Windows 10 Mobile: Microsoft prüft Unterstützung für Desktop-Software

Microsoft hat anlässlich seiner derzeit laufenden Entwicklerkonferenz Connect verlauten lassen, dass man tatsächlich in Erwägung zieht, Desktop-Apps auf Windows 10 Mobile nutzbar zu machen. Damit könnten den Nutzern künftig ganz normale ... mehr... Windows 10, Windows 10 Mobile, Continuum, Joe Belfiore, Windows 10 Continuum Bildquelle: Joe Belfiore Windows 10, Windows 10 Mobile, Continuum, Joe Belfiore, Windows 10 Continuum Windows 10, Windows 10 Mobile, Continuum, Joe Belfiore, Windows 10 Continuum Joe Belfiore

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich seh schon die ersten Meckerköpfe, die sich darüber beschweren, das Photoshop nicht flüssig auf ihrem Smartphone läuft ^^
 
@Cykes: wenn es nicht flüssig läuft wäre es auch ziemlich schwach...dass es zum berechnen aber länger dauert wäre was anderes
 
@Cykes: Ich glaube Photoshop wäre wohl einer der Kandidaten die nicht so leicht adaptierbar (ARM) sind.
 
@paulchen_panther: ich glaube Photoshop ist kein Problem, da es eh für viele Plattformen gemacht ist,... allerhöchstens die Grafikkartenunterstützung könnte etwas Problematisch werden... aber Photoshop geht auch ohne Graka...

Wenn dann hätte Cykes Crysis erwähnen müssen ^^
 
Zunächst mal wäre es nur konsequent, wenn man schon das OS gleichartig behandelt und Continuum gebracht hat. Ob es dann sinnvoll ist, zeigt die Zeit.
 
Ich find's ja prinzipiell super, aber tatsächlich fällt mir auf Anhieb nicht eine Desktop-Anwendung ein, welche ich gerne auf einem Handy benutzen würde oder ich bisher vermisst habe.
 
@nayooti: Mit Continuum fallen mir Dutzende ein ;)
 
@Wuusah: welche denn?
 
@nayooti: so ziemlich alles was man am PC nutzt?
 
@nayooti: Mit dem Continuum-Dock soll das Smartphone ja gerade als PC-Ersatz genutzt werden. Du hast dann ja auch Maus und Tastatur sowie einen großen Monitor dran.
 
@mh0001: ok, ja klar. Das macht tatsächlich Sinn.
 
@nayooti: Doom!
 
Ich bin kein Entwickler und habe vom coden fast gar keine Ahnung. Gibt es egtl Tools, die helfen win32 Programme in UWP zu konvertieren? Also quasi eine Windows-Bridge für UWP???
 
@Chris Sedlmair: Heißt Project Centennial
https://dev.windows.com/de-de/Bridges/Express

Sind dann aber keine reinen UWP Apps. Sie laufen dann wie UWP in einer Sandbox und können in den Store gestellt werden. Trotzdem wird ein X86 Prozessor benötigt.
 
@Vietz: Ah, Danke Dir... :)
 
@Vietz: Könnte dann mit dem Surface Phone was werden (Intel CPU?), nehme auch an das das so kommt/fände ich ganz interessant.
 
Keine schlechte Idee. Wäre aber eher ein Projekt für die Zusammenarbeit mit Intel, die ja versuchen, x86-Prozessoren in den Smartphone-Markt zu drücken. Ein x86 Smartphone mit einem vollständig benutzbaren Windows wäre mal der Hit...
 
@bono-c: Sind dahingehend ja schon Gerüchte in Umlauf: Surface Phone.
 
Na dann viel Spaß damit :-D
 
@wingrill9: Klingt bei dir irgendwie negativ, ich hätte sicher freude damit.
 
Wenn wir jetzt ein x86 Phone hätten mit vollwertigem Win10 drauf und dort eine Phone-App, dann wäre das eigentlich schon erledigt.
 
@jackattack: [o5] [re:1]
 
Auch wenn das aktuell sicherlich eine sehr interessante Funktion wäre, würde ich mir trotzdem wünschen, dass mehr Entwickler endlich mal anfangen für ihre Anwendungen tatsächlich die moderne UWP-Plattform zu verwenden anstatt der klassischen Win32- "Datei-Bearbeiten-Ansicht-Hilfe" - Anwendung. Sowohl in Sachen Benutzerfreundlichkeit als auch Kompatibilität ergeben sich da doch jede Menge Vorteile. Und es gibt bereits Erfolgsgeschichten. (siehe zB. https://channel9.msdn.com/Blogs/TechTalk/Episode-50-Windows10-und-Microsoft-Azure-als-technischer-Boost-fr-die-Premium-Hotel-Lsung-roompad )
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum