Yahoo sperrt Adblock-Nutzern den Zugang zum E-Mail-Postfach

Die Scharmützel um die Nutzung von Werbeblockern und den Zugang zu kostenlosen Angeboten im Internet nimmt langsam aber sicher größere Dimensionen an. Jetzt ist auch der Portalbetreiber Yahoo in die Auseinandersetzung eingestiegen und verwehrt ... mehr... Yahoo, Mail, Yahoo Mail Bildquelle: Yahoo Yahoo, Mail, Yahoo Mail Yahoo, Mail, Yahoo Mail Yahoo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Macht nur - ich rufe das Postfach über Thunderbird ab >>> auch keine Werbung ;-)
 
@Zonediver: Mit Windows 10 nutze ich jetzt auch die Vorhandene Mail Software von daher auch egal. Aus Prinzip werde ich mir jetzt aber ein neuen Anbieter suchen.
 
@sk-m: Outlook.de kann ich empfehlen.
 
@Chiron84: Jepp danke, hab mich bereits vor einer Stunde Angemeldet. War zwar etwas Arbeit alle Accounts zu Aktualisieren aber ich glaub 90% hab ich jetzt fertig ;)
 
@sk-m: Das Problem kenne ich... bin vor einem halben Jahr von GMX weg.
 
@Chiron84: Da hab ich auch noch ein ganz alten Account den ich auch nicht mehr brauche, leider lässt sich dieser nicht löschen. Immer wenn auf Account Löschen gehe kommt eine Fehlermeldung und die einzige Möglichkeit den Support zu kontaktieren ist die 3,99€/min Hotline.

Im Impressum hab ich noch eine Postadresse gefunden, mal schauen vielleicht funktioniert es ja über diesen Weg.
 
@sk-m: Was sowas angeht ist GMX meiner Meinung nach im höchsten Maße unseriös. Auch die dreisten Methoden mit denen sie versuchen einem die Bezahlaccounts unterzumogeln finde ich unmöglich. Definitiv ein Provider den ich nicht empfehlen würde.
 
@Chiron84: Hab auch noch alte Accounts aber ich würde niemals einen löschen.
Wenn ich irgendeine Seite vergessen habe zu ändern und habe dann die Mail Adresse gekillt hast echt Probleme. Ich speicher mir einfach das Kennwort und Konto im Keepass.
 
@deischatten: Gelöscht hab ich sie auch nicht, aber alles was irgendwie ging hab ich dort abgezogen, auch wenn das teilweise (World of Tanks) richtig Aufwand war.
 
@Zonediver: Ich habe seit 11 Jahren schon keinen Freemail Account mehr. Ich nutze meine Domains gehostet bei einem Webhostingpaket eines Berliner Anbieter. Ich bezahle kaum mehr als man für einen "Pro Account" bei Web.de zahlen würde, habe aber viel mehr Vorteile. Die Mails werden via iMAP über Thunderbird (Linux) verwaltet. Das Hosting dreier Domains ist da schon fast als geschenkt zu empfinden.
 
@0815unknown: Ditto. Die zwei Euro im Monat gebe ich gerne aus, um nicht mit Freemail-Werbung zugespammt zu werden und um auf solche Schwachsinnigkeiten zu verzichten.
 
@0815unknown: Dito. Realisiere das auch schon seit Jahren so... erst über ein Webhostingpaket, nun über einen V-Server mit eigenem Mailserver.
Günstiger, sicherer und vertrauenswürdiger als die ganzen Free-Mail Anbieter zusammen!
 
@Zonediver: Fühl dich da mal nicht zu sicher. Es würde mich nicht wundern, wenn sie irgendwann den IMAP-Zugriff abschalten, damit man über das bescheuerte Webinterface gehen muss.
 
@Karmageddon: Und? Dann verlieren sie alle Kunden die es bisher so nutzen. Nicht ein einziger würde dann von Mail Client auf Webinterface umsteigen. Hat ja seine Gründe, wieso man einen Client anstelle des WI nutzt!
 
@Karmageddon: Das ist mir natürlich auch gleich in den Kopf geschossen - eh klar - aber da das nicht mein Haupt-Account ist... EGAL ;-)))
 
das ist der erste Sargnagel für Yahoo...
 
@Blaulicht110: Glaube die ersten Nägel sind da schon lange drin ;)
 
@mike4001: da könntest du Recht haben, dann wird's wohl einer der letzten Nägel sein...
 
@Blaulicht110: Das bezweifle ich, sage eher das Outlook, GMail und weitere Anbieter den gleichen weg gehen werden und das zurecht. Das man Dienste die einen nichts Kosten ihre einzige Finanzierungsquelle auch noch nimmt ist mehr als Schändlich...Ihr wollt alles und dafür nichts leisten wollen... Nur nehmen aber nichts geben... Genau ihr werdet es sein, die das Internet auf Dauer zu einen Kostenpflichten Dienst zwingt... Meine Güte ein paar Banner die weniger werden würden wenn es nicht dieses scheiß AdBlocker gebe, so sind die Anbieter gezwungen mehr solcher einbinden zu müssen um es Ausgleichen zu können.
 
@berry13: Ob mit oder ohne AdBlocker - ich habe und werde nie etwas von einem Werbebanner kaufen. Und, wie hab ich letztens zu diesem Thema gelesen: Ohne Adblocker wollen mich geile Schlampen aus der Nachbarschaft jede Nacht durchvö... *HUST* - und seit AdBlocker scheinen sie umgezogen zu sein. Nee, Danke!
 
@berry13: Du redest einen unglaublichen Müll...
1. Waren diese Dienste von Anfang an kostenlos und bei vielen kam die Werbung erst später dazu und / oder wurde schrittweise erhöht
2. Ist geschaltete Werbung häufig nicht die einzige Einnahmequelle (Adressen- und Profildatenhandel)
3. Würden die blöden Banner garantiert NICHT weniger werden wenn die User aufgäben und brav ihre Blocker abschalteten - da wären die Anbieter ja mit dem Amboss gepudert, wenn sie freiwillig auf ein paar Einnahmen verzichteten!
 
@berry13: Ich könnte mich ja irren, aber zumindest Outlook zeigt wenig bis gar keine Werbung an.
 
@Chiron84: ich glaube die haben das mal auch so beworben. Email ohne lästige Werbung und so. Mir aber grundsätzlich egal da ich noch altmodisch mit Outlook und pop arbeite.
 
@P-A-O: Warum sollten sie auch Werbung schalten, damit verdient Microsoft nicht sein Geld... das ist ein Service den sie sich leisten.
 
@berry13: Google wäre ja mehr als verrückt, denk mal nach was man alles über jemanden herausfinden kann, wenn man Zugriff auf alle seine Mails hat, Bestellungen, Bewerbungen, Freundeskreis, sämtliche Benutzernamen und Mitgliedschaften, teilweise sogar Passwörter usw., das geben die doch nicht freiwillig an die Konkurrenz ab. Ich weiß zwar nicht inwieweit sie die Mails analysieren aber die Möglichkeit wäre da.
 
@berry13: ganz erlich?
das internet ist so von werbung verseucht und die wird immer schlauer und nerviger .. ich meine das mich eine "hübsche" frau an der seite anlächelt finde ich ja garnicht das schlimme .. nur das immer mehr werbung ein neues fenster öffnet sich so schnell erneuert das man nichtmal zurück kann oder so ne s*** super meldung kommt wie sie haben das neue Smartphone xyz gewonnen hier bestätigen.. ist total nervig .. und wenn man einmal den adblocker drauf hat ist halt alles gesperrt da müssen die seriöse unternehmen drunter leiden ,,

Ich nutze zumbeispiel AdBlockPlus die geben den werbeleuten zumindestens die chance humane werbung zu machen und blocken nicht alles ..

Fazit: Banner sind okay aber iwelche flashfenster neue fenster oder automatische weiterleitungen sind totaler mist ,,, wenn die nicht wäre bräuchte man keinen adblocker
 
@Safeping: @all Wie schön es doch zu sehen ist wie ihr euch Rechtfertigt einen AdBlocker einzusetzen...
 
@berry13: Ach was bist Du denn für ein Pro Werbung Futzi. Werbung ist svchon lange kein legitimes Mittel mehr zur (Re)Finanzierung. Warum? Weil es die Kunden a) nicht wollen und b) den Kunden oft keine Alternative geboten wird. cIn den letzten Verfahren zu rund um Werbung, Blocken, AdBlockern und Co. wurde immer GEGEN die Werbung entschieden! Und wenn der Krieg so weiter geht endet dass in einer Gesetzesvorlage die Werbung als alleiniges Finanzierungsmittel im Internet verbietet (erste Leute haben sich schon zusammen gefunden um so einen Entwurf zu erstellen). Und sollte das angenommen werden, wird das blocken illegal, Werbung ohne faire Alternative ebenfalls! Dann gute Nacht für Euch!
Werbung im Netz war mal da wie regen. Gefiel nicht jedem, aber am Ende störte es kaum. Jetzt ist es eine Seuche, die im Vergleich zu Ebola in der richtigen Welt Millionen mal schlimmer ist! Werbung gehört eingedämmt und ausgemerzt. Ja, das Internet wie wir es kennen wird damit zerstört und das ist GUT so! Besser weniger Angebot und viele nur gegen faire Gebühren, dafür auch alles mit hoher Qualität 99% der kostenlosen Inhalte im Internet sind Müll und beleidigen jeden, der nen IQ größer nem Knäckebrot hat und dienen nur als Platzhalter und Wegbereiter für Werbung!
Wir Gegner zeigen es euch. Wir werden euch kriminalisieren und dem ein Ende machen! Punkt!
 
@berry13: "Meine Güte ein paar Banner die weniger werden würden wenn es nicht dieses scheiß AdBlocker gebe, so sind die Anbieter gezwungen mehr solcher einbinden zu müssen um es Ausgleichen zu können."

Falsch. Am Anfang gab es die Adblocker nicht, aber die Werbung wurde mehr. Ein einfacher Banner, mit einem Link zu einem Sonderangebot eines Onlineshops...ok, ein Banner, in dem ein ISP seinen neuesten Tarif bewirbt...ok
Popups, die den ganzen Bildschirm überdecken, Flashvideos mit lautem Ton, die 1/3 der Webseite einnehmen, mit 20 Hertz flackernde Banner......nicht ok. Und als DAS überhand nahm, kamen die Adblocker.
Wieso sollte sich also an der Präsentation der Werbung jetzt plötzlich etwas ändern, wenn alle ihren Adblocker abschalten.
Werbefinanzierte Angebote sind ok. Wenn aber der optische Einduck beim User 90% Werbung und 10% Angebot ist, läuft was verkehrt.
 
@mike4001: Ich weis zwar, dass es Yahoo noch gibt, aber ich war seit Jahren nicht mehr auf deren Seite.
 
@Blaulicht110: eher der letzte :-)
 
@Blaulicht110: Wer heute noch yahoo nutzt wird auch hier kaum betroffen sein :)
 
@-adrian-: Flickr ist der einzige Grund es zu nutzen. Obwohl ich meine Fotos auch über Onedrive veröffentliche, schätze ich doch die Flickr-Communities sehr.
 
@Blaulicht110: im asiatischen raum ist yahoo schon noch bedeutend...und von ner beerdigung noch weit entfernt...
 
@Rulf: Der asiatische Raum ist aber sch*** egal für uns hier. Es reicht, wenn der Mist in DE/EU begraben wird. Sollen sie doch den Rest der Welt mit ihrem Müll verarschen, kann uns doch egal sein!
 
@Scaver: Die müssen ja irgendwo erfolg haben sonst könnten die das Gehalt von der süßen blonden net zahlen :)
 
@Rulf: im asiatischen Raum ist Adblock so gut wie unbekannt. Yahoo zielt mit der Aktion definitiv auf den US-Markt.
 
Glaub ich in dem Fall auch, denn gerade Yahoo ist nun sicher kein Anbieter, den man als alternativ los bezeichnen dürfte...
 
@RollinCHK: Ein ganz kleines Veto. ;) Doch, mir ist zumindest keine vernünftige Alternative bekannt. Hier in Deutschland nutzt sowas zwar scheinbar kaum jemand, aber Yahoo dürfte die Weltweit größte Portalseite sein und auch die mit den meisten Serviceangeboten (Rein zahlenmäßig vielleicht noch QQ in China). Die einzige die mir noch so einfallen wären MSN und AOL.com (nicht AOL.DE) aber die haben beide keine umfangreiches Angebot an Zusatzdiensten.
 
@Lastwebpage: "die Weltweit größte Portalseite" für was? Für Werbung, Wetter und halbgare News?
 
@pflo: EMail, Nachrichten, Q&A, Groups/Mailinglisten, Shopping, Bilder, Messenger und noch anderes mehr. Ob man sowas generell nutzt, muss ja jeder selber wissen, aber wenn man das mit MSN oder AIM/AOL vergleicht, hat Yahoo das größte Angebot. (Von den deutschen Seiten, wie Telekom, 1&1 usw. ganz zu schweigen)
 
@RollinCHK: Für Flickr gibts keine sinnige ernsthafte Alternative.
 
Da bin ich froh, dass Outlook.com praktisch werbefrei ist und ich meine Mails eh über Outlook abrufe. ^^
 
Wir als Kunden steuern die Akzeptanz dessen über unseren Konsum. Auch wenn ein Postfach Wechsel nervig ist...wir müssen als Kunden die Grenzen aufzeigen.
 
@Matico:Es ist damit zu rechnen, dass andere Freedienste nachziehen.
 
@Memfis: sollen die doch. Wenn das irgendwann auch Google macht, werde ich einfach meine Domain-Email nutzen (ich habe bereits ne Domain und kann einige E-Mail-Postfächer haben, nutze es aber bisher kaum bis gar nicht).
Außerdem nutze ich es eh per IMAP/POP3 - ich logge mich niemals über die Web-Oberfläche ein... also sollte der Mailanbieter gar nicht wissen, dass ich nen Blocker nutze (den ich auch unter keinen Umständen ausschalten werde, denn die Werbung nervt einfach).
 
@Memfis: um das durchzusetzen, müssten sie dann auch sämtliche mailprotokolle(pop,imap) abschalten...aber dann können sie aber auch gleich den ganzen dienst abschalten...
 
@Matico: Da investiere ich lieber einige wenige Euro im Jahr in eine Domain und habe mein eigenes imap Postfach das mir auch kein Anbieterwechsel streitig macht.
 
Keiner benutzt einen Adblocker freiwillig. Zunächst geht man einfach so mit einem Browser ins Netz. Mit der Zeit stören Popups, Blinken, startende Videos, einfliegende Fenster, zig Klicks bevor man zum eigentlichen Text vorgedrungen ist usw. Dann fragt man sich, ob man da nicht was machen kann und sucht ein Programm dafür. Dann installiert man sich einen Adblocker. Es ist also nicht so, dass Werbeverweigerer einen Adblocker installieren sondern von aggressiver Werbung genervte User. Inzwischen wird ja vor jedes Video 30sek Werbung geschaltet, weil man die nicht mit dem Adblocker abschalten kann. Aber auch das wird durchschaut.
 
@Remotiv: winfuture ist ein tolles Beispiel. Videos mit Werbung starten von alleine, aber auch viele Youtube-Kanäle nerven damit.
 
@Memfis: hm..irgendwas hast du da wohl bei der Auswahl oder Konfig deiner Firefox Addons nicht / falsch gemacht...aber ich glaub das Thema, das hier bei mir kein Autostart passiert, das hab ich dir anderweitig schonmal auseinander klamüsert ? ;-) Oder hab ich dich nun mißverstanden und du wolltest nur grundsätzlich darauf hinweisen, das es an den von dir genannten Stellen den Vorsatz gibt, das das (beim User) passieren soll ? ;-)
 
@Memfis: Stimmt. Meistens bin ich mit dem Smartphone auf WF, früher war das kein Problem, in letzter Zeit aber wird doch immer mehr Werbung geschaltet. Autostart Videos die meine Musik unterbrechen gehen nun mal gar nicht! Dann sind noch vollflächige Banner gekommen. Ich werde wohl zu einer anderen Seite wechseln.
 
@Memfis: Du musst doch lediglich Cookies erlauben und beim erstmaligen Aufruf eines Videos den Haken links unter dem Video setzen ("Videos automatisch starten"), dann hat zumindest der Autostart-Spuk ein Ende.

Was mich nervt ist, dass man, wenn man (sofern mal verfügbar) das Video auf HD umschaltet, dieselbe Werbung gleich noch mal gucken "darf", das sollte dringend mal geändert werden.
 
@DON666: Ich lösche meinen Browser-Chronik aber regelmäßig, womit die Einstellungen dann verloren gehen. Warum wird die Option nicht standardmäßig deaktiviert und muss auf Wunsch aktiviert werden? Ah richtig. Weniger aufgezwungene Werbevideos.
 
@Remotiv: Genau so ist es - diese Aufdringlichkeit hat die User erst dazu gezwungen, Gegenmaßnahmen zu ergreifen >> Aktion > Reaktion! Aber das checken diese geldgeilen Abzocker nicht, weil sie mit "suboptimaler Intelligenz" ausgestattet sind ;-)
 
Hmm MEiner Firma geht es schlecht, die Kunden gehen lieber zu Konkurrenz...was kann ich nur tun...Ahhh ich habs! Ich mache meine Produkte NOCH Kunden unfreundlicher! Das wird sie davon abhalten zum Konkurrenten zu gehen.... hat sich das BWL Studium doch gelohnt!
 
@ThreeM: Die Kunden die dadurch verschreckt werden, bringen eh kein Geld. Von daher hat sich das BWL Studium gelohnt.
 
@MariaBrown: das glaube ich nicht, denn Mailanbieter werten für gewöhnlich eh die Mail-Kommunikation aus und verschicken nervige, nicht block-bare (außer über Client-Spamfilter) Newsletter und Werbung. Wenn Yahoo das macht, rentiert es sich wohl nicht für die - das mag sein. Andererseits ist fraglich, was sich für eine Firma, die quasi alles verschlafen und ihre Marktposition verspielt hat, überhaupt noch rentiert.
 
@divStar: ich hab konten bei etlichen freemailern, aber von den mailanbietern bisher nur neue agb-versionen oder technische hinweise bekommen...aber keine werbung...nur spam...
 
@MariaBrown: Wenn mein Service immer weniger Klicks und Unique User generiert, merkt das die Werbewirtschaft, meine Attraktivität fällt und ich kann schlechtere Verträge aushandeln. Unabhängig ob Adblock oder nicht.
 
@ThreeM: Wenn all deine Mitwettbewerber so durchdrehen, könnte es sogar aufgehen; und genau darauf hofft Yahoo, BLÖD & Co.
 
Und dann beschweren sich die anderen Freemail-anbieter wieder über die Marktmacht von Gmail ... nachdem sie ihre Kunden selber mit aller Macht dahin getrieben haben ...
 
Ohne die Alibaba Aktienanteile wäre Yahoo schon längst pleite.
 
Machts gut Yahoo, euch benutzt eh niemand mehr. Können sich mit Bing zusammen tun, vllt kommen sie so auf 1% Martkanteil.
 
@RubyDaCherry: also bing hatte letztes jahr 5,9% und yahoo 6,1%. wie du da auf 1% kommst versteh ich nicht.
 
@RubyDaCherry: Haben sie das nicht schon?! Die Yahoo-Suche basiert doch auf Bing wenn ich mich noch richtig erinnere.
 
@terminated: Ja, stellen sie nun aber bald wieder auf Google um
 
Yahoo? Gibts die immer noch?
 
@dodnet: als eigenständige suchmaschine nicht mehr...
 
Hab meinen Account deswegen löschen lassen.
 
@Jazoray: kann man die post da nicht per pop/imap abholen und smtp versenden?...
 
@Rulf: Ich nutze Yahoo aussließlich über imap (KMail) aber allein der Umstand, dass die die im Artikel genannte gewaltsame Bevormundung ausprobieren macht sie als Partner unbrauchbar und ich hoffe, dass der Laden untergeht.

Nur weil ich Yahoo-Mail nicht über die Weboberfläche benutze, heißt das nicht, dass es mich nichts angeht oder dass ich dadurch nicht in gefahr bin.

Martin Niemöller ist bekannt, ja?
 
@Jazoray: In Gefahr?
 
@Jazoray: Es ist gewaltsame Bevormundung, wenn sie sagen "wir bieten Dir kostenlos E-Mail, Du schaust Dir dafür die Werbung bei uns an, wenn Du sie über das Webmail-Interface nutzt"?

Du fühlst Dich also gewaltsam bevormundet, wenn jemand, dessen Leistung Du konsumierst (hier: E-Mail), eine Gegenleistung (hier: Werbung anzeigen lassen) dafür fordert, und Dir, wenn Du die Gegenleistung zu erbringen nicht bereit bist (hier: Du blockst die Werbung), seine Leistung dann verwehrt (hier: Yahoo! zeigt Dir das Webmail-Interface nicht)?

Wow... würdest Du bitte kostenlos für mich arbeiten? Jeglichen Wunsch nach einer Entlohnung werde ich ablehnen, und wenn Du mir dann Deine Arbeitsleistung verweigern möchtest, schreie ich ganz im Einklang mit Deinem Weltbild "gewaltsame Bevormundung" - dafür hast Du dann doch ganz sicher Verständnis.
 
@FenFire: die Gewalt besteht darin, das jemand das letzte Wort darin haben möchte, welcheInhalte über MEINE Leitung in MEINEM Browser dargestellt werden. Sozusagen die Kontrolle über meinen Computer zu beanspruchen. einer bittstellenden Anfrage, meinen Werbeblocker vorübergehend auszuschalten, würde ich hingegen sofort nachkommen
 
@FenFire: Wenn die Bedingungen von Anfang an so sind ist das was ganz anderes als wenn die Bedingungen auf einmal geändert werden.
In deinem Szenario steht es von Anfang an so fest.

Was machen die Leute, die dort ein Postfach haben, aber den blocker nicht abschalten wollen? Ursprünglich war NIE die rede davon das man Freemail nur ohne adblocker nutzen kann!

"wir bieten Dir kostenlos E-Mail (...) "

Alles was du danach sagst hast du dir ausgedacht oder reininterpretiert...
 
@Jazoray: Du hast doch das letzte Wort - nutze Yahoo!-Mail einfach nicht.

Wenn sie Deine E-Mail ausschliesslich gemeinsam mit Werbung anzeigen, dann hast Du die freie Wahl: entweder Du nimmst E-Mail UND Werbung oder aber Du nimmst keins von beidem.
 
@dekay: So wie ursprünglich nie die Rede davon war, dass man Freemail nur ohne Adblocker nutzen könne, so war auch nie die Rede davon, dass man Freemail auch mit Adblocker nutzen könne - dass es technisch ging ist keine Zusage einer solchen Eigenschaft.

Letzteres hast offenbar Du Dir ausgedacht bzw. reininterpretiert...

(Natürlich bleibt es einem als Konsumenten belassen es doof zu finden, wenn ein Anbieter einem bei eingeschaltetem Adblocker seine Dienste verweigert, und sich zu ärgern dass man nun entweder die ungeliebte Werbung oder einen Umstieg zu einem anderen Mailanbieter an der Backe hat, sich aber wie Jazoray dadurch "gewaltsam bevormundet" zu fühlen ist fehl am Platze)
 
@FenFire: Nochmal: es ist mir egal ob Werbung beim Webmail da ist oder nicht.

Es ist nur wichtig, dass die Funktion der Webmail unabhängig davon bleibt, ob ich mir diese Werbung runterlade.
 
@Jazoray:

> Es ist nur wichtig, dass die Funktion der Webmail unabhängig davon
> bleibt, ob ich mir diese Werbung runterlade.

Das kann Dir persönlich auch wichtig sein, und folglich ein Entscheidungskriterium ob Dir der Leistungsumfang des Maildienstes zusagt oder nicht.

Ein Anspruch darauf besteht aber nicht, entsprechend wird bei einer technischen Koppelung seitens des Anbieters aus "ich will selbst entscheiden ob ich die Werbung runterlade" ein "ich will selbst entscheiden ob ich diesen Maildienst nutze" - und diese Entscheidung bleibt Dir vollkommen freigestellt. Die (Mail-)Rosinen stecken dann in einem (Werbe-)Kuchen - separat gibt's sie nicht, Gejammer "ich will aber nur die Rosinen" mag zwar eine Aussage zur eigenen Geschmackspräferenz sein (und den Bäcker zu Überlegungen veranlassen, ob er nicht vielleicht Rosinen separat anbieten will, wobei er dann anders Geld als mit dem die Rosinen umgebenden Kuchen verdienen müsste), führt aber zu keinerlei haltbarem Anspruch an das Angebot.
 
Also mal wieder ein Unternehmen das sich mit Pauken und Trompeten den Ast unter'm Arsch absägt... interessant :D
 
Schon verständlich, dass Unternehmen Ihre Leistungen nicht unbezahlt rausrücken wollen. Dann muss man aber als Anbieter auch damit rechnen, dass die Nutzer (nicht: Kunden, dass sind eher die Werbepartner) darauf keinen Bock haben. Ich für meinen Teil etwa wähle da doch lieber einen werbefreien und anonymen Bezahldienst.
 
@thomas.live: Klar, im Endeffekt ist es wie ein Preisvergleich seitens des Konsumenten.

Anbieter Yahoo! und Sonstwer bieten E-Mail-Postfächer, Anbieter Yahoo! will dafür vom Konsumenten Anzeige von Werbung auf seiner Webseite, Anbieter Sonstwer vielleicht etwas anderes. Der Konsument kann dann natürlich "kaufen" wo ihm der "Preis" am besten zusagt.
 
Verständlich.
Yahoo ist kurz vor der Pleite. Ich mach dort freiwillig den Blocker aus!
 
...soviel zum Thema Netzneutralität...
 
@koech: Was hat das mit Netzneutralität zu tun???
 
grad probiert. frag mich was alle hier rumheulen. ich rufe auch über thunderbird ab und habe gerade normal über yahoo.de probiert. ging ohne probleme mit adblocker
 
@Nomex: Weil du nicht lesen kannst. Es gilt ja erstmal nur für eine Testgruppe in den USA.
 
Was ist eigentlich aus der BILD-Sperre geworden? Zu Testzwecken habe ich die Seite neulich mit Adblocker aufgerufen und konnte die Inhalte sehen. Hat Springer den Schwanz wieder eingezogen?
 
@Kobold-HH: Nee, die ist noch drin, und das ist gut so! ^^

Zumindest bei mir kommt die Sperrseite, und ich nutze den IE11 mit der German Easy List. Und leider, leider kann ich auf die BILD-"Inhalte" nicht zugreifen, da in deren "Anleitung" zum Deaktivieren des Blockers mein Szenario nicht beschrieben wird... ;)
 
@DON666: Ah, ok. ich nutze uBlock und komme ohne Probleme auf diese "Testseite". Aber vielleicht filtern sie auch nur Adblock Plus raus.
 
Ich sehe da kein Problem. Man kann den Anbieter wechseln oder die E-Mails einfach per E-Mail-Client werbefrei abholen.

Apropos AdBlocker:

Verflixt! Winfuture schafft es bei mir derzeit ständig Werbung auszuliefern, die verdammt schwer zu blocken sein dürfte...

<!--

.=., __ __ ____ __
;c =\ /\ \ __/\ \ __ /\ _`\ /\ \
__| _/ \ \ \/\ \ \ \/\_\ ___\ \ \L\_\__ __\ \ ,_\ __ __ _ __ __
.'-'-._/-'-._ \ \ \ \ \ \ \/\ \ /' _ `\ \ _\/\ \/\ \\ \ \/ /\ \/\ \/\`'__\/'__`\
/.. ____ \ \ \ \_/ \_\ \ \ \/\ \/\ \ \ \/\ \ \_\ \\ \ \_\ \ \_\ \ \ \//\ __/
/' _ [<_->] ) \ \ `\___x___/\ \_\ \_\ \_\ \_\ \ \____/ \ \__\\ \____/\ \_\\ \____\
( / \--\_>/-/'._ ) '\/__//__/ \/_/\/_/\/_/\/_/ \/___/ \/__/ \/___/ \/_/ \/____/
\-;_/\__;__/ _/ _/
'._}|==o==\{_\/
/ /-._.--\ \_ Hey, hallo du! Interessiert dich unser Code?
// / /| \ \ \
/ | | | \; | \ \ Warum hilfst du uns nicht dabei, WinFuture weiter zu verbessern?
/ / | :/ \: \ \_\
/ | /.'| /: | \ \ Wir stellen ein!
| | |--| . |--| \_\
/ _/ \ | : | /___--._) \ Bewirb dich jetzt auf http://WinFuture.de/jobs/ und erwähne diesen Kommentar :)
|_(---'-| >-'-| | '-'
/_/ \_\

-->

Tja, sorry, die Zeiten als ich Spass daran hatte "repräsentative" um nicht zu sagen "verspielte" Seiten mit möglichst viel Grafik- und Scripting-Schnickschnack zu programmieren sind bei mir vorbei seit sich etliche Bekannte auf solchen Seiten oder durch dort dynamisch eingebundene Werbung Malware eingefangen haben und ich deren Installationen retten musste.

Für mich sieht eine gegenüber dem Nutzer verantwortungsvoll gestaltete Seite etwa so aus:

https://stallman.org/

Die läuft nämlich komplett ohne für den Nutzer gefährliches Skripting im Browser und man kann sie sogar mit Lynx in der Kommandozeile "browsen". :-)

EDIT: Sorry, die ASCII-Art kommt in Proportionalschrift auf der Winfuture-Seite weniger gut. Seht sie Euch besser im Quelltext an. ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles