Deutsche Bahn startet Testlauf von WLAN in Regionalverbindungen

Die Deutsche Bahn meint es mit ihren Planungen, WLAN-Zugänge zukünftig nicht nur im ICE anzubieten, tatsächlich ernst. Auf einer Strecke hat man jetzt einen Testlauf im Regionalverkehr begonnen. Dieser ist allerdings erst einmal auf einen Monat ... mehr... Deutsche Bahn, Ice, Zug Bildquelle: Ed Webster / Flickr Deutsche Bahn, Ice, Zug Deutsche Bahn, Ice, Zug Ed Webster / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mehr als überfällig! ENDLICH.
Frage mich nur warum das solange dauert? Schließlich bieten schon viele RE's heutzutage WLAN, allerdings nur für den Zugführer und Schaffner. Sieht man vor allem morgens, wenn niemand im Zug ist und trotzdem schon ein WLAN im Zug gefunden wird. Das erklärt vielleicht auch, warum Schaffner immer seltener den kompletten Zug ablaufen.
Zu den Steckdosen... Im Raum Berlin/Brandenburg sind die meisten doch schon mit Steckdosen ausgestattet. Welche Bundesländer bzw Gebiete hängen denn hier hinter her?
 
@RubyDaCherry: lol, ich wohne in Baden-Württemberg und habe noch nie einen RE mit WLAN für Schaffner, geschweigeden überhaupt Steckdosen gesehen :D
 
@Cheeses: In Hessen gibt es wenigstens teilweise Steckdosen.
 
@RubyDaCherry: Warum das so lang dauert? Hmmm - welche Züge und in welcher Grundausstattung diese fahren wird durch die Ausschreibungen des jeweiligen Bundeslandes bestimmt. Brandenburgs letzte Ausschreibungsrunde ist vor wenigen Jahren über die Bühne gegangen, weswegen viele neue Züge fahren, die dann auch direkt mit Steckdosen ausgestattet worden waren. Anderes Bundesland, andere Anforderung (oder die letzte Ausschreibung schon sehr viel länger her) - keine Steckdosen. Eine Umrüstung des bestehenden Wagenparks mit Steckdosen ist sicherlich für die meisten Wagen machbar, fraglich ist da dann aber auch, wie teuer der Spass dann wird und ob es sich (für den einen oder anderen Wagen) überhaupt noch rentiert.

Für BRB/B, wie gesagt sind viele Züge schon direkt mit Steckdosen ausgestattet, auch die jüngeren DoSto haben Steckdosen an Bord - aber auch in dieser Region fahren noch genug Wagen ohne Steckdosen herum. Wobei, fahre ich von B aus in so ziemlich jede Richtung durch BRB, sehe ich, dass auch Steckdosen nicht helfen, wenn kein Netz zu finden ist.

Aber vlt findet das WLAN im Zug ja künftig noch eine Verbindung nach drausen, wenn das Mobile/Schlepptop keine mehr findet...
 
@RubyDaCherry: In NRW kenne ich eigentlich auch keine Steckdosen in Regionalzügen. Die Landesregierung hatte zwar Gelder für solche Züge bereitgestellt, aber die Ortsbindung im Vertrag vergessen, weshalb hier noch teilweise die alten Schätzchen aus den 80er Jahre fahren, Gerüchteweise soll die DB Region die neuen NRW-Züge in den östlichen Bundesländern einsetzen. Das ist ein Grund weshalb beim RXX die Züge unabhängig vom Betreiber angeschafft werden und die DB Region u.a. vermutlich deshalb nicht berücksichtigt wurde.
 
@floerido: Ich weiß ja nicht, aus welchem Teil du aus NRW kommst, aber der RE 2 (umgebaute Dosto's) und die RB 42 (Stadler Flirt III) haben Steckdosen an den Plätzen. Zwar nicht überall, aber an den vierer Plätzen. Zudem wurden einige Dosto's umgebaut, diese haben auch Steckdosen an den Plätzen. Wenn mich nicht irre, müsste das auch bei der RE 6 nach Minden so sein. Zumindest teilweise. Außerdem wurden für den RRX einige neue Züge beschafft, die ebenfalls Steckdosen haben werden. Also an den Steckdosen scheitert es meiner Meinung nach nicht, sondern eher an den Verbindungen. Ich fahre fast jedes Wochenende zu meinen Eltern ins Ruhrgebiet, wenn ich mir da die WLAN-Verbindung anschaue, ist sie katastrofal! Da lohnt es sich kaum, einen Zugang kostenpflichtig zu kaufen.
 
@winman3000: Die DoSto der Linie RE6 haben keine Steckdosen... Ich fand zumindest nirgends welche. ;)

In Oberfranken wurden Talent2-Züge (BR442) für die DB-Regio angeschafft, welche Steckdosen haben. Es fahren aber auch Alstom Coradia (BR 440) und DoSto herum, die keine Steckdosen haben. Von WLAN fangen wir da mal gar nicht erst an; aber bis auf ein paar Meter funktioniert hier wenigstens die normale Versorgung durch HSDPA/LTE und schlimmstenfalls wenigstens noch GPRS. ^^
 
@winman3000: Ruhrgebiet, hauptsächlich RE1 und RE11. Also die Strecken, die im Berufsverkehr eher Stehplätze haben.

Ich habe ja den RXX erwähnt, diese Züge sind nur noch nicht in Betrieb.
 
@RubyDaCherry: NRW WLAN in RE´s ist hier auch Wunschdenken... wo ich WLAN sehe ist verteilt an manchen Hotspots bei Großstädten und dann auch verschieden... Telekom bietet was an,,, manches 30 Minuten frei, manchmal aber auch nur bezahlend..... aber im Zug? nö Ham wa nich...
 
nett, so kann man die kommende Erhöhung von 8% der Fahrpreise wieder rechtfertigen :)
 
@Quadt_89: ahrpreise im Regionalverkehr werden durch den Verkehrsverbund bestimmt. Wende Deine Beschwerde doch bitte dort hin.
 
@Quadt_89: Die Anschrift bzw. Kontaktinformationen findet man zumeist auf Postern im Zug. "Regionaler Ansprechpartner Nahverkehr", kurz RAN. Google findet da aber sicher auch was für Deine Region.
 
@Quadt_89: Besser waere es, bei den Kosten fuer WLAN ordentlich zuzulangen, und die generellen Fahrpreise etwas zu reduzieren, so dass diese von denen gegenfinanziert werden, die unbedingt unterwegs WLAN nutzen muessen (und damit im wesentlichen von Geschaeftsreisenden).
 
Für sowas bin ich gerne bereit ein wenig tiefer ins Portmainie zu greifen das Haupt Problem liegt leider weniger bei der Bahn als viel mehr an der Störerhaftung und die Begrenzten Frequenzbereiche der Mobilfunk Anbieter denn erwiesenermassen ist die Mobilfunk Abdeckung an Bahngleisen sehr eingeschränkt da muss erstmal abhilfe geschaffen werden bevor WLAN wirklich in allen Zügen eingesetzt werden kann.
 
@timeghost2012: aber nur, wenn WLAN zubuchbar ist. Wer es nicht braucht, sollte es nicht mitbezahlen müssen
 
@frust-bithuner: Ich denke das wird so ähnlich ablaufen wie das Wlan to Go der Tkom wers hat kanns nutzen wers nicht hat eben nicht. Wenn jeder so denkt das man nur zahlen muss was man auch nutzt dann müsste ja keiner GEZ Zahlen weil wer schaut noch die ÖR? Zahlen muss ich es trotzdem.
 
Schöne Idee, doch sollten Sie erstmal das ganze richtig funktionierend in den ICE hin bekommen, bevor man in den Regianalzügen da rumhantiert.
 
Ich bin dafür das die das auch gleich ausweiten und rein zufällig auf Strecken rund um Berlin sowie Leipzig < -> Cottbus bedienen :D

Aber mal im ernst. Das war ein längst überfälliger schritt wenn ich das so aus anderen Ländern mitbekomme. Auch alleine schon weil es die Mobilfunkbetreiber immer noch nicht gepackt haben ihr Netz auf einigen Bahnstrecken bereitzustellen.
 
@MarcelP: Du weisst schon wo das WLAN im Zug her kommt?
 
@ThunderKiller: Du weisst schon das der Empfang entsprechend auf der Strecke ausgebaut wird. Das wird dann wohl bei der Telekom sein.
 
Naja... bei den Preisen den die Bahn so hat, dürfte das für die ganzen bösen WLAN-Filesharer, die ja der angeblich der Hauptgrund sind warum es sonst mit WLAN eher düster aussieht, uninteressant sein.
 
Eine funktionierende Klimaanlage und Heizung wäre mir für Sommer/Winter lieber.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.