Microsoft PowerApps: Baukasten für App-Erstellung ohne Vorkenntnisse

Microsoft hat ein neues App-Baukastensystem mit dem Namen PowerApps vorgestellt. Das System ist speziell für Businesskunden gedacht, die Daten ihres Unternehmens aufbereiten wollen. Man benötigt dafür keinerlei Programmierkenntnisse und kann mit ... mehr... Microsoft, Dienst, baukasten, PowerApps Bildquelle: Microsoft Microsoft, Dienst, baukasten, PowerApps Microsoft, Dienst, baukasten, PowerApps Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr viele Apps aus dem Windows-Store sehen leider heute schon so aus, als seien sie von Leuten ohne Programmierkenntnisse zusammengeschustert worden.
 
Mich persönlich Interessiert ob ich da selbst Module und Funktionen hinzufügen kann, bzw. bei meiner "fertigen" app den Quellcode bekomme um diesen zu verändern bzw. erweitern?

Grundsätzlich schaut das ganz nett aus, und wie ich das verstehe, kann ich mir schnell meine beliebige App (vorallem hübsch) zusammenklicken. Aber jetzt kommt eben der "Spezielle Fall" ist dann dieses Konzept komplett hinfällig, oder gehts dann erst richtig los?

Was mich an Excel begeistert, ist das es einfach alles kann, und was es nicht kann, kann ich Excel beibringen :)
 
@baeri: so einen Baukasten gab es schon unter 8.1. Und dort konnte man den Quelltext einfach in visual Studio übernehmen. Von daher wahrscheinlich, dass es dieses PowerApps auch kann.
 
Na, dann mal los, Leute! Eine Million Apps pro Jahr müssten locker zu schaffen sein... Da werden die Android-Jünger das Staunen lernen! Motto: "Man kann nie genug Apps haben."
 
@ringelnatz111: Man braucht einfach einen Furz-App-Generator.
 
Wenn man sich wirklich Apps einfach zusammenklicken kann und sie sehen dann wirklich aus wie auf Bild 3 u. 5, wieso nicht.
 
Erinnert mich von der Sache her irgendwie an MS Frontpage Oo
 
Gibt's nicht schon sowas?

Naja, irgendwie muss man, wenn nicht auch noch von MS selbst, den Laden unter die Arme helfen.
 
Bisher konnte man das mit Project Siena machen. PowerApps ist das Nachfolgeprodukt.
Allerdings mit Einschränkungen:
kein Quellcode zur weiteren Bearbeitung in VS
keine Anbindung an den AppStore
Nur Zugang für Business/EDU User

Ansonsten gibt es noch das appstudio
Kommentar abgeben Netiquette beachten!