Signalwirkung: Nintendo gewinnt nun doch gegen Kopierschutzumgehung

Der Spielehersteller Nintendo hat vor Gericht einen Sieg gegen das italienischen Unternehmen PC Box eingefahren. Es geht dabei um Urheberrechtsverletzungen durch das Umgehen von Kopierschutzvorrichtungen. Der Fall hatte die Gerichte lange Zeit ... mehr... Logo, Nintendo, Videospiel Charaktere Bildquelle: Nintendo Logo, Nintendo, Videospiel Charaktere Logo, Nintendo, Videospiel Charaktere Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Egal. So wie sich Nintendo verhält lasse ich zumindest die nächste Konsolen- und Handheldgeneration bei denen aus.
 
@Memfis: Jetzt läuft es Nintendo bestimmt eiskalt den Rücken runter und sie werden ihre Entscheidung bereuen. [Vorsicht Sarkasmus]
 
@windig: Vielleicht nicht diese, aber so manch andere Entscheidung der letzten Jahre wird ihnen nochmal auf die Füße fallen.
 
@Memfis: Öh, weil die anderen Hersteller nicht gegen Mod-Chips und Co vorgehen?
 
@Memfis: Die hatten wenigstens kommerziellen Erfolg, nicht so wie bei Sony vs. Geohot, der damals sogar extra noch verhindert hat, dass Raubkopien auf den Playstations laufen im Gegensatz zu den ganzen USB Jailbreak Herstellern.
 
Würde jetzt gern wissen (Urteilsbegründung), wie und womit das Gericht zur der Überzeugung kam, das es doch entgegen dem EGH-Urteil eine "absichtliche Urheberrechtsverletzung" ist?

Ein CD/DVD/BR Brenner wird auch zum illegalen Kopieren genutzt, da käme keiner auf die Idee ihn zu verbieten?
 
@Kribs: Verbieten nicht, dafür zahlste ja im Grunde bereits die im Preis des Brenners mit eingerechnete Urheberrechtsabgabe/Pauschalabgabe für deine potentiellen Vergehen, die du damit anstellen kannst. Genauso wie auf jeden einzelnen Rohling. Die Urheberrechtsmafia verdient immer mit, selbst wenn man gar nichts Illegales damit anstellt. Und solang das Geld fließt, wär man ja schön blöd, diese Einnahmequelle verbieten lassen zu wollen. ^^
 
@Trashy: Bei den Flashcards für die Handhelds braucht man auch eine SD-Karte und auf die ist ebenfalls die Unrechtsabgabe fällig.
 
Das ist auch ein Grund warum ich die One und die PS4 momentan meide... Erst mit mehr Zugang zum System wird eine Konsole richtig interessant.
 
Beim DS und 3DS gibt es ja diese Flashkarten (die PC-Box wohl auch vertrieben hat, denke ich). War nett, aber das Kopieren eigener Spiele darauf war kaum möglich oder vorgesehen, zumindest beim DS. Da stimmt es schon, dass es eher um Piraterie ging. Aber wen stört's, irgendwann wird auch Nintendo begreifen MÜSSEN, dass diejenigen, die ein Spiel illegal beziehen, es auch nicht gekauft hätten. Jeder mit 'ner gemoddeten Wii hat sich 'ne handvoll Spiele illegal besorgt, und oftmals bleiben die quasi komplett ungespielt. "Kann man ja mal ausprobieren", schwupps runtergeladen, schon wieder vergessen. Bis auf ein, zwei Ausnahmen, die einen so überzeugen, dass man sich Vorgänger und Nachfolger des Spiels dann kauft - wie bei mir mit Metroid geschehen. Ohne Flashcard hätte ich Metroid Fusion wohl nie entdeckt, und hätte Super Metroid, die Prime-Trilogie und weitere nie gekauft... hat denen am Ende also noch was gebracht.
 
@eN-t:
Es ist schon teilweise Paradox was wer als Werbung definiert und Unmengen an Kapital für ausgegeben wird. Es ist schon komisch illegalen Kopien als absolute Bedrohung angesehen wird, aber kaum jemand das Werbepotential darin erkennt und das sogar mehr oder weniger Kostenlos (solange das Produkt selber gut ist) . Sicherlich muss hier in bestimmten Fällen detaillierter differenziert werden.

Ich habe mal von einer Band gelesen, Name ist mir entfallen, welche gezielt eine Tour durch Länder gefahren ist, in denen besonders viel ihrere Musik illegal runtergeladen wurde. Und sehe da ihrer Tour war ein großer Erfolg gewesen.
 
Klar ist es illegal. Aber seien wir ehrlich. Die alten Konsolen auf denen man leichter mit Mod Chips etc. auch mal Kopien spielen konnte, verkauften sich wesentlich besser, weil Nutzer einfach auch mal die Freiheit hatten. Und auch hier kaufte sich der ein oder andere dann mal ein Spiel.

So hatten die Hersteller einen riesen Absatz der Konsolen, und dann auch mal von einigen Spielen.
Und jetzt hört man gerade von Nintendo die letzten Jahre nichts als Jammern.
Bei der WII ging es noch, weil sie ein neues Konzept hatte, und auch Chips möglich waren.

Und jetzt mit der WII U ist ja nur noch Jammern angesagt.

Aber ist es ein Wunder? Fast keine Spiele, und wenn dann wieder das gleiche Konzept und dann für 60 Euro.
 
@andi1983: .... immer dieses Totschlag-Argument "keine Spiele". Also auf keiner anderen Konsole gibt es wohl derart viele gute exklusive Titel.

Das einzige was nun auf der Wii-U nicht rauskommt, ist irgendein EA-Ubi-xzy-Einheitsbrei-Mulitport.... auf den ich getrost verzichten kann.

Hängt natürlich ab, ob man nun auch nebenbei einen PC hat oder auf was für Spiele man generell steht. Aber ich komme in keinster Weise zu den ganzen Wii-U Spielen, ich unbedingt mal (durch)spielen will.

Übrigend "gleiches Konzept für 60 Euro": was kosten denn so Call of Duty und Co?
Ist das nicht gleiches Konzept?
Und ob die nun den gleichen Spielspass über lange Zeit liefern... ich weis nicht. Aber Geschmackssache. Meiner jedenfalls nicht ;)
 
@tomsan: Kann ich so unterschreiben ;)
 
@tomsan: Wenn ich spiele dann nur Spiele von Nintendo. Dabei bin ich seit dem ersten Gameboy und dem Super Nintendo. Somit bin ich schon immer großer Nintendo Fan.

Aber wenn man es einfach realistisch betrachetet, dann gleichen sich die Mario Spiele und Co.
Und für ein einfaches Jump and Run Spiel würden meiner Meinung nach auch 20-25 Euro reichen.

Gleiches Beispiel für den 3DS mit Mario 3D Land. >40 Euro und noch nichteinmal ein paar Stunden war das Ding durch.
 
@andi1983: Also ich verliere mich da deutlich länger drin... meine Bemühen ist es auch nicht, die "durchzuspielen". Sondern ab und an dann wieder mal für einige Zeit zu zocken & drin zu verlieren.

Nintendo schaft es nette und stimmige Levels zu schaffen.... zwar sind die Jump & Runs ähnlich, das definitv nicht gleich. Nebenbei gibt es auch div. Mario Serien. Gerade mal wieder am Mario Galaxy spielen. Könnte Nintendo gern auch noch einen Teil rausbringen.
Diese HD Neuauflagen sind ja leider kein "echtes" HD.
 
@andi1983: Fast keine Spiele? Es erscheinen vielleicht nicht alle sechs Monate die gleichen verbugten "Perlen" von EA und Co zum Vollpreis, aber jede Menge Klasse Spiele die enormen Spielspaß bieten und die man auch nach einem Jahr immer wieder mal aus packt und zockt. Nintendo stand und steht für Spielspaß und die U bietet davon jede Menge.
 
Hab die Wii-U hier und mit der kiste kann man nix ausser Dateln -.- ...

Keine DVDs gugen...keine BlueRays gugen...keine musik CDs hören usw....

Daher war das mein letzter kauf einer Nintendo Kiste....

Da liebe ich meine XBOX ONE *-*
 
@DerZero: Es ist ja auch eine Spielekonsole.
 
@DerZero: Das wusstes du doch alles vorher was NICHT kann. Also heul hier nicht rum, es ist eben eine Spielekonsole, nicht mehr nicht weniger. Und mehr wurde auch nie seitens Nintendo beworben/versprochen. Manmanman.
 
@DerZero: War doch vor dem Kauf klar oder? Ich will auch gar kein Gerät das tausend Funktionen drin hat, aber vieles davon nur halbherzig kann. Die U ist eine Klasse Spielkonsole und kein Bluray Player, Media Server oder sonst was und ich hoffe das bleibt bei zukünftigen Nintendo Konsolen auch so. Spezialisierte Geräte machen ihren Job meistens besser und sind schlanker, ich brauch kein Schwerkraftgenerator in der Spielkonsole.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!