Neues TSMC-Packaging versaut Samsung das iPhone-Geschäft

Apples erfolgreiches Geschäft mit iPhones ist auch für den südkoreanischen Konkurrenten Samsung eine Goldgrube. Denn das Unternehmen produziert verschiedene wichtige Komponenten für die Smartphones. Doch hier könnte es nun deutliche Einschnitte ... mehr... Apple, Iphone, iPhone 6S, iPhone 6S Plus, Apple iPhone 6S Bildquelle: Apple Apple, Iphone, iPhone 6S, iPhone 6S Plus, Apple iPhone 6S Apple, Iphone, iPhone 6S, iPhone 6S Plus, Apple iPhone 6S Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde das höchst interessant, dass für manche Unternehmen die Zusammenarbeit mit Apple eine Goldgrube ist und für manche der Untergang. Welchen Weg letztlich das Unternehmen geht liegt also nicht immer direkt an Apple...
 
@Ex!Li: Apple beteiligt sich aber fordert dann auch und wer unhaltbare Zusagen gibt, geht pleite.
 
@Yepyep: So ist das nun mal in der Wirtschaft. ;-)
Erfreulich ist zumindest, dass Apple auch auf die Arbeitsbedingungen in den Firmen schaut. Könnte noch mehr sein, aber es ist zumindest ein Anfang.
 
@MurdocX: könnte mehr sein ist eben relativ. Münzen wir das auf Deutschland mit 40h Woche und 35000 Brutto im Jahr, bei 30 Tage Urlaub; jetzt kommt eine Firma und bietet 38h, 35 Tage Urlaub bei 60000 Brutto. Die Leute würden morden um dort zu arbeiten, während andere Länder mit 30h, 45 Tage Urlaub und 150000 Brutto wutentbrannt auf die Straße gehen und Ausbeuter schreien.
 
@Ex!Li: Und für welche Unternehmen, die mit Apple direkt zusammen arbeiten ist oder war es ein Fiasko? Alles die mit denen zusammen gearbeitet haben, verdienten sicher gut in den jeweiligen Geschäftsbeziehungen.
 
@Nania: Bitteschön:
http://winfuture.de/news,84039.html
Warum hast du davon nichts mitbekommen? Auf einem Auge blind?
 
@wolftarkin: Ja was fällt denen auch ein, davon auszugehen mit intelligenten Personen zu verhandeln die in der Lage sind sich den Vertrag mal durchzulesen vor dem Unterschreiben.. Richtig mies dieses Apple, einfach die Dummheit anderer auszunutzen, jedes andere Unternehmen hätte denen mal eben ein paar Milliarden zur Rettung überwiesen.
 
@Ex!Li: Nun ja, wenn man die Aufträge bekommt (und sie erfüllen kann) verdient man sich eine goldene Nase (auch wenn Umsatz != Gewinn); werden die Aufträge entzogen, hat man mörderische Überkapazitäten und steht vor der Pleite.

Was Samsung nun passiert, kann TSMC nächstes oder übernächstes Jahr passieren (auch wenn sie derzeit augenscheinlich Technologieführer sind).
 
Apple und Arbeitsbedingungen? Jetzt habe ich fast in die Hose gemacht! Der Scherz war echt gut!
 
@emrah: Der Scherz, auf den du nicht geantwortet hast?
 
@emrah: genauso wie die Herstellung von MS Hardware in den ärmsten Ländern. MS ist einer größten Drücker in Asien.
 
@Nania: Wo geht es hier im Artikel um Microsoft? Hat jemand was über Apple gesagt, was dir nicht gefällt, musst du schnell vom Thema ablenken?
Das muss man als Fan(boy/girl?) auch mal aushalten können.
 
Auf einer anderen Site haben Leute darüber spekuliert, dass sich Samsung
in ca. 5 Jahren aus dem Smartphonegeschäft zurückzieht.
Wenn Apple jetzt noch weniger Teile dort produzieren lässt, damit sie
von Samsung kopiert werden.

Dann wette ich....es dauert nicht mehr so lange, dann sind Samsung-Smartphones
Geschichte.Und Samsung ist zum austauschbaren Teilezulieferer geschrumpft.
 
Sehr schön, vielleicht führt das ja über viele Umwege zu wesentlich schnelleren Grafikkarten ab ende 2016/ anfang 2017
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich