst anlegen.
und wenn du den angelegt hast werden nur keine weiteren screenshots mehr gemacht. die vorhandenen muss man dan noch manuell löschen.
 
@Yps: Warum? Was hat dich daran gestört?

Ich selber konnte die Aufregung über die "Werbekacheln" bei einem frischen Firefox-Profil noch nie so richtig nachvollziehen.
 
@seaman: Ebenso! Die Werbekacheln haben mich noch nie grossartig gestört.
 
@gutenmorgen1: noch nie was von tracking gehört?...
 
@Rulf: Quelle?
 
@Rulf:
Sorry, hab mich verklickt. Sollte ein + werden ;)!
 
Was für Werbekacheln ? o_O
 
@avril|L: Genau das dachte ich auch grade, war tatsächlich überrascht von der News, das es sowas im Firefox geben soll bzw. gibt. Liegt sicher an meiner Konfiguration bzw. am Theme, das ich das nie zu sehen bekommen habe..
 
krass wie firefox in DE in November eingebrochen ist.
http://gs.statcounter.com/#browser-DE-monthly-201411-201511
 
@Thermostat: Ja, schon ganz schön "starker" Einbruch. Aber trotzdem würde ich es nicht überbewerten, denn deren Wahrheitsgehalt ist nur schwer ermittelbar.

Zum einen setzen alle (zumindest halbwegs) versierten Nutzer NoScript oder ähnliche Addons (z.B. µMatrix) ein. Zudem gibt es noch viele Firmennetzwerke wo solche "Tracking"-Dienste (sofern man StatCounter dazu rechnen möchte) blockiert werden und aus eigenen Erfahrung weiß ich, dass in Firmen nach wie vor oft Firefox genutzt wird.

Auf der anderen Seite hat es Mozilla derzeit auch sehr schwer und mit ihrer aktuellen "Politik" vergraulen sie auch einige Nutzer.

Aber letztlich müssen wir schauen, wo die Reise mit Firefox hingeht. Ich bleibe ihm vorerst treu und musste mit meinem Umstieg von NoScript auf µMatrix feststellen, das NoScript den Feuerfuchs doch extrem ausgebremst hat. Jetzt startet er bei mir wieder weitaus schneller und wirkt im allgemeinen auch performanter.
 
@seaman: Naja, Statcounter dürfte der prmonenteste und am weitest verbreitetste "Statistiker" sein. Und wenn ich mir so den Ruf Mozillas im Netz ansehe, ist es um so schwerer zu glauben das dieser in DE (noch) an führender Position ist.

Auch sehr interessant wie die "sonstiges" doch deutlich steigt.
Der Browsermarkt ist endlich interessant und spannend..
 
@Thermostat: Das sonstiges könnte zu einem großen Teil Microsoft Edge (Windows 10) sein.
 
@Doso: Galube ich nicht mal. ich denke die Chrome Abkömmlinge werden das sein, insbesondere Vivaldi der sich zunehmends einen guten Ruf macht.
 
@Thermostat: Gerade nachgeschaut, edge verwendet einen User Agent der mit Chrome beginnt http://www.davevoyles.com/microsofts-spartan-browser-uses-chrome-ua-string/ - denke mal viele Statistiktools werden das erst mal Chrome zu ordnen.
 
@Doso: Da fällt mir grade auf das in 10 punkt Herbst Edge auf Version 13 angeoben wurde:
Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/46.0.2486.0 Safari/537.36 Edge/13.10586
 
@Doso: Sorry, aber die Info ist veraltet und nicht mehr richtig. Es gibt schon genug Statistiken, wo der Edge separat aufgelistet wird.
 
@Thermostat: Mozilla tut ja auch wirklich alles um sich unbeliebt zu machen und die bisherigen Nutzer zu Chrome zu drängen. Daß das irgendwann auch Früchte trägt war eigentlich abzusehen.
Interesssant oder spannend wird der Markt dadurch aber leider gar nicht, vielmehr das Gegenteil. Firefox richtet sich zu Grunde und nicht eine brauchbare Alternative mit mächtigen Addons ist auch nur in weiter Ferne in Sicht. So schlecht stand es schon lange nicht mehr um den Browsermarkt.
 
@Johnny Cache: Ich denke das ist eine Frage der Zeit, wann ein ernstzunehmender Fork die eigentliche Mozilla Philosophie fortsetzen wird. Da weiter machen, wo man bei Phoenix früher aufgehört hat. Natürlich zeitgemäß.
 
@Johnny Cache: Dazu bräuchte es mehr Leute, die wirklich helfen und nicht nur meckern können ? ;-)
 
@DerTigga: Nein, dazu bräuchte Mozilla weniger Köche die den Brei verderben.
Hätten sie ihre Addon-Schnittstelle nicht ständig verändert und auch selber genutzt statt jeden Mist fest zu implementieren wäre Firefox deutlich weiter als heute.
 
@seaman: Ich glaube nicht das Noscript und Co. da groß die Statistik beinflussen.
 
@Doso: NoScript und Co. verhindern dass man erkennen kann, welchen Browser, welches OS usw. man nutzt. Und wenn es nicht erkannt werden kann, dann kann es auch in keine Statistik einfließen. Und es gibt keine Möglichkeit über die normalen und legalen Wege jene zu erfassen, die dieses mit NoScript und Co. blocken!
 
@Thermostat: weiß auch nicht, was die alle am Chrome haben. Sowas würde ich mir nie wieder aufn Rechner laden, bloß weil irgend son Sch... nur mit dem Chrome funktionierte. Aber dann den Rotz wieder runterschmeißen.... aber sauber runterschmeißen... Das war ne Orgie...
 
@wingrill9: Ich teste neue Browser immer nur in virtuellen Maschinen. Wenn man den heutigen Browser-Müll dann satt hat, kann man einfach auf den vorherigen Snapshot zurücksetzen und damit ist er verschwunden und das System läuft ohne irgendwelche Hinterlassenschaften. ;-)

Wenn irgendetwas nur mit einem speziellen Browser funktioniert, dann verzichte ich aber für gewöhnlich direkt komplett darauf es zu nutzen.

Ich programmiere gelegentlich selbst Webseiten in HTML und die sind mit Absicht auf allen Browsern inklusive Kommandozeilenbrowsern wie Lynx lauffähig/nutzbar. Da es offenbar möglich ist auf allen Browsern funktionierende Seiten zu erzeugen, gehe ich bei Webseiten die in meinem wohl um die 3 Jahre alten Firefox nicht korrekt funktionieren wollen davon aus, dass der Konzern/Webdesigner Kunden wie mich auf seiner Homepage nicht sehen möchte und verzichte daher auf weitere Besuche einer solchen Seite. Notfalls suche ich mir halt einen seiner Konkurrenten, der seine Seite benutzbarer gestaltet und kaufe da.

Bei Herstellern von Computerhardware überprüfe ich mittlerweile zuerst, ob ich auch mit einem Kommandozeilenbrowser oder einem FTP-Client bei denen an Treiber & Software herankomme. Bei Anbietern, bei denen ich mit einem neu installierten System noch vor dem ersten Backup alle Scripting-Malware-Einfallstore des Browsers öffnen muss nur um an einen popligen Treiber zu kommen, kaufe ich kein Hardware mehr, denn offenbar haben die keinen Plan von den Bedürfnissen der Kunden.
 
@resilience: Sorry, aber HTML ist keine Programmiersprache. Wenn Du bei HTML 1+1 "programmierst" wird nicht 2 ausgegeben! Also keine Programmiersprache. HTML wie auch CSS sind Auszeichnungssprachen.
 
@Thermostat: Angesichts dessen, dass sich die Malwareautoren normalerweise auf möglichst häufig anzutreffende Produkte stürzen, kann der Firefox meiner Meinung nach gar nicht selten genug genutzt werden.
 
Tja, da haben mittlerweile wohl genug Flachpfeifen gemault, dass Kacheln ins Bad gehören.
 
@gandalf1107: Warum müssen sich hier manche Menschen derart abheben, dass sie glauben, das Recht zu haben, ander Menschen als Flachpfeifen zu betitteln? Wie wäre es einmal mit Respekt? Ich habe diesen noch in der Kinderheit beigebracht bekommen!
 
niedlich...ich hab den mist nicht einmal zu gesicht bekommen. tabmixplus sei dank
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.