Konzernumbau bei Gigaset kostet der Hälfte der Belegschaft den Job

Der deutsche Telefonbauer Gigaset überrascht mit einer Ankündigung über einen drastischen Stellenabbau: Bis Ende 2018 sollen nun schrittweise 550 der derzeit 1.250 Arbeitsplätze weltweit abgebaut werden, teilte das Unternehmen heute mit - wie viele ... mehr... Android Smartphone, Gigaset ME, Gigaset ME Pro Android Smartphone, Gigaset ME, Gigaset ME Pro Android Smartphone, Gigaset ME, Gigaset ME Pro

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Interessieren tat ich mich ja für ein Gigaset-Smartphone.. die DECT-Dinger sind halt einfach recht robust und bekannt. Und dann habe ich die Preise gesehen.
 
Als Siemens noch dahinter stand hatten die Knochen auch noch eine gute Qualität aber damit ist es seit Jahren vorbei. Ich habe hier noch ein A155 aus dem Jahr 2001 und habe mir letztes Jahr mal ein Gigaset C430 bestellt. Die Qualität der Außenschale war ok aber die Software war absolut unbrauchbar. Das Gerät wurde an einer FB7360 problemlos angeschlossen aber das C430 schaltete sich sporadisch aus, klasse. Ab und An hat sich das Telefon einfach mal neugestartet (auch im Telefongespräch). Ok, eingepackt, zurück an den Versender und das gleiche noch mal bestellt. Bei dem zweiten traten aber wieder die gleichen Fehler auf (update brachte auch nichts) und die Sprachqualität war bei dem zweiten sehr schlecht.

Nun macht das alte A155 wieder seinen Job, zwar abgegriffen aber es funktioniert.
 
@Foxyproxy: Ja, das Problem hats bei vielen "Marken" ... wo bis auf den Namen nichts mehr von der Qualität übrig ist. Leider.
 
@Foxyproxy: Ja, ich hab seit Jahren das A 400 Duo, das 2. Handteil brauche ich eigentlich nicht, wollte einfach eine Reserve haben - bisher läuft das 1. Teil 100 %. Manchmal ist Made in Germany doch ein hohes Qualitäts-Merkmal...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen