Installation auch nach Ablehnung: Neue dreiste Android-Adware

Neue Android-Adware ist aufgetaucht, die mit einer besonders dreisten Methode auf sich aufmerksam macht: Selbst nach Ablehnung des Nutzers werden die Apps auf dem Gerät installiert. Möglich wird dies durch Ausnutzung eines Features, das ... mehr... Android, Malware, Trojaner, Android Adware Bildquelle: Lookout Android, Malware, Trojaner, Android Adware Android, Malware, Trojaner, Android Adware Lookout

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So mansche Denkweisen werden mir immer unverständlich bleiben, insbesondere das man demjenigen die "Schuld" gibt der nun am wenigsten etwas damit zutun hat.

Das ist eine klarer Fall von DAU-Gau und nicht ein Android-Gau, Android hat genug Macken da braucht man nun wirklich kein Andichten weiterer!
 
ist nur blöd, das ich eine App benutze, die ich nicht im offiziellen Play-Store runterladen kann. Bisher lade ich bei Chip immer die SkyGo-App runter. Deswegen ist bei mir auch dieses Häkchen mit Unbekannten Quellen aktiv. Aufpassen tue ich trotzdem, was ich mache ;)
 
@frust-bithuner: Nimm's doch einfach raus nach dem install
 
@treyy: mach ich doch
 
@frust-bithuner: Ah, dann ist gut! war nicht sofort ersichtlich
 
@treyy: klar.. habs auch nicht geschrieben... wenn ich überlege, was vielleicht noch mit Schadsoftware auf dem Handy möglich ist. Früher gab es Dialer am PC und sowas ist sicherlich auch unbemerkt im Hintergrund möglich. Deswegen gehe ich da schon auf Nummer sicher.
 
@frust-bithuner: Hmm, gibt doch SkyGo im Playstore.... Wieso bei Chip laden?
 
@ThreeM: dort steht immer, das mein Telefon nicht unterstützt wird. Es ist ein LG G4 ohne Root oder Rootversuch. Bootloader ist noch gelockt.
 
@frust-bithuner: Da würd ich Sky mal druck machen, die Liste der kompatiblen Devices issn schlechter Scherz: http://www.sky.de/bestellung/pakete-produkte/sky-connectgo-android-30929
 
@ThreeM: ups.. mein altes S4/S5 stand sogar drin. das hat auch nicht funktioniert.
 
Wird 98% der Android Nutzer nicht mal annähernd betreffen, da die Apps normalerweise über den PlayStore bezogen werden.

Solche Sachen sind halt der Preis den man für die Freiheit des Systems bezahlen muss. Aber mich wirds auch nicht betreffen. Ich lade grundsätzlich alles über den PlayStore runter. Ausnahmen sind die zwei apps die ich kostenlos bei Amazon im ebenfalls sicheren AppShop bekommen habe und wenn ich nicht auf App updates warten will zieh ich mir die APK Dateien vom sicheren und zuverlässigen APK Mirror runter.

Google hat nicht ohne Grund diesen Hacken für zuverlässige App Quellen eingebaut. Wer den einfach deaktiviert und drauf los installiert ist selbst schuld, damit deaktiviert man nunmal auch ein Stück Sicherheit.
 
@Cheeses: Hab da schon jede Menge Fälle gehabt, überwiegend den "Bundestrojaner" wo das Smartphone dann erstmal "gesperrt" ist. Da wird dann auf irgendeiner Webseite ein Wichtiges Systemupdate oder ähnlich mehr oder weniger Bildschirmfüllend angepriesen und schon ist es passiert, Abfrage bezüglich unbekannter Quellen wird direkt abgesegnet.
 
@Cheeses: Wobei selbst bei Aktivierung der Unbekannten Quellen, die Sicherheit nicht ausgeschaltet ist. Bei den Play Diensten ist eine Art "Virenscanner" integriert, der die Apps mit dem Google Bouncer abgleicht.
 
@floerido: wissen das die "bösen" apps auch? Oder waren die dinger die kohle haben wollten und den bildschirm sperrten doch nicht so böse? Fragen über Fragen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!