Signal Desktop: Open Whispersystems startet PC-Crypto-Messenger

Die Messenger-Anwendung Signal wird bisher für iOS und Android angeboten und ermöglicht eine verschlüsselte Kommunikation. Jetzt haben die Macher von Open Whispersystems bekanntgegeben, dass der Crypto-Messenger in einer Beta-Version auf den Desktop ... mehr... Signal, Crypto-Messenger, Signal Desktop, Whispersystems Bildquelle: Open Whispersystems Signal, Crypto-Messenger, Signal Desktop, Whispersystems Signal, Crypto-Messenger, Signal Desktop, Whispersystems Open Whispersystems

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich habe seit gestern Zugang zu Signal Desktop - und bin enttäuscht. Dass dafür ein Google-Account vorausgesetzt wird, ist m. E. eine ungeschickte Entscheidung von whispersystems. Dass Signal Desktop beta außerdem nur in Verbindung mit einem Chrome Browser funktioniert (also noch ein Google-Produkt) ist die nächste bittere Pille.

Ich habe Signal Desktop beta statt auf einem Chrome-Browser auf dem portablen SRWare-Browser Iron hinzugefügt. Und das sind meine bisherigen Erfahrungen:

Das Funktionsspektrum von Signal Desktop unterscheidet sich deutlich von dem der Signal Android App. Während man auf dem Smartphone auch SMS mit der App verschicken kann, kann die Desktop-App nur Messaging von einer Signal-App zur anderen.

Gestern brach ständig die Verbindung ab. Heute ist es wohl stabiler.

Etwas umständlich an der Desktop-App ist, dass man seine Signal-Messaging-App-Buddys nur sieht, wenn man Anfangsbuchstaben ihrer Namen in das Feld "Search for people and groups" einträgt. Statt eine ständige Liste zu zeigen, muss man also wissen, wie die Leute heißen - oder das Alphabet durchprobieren.

Was in der Desktop-App auch fehlt, ist die Möglichkeit, Unterhaltungen ganz zu löschen. Die App bietet zwar eine Lösch-Möglichkeit an. Diese löscht die Unterhaltung aber nur in der Desktop-App. Auf der Smartphone-App ist die Unterhaltung nach wie vor verfügbar. Eine ordentliche Synchronisierung ist etwas anderes.

Insgesamt ist die Idee hinter Signal Desktop natürlich begrüßenswert. Die Umsetzung bietet aber noch viel Platz für Verbesserungen. Meiner Meinung nach wird die enge Verbindung zu Google dem Ansehen Whisper Systems (zumindest in Deutschland) schaden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check