Ossia meldet Vollzug: Echtes drahtloses Laden ist jetzt marktreif

Das Startup Ossia hat Wort gehalten: Vor einiger Zeit hatte das Unternehmen zugesagt, sein neues Verfahren zum drahtlosen Laden von Smartphones bis 2015 zur Marktreife zu bringen. Und nun sind entsprechende Chips nach Angaben der Firma tatsächlich ... mehr... Energie, Ladegerät, Drahtlos Bildquelle: Ossia Energie, Ladegerät, Drahtlos Energie, Ladegerät, Drahtlos Ossia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
An sich finde ich die "Idee", bzw. die Umsetzung gut. Für das alltägliche laden würde ich es aber nicht verwenden, der Wirkungsgrad ist da viel zu gering aber wie im Artikel erwähnt für kleine Verbraucher finde ich das eigentlich ganz cool. Fernbedingung, Wecker, Rauchwarnmelder usw. die ohnehin eine sehr lange Laufzeit haben.

Wie sieht das den eigentlich mit der Zulassung aus? In DE sind ja max. 10mW Analog bzw. 100mW Digital für das 2,4GHz Band zulässig.
 
@xeno: Gerade bei den von Dir aufgezählten Dingen ist es Irrsinn. Die Batterien in einer Fernbedienung halten locker 2 Jahre. Um den 20 sekündigen Wechsel der Baterien zu sparen, ganz zu Schweigen von der nötigen Investition. Wecker sind im Allgemeinen daheim in einer Steckdose und verbrauchen weniger als 10 Watt. Der Ansatz ist gut, aber noch sehr ineffizient.
 
@iPeople: Da reicht bald der Aluhut nicht mehr. Bleihüte solles es jetzt sein! ;)
 
@iPeople: Also die Harmony und diese Fuchtel-Fernbedienungen von Samsung z.B. halten nur knapp ein halbes Jahr. Ich sehe hier eher Wearables, wie Smartwatches oder Fitness Tracker, als potenzielle Zielgruppe für diese Technik, gesetzt, dass die Empfänger in entsprechend kleiner Baugröße möglich sind.
 
@chillah: Durschaus interessante Überlegung :)
 
Einen Sender der mit 10W sendet im privathaushalt? Autsch.
 
Elektromagnetische Wellen mit ordentlich Leistung im 2,4 GHz Bereich, in dem eh schon WLAN, BT und diverse andere Dinge um Bandbreite kämpfen? Was für eine verrückte Idee.
 
Laden via Induktion ist ja O.K. (Macht meine Zahnbürste auch schon lange.) Aber über eine Entfernung von einem Meter oder noch mehr - NEIN DANKE! Das muss ich nicht haben.
 
@Gerdo: wegen dem schlechten Wirkungsgrad?
 
@mil0: Wahrscheinlich wegen dem Stören von anderen Geräten. Möchte net wissen wie mein WLAN danach aussieht wenn dann in der Wohnung mehrer von denen rumstehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen