Windows 10 läuft Windows 8.1 in Deutschland den Rang ab

Windows 10 ist hierzulande seit kurzem erstmals auf mehr PCs installiert als der Vorgänger. Damit hat das neue Betriebssystem auch im letzten Monat seine recht zügige Verbreitung fortgesetzt, auch wenn es noch weit davon entfernt ist, auch dem noch ... mehr... Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10122, Windows 10 Insider Preview Build 10122 Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10122, Windows 10 Insider Preview Build 10122 Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10122, Windows 10 Insider Preview Build 10122

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das mit den 15% stimmt, wenn man die wöchentlichen Statistiken zurate zieht: http://gs.statcounter.com/#desktop-os-DE-weekly-201531-201548

Laut monatlicher Statistik kam es außerdem in Deutschland auf 14,99%:
http://gs.statcounter.com/#desktop-os-DE-monthly-201507-201511

EDIT: Ach, ich hab's grad gemerkt, ihr nehmt noch Tablets und Konsolen in die Statistik.
 
@adrianghc: es kommt darauf an, welchen filter man aktiviert, boah was für ein chaos. Ich spreche im Artikel von Desktop und Tablet... weil es für mich um die x86-Version geht, die ja nu auch auf Tablets läuft. Jetzt fragt sich natürlich, was StatCounter als Tablet definiert, doh.
 
"Offenbar wechseln derzeit also vor allem die Nutzer von Windows 7 auf Windows 10."

1.65% Freiwillige?
 
@Candlebox: Was spricht gegen 10? Dein Trotz?
 
@kritisch_user: Und was spricht gegen Windows 7 ? Ich habe Windows 10 ausführlich getestet und bin trotzdem wieder zurück zu Windows 7. Redstone wirds vielleicht richten,.aber bis dahin ist 7 Trumpf. ; -)
 
@SuperSour: Windows 7 ist nicht Trumpf, höchstens ist es Trump, Donald Trump!
http://www.liberationnews.org/wp-content/uploads/2015/07/donaldtrump61815.jpg
 
@Alexmitter: Keine Beleidigungen bitte!
 
@adrianghc: Trump? das ist doch keine Beleidigung, ich wünsche mir förmlich das dieser Mensch der Herscher der USA wird. Das tut der Welt gut.

Er ist sozusagen das Mittel zum Zweck.
 
@Alexmitter: Ah, du bist einer der Menschen, der die Welt einfach brennen sehen möchte?
 
@adrianghc: Neeee, nicht die Welt. Aber alles über das er nähre macht hätte.
Ich bin eher der Meinung das die Welt wieder gedeihen kann wenn sie sich von vielem trennt was den Liberalen Stiel der USA ausmacht.
 
@Alexmitter: Schocktherapie oder wie?
 
@adrianghc: Es ist eher als ob jemand der die Welt gefesselt hat und dauerhaft auf den Strom Knopf gedrückt hat sich versehentlich selbst angezündet hat als er eine rauchen wollte.
 
@Alexmitter: und was bringts? Nichts. Dann kommen andere die den knopf drücken wollen
 
@kritisch_user: Eigentlich nicht. Würde mir sogar ganz gut gefallen, wenn es gescheit konfigurierbar wäre. Was spricht für 10 gegenüber 8.1? Für mich derzeit nichts.
- Die Appverfettung für jeden Benutzer, obwohl nicht gewollt und das nach jedem neuen Release
- Die Klickorgien im Einstellungsmenü, das wie Kubuntu 2008 aussieht und sich auch so anfühlt
- Der ständige Wechsel zwischen Modern UI und klassischen Einstellungen, wenn man die lieber mag

usw. usw. Ich lehne es nicht ab, im Gegenteil, aber das 10 wie ich es in einer VM unter 8.1 immerwieder versuche lieb zu gewinnen ist für mich einfach Sch....
 
@Candlebox: Fett? Naja, jeder hat doch irgend ein kleines spiel. Alle die Apps die mitgeliefert werden passen da locker rein, vielleicht auch zwei mal. Das ist nicht Fett, das ist gesund.

Ich sehe keinen Klick mehr, vielleicht braucht eines genau einen klick mehr, anders dafür einen weniger. Gibt sich nichts.

Das dritte ist albern.
 
@Alexmitter: Du relativierst zugunsten Win10. Dein gutes Recht aber unfair, wie ich finde.
Erstens rede ich von der Appverfettung der Bloat-Apps die mitgeliefert werden. Jeder Benutzer hat sinnlose Apps in seinem Profil, Egal ob er sie will oder braucht. Und wir stehen am Anfang von Win 10, die Apps werden immer fetter und mehr werden.
Wie bei den Smartphones, da wird gemeckert, hier ist es plötzlich ok?

Es ist z.B. ein gewaltiger Unterschied, wenn ich 1GB sinnloser App-Daten von 5 Benutzern, die weder gewünscht noch gewollt sind, gesichert werden, und vielleicht auch in einer Cloud oder sonstwo sichere. Zeit, Speicherplatz und Aufwand?

Konten anlegen ist eine Katastrophe und mit absichtlichen Fallen, wenn ich control userpasswords2 nicht benutze und wenn das irgendwann wegfällt, weil es soll, ist das gut? Naja.

Selbst unter 8.1 ist die Personalisierung der absolute Müll, aber noch erträglich im Aufwand gegenüber 10.

Richte mal nur auf einem PC 5 Benutzer ein, welche alle die gleichen Einstellungen haben sollen.

Mit einem Microsoftkonto auf deinem Einzelplatz-PC, das auch noch Adminrechte benötigt um Insider Previews abzurufen, ist Deine Argumentation leicht nachvollziehbar, aber nicht für Leute, die mehr als drei Benutzer und unterschiedliche Aufenthaltsorte haben.
 
@Candlebox: Auf Smartphones wird gemeckert da die Kombi(System + Zusätze) die hälfte des Speichers verbraucht. Mich interessieren die Apps wenig, sie ersetzen auch nur mit ihrer Funktionalität die Desktop Mini Tools von Win7.

Dazu ist es absoluter Schwachsinn das Apps immer Potentiell Größer werden.

Dein 5 Benutzer Aufwand, eher man ist Administrator in einem Unternehmen, da gibt es die Tools, oder man ist Privatnutzer, dann macht es keinen Sinn.
 
@Alexmitter: Zitat:" Auf Smartphones wird gemeckert da die Kombi(System + Zusätze) die hälfte des Speichers verbraucht"
Ahja.
Das Win 10 für Consumer iso 64Bit ist 350Mb fetter als die LTSB WIN10 iso. Da sind wir derzeit bei nur 10% im gepackten Zustand.
Ich mache auch gerne die Augen und Ohren zu, wenn mir was nicht gefällt. LALALALA

Was ergibt keinen Sinn? Daß ich meinen PC mit 5 Benutzern betreiben möchte. Alternative?
 
@Candlebox: Oh mein Layer 8 Fehler.

350mb, und das auch noch Gepackt. Mein Gott. Es ist ein Problem wenn das ganze 2GB(+4GB Android) sind und man nur 16 insgesamt hat, aber keines wenn man 350mb für "Zusätze" hat die einem auf einer Standard Platte mit 128GB nicht Jucken, wir leben in einer Zeit in der Spiele gern man 20GB brauchen, aber die par Applets sind das Böse
LALALALALALA
 
@Candlebox: Zitat:" Auf Smartphones wird gemeckert da die Kombi(System + Zusätze) die hälfte des Speichers verbraucht"
--> ja das wäre so .. wenn du mal ne suchmaschine anschmeisst kannst das nachlesen ..

Das Win 10 für Consumer iso 64Bit ist 350Mb fetter als die LTSB WIN10 iso. Da sind wir derzeit bei nur 10% im gepackten Zustand.
--> ja und? 350mb .. es gibt games die laden beim 1st day patch 4GB runter .. sorry aber .. die "LTSB" version ist für firmen .. nicht für zuhause gedacht .. MS muss für zuhause eine version anbieten die möglich funktionell ist .. also pack lieber n bischen mehr rein .. ja es maulen zwar viele weil MS den IE/Edge oder den media player reinpackt .. aber wenn er nicht dabei wäre dann würde man noch mehr meckern .. taschenrechner usw. alles beispiele dafür .. aber ja .. nimm die abgespeckte version und installier alles manuell .. klar hat aufwand ohne ende ..

Was ergibt keinen Sinn? Daß ich meinen PC mit 5 Benutzern betreiben möchte.
--> 5 user mit gleichen einstellungen auf einem windows 10 pc .. wow .. die armen leute .. also .. ich hätte dann gerne schon meine einstellungen so wie ich will .. warum legst du die user nicht an und lässt sie das selber machen so wie sie es wollen und gewohnt sind .. schaft sogar mein bruder und mein vater .. haben aber auch alle einen eigenen pc .. in zeiten wo um 250€ ein notebook zb bei dell bekommst ist das dann wohl weniger das problem .. sonst windows tablet .. auch ok .. klar das 250€ teil ist nicht die welt aber wenn sie sich nichtmal einstellungen selber machen können dann wirds reichen .. meil, facebook und browser wird gehen .. der rest dürft für sie dann eher eh nicht interessant sein ..
 
@Candlebox: Stichwort "Appverfettung": Der Unterschied ist aber das ich am Rechner Speicherplatz wie Sau habe und diesen jederzeit erweitern könnte, am Smartphone aber fix bin. Grade Geräte ohne SD-Card. Sind die voll, sind sie voll. Und was Backupplatz angeht - pfff - ist der voll, kommt ne HDD mehr an den Pi.
 
Wieso ist denn iOS darunter und wieso nicht dann auch Android?
 
@wingrill9: kA hier ist Android aber kein Win 10
http://gs.statcounter.com/#os-ww-monthly-201411-201510
 
@wertzuiop123: stimmt, wenn man auf der Seite bissel mit den Werten experimentiert , dann erscheint Android, etc.
 
@wingrill9: Tja, ich schließe mich da auch wetzuiop123 an, die Graphen sind etwas seltsam.
http://gs.statcounter.com/#all-os-ww-monthly-200807-201512
Anroid ist aufgeführt, aber nur wenn man auch "Mobile" aktiviert. Windows 10 ist da dann allerdings Bestandteil von "other".
 
ich bin von 10 wieder zu 8.1 gegangen. Win10 lief bei surfen echt sehr schlecht auf meiner kiste. war zwar alles nicht ausgelastet (laut taskmanager) aber es lief alles sehr stockend, als hätte ich einen 250€ laptop vor mir, der ab 10 tabs in die knie geht.

bisschen schade.
auf einem laptop habe ich noch die 10 laufen, damit ich nicht ganz sehen bleibe in der technik
 
@Nomex: Klingt nach einem Problem mit dem Grafiktreiber, wäre meine erste Vermutung.
 
@adrianghc: der war aber aktuell. ist Nvidia bzw. intel ... ist beides im laptop
 
@Nomex: Das widerspricht sich ja (leider) nicht mit meiner Vermutung.
 
Wer weiß wieviele Nutzer Windows 10 hätte, wenn es einem nicht so dermaßen aufgedrängt würde.
 
@TiKu: Das werden wir wohl nie erfahren. Meine Vermutung wäre besser als 8, schlechter als 7.
 
@adrianghc: Davon kann man wohl ausgehen. Ich denke, die Verbreitungskurve würde dann deutlich flacher ansteigen.
 
@adrianghc: Das ist sowas von totaler Quatsch. Auf meinem Mediacenter-PC läuft Windows 8.1 und ich habe dort noch nichts von Windows 10 gelesen. Kein Zwangsupgrade, kein Download von irgend etwas. Man muss nur die Updates mit ein klein wenig Sorgfalt einspielen und es gibt keine Probleme.
 
@SunnyMarx: Stimmt, wenn man nur wichtige Updates zur automatischen Installation ausgewählt hat muss man sich da um nichts sorgen, selbst wenn man alles zur Installation ausgewählt hat kommt Win10 nicht von allein/ohne Zustimmung auf den Rechner und das man den Nutzer über ein Upgrade informiert (zudem noch kostenlos) ist vollkommen le­gi­tim.
 
@SunnyMarx: Ich hab mich auch eigentlich nur darauf bezogen, dass es halt kostenlos ist und stärker beworben wird als frühere Versionen. Und es wird bestimmt einige Leute geben, die nicht aufpassen und sich das mehr oder weniger unbewusst raufspielen, aber ich glaube nicht, dass diese Gruppe statistisch signifikant ist.
 
@TiKu: Was wäre, wenn Deutschland den Krieg nicht verloren hätte?
 
@Surtalnar: Dann wärst du jetzt als Alarmposten an der Deutsch-Chinesichen Grenze...
 
@LastFrontier: Dein Name passt da ja. ^^
 
...ich freu mich ja schon auf die Sammelklage! http://www.zdnet.de/88253055/nutzer-streben-wegen-windows-10-problemen-sammelklage-gegen-microsoft-an ...bloß komisch, damals bei XP und 7 hätte es das so sicherlich nie gegeben...konnte man ja da auch stets auch automatische Updates abschalten!
 
@legalxpuser: Da in den in den Windows-Lizenzbedingungen (und das nicht nur von Windows 10) explizit drinnen steht, dass man sich verpflichtet, auf Sammelklagen zu verzichten, wird daraus wohl nichts.
 
@adrianghc: tja...war ja klar das MS sich gleich absichert! Wie dumm nur das ich trotzdem bei Win7 bleibe und das auch möglichst vielen rate. und wie praktisch das sich das Zwangsupdate-Symbol trotzdem irgendwie blocken und entfernen lässt. Dagegen können sie dann nichts machen....
 
@legalxpuser: Cool.
 
@legalxpuser: Das Tool muss man garnicht blocken weil es durch die entsprechende Auswahl bei den automatischen Updates garnicht erst auf den Rechner gelangt.
 
@adrianghc: Ich bezweifle, dass so ein Absatz in irgendeiner EULA Relevanz hat.
 
@dodnet: richtig.... Ich denke es gilt immer noch die deutsche Rechtsprechung und mit dieser sind vollautomatische Updates, ohne jegliche Möglichkeit zum Abschalten, nicht vereinbar. Mal sehn was bei raus kommt! Ich als User lasse mir sowas jedenfalls nicht bieten und bleibe bei Windows 7.
 
@legalxpuser: Dem erfahreneren Anwender sind durchaus Möglichkeiten gegeben.
 
@dodnet: In Deutschland gibt es doch sowieso keine Sammelklagen?
 
@legalxpuser: "damals bei XP und 7" - waren die Probleme beim Upgrade teilweise viel gravierender, könnte man demnach also gegen jedes OS Sammelklage einreichen.
 
@PakebuschR: Mag sein....jedoch wurde XP und auch 7 einem nicht per Windows Update angeboten und regelrecht aufgezwängt, sondern man musste es sich schön nach Tradition, separat auf CD/DVD kaufen. So war es bei Windows immer! Abgesehen davon sowieso nie ein Upgrade drüber bügeln (= BÖSE), sondern immer frisch und mit aktuellen Treibern neuinstallieren! Rate ich auch jedem!
 
@legalxpuser: Mag sein, dass Windows 10 viel penetranter angeboten wird als 7 oder XP, aber man hat trotzdem weiterhin die Wahl. Einigen Leuten scheint es aber irgendwie nicht zu schmecken, dass es tatsächlich nicht wenige Leute gibt, die sich aus freien Stücken für Windows 10 entscheiden. Tja, Pech gehabt, denn diese Leute gibt es und daran ändert auch kein Geheule wegen angeblichem "Zwangsupdate" etwas.

Upgrade = BÖSE klingt mehr nach einem sich hartnäckig haltenden Mythos als nach etwas tatsächlich fundiertem. Ich hab schon sehr viele Upgrades auf verschiedene Rechner durchgeführt (7 -> 8, 8 -> 8.1, 8.1 -> 10, 7 -> 10, 10 -> 10 Version 1511, von Insider-Build zu Insider-Build) und hatte noch niemals größere Probleme. Deswegen bin ich mir nicht sicher, wieso ich dich in dieser Hinsicht ernst nehmen sollte.
 
@legalxpuser: Ja MS sollte Win10 am besten verheimlichen nicht das noch jemand von dem kostenlosesn Upgrade erfährt :)
 
@PakebuschR: die Sachse stinkt doch sowieso gewaltig! Seltsam das das fast keinem auffällt. MS und kostenlos.... kann was nicht stimmen. Mal abwarten was nach dem Jahr kommt! Ich denke dann schlagen sie zu!
 
@legalxpuser: Ja MS ist das BÖSE :)
 
@legalxpuser: Ja, August 2016 frisst MS alle unsere Kinder. Nein, im Ernst, MS ist nicht plötzlich zum Samariter-Verein geworden, hinter dem kostenlosen Upgrade steckt natürlich Kalkül: Indem sie so viele Nutzer wie möglich auf Windows 10 bewegen, mache sie die Entwicklung von universellen Apps attraktiv - was zugleich ihrem mobilen System zugute kommt. Ohne das kostenlose Upgrade würde ihr Vorhabe gleich u Beginn scheitern und MS weiß das auch, das kostenlose Upgrade ist die beste Chance, die sie hatten, um die UWP (Universal Windows Platform) zu pushen. Außerdem wird dadurch die Fragmentierung zwischen Windows-Versionen verkleinert, aber ich denke eigentlich, dass ersteres die größere Rolle spielt. Das hat übrigens auch Satya Nadella selber so gesagt.
 
Warum wird bei diesen Statistiken eigentlich Windows 8 und 8.1 immer noch getrennt? Meiner Meinung gehören die zusammen. Es gibt ja auch keine einzelnen Einträge für Windows 7 SP1, SP2 usw.
 
@dodnet: Windows 8 und 8.1 sind unterschiedliche Feature Level. Windows Vista (NT 6.0), 7 (NT 6.1), 8 (NT 6.2) und 8.1 (NT 6.3). Zumal ich erst letztens wieder ein Windows 8 mit 8.1 verglichen habe, da sind schon einige Unterschiede zu sehen.
 
@Surtalnar: Und Windows 10.0, Windows 10.1511 nicht?
 
@dodnet: Stimmt. Letztendlich läuft es allein darauf hinaus, dass Microsoft selber 8 und 8.1 als getrennte Systeme behandelt und 10 als eines mit regelmäßigen Feature-Updates. Es geht also nur um die Marke 8 bzw. 10. Rein technisch sehe ich keine nennenswerten Unterschiede zwischen 8 und 8.1 und den verschiedenen Versionen von 10.
 
@dodnet: Es gibt kein 10.1511. Die aktuelle Version lautet 10.0.10586.17, womit wir immernoch bei 10.0 sind.
 
@Surtalnar: Die internen NT-Nummern sind schon seit Jahren für die Tonne.
 
2016 wird Windows 10 kostenplflichtig in einer "echten funktionierenden" Version angeboten :D
 
Der Zuwachs ist kein Wunder, wenn man bedenkt mit welch unlauteren und meiner Meinung nach unerlaubten Methoden Microsoft einem teilweise ungewollt das 10 er Windows geradezu reinwürgt. Ebenso frage ich mich, wo bei W10 eigentlich die Verbesserung sein sollte. Gegen ein perfekt laufendes Windows 7 ist dieser Windows XP-Abklatsch in neuen Gewändern wieder einmal ein typisches Armutszeugnis für diese Firma.
 
Ein Wunder ist geschehen, am 1.12.15 war auf einmal GS-Statcounter mit Filter das Maß der Dinge und nicht Netmarketshare/Weltweit. Habe da mal geguck, das wäre keine Schlagzeile wert, denn XP ist noch immer weiter verbreitet als Win10 und Win8.1. Win8 ist schon unter "other" eingruppiert. Win10 ist dort "http://www.netmarketshare.com/operating-system-market-share.aspx?qpcustomb=0&qprid=11"
bei sage und schreibe 9%. Ein Schelm, der böses dabei denkt, bisher wurde doch GS-Statcounter hier doch fast verteufelt, wegen ihren "Messmethoden".
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles