Bundeskartellamt untersucht Audiobook-Deal zwischen Apple und Amazon

Das Bundeskartellamt hat ein offizielles Verfahren gegen das Amazon-Tochterunternehmen Audible und gegen Apple eingeleitet. Das hat das Amt heute in einer Pressemeldung bestätigt. Es geht dabei um die Marktmacht, die beide Unternehmen im Bereich ... mehr... Logo, Deutschland, Bundeskartellamt Bildquelle: bundeskartellamt.de Logo, Deutschland, Bundeskartellamt Logo, Deutschland, Bundeskartellamt bundeskartellamt.de

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich finde beide konzerne natürlich nicht sympatisch. wer einen konzern sympatisch findet sollte das grundsätzlich überdenken. diese "marktmacht" ist aber nur dadurch entstanden, dass die preise für hörbücher teilweise echt fies sind. ich konsumiere so 1 bis 2 hörbücher im monat. und ich mache das ausschliesslich legal. mit audible. das kostet mich dann 20 euro im monat. wunderbar. ich werde jedoch keine 40 oder 50 euro für EIN hörbuch bezahlen. das sind dann ja die normalen preise. da lese ich dann eben lieber ein buch. ich würde also bei solchen preisen verzichten. somit ist für mich klar warum die beiden den markt dominieren.
 
Die Frage ist doch eher: Warum können die was andere Unternehmen nicht können? Warum machen die Preise die andere nicht schaffen... :-)
 
@Yamben: Die Masse machts, amazon oder auch apple haben so große barreserven das sie auch einfach mal unter wert verkaufen können, und gerade bei Büchern ist es eine frechheit das die Digitale Ausgabe teilweise teurer ist als die Gebundene Ausgabe die in der Produktion teurer ist. Von daher wundert es mich nicht das die Buchverlage bei solchen Preisen ihre Felle davonschwimmen sehen. Die Buchpreisbindung gehört eindeutig abgeschafft da sie nicht mehr Zeitgemäs ist aber so ist es halt wie in allen Branchen Hauptsache Gewinnmaximierung.
 
@timeghost2012: "[...] amazon oder auch apple haben so große barreserven das sie auch einfach mal unter wert verkaufen können, und gerade bei Büchern ist es eine frechheit das die Digitale Ausgabe teilweise teurer ist als die Gebundene Ausgabe die in der Produktion teurer ist. [...]
Die Buchpreisbindung gehört eindeutig abgeschafft da sie nicht mehr Zeitgemäs ist aber so ist es halt wie in allen Branchen Hauptsache Gewinnmaximierung."

Wo bitte versucht Apple, Bücher unterm Wert zu verkaufen? Beim letzten Verfahren wurde Apple für schuldig erklärt, dass sie zusammen mit einigen Verlagen versuchten, die Preise, gegen Amazons Dumpingpreise, oben zu halten.

Und wenn man sich auf der einen Seite gegen Verkäufe unter Wert stellt, sich andererseits jedoch gleichzeitig negativ über Gewinnmaximierung und gegen hohe Preise für digitale Bücher auslässt, so ergibt das einen ziemlichen Widerspruch in deiner Gesamtaussage. ;)
 
"Das nun ein offizielles Verfahren eingeleitet wurde, zeigt, dass sich bereits ein Anfangsverdacht erhärtet hat."

Das ist ja mal wieder eine mehr als suggestive und irreführende Behauptung! Eine eingeleitete Untersuchung ist nicht gleich auch ein eingeleitetes Verfahren. Und wenn im oberen Teil der Meldung noch ausdrücklich dargelegt wird, dass die Aufnahme der Prüfung bisher lediglich damit begründet wurde, dass die betreffenden Unternehmen von sich aus eine starke Position im Markt einnehmen, frage ich mich, wie daraus ernsthaft abgeleitet werden kann, dass einem bloßem Anfangsverdacht tatsächlich bereits ein wesentlicher Tatbestand zugrundeliegt? :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check