Leak: Neue Facebook-App für Windows 10 kommt von Apples iOS

Im Lauf des heutigen Nachmittags ist eine neue Facebook-App für die Desktop-Variante von Windows 10 im Microsoft Store aufgetaucht, bei der es sich offenbar um eines der ersten Beispiele für die neuen Möglichkeiten zur einfachen Portierung von ... mehr... Universal App, facebook app, Windows 10 App, Facebook App für Windows 10 Bildquelle: Microsoft Store Universal App, facebook app, Windows 10 App, Facebook App für Windows 10 Universal App, facebook app, Windows 10 App, Facebook App für Windows 10 Microsoft Store

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dieses ist aber kein Subsystem wie bei Android Apps, sondern diese werden zu Nativem Code compiled
 
Ich denke hier kann man teils das Dilemma von Microsft ganz gut erkennen. Die Bemühungen Seitens MS mehr App Entwickler für die Windows Platform zu bekommen sind lobenswert (eben über so Tool wie die Bridge). Es wird aber nicht zwangsweise die Entwickler dazu bewegen diese auch zu benutzen. Brauche ich auf einem PC oder Tablet eine FB, Lufthansa und für div. weitere Web Portale eine App?
In der Regel surft man auf diesen Platformen dann doch die Website an, da man es erstens gewohnt ist und zweitens diese dann doch komfortabler ist als die W10 App. Bis Windows 10 Mobile auf den großteil der Geräte verteilt ist wird es noch ein bisschen dauern und solang wird sich aller Wahrscheinlichkeit auch am Markt dies bzgl. nicht viel ändern. (Gut ich bin etwas vom Thema abgewichen aber was soll's ... :))
 
@ajzr: Ich persönlich finde an Smartphones angepasste Apps durchaus komfortabler
 
@topsi.kret: Mein Vergleich bezog sich auf PCs oder Tablets. Z.b., warum eine Netflix App am Rechner zuerst installieren wenn ich dazu nur den Browser anwerfen muss und auf der Website genau die gleiche Funktionalität habe?
 
@ajzr: Die App kann auch durchaus mehr Komfort bieten und/oder offline Inhalte ob nun für jeden kram eine App her muss ist eine andere Sache, auf dem Smartphone würde auch oft die mobile Webseite reichen aber macht halt kkaum einer.
 
@PakebuschR: Ich kann schon nachvollziehen warum man als Entwickler keine Lust hat für drei Systeme entwickeln zu wollen.
 
@Thermostat: Manchmal reicht auch einfach die mobile Webseite.
 
@ajzr: Naja, gerade an Netflix nervt mich im Browser z.B. die ständige Nachfrage, ob Silverlight aktiviert werden soll (er will sich das irgendwie nicht merken), sodass die App in manchen Situationen komfortabler sein kann.
 
@ajzr: Vergesse nicht die ganzen Tablets mit Windows, da macht ne App mehr Spaß als ne klassische Webseite
 
@levellord: Einziger vorteil der App auf dem Tablet (gegenüber Website als Webapp im IE11) ist der Livetile.

Dafür weigert sich die App penetrant die Schriftskalierung zu beachten. Auf einem 1440p-monitor in angenehmer Entfernung ist da kaum noch was lesbar.
 
@ajzr: Vielleicht wäre eine App schneller als einein Webseite. Man kann natürlich nicht für jede Seite die man besucht eine App runterladen, aber für Seiten die man häufig benutzt.
 
App geht auf.. und gleich wieder zu.. japp läuft :D
 
Sieht aus wie die Homepage....AHA
 
toll, die App ist unter iOS schon scheisse programmiert, die Portierung machts nicht besser.
 
Das ich das noch erleben darf, dass Apple indirekt und ungewollt Schützenhilfe für das MS-System leistet. Aber das Design ist jetzt so, als ob man iTunes auf dem Desktop startet... So richtig passt es nicht rein.
 
Na klasse. Jetzt findet die UI von iOS auf Windows Einzug. Zum Glück wurde Project Astoria fallen gelassen, sonst müssten sich Windows User auch noch an die UI von Android gewöhnen.
 
@PranKe01: Versteh nicht, was du willst. Die Windows UI wurde extra an die Marktführer angepasst.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!