Von Android zu Windows: Microsoft veröffentlicht 2. Wechselhilfe-App

AppComparison heißt eine neue App von Microsoft für Android-Nutzer, die aktuell hohe Wellen schlägt. Denn AppComparison soll eigentlich wechselwilligen Android-Nutzern dazu dienen, um ihre bisher verwendeten Apps auch für Windows zu finden. mehr... Microsoft, Windows Phone, Windows 10 Mobile, Lumia, Windows 10 Mobile Insider Preview, AppComparison Bildquelle: Microsoft Microsoft, Windows Phone, Windows 10 Mobile, Lumia, Windows 10 Mobile Insider Preview, AppComparison Microsoft, Windows Phone, Windows 10 Mobile, Lumia, Windows 10 Mobile Insider Preview, AppComparison Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Android ist ein übermächtiger Gegner da wird Microsoft niemals Land sein mit ihrem OS.
 
@Ultraviolet: Wir schreiben das Jahr 2008: iOS ist ein Übermächtiger Gegner, da wird Google niemals land mit ihrem OS.
 
@Alexmitter: Die Situation ist nicht wirklich vergleichbar. 2008 waren Multitouch-Smartphones gerade erst im Kommen und es gab viel mehr Platz und Potenzial für Konkurrenz und auch viel mehr Menschen, die bereit waren, was anderes auszuprobieren. Sieben Jahre später ist der Markt weit gesättigter, viel mehr Geld in das eine oder andere Ökosystem investiert worden und Android und iOS haben sich etabliert.
 
@adrianghc: Kann man nicht so behaupten, aber es stimmt das natürlich der Markt ein anderer war. Der größte vorteil den Windows gegenüber Android hat ist das es für den kunden weniger Frust gibt, das einzige was noch wirklich kritisiert wird sind fehlende Apps. Android hat mich richtig frustriert, aber natürlich nicht wie jemanden der es als Daily Driver verwendet, ich habe es ja nur als 2. gerät.
Es funktioniert einfach, das ist ein Starkes Argument gegen Android.
 
@Alexmitter: Ich weiß ja nicht welches Android-Gerät du hattest, aber "es funktioniert einfach" kann ich über die Android-Geräte, die ich habe, auch sagen.
 
@TiKu: ich finde es gerade nicht, aber es ist von Motorola. Hat die Ausstattung meines HTC HD7, sollte laufen.

http://www.gsmarena.com/motorola_defy-3514.php
 
@Alexmitter: Frust ist von vielen Faktoren abhängig, erstens von der Hardware (Leistung etc.), zweitens natürlich von der Software, im Falle von Android zusätzlich davon, was der Hersteller damit anstellt und letztendlich natürlich auch vom Anwender selbst. Manche schmeißen bei jeder Kleinigkeit ihr Gerät an die Wand, andere haben kein Problem damit, den ganzen Tag lang nach Lösungen zu suchen. :P Und natürlich hat jeder Einzelne auch einfach andere persönliche Vorlieben. Ob es im Durchschnitt pro Person weniger Frust bei WP als bei Android gibt (müsste man mal eine Studie dazu durchführen), kann ich jedenfalls nicht beurteilen.
 
@TiKu: Ja, vorallem die nach 5 Min. Vollgeschi..ene Statusleiste zeigt wie toll das OS ist.
 
@adrianghc: Da ein Großteil der Normalen Smartphone Nutzer nicht mal wissen das dass da Android ist was auf ihrem Handy läuft. Nur diese menschen sind uns fremd da sie hier nie auftauchen.

Nun kann ich nur von mir sprechen, und jeder Androide den ich bisher hatte war selbst auf OS Basis, ohne irgendwelche Apps viel viel zu langsam.
Und als OSS Fan bin ich auch ein wenig Traurig da ich die Linuxer Android benutzen sehe das ihren Idealen nicht im geringsten entspricht aber Linux ist endlich mal wo beliebt. Da frag ich mich ob das der Sinn dieser Gemeinschaft oder GNU ist.
 
@Alexmitter: Okay, Motorola hatte ich noch nicht und auch im Freundeskreis kenne ich keinen mit einem Motorola, deshalb kann ich dazu nichts sagen. Ich kann Samsung, Sony und Nexus aus eigener Erfahrung beurteilen und die funktionieren einfach. Bei Huawei hatte ein Kollege Pech und ein Montagsgerät erwischt, bei dem die CPU wohl irgendeinen Treffer hatte. Mit Android hatte das aber auch nichts zu tun. Das selbe Modell funktioniert bei einer Kollegin tadellos.
 
@TiKu: Also Motorola war bisher nur das einzige Smartphone was ich mit Android hatte, dazu noch ein Tablet eines OEM Herstellers. Beide waren mir für ihre Leistungsfähigkeit viel zu langsam. Ich bin bei dem Motorola froh wenn der Launcher nicht ruckelt.
 
@Alexmitter: Ich denke, in der Hinsicht hast du in der Tat Recht, dass Android diesen Marktanteil nicht deshalb aufbauen konnte, weil Android so toll ist, sondern weil es auf den ganzen billigen Geräten läuft. Android-Enthusiasten dürften weit in der Minderheit liegen. Beim iPhone liegt die "Brand Awareness" sicher weitaus höher. Was das mit meinen Argumenten zu tun hat, kann ich aber leider nicht wirklich erkennen.
 
@adrianghc: Auch wurde es gerne von den Herstellern angenommen da es auf den Plattformen lief die man auch schon für Windows Mobile verwendete.
 
@Alexmitter: Ja, deswegen wurde es von den OEMs halt für die billigen Geräte genutzt. ^^
 
@adrianghc: Ist absolut korrekt ^^
 
@Alexmitter: Nun ja, ich habe auch seit zwei Jahren ein Windows Handy, aktuell ein 640xl. Und ganz ehrlich? Von der Stabilität ist es genauso gut oder schlecht wie ein gut programmiertes Android Handy. Es gibt Updates die neue Fehler bringen, genauso wie bei Android. Es gibt Apps die fehlerhaft programmiert sind und das System verlangsamen und teilweise zum Absturz bringen, ganz genauso wie es bei Android sein kann. Dann gibt es Restriktionen die es bei Android so nicht gibt, bzw. gab da bei den neueren Versionen nun auch alles restriktiver gehandhabt wird. Aber immer noch besser wie bei Windows.
Und manchmal werden Sachen entschieden die zum Nachteil des Kunden und nicht nachvollziehbar sind. Beispiel: Mit 8.1 konnte man nun über Monate keine Mapps des Naviprogramms auf der SD Karte verschieben.
Früher ging das mit einem Extra Tool das Microsoft komplett aus dem Store genommen hat. Mit Windows 10 ist nun endlich diese Funktion fest im Gerät implementiert worden, doch nachvollziehbar warum es in den letzten Monaten nicht möglich war kann nur Microsoft zuverlässig beantworten. Verstehen muss man das nicht.
Zweites Beispiel: Ohne ersichtlichen Grund waren mehrere wichtige Apps verschwunden, zum Beispiel fehlten alle Here Apps zeitweilig, dann kann man auf einmal Whatsapp über einen Zeitraum nicht laden, usw.
Lange Rede kurzer Sinn:
Jedes System hat seine Vor und Nachteile, die Eierlegende Milchsau gibt es nicht. Dennoch werde ich natürlich bei Windows bleiben, denn hab mich so daran gewöhnt und vor alle dingen geht bei dem Lumia Handy die Sprachsteuerung perfekt, während bei anderen Android Handys entweder eine permanente Internetverbindung vorhanden sein muss oder die Sprachsteuerung stiefmütterlich implementiert wurde oder erst gar nicht geht. Bin Berufskraftfahrer und da macht sich das schon bezahlt^^
Und auch bei Apple lassen sich Leichen im Keller finden, deswegen jeder soll mit seinem System selig werden und die Vor und Nachteile abwägen. Vom Handling Usability sind die Handys in der Software eigentlich ebenbürtig (sofern es nicht die billigsten China Handys sind)
 
@Alexmitter: Hatte selbst das defy+. Und ja Motorola war damals Fluch und Segen zu gleich. Aber das war vor dem verkauf der Handysparte. motorola hat sich weitaus gebessert. und für das geld des defys bekommt man nun einfach mehr zu bieten. Vor allem mit mehr support und von einen weitaus ehrlicheren fabrikanten.

OT: Warum gabs bei Winfuture keine News darüber, dass Microsoft vorerst keine Android-Apps auf Windows Phone mehr bringen will?
 
@blume666: Weil Gerücht, zu dem Gerücht haben sie aber eine News gebracht.
 
@TiKu: "Samsung funktioniert einfach" wem willst du das erzählen? Ich hab hier grade ein Samsung Galaxy S5 und mir ist noch kein Handy untergekommen was so random einfach neustartet. Mein Nexus 4 tut das nicht und mein iPhone ebensowenig. Und auf dem Samsung sind nach einem Hardreset genau 3 Apps Installiert wurden. Und das Spiegelt sich im Bekanntenkreis wieder. Teilweise so weit das die Leute ihre Samsung nach kurzer Zeit austauschen weil sowas einfach nervt.
Wie Samsung jemals erfolgreich werden konnte ist mir ein Rätsel.
 
@TiKu: "Ich kann... Sony ...aus eigener Erfahrung beurteilen"
- Bekannter hat jetzt sein zweites Sony Gerät, die sind aber extrem mit Bloatware vollgestopft und muss man erstmal einige Zeit investieren das Gerät überhaupt "nutzbar" zu machen (natürlich alles schön auf dem Homescreen teilweise in Odnern da der Platz wohl nicht ausreichte) aber auch möglich das dies an seinem Provider liegt, jedoch hab ich da keine guten Erfahrungen.
 
@TiKu: Es funktioniert einfach, konnte ich über Android Geräte noch nie sagen! Und das durch die Bank weg von billigen von LG bis zu teureren von Samsung!
 
@TiKu: Mein einziges Android-Gerät (Samsung Galaxy Ace) funktionierte einfach nicht.

Nur mit Rooten war telefonieren überhaupt möglich, sonst ist die telefon-app regelmäßig (reproduzierbar) abgestürzt.
 
@Alexmitter: Apple spielt im Oberklassen Bereich, da sieht Android bisher auch kein Land gegen IOS. Windows greift dagegen im Unter- und Mittelklasse Bereich Android an, und da könnten Sie Erfolg haben, da die Lumia 5xx und 6xx sehr viel mehr Leistung und Qualität mitbringen als alle Android Geräte unter 299,- zusammen. Wenn man sich nur an nackten Zahlen erregt passt man villeicht nach Amiland, wenn man Zahlen auch differenzieren kann, ist das wesentlich Sinnvoller. Wenn IOS 20% Marktanteil hat und WP auch auf 20% kommen würde, wären sie dann Gegner?? Nein, da jeder WP Kunde von der Android Mittelklasse kommt und man keinen Iphone Kunden zum 640 locken kann. Aber Hauptsache die Zahlen stimmen... BTW: Apple verdient mit seinen 20% mehr geld als alle Android, WP und Blackbarry Hersteller zusammen, und nur darauf kommt es Konzernen an.
 
@Butterbrot: Apple spielt preislich im Oberklasse-Bereich, aber nicht technisch. Das belegen übrigens auch die Zahlen, nach denen im Grunde nur Apple Gewinne macht, was nichts anderes heißt als dass die Dinger maßlos überteuert sind.
 
@TiKu: Hab wohl in Wirtschaftslehre nicht aufgepasst. War ich doch bis eben der Meinung, dass etwas, was sich verlauft, gar nicht überteuert sein kann.
 
@iPeople: Okay, ich erklärs dir nochmal: Der Apple-Kram kostet soviel wie die Android-Spitzenmodelle. Apple erzeugt mit dem Zeug aber deutlich höhere Gewinne als die Android-Hersteller. Dass Apple eigentlich die höchsten Gewinnmargen hat, ist auch kein Geheimnis. Also spart Apple offensichtlich irgendwo massiv Geld, zumal sie einer der wenigen Hersteller sind, die sich teure Ladengeschäfte leisten. Das Marketing kanns auch nicht sein, weil allenfalls Samsung und Microsoft ähnlich aggressiv werben. Was bleibt dann noch groß? Entwicklung und die Hardware, also letztlich die Technik. Entwicklung bzw. der Einsatz von Spitzentechnik ist aber kostenintensiv. Ergo spielt Apple offensichtlich technisch nicht in der Oberklasse.
Und dass sich genügend Menschen finden, die sich dazu überreden lassen, Apple den Schrott zu diesen Preisen abzukaufen, heißt noch lange nicht, dass der Kram nicht überteuert ist. Durch Deutschland ziehen auch allerlei Vertreter, die ahnungslosen Rentnern allen möglichen Mist für viel Geld aufschwatzen. Da würdest du deiner "Argumentation" nach dann wohl auch nicht von überteuert sprechen, oder?
 
@TiKu: Aufgrund Deiner mangelnden Kenntnisse in Wirtschaft hast Du aber einen entscheidenden Punkt vergessen: Erstens kosten die Spitzemmodelle der Hersteller von Android-Geräten nur zum Release (fast) genauso viel und sinken schnell rapide im Preis. Hier herrscht keine Kontinuität bei der Marge. Sinkt der Preis , muss man um so mehr verkaufen, um das auszugleichen. Das gelingt denen nunmal nicht. Und zweitens verkauft Apple ungleich mehr von seinen Geräten immer zum selben Preis. Während bei Apple die Gewinnmarge gleich bleibt, sinkt sie bei Samsung und Co pro verkauftem Gerät, welches nicht zum anvisiertem Spitzenpreis verkauft wird. Hoffe, das war jetzt einfach genug erklärt.

Das iPhones technisch "nur Mittelklasse" sind, ist Deine subjektive Meinung einzig allein aus Deiner Abneigung heraus.

Überteuert ist etwas, wenn es nicht gekauft wird. Da kannst Du noch so sehr mit dem Füßchen aufstampfen und schreiben : "Ich will es aber nicht verstehen, ich will es aber nicht verstehen". Und Deine Aussage, dass alle Applekunden per se lediglich dumm sind, ist lediglich eine Hilfeschrei.
 
@TiKu: Es heißt auch, daß sich mit Android kein Geld verdienen läßt. Und was soll das mit "technisch"? ISt es jetzt auf einmal ein Feature, daß man für ein OS die doppelte HArdwarepower braucht, damit es flüssig läuft? Wo ist da der technische Vorsprung zu iOS und WP?
 
@Chris Sedlmair: iOS ruckelt auf älteren Geräten genauso. Ebenso gibt es genug Android-Geräte, die beweisen, dass Android keineswegs HighEnd-Hardware braucht.
 
@TiKu: Nenne doch mal einen Dual-Kern-Androiden mit der Leistung, auf dem Android flüssig läuft. Mir ist noch keines untergekommen
 
@iPeople: Rühmt sich Apple nicht damit, angeblich die schnellste CPU zu haben? Wozu braucht es soviel Leistung? Für ein ruckeliges iOS?
 
@TiKu: ruckeliges iOS? Vielleicht solltest du mal weg vom 3GS. Und Apple rühmt sich nicht die angeblich schnellste CPU zu haben. Vielleicht hättest du dies gerne, du redest dir ja gerne mal Sachen ein die dann nicht stimmen.
 
@TiKu: Drehen wir uns wieder im Kreis?
 
@iPeople: Die iPhones sind technsich nur Mittelklasse. Das ist aber nicht negativ, weil IOS das eben im vergleich zu grünen Roboter wieder ausgleicht.

Das ist auch der Grund, warum ein Lumia 640 so schnell läuft wie ein 500€-Androide.
 
@Bautz: Was genau ist daran Mittelklasse?

Ein Lumia würde aber im CPU-Benchmark schlechter abschneiden. Darum gehts. Du klasssifizierst also Mittel- oder Oberklasse nach der Anzahl der Kerne. Nunja, jeder wie er beliebt, aber richtig ist es deshalb trotzdem nicht.
 
@iPeople: Nein, ich klassifiziere nach "Schwuppsidität":

Lowend: alles was spürbar ruckelt (alle Androiden < 500€ die ich bisher in der Hand hatte, Lumia 430)
Mittelklasse: Alles was dank Animationen flüssig wirkt, man aber bei genauem Hingucken noch stottern erkennen kann (Lumia 640, Galaxy >= S3, Blackberry Z10)
Oberklasse: Alles was flüssig läuft (Lumia >= 820, iPhone, Blackberry Passbook).

Das iPhone würde aus meiner Oberklasse-Definition auch rausfliegen, weil
- kein Wechselbarer Akku
- Kein SD-Slot
 
@Bautz: So macht halt jeder seine eigenen Definitionen ;)
 
@Butterbrot: Was du über WP schreibst stimmt, habe selbst vor ca. einem Jahr von Android (Samsung) zu WP mit dem Lumia 730 gewechselt und bin mega zufrieden, alles funktioniert schnell mein Akku hält bis zu 4 Tage und gekostet hat es € 130.-
 
@Alexmitter: Der Unterschied ist nur, daß Apple auch damals bei sehr vielen Leuten schon unbeliebt war, weswegen sich nicht wenige sofort auf Android gestrützt haben, als es als erste brauchbare Alternative auf den Markt kam.
Und sich zu dieser Zeit vom bis dahin dominierenden Windows Mobile zu verabschieden dürfte wohl so ziemlich gar keinem schwer gefallen sein. Die haben wirklich hervorragend gepennt.
 
@Johnny Cache: Android war vor 2.1 absolut unbrauchbar, ich kannte keinen der auch nur in Erwägung war sich eines aus dieser zeit zu kaufen. Nur manche Bastler fanden es wohl ganz nett.
 
@Alexmitter: Keine Frage, zu Beginn war Android noch recht rudimentär, aber selbst in diesem Zustand war es Windows Mobile schon gnadenlos überlegen. Und dem grandiosen Gehäuse von HTC Dream trauer ich heute noch hinterher. Ein Gerät mit einer richtig brauchbaren Tastatur auf der man prima blind schreiben konnte.
 
@Johnny Cache: Ohh nein, sag doch sowas nicht.
Selbst mein Alter PDA von Acer mit WinMobile2003 war mächtiger, hatte dafür kein Modem.
 
@Alexmitter: Man vergißt gerne die schlechten Dinge und erinnert sich an die guten. Daß man damals z.B. WM2003 alle Daten, die nicht auf der SD- oder CF-Karte gespeichert waren, bei einem leeren Akku verloren hat ist nur eines der gewaltigen Ärgernisse die man heute gerne verdrängt. Dagegen war WM6 und Android 1.6 ein riesiger Fortschritt.
 
@Johnny Cache: Also alles was ich auf meinem Internen Speicher hatte war nicht flüchtig. Aber ich sagte ja auch nicht es währe perfekt, aber man war nicht mächtiger unterwegs.
 
@Johnny Cache: Schonmal das BB Passport angesehen? Das finde ich sehr sehr gut mit der HW-Tastatur.
 
@Bautz: Das quadratische Display macht natürlich das ganze Konzept wieder zu nichte. Außerdem ist es extrem verwirrend wenn die Tasten nicht den sonst üblichen Versatz haben.
Trotzdem herzlichen Dank für den Hinweis.
 
@Ultraviolet: Das stimmt (zumindest auf absehbare Zeit), aber trotzdem ist so eine App wichtig.
 
@Ultraviolet: Aha selten so gelacht!
Android ist ein sinkendes Schiff!
 
@Unglaublich: Leider hat Google die Rettungsboote vergessen.
 
@Unglaublich: Wieso ist Android ein sinkendes Schiff?
 
@adrianghc: Weil es Technisch enorme Defizite aufweist die man nur mit einem Komplett umbau der Distro beheben könnte. In zukunft wird Android technisch nicht mehr mithalten können.
 
@Alexmitter: Ich kenn mich mit Android leider nicht gut genug aus, um die technischen Defizite beurteilen zu können. In Sachen Zukunftsfähigkeit ist W10M technisch gesehen wohl jedenfalls ziemlich gut dran. Ist es aber trotzdem nicht zu früh, wegen dieser technischen Defizite von einem sinkenden Schiff sprechen zu können? Momentan sieht es nämlich nicht danach aus, als würde sich an der Dominanz von Android in nächster Zeit was ändern.
 
@adrianghc: Vom Technischen ist Windows 10 Mobile ziemlich neu, die Runtime dahinter wurde ja erst für Windows 8 und WP8.1 neu entwickelt.
 
@Alexmitter: Ich sehe die Zukunftsfähigkeit von W10M größtenteils wegen der UWP, der gemeinsamen Codebasis mit der Desktop-Version und auch Continuum. Das ist eigentlich eine ziemlich gute Basis für die Zukunft, so wie ich das sehe.
 
@adrianghc: UWP Ist ja WinRT
 
@adrianghc: Jap, für die Smartphones ist UWP eine phantastische Sache. Daß sie damit unter Umständen ihre Position am Desktop opfern steht natürlich auf einem anderen Blatt.
 
@Johnny Cache: Ich glaube nicht, dass sie das tun.
 
@adrianghc: Das wird der Markt entscheiden. Bisher hält sich die Begeisterung ja noch in durchaus überschaubaren Grenzen. Würde ja sehr hoffen daß ich unrecht habe.
 
@Johnny Cache: Warum? Seit Wochen höre ich, Anwendungen für UWP sind schlechter als Win32 Apps. Warum? Wenn man nicht teile des Systems manipulieren möchte um neue Funktionen als Entwickler umzusetzen was das System eigentlich nicht beherrscht. Aber für Ganz normale Anwendungen wie FL, Telegram, Putty und vieles weiteres, und vor allem Spiele macht es keinen Unterschied.
 
ah, ein neues app im store....
 
@bst265: klugscheiß: DIE Applikation, ergo: DIE bzw. EINE App.
 
@wingrill9: Das Programm -> Das App
 
@Windowze: haha... Das Programm -> das Prg oder Prog

Seit wann ist App die Abkürzung für Programm? Eher für: Die Anwendung!

Wie würdest du fragen? "Kommst du mit .... App nicht klar?"

Laut Duden die App, auch(!) der App. Beides richtig, obgleich "das" sich echt besch... und falsch anhört.
 
@wingrill9: ok - hab dazugelernt: eine neue Anwendung im store - fällt ja sofort auf!
 
Oh, ich bin auf den Shitstorm der Androidis gespannt. :-D
 
@wingrill9: ich auch^^
 
@wingrill9: Ob sich da so viele finden werden die das ganze ernst nehmen?
 
ich versteh nicht ganz warum es hier spott deswegen geben sollte? die app ist doch super gemacht und praktisch. ist doch wesentlich besser im vorfeld zu sehen ob man einschränkungen in seinem täglichen nutzerverhalten hinnehmen muss als dann frustriert von einer an sich sehr guten windows phone erfahrung zu sein, weil einem etwas essentielles abgeht.

so können gerade user, die nicht so viele apps verwenden wirklich sehen, ob windows phone für sie in frage kommt.

für microsoft kann es nur von vorteil sein, wenn user nicht wechseln, denen im neuen ökosystem etwas fehlen würde. damit verhindert man negative erfahrungen.
 
@dustwalker13: Das sind wohl die selben Leute, die bei einer App von Apple mit dem selben Zweck negative Bewertungen haben hageln lassen.
 
Ich denke mal, ich werde die App Anfang 2016 sicherlich gebrauchen können. Dann steige ich vom Samsung Galaxy S4 auf das Lumia 950 um. Eventuell sogar auf das XL, da ich doch recht große Hände habe. Und das Gemeckere wegen der Anzahl der verfügbaren Apps bei Windows kann ich auch nur bedingt nachvollziehen. Letztlich sind es doch (zumindest teilweise) nur weniger, weil es dort nicht kostenlose und kostenpflichtige App nebeneinander gibt, sondern man lädt sich EINE App und wenn man die in vollem Umfang nutzen möchte, bezahlt man einfach und sie ist dann freigeschaltet. So zumindest letztens die Aussage eines Microsoft-Mitarbeiters, der bei uns ne neue Hardware-Schulung bezüglich der aktuellen Geräte gemacht hat (bin bei nem Mobilfunkunternehmen beschäftigt).
Alle Apps sind sicher nicht verfügbar, aber das liegt dann an den Entwicklern und die am häufigsten verwendeten Dinge gibt es eh auf allen Plattformen.
 
Sorry, aber die App taugt nicht wirklich was.
1.Viele Apps gibt es nicht, und die angebotenen Alternativen sind schlichtweg keine.
2.Apps die es im Windows Store gibt, werden nicht angezeigt, stattdessen wird eine Alternative angezeigt.
(Vermutlich weil das Original nicht brauchbar ist, oder nicht mehr gepflegt wird)
3.Apps die es gibt, sind entweder schlechter, oder einfach nur hoffnungslos veraltet.
4.Wer bezahlt mir die Apps, die dann auch noch wesentlich schlechter sind als die Android-Version?
Mein Fazit: Gut gedacht, schlecht gemacht.... und deshalb ist die Häme auch berechtigt!
 
Wer will den freiwillig von Android nach Windows wechseln... ?!
 
@Hans Meiser: Jeder, der ein einigermaßen sicheres und dazu performantes Betriebssystem auf dem Handy will, sich nicht von Verkäufern beschwatzen läßt und dem Apple zu teuer erscheint. :) Android ist beides nachweislich nicht.
 
Die App braucht man nicht - Man wirft einfach sein Android oder iOS Gerät weg und beginnt ein "Gutes, Neues Leben".
 
@TitusF: nun ja, jeder wie er mag. :-P
 
das app schlägt mir nichteinmal für die hälfte meiner apps etwas vor... (habe alle kategorien angewählt)...
 
Also, bei Golem gibts nen interessanten kleinen Test dazu, Fazit: "In der jetzigen Form eher abschreckend als lockend"... Irgendwie traurig, gerade für eine "Wechsel-App"!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum